Krokus zum verwildern. Anzahl pro m² ?

hofergarten

Mitglied
Registriert
21. Apr. 2018
Beiträge
861
Hallo,

Ich will im Vorgarten in den Rasen Botanische Krokusse "Zum Verwildern" einsetzen.
Mit wie vielen pro m² soll ich starten?
Ich verwende regionale Krokusse von Austrosaat.
Auf der 15er Packung steht Blüte= März+April
Auf der 40er Packung steht Blüte= März

Blüte bis April scheint mir etwas spät auf dem Rasen.
Wie-lange brauchen die bis sich die selbst vermehren?

Danke
 
  • hofergarten

    Mitglied
    Registriert
    21. Apr. 2018
    Beiträge
    861
    Das war jetzt doch Anstrengend. 160 Löcher stechen auf 20m²
    Ich habe 80 Krokusse Blüte März + 60 Krokusse Blüte März+April und 20 Schneeglöckchen vergraben.
    Der Vorgarten sieht jetzt etwas wild aus, mehr hätte ich auch nicht vergraben wollen, zu anstrengend.
    Ich habe noch Urgesteinsmehl und Hornspäne auf dem Rasen verteilt.
    Krokusse_vergraben (2).JPG
     

    Hero

    Foren-Urgestein
    Registriert
    24. Feb. 2011
    Beiträge
    4.098
    Ort
    bei Heilbronn
    Mit dem Mähen des Rasens mußt du dann warten, bis die Samenkapseln reif sind. Die kannst du dann teilweise pflücken und die Samen dort verstreuen, wo noch mehr Krokusse gewünscht sind.
    Und 160 Löcher, das ist doch gar nichts. Ich werde in Kürze mindestens 400 Zwiebeln auf meinem Garagendach einbuddeln. Ich nehme Krokus tommasianus "Whitewell Purple" mit dem ich im Garten schon gute Erfahrungen gemacht habe.
     
  • hofergarten

    Mitglied
    Registriert
    21. Apr. 2018
    Beiträge
    861
    Wie waren die 400 Löcher? Sportlich?

    Nebenbei habe ich den Rasen so zerstochen das der Rasen gelitten hat, mache Stellen sind nicht mehr zugewachsen. Hoffentlich wird das jetzt was.
    Leider finde ich manche Informationen im Netz erst im Nachhinein, ich hätte angeblich 15- 20 Krokusse pro m² einsetzen sollen um ein Verwildern in optimaler/kürzester Zeit zu erreichen.
    Ich habe 140 Krokusse und 20 Schneeglöckchen einzeln verteilt auf 16 m², wird wohl etwas länger dauern bis die Fläche zugewachsen ist, bin aber doch nah an der Optimalen Ausbreitungs Menge
    Wie tief/hoch ich den Rasen Mähe ist auch noch eine Frage, ich denke ich werde den Rasen die nächsten Wochen auf 3cm Halm Höhe, damit ich den Krokussen nach dem Blühen zeit geben kann bis die Blätter vergilben ohne das der Rasen zu hoch wird.
     
  • Hero

    Foren-Urgestein
    Registriert
    24. Feb. 2011
    Beiträge
    4.098
    Ort
    bei Heilbronn
    Meine Krokusse habe ich im Dachgartensubstrat rel. einfach verbuddelt. Mit dem Unkrautstecher eingestochen, diesen etwas nach vorne gezogen und in diese Lücke jeweils zwei Zwiebelchen purzeln lassen.
    Die verschiedenen Sorten habe ich in einer Schüssel gemischt und immer ca. 20 Stück als Gruppe gepflanzt.
    Gesamtfläche 24 m², 200 Crocus tommasianus "Barrs's Purple", 200 Cr. tommasianus (Art) und ein "Sonderangebot" über eine Staudenfreundin 80 Cr. tom. Roseus. Das "Sonderangebot" war dreimal so teuer und die Zwiebeln dafür nur 1/3 der Größe der anderen Zwiebelchen.
    Ich lasse mich überraschen, wie's im Frühling aussieht.

    Den Rasen würde ich jetzt nicht zu kurz mähen. Das hat keinen Einfluß auf das Wachstum im nächsten Frühjahr.
    Damit die Fläche schneller voll mit Krokussen und Schneeglöckchen wird, kannst du im nächsten Herbst nochmals nachlegen. So teuer sind die Zwiebelchen auch nicht. Schneeglöckchen kann man sich von anderen Gartenbesitzern erbitten.
     

    hofergarten

    Mitglied
    Registriert
    21. Apr. 2018
    Beiträge
    861
    Du bist ein Arbeitstier, ich bin aber faul und warte auf die Sprunghafte Vermehrung durch Samen.
    Ich habe sicher über 12 Stunden lang im Internet Informationen über Krokusse gelesen.
    Der Bericht von Hausgarten könnte umfangreicher sein. Irgendwie hat jede Garten Seite ein paar Seiten dazu, die gegenseitig abgeschrieben wurden. Wenn man Google Suche-> Bilder> Krokusse verwendet, kommt man zu den besten Informationen, da habe ich dich Hero 19xy schon ein paar mal bei Recherchen, zu meinen Gartenpflanzen gefunden @Hero :) Löblich dein Eifer!

    Frühlingskrokus ich denke ist dasselbe wie Krokus Vernus, ist gut zum Verwildern geeignet.
    Krokus Vernus hat leider wenig Blüten pro Zwiebel,Knolle, oder wie man das in der Erde vergrabene Teil sonst noch nennt.
    Irgendwo haben sich Gärtner gestritten (Du willst gelernter Gärtner sein?? Lehrabschluss? usw.) ob man Krokus- Zwiebel oder Krokus- Knolle sagt, dann kam ein dritter und hat die aufgeklärt ,dass es weder eine Zwiebel oder Knolle, ist sondern etwas anders :) Da standen die 2 streitenden Berufs Gärtner :) blöd da, den der dritte hatte recht. Das war so geil zum lesen.

    Jedenfalls ist hausgarten.net nicht die beste Informationsseite über Krokusse, besonders an Beispielbildern fehlt es.
    Krokusszwiebel mit mehreren Blüten, ausgegraben gereinigt mit Tochterzwiebeln zum Beispiel, fehlen bei Hausgarten.net fast gänzlich. Bilder von einzeln verteilt und Krokus Inseln über Jahre.

    Ich bin kein Gärtner, ich brauch Fotos um mir was vorstellen zu können.
    Mein Lieblings Zusatz im Garten, Zwiebel in Urgesteinsmehl wälzen und ins Pflanzloch mitgeben, war aber sicher kein Fehler, wird für kräftige Farben sorgen und der Frühlings Safran, Frühlings Krokus, Korkus Vernus verträgt Kalk. Das Zeug ist in Österreich auch sehr billig deshalb verwende ich es gerne 5€ für 10Kg (Lagerhaus) :)
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • Hero

    Foren-Urgestein
    Registriert
    24. Feb. 2011
    Beiträge
    4.098
    Ort
    bei Heilbronn
    Wenn du auf Krokus- und Schneegläckchenwiesen spekulierst, dann wirst du lange warten müssen.
    Ich habe vor 34 Jahren mit zwei Klumpen Schneeglöckchen aus dem Garten meiner Tante angefangen und jetzt blühen Tausende bei mir.
    Ergänzt habe ich diese einfachen Nivalis mit einigen Elwesii und in den letzten Jahren mit wenigen Märzenbecher.
    Crocus tommasianus vermehrt sich bei mir nur in den Pflasterritzen; im Rasen überhaupt nicht.
    Auf einem Friedhof in meiner Gegend stehen abertausende Crocus Tom. in den Kieswegen.
    Daran sieht man, was diese Crocusart braucht.
     

    hofergarten

    Mitglied
    Registriert
    21. Apr. 2018
    Beiträge
    861
    Die paar m² auf dem Foto oben sollten doch in 6 Jahren zugewachsen sein?

    Ich habe schon daran gedacht Samen zu kaufen und an vielen Stellen zu verteilen.
    Friedhof, Sportplatz rand, Wanderwege, Garten
    Aufgraben werde ich aber sicher nicht mehr.
     
  • Hero

    Foren-Urgestein
    Registriert
    24. Feb. 2011
    Beiträge
    4.098
    Ort
    bei Heilbronn
    Meine Schneeglöckchen vermehren sich über Samen und Brutzwiebeln.
    Von besonderen Sorten nehme ich die Samenkapseln ab und streue sie dorthin, wo ich noch mehr von ihnen haben will. Das klappt sehr gut; man muß halt Geduld haben bis es zur Blüte kommt.
    Vom Elfenkrokus stehen einige in den Beeten. Die vermehren sich kaum in dem guten Boden. Vor kurzem habe ich einige hundert ins Dachgartensubstrat gesteckt. Vielleicht gefällt es ihnen dort besser und sie samen sich aus.
     

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Registriert
    19. Juni 2013
    Beiträge
    16.303
    Ort
    Münster (Westfalen)
    Beim Elfenkrokus braucht man auch Geduld. Zuerst hatten nur die Nachbarn zur linken meines Elternhauses welche. Inzwischen hat die ganze Reihe (5 Reihenhäuser) die Krokusse im Garten und die kleinen Blüten breiten sich weiter über Treppenfugen und in die nächste Häuserrreihe aus. Wir vermuten, dass die Samen mit dem Ameisentaxi reisen.
     

    hofergarten

    Mitglied
    Registriert
    21. Apr. 2018
    Beiträge
    861
    In dem Forum (Knolle oder Zwiebel) hatten sich 2 Fachmänner gestritten, dann kam einer der sagte, Fachkräfte sollten wissen es ist eine Sprossknolle. Wobei Knolle schon fast richtig war, wenn sich aber 2 "Fachkräfte" streiten wer mehr "Fachmann" ist...

    Zum Thema:
    So habe ich es gelesen, bei WIldkrokus /Botanischer Krokus/ Krokus Vernus und Schneeglöckchen ist eine Samen-Vermehrung möglich. Krokusse werden verbreitet - Garten|Ansichten
    Die Wolonii Schneeglöckchen vermehren sich angeblich auch sehr gut.

    So eine Sprossknolle ist eine Art Sonnen Perpetuum mobile, die Knolle gibt die Kraft in den Austrieb, angeblich schaut die Knolle da ausgesaugt aus, der Austrieb sammelt Sonnen Energie und beim Einziehen wird der Sonnenenergie Überschuss zu einer neuen Knolle.
    Geil was die Natur drauf hat.

    Im Optimal Fall werden aus meinen 140 Krokussen in 6 Jahren ca. 14 000 Krokusse, mit der Zinses-Zins Rechnung.
     
    Zuletzt bearbeitet:

    hofergarten

    Mitglied
    Registriert
    21. Apr. 2018
    Beiträge
    861
    Jetzt müssen erst einmal welche aufgehen.
    Ich bin aber guter Hoffnung, Morgensonne bis 14 Uhr, der Boden wurde im Frühling mit Mykorrhiza + Cannazym und EM geimpft. Cannazym und Blatt-Düngung werden die Krokusse und Schneeglöckchen und Lilien auch während des Austriebs bekommen, damit die Blätter nicht solange auf dem Rasen liegen.
    Kreisrunde Löcher mit dem Zwiebel Pflanzer ausgehoben ca Ø 7cm, immer nur eine Knolle pro Loch, gemeinsam mit einer Hand voll Ur-Gesteinsmehl und ein paar Hornspäne, dann wieder locker das Loch aufgefüllt.
    Ob ich noch Spezial-Dünger , Super Fit, Diamond Nektar etc gebe sehe ich dann.

    Hab denen das volle Wohlfahrtsprogramm gegeben, ich hoffe die Krokusse danken es mir.
     

    hofergarten

    Mitglied
    Registriert
    21. Apr. 2018
    Beiträge
    861
    Bei mir gibt es keine Wühlmäuse Eine Seite ist eine Mauer zur Garagenauffahrt und die andere ist der Gehweg mit Beleuchtung, Kopf-Seitig ist die Strasse und gegenüber meine Hauswand. Ein paar Nachbar Katzen patrouillieren ständig und verwenden meinen Garten als Klo.

    Ich habe gelesen Wild-Krokus mag
    1) Kalkhaltige Böden (Gesteinsmehl)
    2) Die Spurenelemente für Wuchs, Vermehrung und Farbe (Gesteinsmehl)
    3) pH Neutral also ca 7.0 pH und Gesteinsmehl Diabas hat pH 7,2
    4) Stickstoff (Hornspäne)
    5) Mykorrhiza (Wurzelpilz) soll auch mit Zwiebeln und Knollen in Symbiose gehen
    6) Enzyme beschleunigen den Stoffumsatz der Pflanze. (cannazym)

    Ein Problem habe ich aber meine Grasnarbe ist extrem dicht, meine Nachbarn sagen immer, sieht wie ein Teppich aus. Ohne Enzyme, Düngung, Mykorrhiza-Pilz und ständig auskämmen wäre so ein Rasen gar nicht möglich.
    Das mache ich nur auf den 20m² vor dem Haus, damit die selbsternannten Rasen-Experten meiner Kleinstadt was zum reden haben. Auf dem 5cm hohen Rasen Barfuß gehen ist ein unglaubliches Gefühl.
    Angelegt im Mai 2018 haben die Rasen-wurzeln eine tiefe von ca 20 cm erreicht, 2-3 mm dick.
    Beim Anlegen des Lilien Beets ( Foto oben Rindenmulch) hab ich die Rasenwurzeln gesehen

    Ich hoffe die Krokusse können sich durcharbeiten
     

    hofergarten

    Mitglied
    Registriert
    21. Apr. 2018
    Beiträge
    861
    So ein dichter Rasen wird leicht Krank musste ich feststellen :)
    Das Wetter ist schön leider, noch nichts zu sehen von Schneeglöckchen oder Krokussen.
    Rosen_Laub (2).JPG
     

    Hero

    Foren-Urgestein
    Registriert
    24. Feb. 2011
    Beiträge
    4.098
    Ort
    bei Heilbronn
    34688151zc.jpg


    34688151zc.jpg


    Geduld ist eine der Haupttugenden eines Gärtners.
    Von meinen Kroküssern ist auch noch nichts zu sehen; die Schneeglöckchen spitzen schon etwas raus.
    Neu gepflanzte Blumenzwiebeln brauchen etwas länger.
    Schöner Rasen! Darauf lege ich auch Wert.
    34688151zc.jpg
     

    hofergarten

    Mitglied
    Registriert
    21. Apr. 2018
    Beiträge
    861
    @Hero Alle deine Garten Bilder sind Wunderschön! Man sieht die vielen Stunden, Know How und Geld das du investierst!

    Ich habe für so etwas keine Zeit, keine Lust, Indoor Growing ist mir das liebste, da entscheide ich welche Jahreszeit die Pflanze hat :) Ich habe das Haus überraschend geerbt, bin zum Garten gekommen wie die Jungfrau Maria zum Kind. Hab den Garten "Kahlgeschlagen" bis auf Mentimentale Pflanzen wie der hässlich alte Marillenbaum.
    Meine alte Nachbarin sagte heute noch, dass war ein "Verbrechen".
    Nur den Teil zur Straßenseite mache ich noch zum Zier-rasen, ich überlege auch den Rasen zu entfernen und Edel-Rasen zu säen. Berliner Tiergarten Rasen oder so. Mit den Spezial-Düngern aus dem Growshop und Enzymen, Pilzen usw. sollte ich so einen Nährstoff Junkie Edel Rasen halten können.
    Durch das Krokus vergraben sehe ich leider jetzt überall die Zwiebelstecher Kreise und Unebenheit.
    Auf die Lilie Pretty Woman (wie deine) bin auch auch schon gespannt und die Taglilie Night Wispers und Celebration of Angels bin ich auch gespannt, sollte auch vorne neben dem Eingang bei dem Rindenmulch rauswachsen. Ich hoffe die haben genug Laub damit es dort nicht leer/ schütter aussieht.
    Ich glaub du setzt die Blumenzwiebeln auch gerne eng zusammen entgegen der Empfehlung der Anbieter, oder irre ich mich?
     

    hofergarten

    Mitglied
    Registriert
    21. Apr. 2018
    Beiträge
    861
    Endlich, Krokusse treiben aus! Ich habe die mit Ur Gesteinsmehl und Horn-spänen vergraben und habe jetzt viel Schneeschimmel. Schneeschimmel scheint die Krokusse aber nicht zu stören! Ich habe immer nur eine Knolle vergraben und es treiben immer mindestens zwei Blüten pro Knolle! manchmal 3 Triebe pro Knolle. Wild Krokus
    Der Schneeschimmel verschwindet bald, hat nur etwas Horn Dünger abgebaut und Pflanzen verfügbar gemacht.
    Zier Rasen ist aber etwas anderes :)
    Ich sehe jetzt schon viele Triebe, freu mich, war ein Erfolg. Jetzt denke ich mir 200 Löcher wären auch machbar gewesen.
     

    Anhänge

    • 20_02_2019 (2).JPG
      20_02_2019 (2).JPG
      887,9 KB · Aufrufe: 270
    • 20_02_2019 (3).JPG
      20_02_2019 (3).JPG
      771,1 KB · Aufrufe: 187
    • 20_02_2019 (4).JPG
      20_02_2019 (4).JPG
      708,3 KB · Aufrufe: 176
    • 20_02_2019 (5).JPG
      20_02_2019 (5).JPG
      1.015,1 KB · Aufrufe: 165
    • 20_02_2019 (7).JPG
      20_02_2019 (7).JPG
      659,3 KB · Aufrufe: 160
    • 20_02_2019 (8).JPG
      20_02_2019 (8).JPG
      577,2 KB · Aufrufe: 158
    • 20_02_2019 (9).JPG
      20_02_2019 (9).JPG
      633,7 KB · Aufrufe: 167

    hofergarten

    Mitglied
    Registriert
    21. Apr. 2018
    Beiträge
    861
    Es ist erst ein Krokus zur Blüte gekommen, der Krokus wurde prompt besucht :)
    Die Biene hatte Glück, sonst blüht weit und breit noch nichts, die meisten Flächen in der Region sind noch Schneebedeckt. Das auf dem Bild sollte ein Firefly Krokus sein.
     

    Anhänge

    • 26_02_2019_Biene (1).JPG
      26_02_2019_Biene (1).JPG
      681,9 KB · Aufrufe: 159
    • 26_02_2019_Biene (2).JPG
      26_02_2019_Biene (2).JPG
      971,8 KB · Aufrufe: 179
    Zuletzt bearbeitet:

    MBQ

    Mitglied
    Registriert
    15. Feb. 2019
    Beiträge
    103
    Frage: Kann man die ganz einfach in den rasen setzten und dann im Sommer normal drüber mähen?
     

    hofergarten

    Mitglied
    Registriert
    21. Apr. 2018
    Beiträge
    861
    So hätte ich es in ein paar Jahren auch gerne.
    Schöne fette Hummel Königin im Krkus @jolantha
    Mittlerweile sind auch 3 weiße aufgegangen, leider bekomme ich übermorgen wieder Frost und Schneefall ist nächste Woche angesagt.
     

    hofergarten

    Mitglied
    Registriert
    21. Apr. 2018
    Beiträge
    861
    Die ist nicht klein, das ist eine Königin mit Stachel die sich einen Mausbau sucht und den besetzt und die Maus vertreibt. Ihre Kinder werden mehr Blüten besuchen als eine Honigbiene.
    Dem Krokus scheint es bei mir zu gefallen, habe 140 einzeln gepflanzt,ich denke es sind fast alle aufgegangen. Ich hoffe die entwickeln sich zu so schönen Krokus Inseln, wie ihr sie habt.
     

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Registriert
    18. Juli 2016
    Beiträge
    6.997
    Ort
    NRW -zwischen Duisburg/Venlo
    Die ist nicht klein, das ist eine Königin mit Stachel die sich einen Mausbau sucht und den besetzt und die Maus vertreibt.
    ...jede Hummel hat einen Stachel!
    Und die Königinnen bevorzugen es in leeren Erdlöchern, von Mäusen zu bauen, obgleich es auch ab und an mal vorkommen kann,das Mäuse vertrieben werden.
     

    hofergarten

    Mitglied
    Registriert
    21. Apr. 2018
    Beiträge
    861
    Leider hab ich dieses Jahr noch keine Hummeln gesehen.
    Dafür wir der Krokus immer mehr. Viele Blätter noch ohne Blüten.
     

    Anhänge

    • 04_03_2019 (1).JPG
      04_03_2019 (1).JPG
      900,7 KB · Aufrufe: 163
    • 04_03_2019 (2).JPG
      04_03_2019 (2).JPG
      1 MB · Aufrufe: 148
    • 04_03_2019 (3).JPG
      04_03_2019 (3).JPG
      1,1 MB · Aufrufe: 154

    jola

    Foren-Urgestein
    Registriert
    18. Jan. 2011
    Beiträge
    10.404
    Ort
    Am Ende des Regenbogens
    Na, das sieht doch für den Anfang schon ganz nett aus. (y)
    Mit den Hummeln warte einfach noch ein wenig, die kommen schon noch.
    So mistig kalt wie es im Moment ist, mag auch eine Hummel nicht vor die Tür gehen.
     

    Frau B aus C

    Foren-Urgestein
    Registriert
    15. Sep. 2013
    Beiträge
    1.542
    Ort
    Gebirge
    Hofergarten, Du bist auf dem besten Weg eine schöne Krokusswiese zu bekommen.

    Krokusse vermehren sich über ihre unterirdischen Knollen.
    Das funktioniert aber nur auf einer Wiese, die sehr spät gemäht wird. Die beliebten Zierpflanzen haben nur im Frühjahr grüne Pflanzenteile in Form von schmalen Blättern und damit eine kurze Zeit, Nährstoffe zu sammeln und in den zwiebelartigen Knollen einzulagern.
    Der gepflegte Zierrasen ist nicht der Vorzugsort zum Auswildern von Krokussen. Eine naturnahe Wiese schon eher.

    Den Rasen deshalb nicht sofort mähen, sondern auf jeden Fall zu warten, bis keine Zwiebelblumen mehr blühen. Hierzu gehören neben Krolusse auch Schneeglöckchen, Tulpen, Osterglocken, Narzissen, Anemonen, Maiglöckchen, Hyazinthen, Blausternchen und andere Winter- bzw. Frühlingsblüher. Nur so können die Blumenzwiebeln in idealer Weise im Rasen verwildern.

    Empfohlen wird das Mähen des Rasens also erst dann, wenn die oberirdischen Teile der gesetzten Blumenzwiebeln vollständig abgestorben sind, was rund sechs bis acht Wochen nach der Blütezeit der Fall ist. Je nach Blütezeit kann dieser erste Mähtermin sich also sogar bis in den Monat Juni verschieben.

    Und mit dem Düngen solltest Du Dich auch zurückhalten.
     

    hofergarten

    Mitglied
    Registriert
    21. Apr. 2018
    Beiträge
    861
    Danke! es werden täglich mehr! Leider ist das Wetter sehr bescheiden, heute kurz Hagel, Heute und Morgen Nacht -2°C. Die nächsten 9 Tage maximal 1 Tag mit 14°C die restlichen Tage bei ca 7°C.

    -Dem Krokus gefällt das Wetter, er verblüht nicht so schnell bei Kälte aber auch selten voll offen, ohne Vollsonne.
    -Der Wildkrokus Vernus_c_SSP öffnet sich auch bei Wolken etwas, Bienen können sammeln.
    -Mähen werde ich ganz spät, ich hoffe auf Samen.
    -Ich habe als die erste Blüte aufging mit Mineral Volldünger Flüssig die ganze Fläche mit ca 60 Liter gegossen.
    Der Marillen (Aprikosen) Baum wurzelt auch in der Fläche und dem schadet das auch sicher nicht.
    Die Nachbarn haben mich gefragt ob ich nach der Schneeschmelze schon Gieße?? :) Jetzt kommen aber auch schon Spaziergänger Besucher und schauen sich meine "Wiese" an. Eine ältere Dame sprach mich an und meinte, der Kontrast wäre schön, Die Schneeschimmel Flecken und der Krokus, Tod und Wiedergeburt. Ich bin jetzt nicht so begeistert aber sie hat schon recht. Die hatte auch keine Ahnung wie viele Stunden und wie viel Geld ich letztes Jahr in den Rasen gesteckt habe.
    -Ein paar woronowii Schneeglöckchen stehen auf der Fläche, das kleine Schneeglöckchen steht in Österreich unter Naturschutz. Ich wollte erst testen ob Schneeglöckchen dort wachsen, bevor ich geschützte Pflanzen kompostieren muss.
    -Auf die Fläche kommt im Herbst noch Schlüsselblume und mehr Wild Krokus, die echte Schlüsselblume ! Keine Zuchtform, die habe ich als Kind schon gerne gehabt. https://www.bloomling.at/samen-maier/wildblume-wiesen-schluesselblume

    Krokus Anbau Unterm Strich: Die Nachbarn haben mich sicher ein paar mal für verrückt erklärt, jetzt kommen aber schon Besucher Spaziergänger aus meiner Kleinstadt und schauen und auch die Nachbarn haben sich schon lobend geäußert..
    Ich verstehe auch nicht warum in meiner Region kein Krokos wild wächst, eigentlich ist das Mühlviertel mit dem Hochficht optimal. Ich habe auch schon in alten Regional Zeitungen gesucht www.anno.at, in meiner Region scheint der nie wild gewachsen zu sein. Im Herbst kauf ich mir ganz viele Krokusse und dann werde ich mit dem Rucksack auf Hügel und Bergspitzen Krokus verwildern lassen, für Enkerl und Ur Enkerl und die Zukunft

    Soviel Text :) Eine Ode an den Krokus
     

    hofergarten

    Mitglied
    Registriert
    21. Apr. 2018
    Beiträge
    861
    Schöne Wiese, die ist in Google Maps eingetragen :) Du wohnst auf der "anderen Seite" der Tschechei.

    Zum Düngen: Ich bin nicht sicher, hin und wieder hab ich schon gelesen man soll beim Austrieb einmal düngen.
    Auf der Alm düngen die freilaufenden Kühe.
    Baldur schreibt alle 10 Tage düngen. Die ersten Krokusse nach dem Düngen scheinen auch grössere Blüten zu haben als die, die jetzt kommen. Könnte auch an der Sorte liegen. Ich vermute in meiner Region auf 605 Meter Seehöhe wachsen die kleinen Elfenkrokusse nach den Vernus_C_SSP .Könnte wie bei der Schlüsselblume sein, die blüht in Norddeutschland ja auch viel später als in Österreich. In meiner Region treiben Schlüsselblumen im Februar aus.

    PS: Am Montag bekomme ich wieder SCHNEE !! Krokus wird sicher toll aussehen
     

    Anhänge

    • 07_03_2019 (1).JPG
      07_03_2019 (1).JPG
      909,1 KB · Aufrufe: 162
    • 07_03_2019 (2).JPG
      07_03_2019 (2).JPG
      821,7 KB · Aufrufe: 153
    • 07_03_2019 (4).JPG
      07_03_2019 (4).JPG
      815,7 KB · Aufrufe: 130
    • 07_03_2019 (5).JPG
      07_03_2019 (5).JPG
      580,8 KB · Aufrufe: 130
    • 07_03_2019 (6).JPG
      07_03_2019 (6).JPG
      796,3 KB · Aufrufe: 139
    • 07_03_2019 (8).JPG
      07_03_2019 (8).JPG
      738,1 KB · Aufrufe: 149

    hofergarten

    Mitglied
    Registriert
    21. Apr. 2018
    Beiträge
    861
    Hier meine Aussicht, im Hintergrund auf dem Hügel liegt noch Schnee.
     

    Anhänge

    • Aussicht_auf_Schnee.JPG
      Aussicht_auf_Schnee.JPG
      383,7 KB · Aufrufe: 142

    Frau B aus C

    Foren-Urgestein
    Registriert
    15. Sep. 2013
    Beiträge
    1.542
    Ort
    Gebirge
    Du scheinst ja mit dem Rasendünger an manchen Stellen nicht sparsam umgegangen zu sein. Aber das macht nichts. Wird in den nächsten Wochen alles wieder grün.
     

    hofergarten

    Mitglied
    Registriert
    21. Apr. 2018
    Beiträge
    861
    Ja, ich habe bei der Krokus Pflanz Aktion, letzten Herbst, noch großzügig Hornspäne verteilt und Ur Gesteinsmehl, Stickstoff und pH Wert, war eine Fehlentscheidung :)
     

    hofergarten

    Mitglied
    Registriert
    21. Apr. 2018
    Beiträge
    861
    Ich bin schon gespannt wann die Blätter eingezogen werden und wann Samen kommen.
    Ich bin mit dem Start sehr zufrieden , fast alle Knollen sind aufgegangen manche Blüten kommen noch frisch aus der Erde. Viele haben 2 und mehr Blüten. Ich hoffe die nächsten Jahre Fotos von immer mehr Krokussen zeigen kann. Jetzt ist gerade Sturm ich hab gleich mal nach den Krokussen geschaut, morgen 10°C und Montag Schnee.
     

    Anhänge

    • 09_03_Nacht (5).JPG
      09_03_Nacht (5).JPG
      315,9 KB · Aufrufe: 126
    • 09_03_Nacht (6).JPG
      09_03_Nacht (6).JPG
      516,1 KB · Aufrufe: 133

    hofergarten

    Mitglied
    Registriert
    21. Apr. 2018
    Beiträge
    861
    Schnee, viel Schnee, Krokus im Schnee.
     

    Anhänge

    • Schnee_11_03_2019 (1).JPG
      Schnee_11_03_2019 (1).JPG
      844,9 KB · Aufrufe: 123
    • Schnee_11_03_2019 (2).JPG
      Schnee_11_03_2019 (2).JPG
      814 KB · Aufrufe: 123
    • Schnee_11_03_2019 (3).JPG
      Schnee_11_03_2019 (3).JPG
      682,6 KB · Aufrufe: 111
    • Schnee_11_03_2019 (4).JPG
      Schnee_11_03_2019 (4).JPG
      551,6 KB · Aufrufe: 110
    • Schnee_11_03_2019 (5).JPG
      Schnee_11_03_2019 (5).JPG
      756 KB · Aufrufe: 109
    • Schnee_11_03_2019 (6).JPG
      Schnee_11_03_2019 (6).JPG
      780,5 KB · Aufrufe: 132

    Hero

    Foren-Urgestein
    Registriert
    24. Feb. 2011
    Beiträge
    4.098
    Ort
    bei Heilbronn
    Auf meine Krokusse auf dem Garagendach warte ich seit Wochen!
    Dieselbe Sorte im Garten blühen schon lange und sind am Verblühen.
    Heute sind auf dem Dach die ersten Blüten zu sehen und ich hoffe, daß alle 500 Knollen in Kürze blühen werden.
     

    hofergarten

    Mitglied
    Registriert
    21. Apr. 2018
    Beiträge
    861
    Freut mich für dich! Ist schön nach der Arbeit den Erfolg zu sehen!
    Das Wetter hier hat meine Krokusse auch geschädigt, Regen,Hagel,Schnee,Sturm.
    Ich sehe aber die Spitzen der April Blüher aus der Erde kommen.

    Die Elfenkrokusse werde ich aber nie wieder pflanzen, So klein dann kommen die auf 605 Meter Seehöhe nach dem Vernus_C_SSP = Wild Sorten.
     

    Frau B aus C

    Foren-Urgestein
    Registriert
    15. Sep. 2013
    Beiträge
    1.542
    Ort
    Gebirge
    hofergarten, der Schnee richtet keinen bedeutenden Schaden an. Das kennen die Krokusse.
    Sieht bei mir nicht anders aus.

    Aber ich wundere mich, was Du immer von Samen schreibst. Ich denke, dass Du mit Samengewinnung wenig Glück haben wirst. Das ist etwas, dass man den Fachleuten überlassen sollte.
    Krokusse vermehren sich einfacher über Knollen. Da musst Du nichts tun,es werden unterirdisch immer mehr.
    Du darfst nur Deine Wiese erst mähen, wenn die Krokusspflanze restlos abgetrocknet ist. Und das kann schon mal Ende Mai/Anfang Juni werden. Wenn Du dann Geduld hast und Dich das hohe Gras nicht stört, werden sich Deine Krokusse vermehren.
     
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    H Allium und Krokus Knollen lagern? Zwiebelpflanzen 8
    B Wohin mit dem "Grünzeug" von Schneeglöckchen und Krokus Zwiebelpflanzen 4
    H Krokus legt Frühstart hin Zwiebelpflanzen 11
    Elkevogel Safran-Krokus - Erfahrung damit? Neue Herausforderung:-) Zwiebelpflanzen 12
    Eisenkraut Mäusefrass bei Tulpen/Lilien u. Krokus Zwiebelpflanzen 4
    Ise was hat der Krokus Gartenpflanzen 2
    Mike244 Krokus – Frühlingbote Gartenpflege 15
    unmuzzled Krokus-Setzmaschine ??? Gartenpflanzen 34
    Mauerblümchen Vertragen Zwiebelblumen (Krokus etc.) nun Frost oder nicht? Gartenpflanzen 15
    Stupsi Safran Krokus Kräutergarten 32
    herbstrot [B]Sieht aus wie Krokus???[/B] Wie heißt diese Pflanze? 7
    C Krokus ? Wie heißt diese Pflanze? 2
    Weidenkätzchen Winterling und Krokus gesucht! Grüne Kleinanzeigen 2
    O Suche Inspiration für zwei Pflanzstellen - Rest an Terrassenhang und "zu steil zum Rasenmähen" Gartengestaltung 8
    P Nochmal eine Frage zum Schnitt von Acer palmatum Laubgehölze 9
    Elkevogel Raufaser zum streichen - hat jemand Erfahrung? Heimwerken 32
    Ise Rispenhortensienhecke hat das jemand? Frage zum Schnitt inkl. Hecken 1
    luise-ac Frage zum Einkochen Selbstversorger 69
    V Gelöst Ein paar Pflanzen zum Bestimmen (Trompetenbaum, Kriechspindel, Weigelie, Malve) Wie heißt diese Pflanze? 4
    Rominalein Gartenpumpe zum Bewässern läuft plötzlich ständig Haus & Heim 4
    H Ergänzung zum Beitrag von der Garten-Redaktion zu dem Thema Hornissen vertreiben Tiere im Garten 11
    N Hilfe zum Fliederbaum - Syringa Vulgaris Stauden & Gehölze 8
    Taxus Baccata Vom GWH zum Wintergarten-GWH Mein Garten 268
    L Hungarian Yellow wax hot Jungpflanzen zum pikieren gesucht Kräutergarten 0
    D Ficus lyrata zum Wuchs anregen Zimmerpflanzen 1

    Similar threads

    Oben Unten