Hilfe bei Bewässerungsplanung

TR19

Neuling
Registriert
22. Aug. 2023
Beiträge
5
Hallo zusammen,

wie der Titel ja schon verrät, lese ich mich seit ein paar Tagen intensiv in die Thematik der Bewässerung ein und merke wie facettenreich das Ganze doch zu sein schein...aktuell bin ich etwas frustriert aufgrund der Fülle an Informationen und Möglichkeiten. Aus diesem Grund wende ich mich mal an Euch...
Vielleicht vorab ein paar Eckdaten:
- Die manuelle Gartenbewässerung erfolgt aktuell über Brunnenwasser.
- HWW ist zwar alt, aber vorhanden
- Der Wasseranschluss befindet sich in der Garage.
- Eigentlich sollte auch der Vorgarten in die Bewässerungsplanung integriert werden, jedoch stelle ich mir das schwierig vor, da er durch eine 10m lange und gepflasterte Einfahrt von der Garage getrennt ist.
- Priorität haben daher zunächst mal der Rasen und die Beete/ Hecken hinten im Garten (siehe Plan).

Was habe ich nun also bereits getan?

Mithilfe des DVS-Planers habe ich einmal meinen Garten grob eingezeichnet (siehe Plan), damit die Dimensionen erkennbar sind. Das Testset zur Bestimmung des Durchlaufs habe ich ebenfalls schon bestellt und kann danach weitere Aussagen treffen. Was sollten nun meine nächsten Schritte sein? Ich wollte nicht einfach drauf los die Sprinkler positionieren, sondern erst mal um Rat fragen.

Zum Plan: die rechte Seite des Beets besteht aus Kirschlorbeerhecke, hinten in der Eckest eine wilde Mischung aller möglicher Pflanzen und die linke Seite besteht zur Hälfte aus portugiesischem Kirschlorbeer und zwei riesigen Hortensien. Der orangene Bereich links markiert zwei gepflasterte Bereiche vor der Garage, rechts in orange ist die Terrasse vor dem Haus.

Ich habe keinerlei Erfahrungen zu dieser Thematik und bin auch kein Technikfreak. Seid also bitte gnädig ;-)

Liebe Grüße,

Timo

Garten hinten .png
 

Anhänge

  • Garten hinten.png
    Garten hinten.png
    64,7 KB · Aufrufe: 86
Zuletzt bearbeitet:
  • SebDob

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2020
    Beiträge
    4.554
    Wassermenge bestimmen, entweder durch testen oder über die Kennlinie der Pumpe. Messpunkte sind 2,5 und 3,5 bar.

    Wenn du jetzt nicht den Vorgarten machst, ärgerst du dich. Pflaster hoch und Rohr rein. Hast den ganzen Winter zeit. Oder am Haus im Tropfbereich etc. Was wächst da?

    Kirschlorbeere etc. muss nicht extra bewässert werden. Maximal einen Tropfschlauch einplanen.

    Warum hast du keine automatsche Regnerplanung gemacht? Dann weisst du die Arbeit hier zu schätzen. Deine 135/137° Ecken werden interessant... Mal schauen, was du präsentierst...
     

    TR19

    Neuling
    Registriert
    22. Aug. 2023
    Beiträge
    5
    Wassermenge bestimmen, entweder durch testen oder über die Kennlinie der Pumpe. Messpunkte sind 2,5 und 3,5 bar.

    Wenn du jetzt nicht den Vorgarten machst, ärgerst du dich. Pflaster hoch und Rohr rein. Hast den ganzen Winter zeit. Oder am Haus im Tropfbereich etc. Was wächst da?

    Kirschlorbeere etc. muss nicht extra bewässert werden. Maximal einen Tropfschlauch einplanen.

    Warum hast du keine automatsche Regnerplanung gemacht? Dann weisst du die Arbeit hier zu schätzen. Deine 135/137° Ecken werden interessant... Mal schauen, was du präsentierst...
    Vielen Dank für die schnelle Antwort! :)
    Du hast mich nun ermutigt, den Vorgarten zumindest auch nochmal anzugehen. Ob es am Ende klappt, wird sich zeigen, aber ich versuche es zumindest. Ich habe jetzt zumindest schon mal den Beregnungsplaner aktualisiert und die automatische Planung durchlaufen lassen. Die Ergebnisse habe ich angehängt. Hoffentlich kommt Montag das Testset für die Pumpe an, damit ich die Daten nachreichen kann.

    Ich hätte noch eine allgemeine Frage zur Positionierung und Verlegung der Leitungen: Die Pumpe befindet sich in der Garage. Bewässerungssteuerung etc. sollen ebenfalls dort angebracht werden. Gibt es etwas zu beachten bei der Durchführung der Leitungen durch die Garagenwand (verklinkert) oder kann ich da einfach durchbohren und die Leitungen dann, sobald sie aus der Garagenwand kommen, hinunter zum Boden führen und unter das Pflaster bzw. den Rasen legen? Auch frage ich mich, ob die Art der Verlegung innerhalb der Garage eine Rolle spielt (unten am, Boden oder an der Decke entlang?). Es müssten ja bei Berücksichtigung des Vorgartens nicht nur Leitungen nach hinten, sondern auch in den Vorgarten verlegt werden...

    Die Beete im Vorgarten sind entspannt. Da reicht ein Tropfschlauch, weil dort aktuell noch nichts wächst und ich entscheiden kann, was eingepflanzt wird ;-)
     

    Anhänge

    • Regnerplanung.png
      Regnerplanung.png
      63 KB · Aufrufe: 52
    • Leitungen.png
      Leitungen.png
      76,7 KB · Aufrufe: 49
  • SebDob

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2020
    Beiträge
    4.554
    Unten reichen die 2000der in den Ecken. Oben in die Diagonale noch einen mittig,

    Ich bin kein Fan von in Gebäuden. Immer Havarienrisiko. Besser außen an die wand und Kasten drum.

    Wanddurchbruch unterirdisch wasserdicht. Eher schwer, so 10-20cm über OK. Aber nicht mein Fachgebiet…
     
  • TR19

    Neuling
    Registriert
    22. Aug. 2023
    Beiträge
    5
    Unten reichen die 2000der in den Ecken. Oben in die Diagonale noch einen mittig,

    Ich bin kein Fan von in Gebäuden. Immer Havarienrisiko. Besser außen an die wand und Kasten drum.

    Wanddurchbruch unterirdisch wasserdicht. Eher schwer, so 10-20cm über OK. Aber nicht mein Fachgebiet…
    Ich habe Deine Vorschläge bei mir im Plan angepasst und vorhin endlich den Drucktest mit dem Test-Set gemacht...das war ziemlich ernüchternd! Ich habe das Testset direkt an den Wasserhahn (ohne Gartenschlauch etc. dazwischen!) angeschlossen. Leider konnte ich das Kugelventil nicht so weit zudrehen bis es auf 3,5 bar steht, da bei komplett geschlossenem Kugelventil 3 bar angezeigt werden :cry: Wenn ich es leicht aufdrehe, sodass einleichter Sprühregen rauskommt wird ca. 2,7 bar angezeigt. Das finde ich irgendwie komisch, da auf dem Manometer direkt am Hauswasserwerk 4,5 bar angezeigt werden. Ist der Druckverlust durch das kurze PE-Rohr-Verbindungsrohr zum Wasserhahn so groß???
     

    Anhänge

    • Regnerplanung 2.0.png
      Regnerplanung 2.0.png
      95,6 KB · Aufrufe: 49

    SebDob

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2020
    Beiträge
    4.554
    Dann mach mal Bilder von der verohrung etc. Dann kann man das vllt besser einschätzen.

    Druckverlust bei pe Rohr ohne große Abnahme ist eigentlich ausgeschlossen. Also muss irgendwas schlecht kombiniert sein…
     
  • TR19

    Neuling
    Registriert
    22. Aug. 2023
    Beiträge
    5
    Dann mach mal Bilder von der verohrung etc. Dann kann man das vllt besser einschätzen.

    Druckverlust bei pe Rohr ohne große Abnahme ist eigentlich ausgeschlossen. Also muss irgendwas schlecht kombiniert sein…
    Hallo SebDob,


    entschuldige die lange Abwesenheit! Es gab in den letzten Monaten ein paar private und bautechnische Schwierigkeiten, sodass der Fokus etwas vom Projekt „Bewässerung“ abgerückt war. Nun ist aber alles geregelt und der Bewässerung steht nichts mehr im Wege.
    Da es ein paar Änderungen zum letzten Status quo gab, gebe ich nochmal einen kurzen Überblick der aktuellen Situation:
    • Die bauliche Situation vor dem Haus hat sich geändert, sodass dort eine Bewässerung kein Thema mehr ist. Es geht also „nur“ noch um den Bereich hinten (aktuelle DVS-Planung + ein paar Fotos des Gartens sind angehängt). Auf den Fotos sieht man den aktuellen Standort des Hauswasserwerks (Die Leitungsführung erfolgt aktuell noch über die Tür, weil dort der Wasserhahn liegt.) sowie die direkte Umgebung der Garage. Das ganze Gerümpel in und vor der Garage kommt bald weg, sodass Platz für die Arbeiten ist. Die kleine Rasenfläche vor der Garage wird noch auf Höhe des Wegs daneben gepflastert.
    • Unsere Pumpe ist in der Zwischenzeit kaputtgegangen (es handelte sich um eine uralte Rammspitze. Ein Brunnenbauer war da und meinte, dass sie so etwas nicht reparieren und ein neuer Brunnen auch mit Blick auf Wasserleistung/ Druck sinnvoller wäre), sodass es aktuell sehr danach aussieht, dass wir einen neuen Brunnen bohren müssen (+neue Tauchpumpe)…Ich habe die vom Brunnenbauer angebotene sowie die von DVS angebotene Pumpe auch mal angehängt.
    • Ich hatte bereits mit Andreas von DVS eine Videokonferenz, in der er mit mir das Angebot durchgegangen ist und letzte Anpassungen vorgenommen hat. Passt das so oder müsste da noch etwas weg bzw. hinzu?
    Folgende Fragen habe ich noch zum Aufbau des Systems:
    • Mal angenommen, es wird ein neuer Brunnen gebohrt und eine der beiden Tauchpumpen eingesetzt. Muss das PE-Rohr von dort zu einem Hauswasserwerk laufen, bevor es zum Ventilverteiler geht oder kann es auch direkt dorthin verlaufen? Mir ist noch nicht ganz klar, ob es diesen Zwischenschritt braucht. Falls nicht, könnte ich ja einen Ventilverteiler an die Außenwand der Garage packen und müsste nicht extra ein Loch hinein bohren, um dann 2-4 PE-Rohre zu ihren Kreisen wieder nach außen zu führen…
    • Kann es theoretisch auch der Fall sein, dass der neue Brunnen gebohrt wird und die neue Pumpe gar nicht den gewünschten Wasserdruck bzw. die -menge liefert? Oder schließt sich das durch den neuen Brunnen quasi aus? Beim letzten Mal sollte ich ja vor allem die Wassermenge prüfen, was jetzt nicht mehr geht mit der kaputten Pumpe…
    Ich würde mich über eine Rückmeldung sehr freuen und antworte dieses Mal auch schneller! ;-)

    Timo
     

    Anhänge

    • DVS-Installation.pdf
      712 KB · Aufrufe: 21
    • Blick aus Garage auf Rasenfläche.jpg
      Blick aus Garage auf Rasenfläche.jpg
      1 MB · Aufrufe: 13
    • Blick von Rasenfläche auf Garage außen.jpg
      Blick von Rasenfläche auf Garage außen.jpg
      732 KB · Aufrufe: 11
    • Innenansicht Garage.jpg
      Innenansicht Garage.jpg
      516,9 KB · Aufrufe: 11
    • Standort Hauswasserwerk.jpg
      Standort Hauswasserwerk.jpg
      390,3 KB · Aufrufe: 14

    SebDob

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2020
    Beiträge
    4.554
    Halte dich an Andreas. Er ist Verkäufer. Kauf dort für die doppelte Summe teurere Produkte und dazu noch überflüssige… ein paar Meter pe Rohr, ne Pumpe die nicht zur Planung abgeglichen ist für knapp 1000€… Probleme scheinen deinem Leben fremd zu sein!?

    Sry, wir sind hier alles klein durchgegangen und dann kommt das…
     

    TR19

    Neuling
    Registriert
    22. Aug. 2023
    Beiträge
    5
    Vielleicht gibt es noch jemanden hier im Forum, der mir sachlich antworten und die Dinge für einen Neuling nachvollziehbar erklären kann?! Alle Foren-Urgesteine, die mir Vorträge über zu teure Produkte von DVS&Co. halten wollen, können ihre Energie in fortgeschrittene User stecken ;-)
     

    Faxe59

    Mitglied
    Registriert
    25. März 2020
    Beiträge
    966
    Also was den Brunnen angeht, solltest du den Brunnenbauer mitteilen, was er können soll.
    Also z.b. 1,5-2,5 m3/h
    Ein seriöser Brunnenbauer entwickelt dir den Brunnen auch.
    Sprich, er beginnt mit der ersten Förderung wo vermutlich noch viel Sand mitkommt, mit seiner eigenen Pumpe.
    Auswahl der passenden Tauchdruckpumpe erfolgt dann von dir
    nach deinen Verbräuchen.
    Daher kommt als erstes die Planung der Kreise= Wasserbedarf/h bei Fliesdruck 3,5 Bar.
    Danach kannst du dann eine passende Pumpe suchen.
    Wenn du die Pumpe nur für Gartenbewässerung verwendest, brauchst du kein Druckausgleichsgefäß.
    Pumpe mit integrierten Druckschalter empfehle ich nicht, wenn er defekt ist bedeutet das meist Totalschaden der Pumpe.
    Bei der Pumpe würde ich bei einem gebohrten Brunnen nicht sparen.
    Meine hängt seit 23 Jahren in 10 Meter tiefe und läuft und läuft.
    Will hier keine Werbung machen. Es ist eine GF.
    LG Herbert
     
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    S Hilfe bei Bewässerungsplanung benötigt Bewässerung 247
    R Hilfe bei Bewässerungsplanung und einige Fragen Bewässerung 3
    L Hilfe bei Bewässerungsplanung Bewässerung 6
    T Hilfe bei Bewässerungsplanung Garten benötigt Bewässerung 7
    D Hilfe bei der Prüfung einer Bewässerungsplanung Bewässerung 3
    H Hilfe bei meiner Monstera Zimmerpflanzen 2
    D Hilfe bei Bewässerungsplan Bewässerung 4
    S Hilfe bei Pflanzschnitt Zwetschge / Zwetsche Jojo auf Wavit Obstgehölze 10
    G Hilfe bei Monstera Tropische Pflanzen 4
    L Hilfe! Fadenblättrigkeit bei Tomate? Tomaten 2
    S Bitte um Hilfe bei Pflanzenwahl Stauden & Gehölze 9
    W Hilfe bei Sprinkleranordnung Bewässerung 8
    L Hilfe bei neuer Super Excelsa Rosen 7
    D Hilfe bei Zucchinipflanzen Obst und Gemüsegarten 7
    M Dringend Hilfe bei Keimlingen Tomaten 95
    39ntsd Hilfe bei meiner Zimmerpflanze Zimmerpflanzen 20
    J HILFE! Was ist bei meinem Spindelstrauch los?! Gartenpflanzen 4
    Lea99 Hilfe bei Drachenbaum! Zimmerpflanzen 20
    J Bitte um Hilfe bei Weihnachtskaktus Kakteen & Sukkulenten 14
    B Hilfe bei Monstera :-) Zimmerpflanzen 7
    A Hilfe bei Gartengestaltung/ Bepflanzung Gartengestaltung 23
    S Hilfe bei der Planung einer automatischen Bewässerungsanlage Bewässerung 9
    A Hilfe bei meinem neu angelegtem Rasen Rasen 0
    N Hilfe bei Umgang mit kleiner Agave Kakteen & Sukkulenten 0
    T Hilfe bei Beurteilung Wasserdruck Hauswasserwerk Bewässerung 14

    Similar threads

    Oben Unten