Vorgarten neu gestalten - Ideen gesucht

Shantay

Foren-Urgestein
Registriert
02. Apr. 2011
Beiträge
1.925
Ort
Oberbayern
Liebe Gartenfreunde,

letztes Jahr ist mein Vorgarten total verbrannt. Ich bin noch gar nicht zum Nachsäen bzw. Neuanlage gekommen, da geht es jetzt schon wieder los. Alle anderen Rasenflächen rund ums Haus sehen gut aus, nur auf der Südseite ist es schlimm.

Jetzt suche ich nach anderen Gestaltungsmöglichkeiten für den "Rasen". Eine Blumenwiese möchte ich allerdings nicht aus verschiedenen Gründen. Ich dachte schon an einen Steingarten, aber da das Grundstück eben ist, kann ich mir gar nicht vorstellen, wie so etwas aussehen könne. Am Rand brauche ich natürlich eine Fläche zum Laufen, damit ich die Sträucher schneiden kann, das wird wohl Rasen (oder was davon übrig ist) bleiben.

Ich hab so gar keine Ideen im Kopf. So viel Mutterboden ist da auch nicht, wahrscheinlich müßte man in der Mitte eher etwas mit einer Umrandung erhöhen um zu pflanzen - verschiedene Gräser und niedrige Stauden für trockene Standorte? Bin grad etwas ratlos, was ich mit der Fläche anfangen soll ohne zu großen Pflegeaufwand... die "eierlegende Wollmilchsau" wäre jetzt klasse! :) . Hinzu kommt, daß ich das Haus "nur" gemietet habe.


2023-06-14_18-54-54_IMG_9097.JPG 2023-06-14_18-55-17_IMG_9098.JPG

LG, Shantay
 
  • Pyromella

    Foren-Urgestein
    Registriert
    19. Juni 2013
    Beiträge
    16.662
    Ort
    Münster (Westfalen)
    Es gibt doch auf Bodendecker, die bis zu einem gewissen Grad begehbar sind. Wenn du nur ein oder zweimal im Jahr zum Strauchschnitt drüber musst, wäre das eine Richtung, in die man weiter überlegen sollte, oder würde dir das garnicht gefallen?
     

    Shantay

    Foren-Urgestein
    Registriert
    02. Apr. 2011
    Beiträge
    1.925
    Ort
    Oberbayern
    Danke Dir! Ich kann mir das überhaupt nicht bildlich vorstellen, da ich mit den Bodendeckern immer irgendwie Schatten oder Halbschatten verbinde. Es soll auch nicht die ganze Fläche davon bedeckt werden, sondern eher nur so 3 x 3 Meter in der Mitte, wo es am Schlimmsten ist. Ich muß auch den weißen Betonkübel berücksichtigen, da drunter ist ein Gully-Deckel, der nicht zugeschüttet werden darf. Ich muß mal sehen, ob ich zu den Bodendeckern Bilder finde im Internet

    VG, Shantay
     
  • jola

    Foren-Urgestein
    Registriert
    18. Jan. 2011
    Beiträge
    10.467
    Ort
    Am Ende des Regenbogens
    Hallo Shantay, dann haben wir das gleiche Problem. Ich will auch gerade mit Bodendeckern eine neue Fläche begrünen, und versuche es gerade mit gelbem Mauerpfeffer . Wenn er nicht blüht,
    bildet er eine grüne Fläche, und meiner sieht momentan so aus.
    Mauerpfeffer.JPG
    Wenn ich mich nicht irre, gibts den auch in rot. Bei mir kommt er momentan überall in meiner verdorrten
    Wiese raus. Dann eignen sich auch alle Sedumarten
    Sedum.JPG. Morgen versuch ich mal ein Bild hinzubekommen, von meiner
    geplanten Fläche.
     
  • Shantay

    Foren-Urgestein
    Registriert
    02. Apr. 2011
    Beiträge
    1.925
    Ort
    Oberbayern
    Das klingt gut Jola! Ich hab mal schnell ein bißchen Photoshop benutzt und ein Bild aus dem Netz bearbeitet und in mein Foto eingefügt, nur mal als Beispiel. Meint ihr, das könnte was werden?

    2023-06-14_18-55-17_IMG_9098.JPG

    LG Shantay
     

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Registriert
    19. Juni 2013
    Beiträge
    16.662
    Ort
    Münster (Westfalen)
    Was ich eigendlich gesucht habe, finde ich nicht mehr. Aber hier drüber bin ich gestolpert:

     
  • Shantay

    Foren-Urgestein
    Registriert
    02. Apr. 2011
    Beiträge
    1.925
    Ort
    Oberbayern
    Danke, aber die ganze Fläche kann ich nicht mit Bodendecker bepflanzen, da geht ja dann der Rasen am Haus los. Es sei denn, ich grenze das ab. Wenn ich aber nur mittig was reinsetze, dann könnten es auch ganz verschiedene Stauden für trockene Böden werden. Bleibt noch die Fläche außenrum eventuell mit Bodendecker? Und wie dann Übergang zum Rasen?

    LG, Shantay
     

    Palmlilie

    Mitglied
    Registriert
    13. Jan. 2022
    Beiträge
    103
    Katzenminze und Lavendel kann ich mir bei dir auch gut vorstellen.

    Verträgt beides sehr gut Trockenheit
     

    Kapernstrauch

    Foren-Urgestein
    Registriert
    07. Mai 2021
    Beiträge
    2.105
    Ort
    Klagenfurt
    Mir gefällt die Idee mit der Insel gut! Welche Pflanzen da reinkommen - da gibt es ja unendliche Möglichkeiten, auch mediterrane Kräuter.
    Die verwende ich übrigens gerne als Randbepflanzung in meinen Staudenbeeten - niedrigen Oregano, (da gibt es eine tolle gelbgrüne Sorte) Thymian, Rosmarin, Ysop blüht ganz toll!

    Eine Fläche, auf der kein Gras wachsen will, hab ich mit Sandthymian bepflanzt - toller Bodendecker, begehbar (nur nicht barfuß, wenn er blüht ;) ).

    Ich suche mal Fotos....
     

    Kapernstrauch

    Foren-Urgestein
    Registriert
    07. Mai 2021
    Beiträge
    2.105
    Ort
    Klagenfurt
    So, hier der Streifen mit Thymian letztes Jahr, ein paar Monate nach der Pflanzung- vielleicht mache ich heute noch ein Foto, er beginnt gerade zu blühen.

    AE6A92CE-2E36-4AC3-A958-D07B1C4686F2.jpeg
     
  • Pyromella

    Foren-Urgestein
    Registriert
    19. Juni 2013
    Beiträge
    16.662
    Ort
    Münster (Westfalen)
    Dies war der Thread, den ich gestern gesucht habe - wegen des blauen Bubikopfs:

     

    Shantay

    Foren-Urgestein
    Registriert
    02. Apr. 2011
    Beiträge
    1.925
    Ort
    Oberbayern
    Wow - danke Euch allen!
    Der blaue Bubikopf ist hübsch, möchte aber lieber humosen und feuchten Boden, da ist es bei mir zu trocken. Wenn ich so eine "Insel" dort hin baue, dann sollte sie mit Lavendel, Katzenminze, Gräsern, Fette Henne, Schafgarbe, Kräuter etc. bepflanzt werden. Gibt ja hier einen neuen Thread für trockenheitsverträgliche Pflanzen, da werde ich garantiert fündig. Was dann rund um die Insel kommt (Kiesweg, Bodendecker oder ähnliches) kann ich dann ja immer noch entscheiden.

    Aber: das wäre ein längeres Projekt, ich hab einen verletzten Ellenbogen und sonst keine Hilfe, ich muß mal sehen, wie das kräftemäßig zu stemmen ist.

    Frage: Wo bekomme ich solche Steine und Bummerl am besten her? Hat jemand eine Idee?

    Nachdem da ja eh kaum Rasen wächst, kann ich mir wohl eine Mähkante sparen. Ich hätte jetzt einfach eine Folie auf die gewünschte Fläche gelegt für einige Wochen, bis alles drunter verschwunden ist, dann die Steine gelegt rundrum und mit Humus aufgefüllt, in der Mitte ein ganz niedriger Hügel und auch wieder ein paar Steine und ggf ein oder zwei Polygonaltrittplatten. Dazwischen dann die Stauden und Kräuter - oder hab ich was vergessen oder einen Denkfehler?

    LG Shantay
     

    Kapernstrauch

    Foren-Urgestein
    Registriert
    07. Mai 2021
    Beiträge
    2.105
    Ort
    Klagenfurt
    Steine könntest du von mir bekommen 😏🤪!!!

    Hier noch eine Idee zum Weg - er ist noch neu und nicht fertig- dazwischen auch wieder Thymian…

    A8ACCC51-857A-41F6-9AD4-FB98D004E800.jpeg
     

    Shantay

    Foren-Urgestein
    Registriert
    02. Apr. 2011
    Beiträge
    1.925
    Ort
    Oberbayern
    Polsterthymian Albus wäre eine gute Alternative zum Bubikopf und ich habe mich entschieden - da ich sie umsonst bekomme - die Umrandung aus den Porphyrplatten anstatt aus Bummerl zu machen. Kosten mich nichts und mit gut platzierten überhängenden Polsterstauden verschwinden die sowieso und vom Gewicht sind sie auch leichter zu handhaben für mich.

    Aber das ist ein längeres Projekt und auch wetter- und gesundheitsabhängig. Dauert möglicherweise bis nächstes Jahr. Aber ich danke Euch allen für den Input und berichte weiter!

    LG Shantay (die langsam aber sicher keine Löcher mehr buddeln will)
     

    jola

    Foren-Urgestein
    Registriert
    18. Jan. 2011
    Beiträge
    10.467
    Ort
    Am Ende des Regenbogens
    In meiner gestarteten Insel steht ja in der Mitte eine Araukarie , und drumherum ersetze ich ja ollen Rasen.
    20230615_085456.jpg.20230615_085505.jpg.20230615_085521.jpg.20230615_085529.jpg.
    20230615_085535.jpg.20230615_085547.jpg.20230615_085603.jpg
    Sieht alles noch ein wenig trostlos aus, aber ich werde noch ein paar Feldsteine dazwischen legen,
    und nach und nach noch ein paar Steingartenpflanzen dazu holen.
     

    Shantay

    Foren-Urgestein
    Registriert
    02. Apr. 2011
    Beiträge
    1.925
    Ort
    Oberbayern
    Ja, das dauert auch, bis alles schön eingewachsen ist. Ein paar mehr Steine lockern alles nochmal etwas auf. Ich werde jetzt erst mal den Rest vom Rasen bei mir vernichten und Unkrautvlies drauf, sodaß alles halbwegs clean ist. Im August hole ich die erste Fuhre Steine. Sedum wird dann unter anderem auch bei mir einziehen. Ich hab soooo viele Ideen und würde am liebsten gleich los legen, aber in den letzten zwei Tagen sind immer wieder neue Gedanken dazu gekommen und ich muß das erst mal alles ordnen.

    Bei jedem Staudenbeet habe ich einen Plan gemacht, aber hier gelingt mir das nicht. Ich glaube, hier muß ich einfach mit der Gestaltung anfangen und das Material verwenden, was mir zur Verfügung steht. Ich hab zwar schon eine Vorstellung, aber mehr als daß ich weiß, daß die "Umrandung" 13 Meter lang wird, kann ich noch gar nicht sagen :)

    Außenrum und zwischendrin wird es einen "Weg" geben wie bei @Kapernstrauch . Als Steine für die "Mauer" verwende ich Porphyr Polygonalplatten und zwischendrin Vollziegel bzw. Reichsformatziegel, um das ganze aufzulockern. Hab ein paar Bilder im Internet gefunden und das gefällt mir recht gut und kostet mich vor allem nichts, weil das alles bei meinem Bruder im Bayerischen Wald am Hof "rum liegt". Größere Bummerl und Steine für zwischendrin bekomme ich auch und eine schöne Steinfigur werde ich dort auch integrieren.

    Oh man - letztes Jahr habe ich noch getönt, ich bin "fertig" und muß nur noch die laufenden Gartenarbeiten erledigen und dann kam der Miniteich, das Hochbeet und jetzt noch der Steingarten. Fazit: Fertig bin dann nur ich - aber der Garten nie :giggle: .

    @jola Freue mich schon auf weitere Bilder von Dir! Mach Du nur zuerst weiter und ich schaue dann alles ab... :paar:. Dann bekommen wir unseren "Problemrasen" schon in den Griff!

    LG, Shantay
     

    jola

    Foren-Urgestein
    Registriert
    18. Jan. 2011
    Beiträge
    10.467
    Ort
    Am Ende des Regenbogens
    Mach Du nur zuerst weiter und ich schaue dann alles ab.
    Bei mir ist immer nur das Problem, ich arbeite so fürchterlich planlos. Ich fange überall an, und es dauert dann alles viel länger. Wenn ich dann Steine hinten aus der Ecke holen will, stelle ich Stunden später fest, daß ich erst einmal den Schuppen aufgeräumt habe, und Werkzeug sortiert. Zum Steine holen bin ich dann zu müde. :unsure:
     

    Shantay

    Foren-Urgestein
    Registriert
    02. Apr. 2011
    Beiträge
    1.925
    Ort
    Oberbayern
    Bei mir ist immer nur das Problem, ich arbeite so fürchterlich planlos. Ich fange überall an, und es dauert dann alles viel länger. Wenn ich dann Steine hinten aus der Ecke holen will, stelle ich Stunden später fest, daß ich erst einmal den Schuppen aufgeräumt habe, und Werkzeug sortiert. Zum Steine holen bin ich dann zu müde. :unsure:
    Bin ich froh, daß ich nicht die einzige bin! Ich hab gefühlt 10 Baustellen auf einmal. Ich nehme mir was vor und dann mache ich erst mal 3 andere Sachen und das eigentliche wird wieder auf morgen verschoben. Alles, was mir zwischendurch einfällt, muß ich SOFORT erledigen und alles, was ich mir vorgenommen habe, verschiebe ich dann.... :giggle:

    LG Shantay
     

    Bug

    Mitglied
    Registriert
    26. Apr. 2023
    Beiträge
    228
    Liebe Shantay,mit einem Garten bist du nie fertig.Es wäre auch traurig,finde ich,er muss wachsen ,sich verändern einfach leben. Ich verändere meinen Garten jetzt ja auch,mit eurer Hilfe.Das ich das mache hat auch einen Grund.Letztes Jahr,das war einfach ein,Entschuldigung,scheiß Jahr,mein Vater hatte einen Hirninfakt würde von einem Tag auf den anderen ein Schwerstpflegefall.Erst war er gut zwei Monate im Krankenhaus,dann Reha,dann war er Drei Tage zuhause,die waren die Hölle ,für meine Mutter und mich,er hatte keinen Tagnacht Rhythmus mehr sondern hat immer malwieder drei Stunden geschlafen war aber dann wieder munter und hat nur um Hilfe geschrien.Dann mußte er mit Verdacht auf Herzinfarkt wieder ins Krankenhaus und dann Gereatrische Rehe,dann Kurzzeitpflege und dann leider in ein Heim.Wir konnten die Pflege die er braucht nicht mehr leisten.Am 3.09. ist er dort verstorben,er hat mich hinterher nicht mehr erkannt. Ich schreibe das hier nicht um Mitleid zu erregen sondern nur um zu zeigen es gibt im Leben immer wieder etwas das kannst Du nicht ändern das einzige was du ändern kannst ist dein Garten ,hier kannst du deiner Fantasie freien Lauf lassen,etwas ausprobieren und wirst am Ende mit etwas belohnt womit du am Anfang nicht gerechtnet hast.Also Shantay ich finde die Idee mit dem Hügel gut aber wie wäre es oben in der Mitte mit einem kleinen Hängemitzekätzchen Hochstamm.Das hab ich letztens in einem Vorgarten auf einem Hügel gesehen und rundum Bodendecker,sah toll aus.Aber deine Idee,war auch klasse besonders die mit der Steinumrandung find ich gut,sonst schwimmt dir der Hügel bei Starkregen,ohne Befestigung ja weg.Wegen deinem Ellenbogens Probier mal Volaren vielleicht hilft das ja.Jetzt muss ich aber aufhören der Text ist scho sehr lang.Schönes Wochenende.
     

    Shantay

    Foren-Urgestein
    Registriert
    02. Apr. 2011
    Beiträge
    1.925
    Ort
    Oberbayern
    Planung ist abgeschlossen, jetzt geht es ans "Machen" vom trockenheitsverträglichen Vorgarten. Am Sonntag hole ich die restlichen Porphyrplatten und dann erst mal 2 Wochen Urlaub :)

    Bepflanzt wird mit
    • Kaskaden-Thymian
    • Blaukissen Rubinfeuer
    • 'Silberteppich' – Silberpolster-Ehrenpreis
    • Nepeta Odeur Citron
    • Pflaumen Fetthenne
    • niedriger Zitronen Thymian
    • 'Albus' – Weißer Sand-Thymian
    • Blau-Schwingel 'Elijah Blue'
    • Blüten-Salbei Sensation
    • Lavendel 'Ellagance Purple'
    Die Fläche wird ja aufgeschüttet, ca. 30 - 40 cm hoch. Dafür hole ich Humus aus der Kompostieranlage. Muß ich den abmagern für die Bepflanzung? Wenn ja mit was und in welchem Verhältnis?

    VG, Shantay
     

    Hero

    Foren-Urgestein
    Registriert
    24. Feb. 2011
    Beiträge
    4.138
    Ort
    bei Heilbronn
    Nachdem eh aufgeschüttet werden muß, google mal nach Sandbeet nach Till Hofmann. Oder Die Staudengärtnerei.
    Er hat experimentiert mit trockenheitsverträglichen Bepflanzungen. Er nimmt Estrichsand 0-16 und schüttet den direkt auf den alten Rasen. Damit kannst du auch einen flachen Hügel anlegen.
    Die Steinplatten kannst du als Weg verlegen, so wie Kapernstrauch. Kann ich mir besser als dein Bauwerk vorstellen.
    Zusätzlich zu deiner Pflanzenliste würde ich noch 2 bis 3 Festuca mairei pflanzen. Die benötigen aber je 1 m² Platz.
     

    Shantay

    Foren-Urgestein
    Registriert
    02. Apr. 2011
    Beiträge
    1.925
    Ort
    Oberbayern
    Danke @Hero ! Das schaue ich mir gleich mal an mit dem Sand. Ich hätte jetzt spontan Spielsand genommen. Das "Bauwerk" ist mittlerweile fertig zum Aufschütten. Ich hab mich bewußt für den kleinen Blauschwingel entschieden, weil die zu bepflanzende Fläche nicht größer als 2 x 2 Meter ist (zuzüglich Fläche für den Sprudelstein). Da die Fläche ja teilweise auch noch aus Rasen besteht und nicht ist es so wie bei Kapernstrauch bei mir nicht möglich, ich hatte das als einfachste Lösung mit der Umrandung gesehen, um Rasen und Beet voneinander zu trennen. Den Estrichsand schaue ich mir gleich mal an!

    LG, Shantay
     
    • Like
    Reaktionen: Bug

    Shantay

    Foren-Urgestein
    Registriert
    02. Apr. 2011
    Beiträge
    1.925
    Ort
    Oberbayern
    Kätzchen-Hochstamm schaut sicher nett aus, ist aber eine Weide - und die braucht viel Wasser!

    Ist mir dummerweise gestern in der Gärtnerei in den Wagen gehüpft. Kommt als Solitär in einen großen Kübel auf den Gulli im Vorgarten. Alles andere ist jetzt auch soweit fertig, mache nachher mal Fotos.

    VG, Shantay
     
    • Like
    Reaktionen: Bug

    Shantay

    Foren-Urgestein
    Registriert
    02. Apr. 2011
    Beiträge
    1.925
    Ort
    Oberbayern
    So, der Vorgarten ist für dieses Jahr erst mal fertig. Jetzt muß erst mal alles einwachsen, dann wird nächstes Jahr noch das eine oder andere "Bummerl" und grober Kies drauf gegeben. Die Abstände sind allerdings so berechnet, daß sich das alles ziemlich flächendeckend zusammenwachsen sollte. 5 Salbei werden nächste Woche noch geliefert. Rundrum sind noch Platten gelegt, dazwischen Sandthymian und oben ebenfalls ein paar Platten, damit ich an die Stauden hin komme. Den Sprudelstein hab ich völlig unerwartet und eher zufällig mit Zubehör für fast nix bei den Kleinanzeigen gefunden, der war anfangs nicht geplant. Auf dem Gullideckel steht eine Hängekätzchenweide im Kübel. Nun sollte verbrannter Rasen im Vorgarten endlich der Vergangenheit angehören. "Meine" Tigerschnegel haben die Ritzen in den Platten auch schon für sich entdeckt :) .

    Jetzt heißt es "nur noch" warten und Geduld haben (nicht meine Stärke).

    2023-09-11_11-47-17_IMG_9237.JPG 2023-09-16_16-14-07_IMG_9240.JPG 2023-09-16_16-14-16_IMG_9241.JPG

    LG, Shantay
     

    Kapernstrauch

    Foren-Urgestein
    Registriert
    07. Mai 2021
    Beiträge
    2.105
    Ort
    Klagenfurt
    Oh, das mit der Geduld kommt mir bekannt vor 😁 - aber ich kann dich trösten, es wächst zum Glück schneller als du denkst!
    Bin schon neugierig auf die Fotos nächstes Jahr!

    Schau, die Ecke die ich oben gezeigt habe ( im Juni) schaut jetzt so aus- Foto von vorgestern:
    IMG_2957.jpeg
     

    Bug

    Mitglied
    Registriert
    26. Apr. 2023
    Beiträge
    228
    Ich finde es toll 😊. Ich drück dir ganz fest die Daumen und hoffe das dein Garten im nächsten Jahr richtig gut aussieht und du ihn genießen kannst.
     

    Shantay

    Foren-Urgestein
    Registriert
    02. Apr. 2011
    Beiträge
    1.925
    Ort
    Oberbayern
    @Bug Danke Dir. Gottseidank ist das ja nur der kleine Vorgarten, der Rest ist schon lange "fertig", sofern man das überhaupt sagen kann :) . Wäre mir in den letzten beiden Jahren da vorne nicht der Rasen ständig richtig verbrannt, hätte ich das gar nicht angelegt - also: Nie ein Schaden ohne Nutzen :grinsend: . Aber jetzt reicht es erst mal, habe genug mit der "normalen" Gartenarbeit zu tun ohne Umgestaltung.

    LG, Shantay
     

    elis

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Jan. 2017
    Beiträge
    3.741
    Ort
    Niederbayern,Nähe Landshut
    Ja, mir kommt das auch bekannt vor ;) wie ich jung war. Da habe ich übern Winter immer Gartenzeitungen besonders intensiv studiert und habe dann dabei neue Ideen bekommen und im zeitigen Frühling hat es mich schon richtig in den Fingern gejuckt und dann gings los. Aber jetzt ist das alles ruhiger geworden. Jetzt werden immer wieder Stauden umgesetzt, das merke ich dann wenn ich mir alte Bilder anschaue und sehe "ach ja, das sah mal so aus". Ein Garten verändert sich immer irgendwie, das ist ja das spannende dran. Also macht ruhig weiter so, ihr Jungen ;)

    Das wird sicher schön, ich hätte aber das Eck mit einbezogen und es nicht so mittag gemacht, dann geht das mähen rundum leichter.
     
    • Like
    Reaktionen: Bug

    Shantay

    Foren-Urgestein
    Registriert
    02. Apr. 2011
    Beiträge
    1.925
    Ort
    Oberbayern
    Das wird sicher schön, ich hätte aber das Eck mit einbezogen und es nicht so mittag gemacht, dann geht das mähen rundum leichter.

    Ich muß da aber gar nicht mähen, weil ja zwischen den Platten kein Gras wächst, sondern Sandthymian. Ich hab genau die Stelle mit einbezogen, die im Sommer immer vertrocknet, und genauso viel Platz zwischen dem Beet und dem Kübel gelassen, daß ich mit dem Rasenmäher durch komme. Der Kübel kann nicht umgestellt werden, weil genau da ein Gulli ist, auf welchem er steht :). Und ich brauche den Platz rund um das Beet, um meine Sträucher zu schneiden.

    Vg, Shantay
     

    Shantay

    Foren-Urgestein
    Registriert
    02. Apr. 2011
    Beiträge
    1.925
    Ort
    Oberbayern
    Das bin ich Euch ja noch schuldig: Noch nicht ganz eingewachsen aber schon recht ansehnlich und ein perfekter Hummel- und Bienenmagnet und super pflegeleicht :)

    2024-05-12_12-52-42_IMG_9595.JPG 2024-05-12_12-53-14_IMG_9597.JPG

    VG, Shantay
     
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    C Vorgarten neu gestalten Gartenpflege 4
    K Vorgarten und Terrasse "neu" gestalten Mein Garten 2
    verna Vorgarten neu im Maritim Styling Gartengestaltung 48
    K Vorgarten neu bepflanzen Gartengestaltung 26
    B Vorgarten, alles muss neu ? Gartengestaltung 31
    T Vorgarten Unterbau Schotter Gartengestaltung 5
    J Baum im Vorgarten Mein Garten 16
    F Vorgarten planen (Hortensien - passende "Partner") Stauden & Gehölze 5
    Regina16 Pflanzen für den sonnigen Vorgarten? Gartenpflege 11
    C Großen asymmetrischen Vorgarten gestalten Gartenpflege 14
    C Gelöst Baum im Vorgarten wird gelb (Wacholder) Wie heißt diese Pflanze? 4
    F Vorgarten - Rasenentfernung und Planung / Neugestaltung Gartengestaltung 5
    A Klein bleibender Strauch für den Vorgarten Gartengestaltung 15
    X Vorgarten gestalten Gartengestaltung 10
    Y Tipp für Vorgarten Gartengestaltung 4
    Corylus6491 Hundelaufstraßen im Vorgarten - bei Regen Dreck vorprogrammiert - Hilfe! Gartengestaltung 28
    J Projekt Vorgarten - Frage zu Pflasterarbeiten Gartengestaltung 14
    H Pflanzenliste für neuen Vorgarten (Lehm & Vollsonne) Gartengestaltung 31
    Sanjassi Vorgarten gestaltet Gartengestaltung 31
    H Schmaler Vorgarten: Anfänger sucht Bewässerungsdüsen/Sprengdüsen Bewässerung 1
    lemoenchen Vorgarten bepflanzen Gartengestaltung 0
    J Vorgarten Gestaltung Gartengestaltung 3
    Cathy Stauden - bzw Pflanztipps für Vorgarten gesucht Stauden 1
    P Im Vorgarten unter einem Ahorn Wie heißt diese Pflanze? 2
    merls Kleinen rechteckigen Vorgarten Rasen ohne Rechteckregner bewässern Bewässerung 7

    Similar threads

    Oben Unten