Frage zum Einkochen

luise-ac

Foren-Urgestein
Registriert
17. Apr. 2007
Beiträge
8.074
Ort
Dreiländereck, Aachen
Hallo!

Ich koche meine Tomatensuppe im Backofen in Twist-off Gläser ein.
Im Rezept steht
Ofen vorheizen auf 190 Grad, Wasserwanne hineinstellen, wenn's anfängt zu blubbern, dann die Saucengläser ( heiß abgefüllt) dazugeben. Dann die Temperatur auf 160 Grad reduzieren und für 45 Minuten die Sauce einkochen.
In dem Rezept steht nicht, ob ich den Backofen auf Umluft oder Ober/Unterhitze einstellen soll.
Jetzt hat mir eine Nachbarin gesagt, dass Einkochen mit Umluft nicht richtig funktioniert. Warum? Konnte sie mir auch nicht sagen.
Wie macht ihr das?
Danke schon mal.
 
  • Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Jan. 2020
    Beiträge
    16.510
    Oh, und wie hast du es gemacht..?
    Ich hätte leider nicht helfen können, da ich mich mit dem richtigen Einkochen nicht auskenne (wir frieren deswegen das meiste ein), aber mich würde sehr interessieren auf welche Weise es klappt.
     
  • Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Jan. 2020
    Beiträge
    16.510
    Ach super, vielen Dank @luise-ac! Sehr gut zu wissen dass beides funktioniert! So werde ich es auch mal ausprobieren.
    Temperatur bei Umluft niedriger als bei Ober- und Unterhitze?
     

    Wachtlerhof

    Foren-Urgestein
    Registriert
    07. Feb. 2021
    Beiträge
    2.779
    Ort
    Mittelfranken / Hessen
    Wie macht ihr das?
    Tiefes Blech auf die unterste Schiene einhängen. 1,8l (Inhalt vom Wasserkocher) kochendes Wasser ins Blech kippen. Die TwistOff Gläser so rein stellen, dass sie sich nicht berühren.Dann Röhre auf Ober-/Unterhitze mit 175° einstellen. Solange so lassen, bis Bläschen in den TwistOff-Gläsern aufsteigen.

    Bei Suppe:
    Temperatur abschalten und noch ca. 30 Min. warten. Dann Gläser raus auf ein Küchentuch stellen und abkühlen lassen.

    Mit Umluft einkochen erhöht das Risiko, dass es die Gläser im Backofen zerreißt. So hat man mir das mal erklärt. Andererseits sind mir anfangs bei "mit Umluft einkochen" gelegentlich mal Gläser im Nachgang aufgegangen und schlecht geworden. Seit ich ausnahmslos mit Ober-/Unterhitze einkoche passiert nix mehr.
     
  • Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Feb. 2011
    Beiträge
    6.087
    Ort
    Raum Heidelberg
    Umluft braucht man nur , wenn etwas sehr knusprig werden soll, beim einkochen reicht ober unterhitze.
    Ich koche aber immer im Einkochtopf ein😉
     
  • Tubi

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Juni 2019
    Beiträge
    19.503
    Ort
    Mittelhessen
    Meine Mutter hatte auch einen nichtelektrischen Automaten. Für mich ist das nichts. Ich kann meinen anstellen und weggehen. Der Timer im Automaten läuft erst los, wenn die Temperatur erreicht ist.
    Ich koche nicht ein, weil ich muss, so sondern weil ich will. Ich mag gerne Küchengeräte etc.
     

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Jan. 2020
    Beiträge
    16.510
    Ich mag gerne Küchengeräte etc.
    Ich auch, aber unsere Küche platzt jetzt schon aus allen Nähten, und sie ist nicht winzig. Eismaschine, Kaffeemaschine, Heißluftfritteuse usw... nimmt alles gleich so viel Platz weg... hab wirklich keinen Platz mehr für einen Einkochautomaten. Und wenn ich ihn aus dem Keller holen muss, ich kenne mich... dann lasse ich's gleich ganz. Luises Methode klingt für unseren Anwendungszweck sinnvoll und praktisch. Wir kochen ja auch keine Wagenladungen ein sondern nur paar Kilo Tomaten.
     

    mahatari

    Foren-Urgestein
    Registriert
    22. Juni 2008
    Beiträge
    1.748
    Ort
    Deutschland , Nähe Ostsee.../früher Südafrika
    Mein Einkochautomat steht draußen im Carport....bei den Temperaturen will ich das nicht im Haus haben...Da ich z.B. Bohnen 2x wecke, würde ich das alles nicht in der Küche haben wollen. Ich habe -zig Gläser Sauerkirschen, Bohnen, Tomatensoße und Suppen allein in diesem Sommer...dann kommen noch Pflaumen und Birnen, wenn ich noch Gläser auftreibe...Die Tomaten wecke ich schon in Flaschen. Zum Schluß wird der Einkochautomat als Entsafter für den Holunder genutzt...
    Der Gefrierschrank platzt auch aus allen Nähten...Ich backe Brot auf Vorrat und große Kuchen (Reste) landen dort...Dann werden Eier und überschüssiges Eiweiß eingefroren...

    Eine Frage habe ich aber doch zum Einkochen im Backofen, meiner hält keinen Wasserdampf, bei Brot finde ich das ein bißchen schade, alle meine Versuche im"Dampf" zu backen scheitern. Deshalb denke ich, eine Stunde im Wasserbad wecken würde meine Küche voller Dampf machen...wie ist das bei Euren Backöfen?
     

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Jan. 2020
    Beiträge
    16.510
    Beim Backofen oder beim Herd, @luise-ac..?
    In unserem Backofen drin kann es schon sehr feucht werden. (Es ist ein neueres Modell von Siemens). Wie feucht genau weiß ich leider nicht... eine Lüftung hat er schon. Die geht aber, soweit ich weiß, erst nach dem Beenden des Backvorgangs an, zum Kühlen des Geräts.
     

    1Henriette

    Mitglied
    Registriert
    20. Feb. 2023
    Beiträge
    800
    Ort
    Lippstadt
    ich fülle die seit jahrzehnten kochend heiss in schraubdeckelgläser und verschraube direkt. sollte sich mal der deckel nicht zuziehen (nach innen beulen), kommt das glas in die mikrowelle bis bläschen aufsteigen, spätestens dann ist alles zu. und hält 2 jahre und länger, wenn es nicht vorher aufgebraucht wird. es handelt sich um diverse saucenzubereitungen ohne fleisch. bolo mit fleisch mache ich genauso, bewahre sie aber sicherheitshalber im kühlschrank auf. auch da kein verlust durch verderben.
     

    SebDob

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2020
    Beiträge
    4.295
    Umluft oder nicht. 160 grad sind 160 grad.

    Mein Backofen ist ein Jahr alt. Der ist ne Tropfsteinhöhle. Kein Dampf entweicht. Drumherum ist eine Dichtung. Die altert natürlich auch.
     

    1Henriette

    Mitglied
    Registriert
    20. Feb. 2023
    Beiträge
    800
    Ort
    Lippstadt
    @luise-ac , ja, ich nehme die normalen schraubdeckelgläser von oliven etc. mit metalldeckel. funktioniert problemlos, fertiggerichte sind ja auch in aluschalen, habe ich mir beim ersten versuch gedacht. bei meiner mikro packe ich immer nur 4 - 6 gläser hinein, ich bilde mir ein, wenn sie zu voll gepackt wird, braucht sie wesentlich länger. aber das ist eine sache des ausprobierens. man sieht perlen aufsteigen und wenn man sie länger laufen lässt, beginnen die gläser zu zischen. nicht zu schnell hochheizen, damit es nicht überkocht :). innenraum voller tomatensauce ist auch ganz besonders .... ärgerlich :)

    hihi, ich lese gerade deine signatur: ein spruch, den mein gg seit jahren loslässt :)
     

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Jan. 2020
    Beiträge
    16.510
    Echt, Metaldeckel in der Mikrowelle..? 🫣
    Wir haben zweimal (in vielen Jahren) versehentlich etwas mit Metall hinein getan und es gab sofort Feuer und Funken. (Und einen Schrecken, den ich nicht wiederholen muss.)
    Man soll ja eigentlich auch nicht. Sind diese Deckel irgendwie anders als normales Metall..?
     

    freedom1

    Foren-Urgestein
    Registriert
    18. Okt. 2007
    Beiträge
    5.173
    Ich habe 3 elektrische mit Timer und allem und 3 alte.
    Und dann den schonmal gezeigten Minitiopf für 2 Gläser.
    Keinen davon würde ich hergeben :LOL:

    Der Rest ist mir zu unsicher , vorallem bei Fleisch.....
     

    freedom1

    Foren-Urgestein
    Registriert
    18. Okt. 2007
    Beiträge
    5.173
    Hat schonmal wer Tomatenmark aus vorher eingekochten Tomaten gemacht ?
     

    1Henriette

    Mitglied
    Registriert
    20. Feb. 2023
    Beiträge
    800
    Ort
    Lippstadt
    stichwort tomatenmark: Tomatenmark: Wissenswertes - ziemlich großer energetischer aufwand, müsste man in breiter pfanne reduzieren lassen.
    @Taxus Baccata, metall in mikrowelle knistert, bei mir bei geschirr mit goldrand, komischerweise bei diesen deckeln nicht.

    statt richtigen einkochautomaten kann man auch einfach den größten topf/bräter nehmen, den man so hat , wasser hineinfüllen und die gläser hineinstellen. dann knapp köcheln lassen.
     

    mai12

    Foren-Urgestein
    Registriert
    12. Dez. 2011
    Beiträge
    1.189
    Ort
    Sachsen
    statt richtigen einkochautomaten kann man auch einfach den größten topf/bräter nehmen, den man so hat , wasser hineinfüllen und die gläser hineinstellen. dann knapp köcheln lassen.
    so mache ich es, allerdings habe ich ein Holzrost auf dem Boden, wo ich die Gläser drauf stelle

    habe ich nur 1 Glas, nehme ich auch einem passenden Topf und stülpe einen Topf drüber

    und dieses praktiziere ich schon viele Jahre erfolgreich
     

    mahatari

    Foren-Urgestein
    Registriert
    22. Juni 2008
    Beiträge
    1.748
    Ort
    Deutschland , Nähe Ostsee.../früher Südafrika
    Ich werde morgen Tomatenmark versuchen. Ich nehme das tiefe Bratblech für den Backofen und reduziere die Tomaten. Ich müßte jetzt sowieso Tomatenmark kaufen...und dann bekomme ich die ganzen kleinen Gläser weg. Es wird ein Versuch...Pflaumenmus reduziert doch auch ganz schnell...
    Ich könnte gleich einen Bohnenauflauf auf einer anderen Ebene mit backen...die müssen auch schon wieder geerntet werden...
     

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Juni 2019
    Beiträge
    19.503
    Ort
    Mittelhessen
    Ich werde morgen Tomatenmark versuchen. Ich nehme das tiefe Bratblech für den Backofen und reduziere die Tomaten. Ich müßte jetzt sowieso Tomatenmark kaufen...und dann bekomme ich die ganzen kleinen Gläser weg. Es wird ein Versuch...Pflaumenmus reduziert doch auch ganz schnell...
    Ich könnte gleich einen Bohnenauflauf auf einer anderen Ebene mit backen...die müssen auch schon wieder geerntet werden...
    Ach Mist, meine paar Bohnen habe ich geerntet und in den Kühlschrank gestellt.
     

    freedom1

    Foren-Urgestein
    Registriert
    18. Okt. 2007
    Beiträge
    5.173
    Ich habe darüber nachgedacht...vielleicht macht man das so ,wie Pflaumenmus?..

    So in etwa.
    Aber, ich wollte wissen, ob es schon jemand aus fertig eingekochter ( letztes Jahr ) Soße versucht hat.:unsure:
    Nicht aus frischen Tomaten.
     
    Zuletzt bearbeitet:

    freedom1

    Foren-Urgestein
    Registriert
    18. Okt. 2007
    Beiträge
    5.173
    Wozu nutzt Du die?
    Ich koche z.B. die großen 1,5 & 2,7 L Weckgläser darin aus. Das Wasser kannste dann direkt in den elektrischen geben.Falls man heiß einkocht.
    Und sie sind auch gut brauchbar wenn die 10L Töpfe nicht reichen.
    Dann kommt ein Korken in das Thermometerloch und fertig.
     

    freedom1

    Foren-Urgestein
    Registriert
    18. Okt. 2007
    Beiträge
    5.173
    GG hat mir ein solches Thermometer angeschleppt, damit ich die Temperatur von Flüssigkeiten in Topf messen könnte. Wollte Apfelsaft erhitzen.
    Siehste mal wie blöd man manchmal ist ....... bin noch nie auf die Idee gekommen.
    Ich halte dann immer ein Bratenthermometer rein. :augenrollen:
     
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    P Nochmal eine Frage zum Schnitt von Acer palmatum Laubgehölze 9
    Ise Rispenhortensienhecke hat das jemand? Frage zum Schnitt inkl. Hecken 1
    DigiHurry Regenwassersammlung mittels IBC: Frage zum Überlauf und Durchfluss Bewässerung 8
    B Frage zum Hunter Pumpen start Relais in Verbindung mit X-Core Steuerung Bewässerung 1
    B Frage zum H-Tronic WPS 3000plus Anschluss Bewässerung 10
    J Kurze Frage zum Gardena Smart Sensor Bewässerung 5
    M Blockbohlenhaus frage zum Fußboden. Heimwerken 0
    H Frage zum Schnitt von jungen Kirschbäumchen Obst und Gemüsegarten 7
    P Frage zum Schädlingsbefall Eukalyptus Gartenpflege 6
    Ing_Cent Frage zum Zierahorn Laubgehölze 6
    S Frage zum Hunter XCoreBewässerungscomputer Bewässerung 0
    Knofilinchen Frage zum Spinat Obst und Gemüsegarten 35
    Antares Frage zum Himbeersschnitt Obst und Gemüsegarten 14
    C Bewässerungsplanung Frage zum Druck / Durchflussmenge Bewässerung 4
    A Nochmal eine Frage zum Bambus Laubgehölze 5
    paintinx Teichbau - Frage zum Untergrund Teich & Wasser 35
    S Frage zum Ausgeizen Tomaten 23
    D Frage zum Kartoffel- und Bohnenanbau Obst und Gemüsegarten 5
    A Frage zum Wasserverteiler Gardena 1197 Gartengeräte & Werkzeug 1
    Naase Geranien - Frage zum richtigen Dünger Gartenpflanzen 12
    Knöpfchen Frage zum Wuchs Rosen 6
    Naase Frage zum gefällt mir Button Support 79
    S Frage zum Geschmack versch. Beeren- u. Obstsorten... Obst und Gemüsegarten 18
    die Feli Frage zum Thema Düngen Obst und Gemüsegarten 19
    D Frage zum Vinylboden Sanierung & Renovierung 25

    Similar threads

    Oben Unten