Steingarten bewässern mit Micro Drip ?

v1per

Mitglied
Registriert
29. Aug. 2022
Beiträge
23
Hallo zusammen,

ich Plane gerade die Bewässerung von einem Stein/Schotter Beet.
Das Gardena Micro Drip System mit Sprühdüsen sieht ganz interessant aus.

Das möchte ich bewässern:
10m Zuleitung über Wasser Steckdose dann Micro Drip Basisgerät mit T-Stück: 10 & 20m Beet mit Düsen
13 Blumen/Sträucher und
5 kleine Bäume (roter Ahorn, Harlekinweiden)

Es soll eine zweite Anschluss/Wassersteckdose parallel Betrieben werden, wobei nur eine zur Zeit aktiv ist um Druckverlust zu minimieren.
Die zweite Wasserstreckdose soll dann 2x Turbinen-Versenkregner T 380 betreiben.

Also entweder Beet bewässern oder Rasen. Über das manuelle umstecken an der Wassersteckdose wird die gewünschte Bewässerung "eingeschaltet"

Ich habe mal eine Skizze gezeichnet.
Vielleicht habt ihr ja auch ganz andere Vorschläge.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich bin echt am verzweifeln, was ich da machen soll.
 

Anhänge

  • skizze.jpg
    skizze.jpg
    35,2 KB · Aufrufe: 47
  • wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Registriert
    16. Juni 2017
    Beiträge
    4.604
    Hallo vd1per - willkommen hier im Forum.

    Wenn ein Stein/Kiesgarten korrekt angelegt ist, dann braucht er keine Bewässerung.
    Kannst du evtl mehr zu deinem Steingarten (wie ist die Anlage erfolgt: Unterbau, Substrat etc) sagen und evtl. auch Bilder zeigen?

    Gruß
    wilde Gärtnerin
     

    v1per

    Mitglied
    Registriert
    29. Aug. 2022
    Beiträge
    23
    Ich habe vorerst die Grasnarbe entfernt und nun soll die Bewässerung als nächstes verlegt werden.
    Dann soll der Schotter auf Unkrautvlies wie in der Mitte auf dem Bild zusehen ca. 5cm hoch aufgeschüttet werden.

    Foto.jpg


    Also bisher:
    Abgesteckt und Grasnarbe entfernt

    Nächste Schritte in dieser Reihenfolge:
    Bewässerungssystem
    Mähkannte auf Beton verlegen
    Unkrautvlies
    Blumen/Bäume pflanzen
    Schotter drüber

    Bin absoluter Laie, aber habe keine zwei linken Hände, wenn ihr mir also tipps geben könnt, kann ich diese bestimmt umsetzen.

    Wie sieht denn ein korrekt angelegter Steingarten aus ? Also was müsste ich noch für Schritte hinzufügen, damit ich mir die Bewässerung sparen kann ?
     
  • Platero

    Foren-Urgestein
    Registriert
    29. Jan. 2021
    Beiträge
    1.553
    Ort
    Im Hessenland
    Hallo,
    Es gibt da eine sprachliche Verwirrung.
    Mit Kiesbeet ist eine Pflanzengesellschaft gemeint, die auf extrem trockenen, nährstoffarmen Böden gedeiht. Die brauchen dann in der Tat keine Bewässerung. Viele Planzen aus dem alpinen Raum, mediterranes oder aus der Nordamerikanischen Prairie gehören zu dieser Gestaltungsart.

    Etwas völlig anderes ist ein Beet, in dem teilweise sehr durstige Pflanzen und Blumen gedeihen und das wegen der vermeintlichen pflegeleichtigkeit mit Schotter abgedeckt wird.
    Deine Anlage scheint mir in diese Kategorie zu gehören…….
     
  • v1per

    Mitglied
    Registriert
    29. Aug. 2022
    Beiträge
    23
    Okay, also benötige ich eine Bewässerung.

    Wäre denn das Micro Drip System die richtige Wahl ?

    So hatte ich mir das gedacht:
    720616
     
  • Platero

    Foren-Urgestein
    Registriert
    29. Jan. 2021
    Beiträge
    1.553
    Ort
    Im Hessenland
    Ich würde das Ganze gar nicht von oben bewässern, sondern einen Tropfschlauch verlegen. Mit Sprenklern, egal welcher Art, verlierst die viel zu viel Wasser, weil die aufgeheizten Steine ja erst mal mitbewässert werden, und auch die Teile, wo gar keine Pflanzen wurzeln. Eine Verschwendung, und teuer obendrein.
    Eine andere Möglichkeit sind „Spaghettis“, wie sie in Gärtnereien mit vielen Einzeltöpfen verwendet werden. Normalerweise macht man das nicht, weil das optisch nicht so der burner ist. In deinem Fall, wenn die Spaghetis unter der Deckschicht verlegt werden, sieht man sie nicht und du kannst das Wasser gezielt zu jeder Pflanze bringen…..
     

    v1per

    Mitglied
    Registriert
    29. Aug. 2022
    Beiträge
    23
    Okay, also anstelle einer Düse kann ich von Gardena auch den Regulierbarer Endtropfer Art.-Nr. 8316-20 nehmen und den an die Wurzel unter die Steine legen.

    bei einem Tropfschlauch habe ich doch alle paar Zentimeter ein Loch, so würde ich doch auch viele Stellen bewässern, wo keine Pflanze ist.

    oder meintest du sowas wie den Gardena Tropfer am Micro Drip ?
     

    Platero

    Foren-Urgestein
    Registriert
    29. Jan. 2021
    Beiträge
    1.553
    Ort
    Im Hessenland
    Habe oben noch mal eine Ergänzung geschrieben.
    Mit Marken und Modellen kann ich nicht dienen. Da musst du auf @SebDob warten, der kennt sich da besser aus.
     

    SebDob

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2020
    Beiträge
    2.195
    Okay, also anstelle einer Düse kann ich von Gardena auch den Regulierbarer Endtropfer Art.-Nr. 8316-20 nehmen und den an die Wurzel unter die Steine legen.

    bei einem Tropfschlauch habe ich doch alle paar Zentimeter ein Loch, so würde ich doch auch viele Stellen bewässern, wo keine Pflanze ist.

    oder meintest du sowas wie den Gardena Tropfer am Micro Drip ?


    Ich habe mich ja erstmal hingesetzt... Gardena??? Dein Ernst? Hab die Dinger nachgeschlagen...


    Das wäre meine Alternative.

    Willst du umsteigen, weg von Gardena?
     
  • v1per

    Mitglied
    Registriert
    29. Aug. 2022
    Beiträge
    23
    @SebDob
    wie gesagt, ich bin Laie und Gardena kennt man halt...

    Wenn es preislich ähnlich ist, bin ich auch nicht abgeneigt ein anderen Hersteller zu wählen.

    Also die Tropfer sind ja schonmal sehr günstig :)
    Wie würdest du denn vor gehen um 18 Pflanzen/Bäume zu bewässern
    und im zweiten Kreislauf ca. 100-130 Quadratmeter Rasen zu bewässern ?

    Das ganze am besten Vollautomatisch oder der Rasen nur bei bedarf durch umstecken und manuell, aber schon unterirdisch verlegt.
     
  • SebDob

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2020
    Beiträge
    2.195
    Wie sieht deine Wasserversorgung aus? Trinkwassernetz oder Pumpe?

    Rasen ist ein eigenes Thema. Warum unterirdisch?

    Es gibt Tropfschlauch dafür. Aber teurer als oberirdisch. Und 130qm ist nicht viel. Kommt auf die Fläche an...
     

    v1per

    Mitglied
    Registriert
    29. Aug. 2022
    Beiträge
    23
    Wasserversorgung ist am Trinkwassernetz am extra Außenzähler angeschlossen.
    Ich konnte den Druck noch nicht messen, aber der ist schon sehr hoch. Allerdings ist das Rohr relativ dünn, wie ich finde. Das ganze ist dann am Wasserhahn mit 26,5mm

    Also mein Ziel ist es so wenig Schläuche wie möglich zu sehen.
    Die Tropfer von dir sehen schon gut aus und stehen so nun auf meiner Einkaufsliste.
    Ich habe hier im Forum oft die Internetseite pvc-welt gelesen. Da kommt man anscheinend günstig an Material

    Nun hab ich ein paar konkrete Fragen.

    1.
    Bringt es überhaupt etwas, wenn ich den Querschnitt bis zum Garten erhöhe um Druckverlust zu minimieren, wenn die interne Verlegung schon ein dünnerer Querschnitt ist ?

    2.
    Was brauche ich um vom Wasserhahn unterirdisch unter der Auffahrt zum Garten zu kommen ?
    25mm Schlauch mit der Druckfestigkeit von min. PN10 ? Wie geht man vom Wasserhahn ab ? Gardena ist ja anscheinend nicht die richtige Wahl. Wollte vom Hahn auf eine Gardena Steckdose um unterirdisch zu kommen. Oder geht man direkt vom Hahn unterirdisch?

    3.
    Nun bin ich im Garten angekommen.
    Jetzt möchte ich gerne 2 Kreisläufe haben um diese getrennt zu betreiben.
    Wie Löse ich das Problem ? T-Stück setzen und dann 2 Absperrhähne setzen ? Gibt es da sowas wie die Wassersteckdosen, die man halb im Boden versenken kann ?

    4.
    Beet-Bewässerung mit Tropfschlauch
    (oberirdisch, verdeckt vom Schotter, das nur die Tropfer raus gucken)
    Tropfer = NETAFIM Tropfer druckkompensierend Junior
    Schlauchhauptleitung= ?
    Schlauch für Tropfer = ?
    Wie vom Hauptschlauch an den Tropferschlauch (T-Stück) ?
    Brauch ich einen Druckminderer ?


    5.
    Rasen-Bewässerung unterirdisch verlegte Leitung, und dann Versenkregner.
    Nun müsste ich wahrscheinlich mal überprüfen, wieviel meine Leitung her gibt, damit ihr mir konkrete Regner etc. empfehlen könnt. Hier habe ich schon gelesen das Hunter I-20 Getrieberegner gut sein soll. Wäre das die richtige Wahl ?
    Dann über 25mm Schlauch um den Garten legen und überall wo ein Regner hin soll, wird dann über T-Stück auf 15mm reduziert ? So hab ich es bei DVS Beregnung gesehen.


    Ohje nun hab ich ein ganzen Roman geschrieben, ich hoffe ihr Blickt da durch und könnt mir helfen. Um so mehr ich mich damit auseinander setze, um so verwirrter bin ich :)
     

    Galileo

    Foren-Urgestein
    Registriert
    25. Sep. 2020
    Beiträge
    1.864
    Ort
    In den Apfelweinbergen
    Hast du dich bei deiner Gemeinde erkundigt, ob solche Schottergärten nicht inzwischen verboten sind?
    Für mich einfach unfassbar, was du da vorhast:)
    Denke, wir werden im kommenden Jahr wieder von @v1per lesen...
    Spätestens, beim Hilferuf, wenn die ersten Stauden wg. der reflektierten Sonnenstrahlen von hellen Steinen, Blattnegrosen bekommen (Blattunterseiten haben nur eine sehr dünne schützende Wachsschicht) oder von der Wärmestrahlung dunkler Steine, Trockenschäden aufweisen.
    Und falls der erhöhte Wasserbedarf durch mehr Bewässern ausgeglichen wird, dann kommt vielleicht noch Chlorose dazu...
     

    v1per

    Mitglied
    Registriert
    29. Aug. 2022
    Beiträge
    23
    Hab mich bei meiner Gemeinde erkundigt.

    Wusste nicht, dass das nicht gestattet ist mit dem Schotter...
    Meine Frau und ich sind nun auf Hackschnitzel umgestiegen.


    Ansonsten gleiche bleibt die Situation die gleiche.
    Ich möchte bewässern :)

    Hoffe ihr könnt mir helfen.
    Gardena scheint das einfachste zu sein, weil man dort alles aus einer Hand bekommt.
    Möchte aber nicht nach einem Jahr alles gegen besseres austauschen, deshalb benötige ich eure Hilfe bei der Auswahl des Materials
     

    Galileo

    Foren-Urgestein
    Registriert
    25. Sep. 2020
    Beiträge
    1.864
    Ort
    In den Apfelweinbergen
    Meine Frau und ich sind nun auf Hackschnitzel umgestiegen.
    Ich rate, zu einer Schichtdicke von 5 - 7 cm, so ist die Unkrautunterdückung und Feuchtehaltung gut gewährleistet.
    Selbst bevorzuge Ich grobe Pinienrinde ohne Feinanteile, die hält gut 4 - 5 Jahre bis zum Abbau.
    Beete tiefer legen als Einfassungs- bzw. Rasenniveau hilft gegen das Mulch-Rausschleudern durch Vögel, die nach Futter suchen.
    Gardena scheint das einfachste zu sein, weil man dort alles aus einer Hand bekommt.
    Ja, aber die Tropfer verstopfen schnell und halten nur 1 - 2 Jahre. Ausserdem teuer, wie auch die anderen Komponenten.
    Das Tropfrohr / Tropfleitung mit selbstreinigenden Tropfern wurde von Netafim erfunden/entwickelt – warum das nachgeahmte von Gardena nehmen :unsure:
     

    v1per

    Mitglied
    Registriert
    29. Aug. 2022
    Beiträge
    23
    Ich hab nun ein wenig bei PVC Welt rum geguckt.
    Unidelta wäre dann die richtige Wahl für Verbindungen ?

    So würde ich zwei Kreisläufe beginnen mit Option nachträglich zu erweitern
    Hahnanschluss.jpg
    (in ferner Zukunft könnte ich mir vorstellen, dass dann irgendwann 24V Ventile dazu kommen)


    Beide Abgänge gehen dann zum Garten in eine Ventilbox, wo ich per Hand entscheiden kann ob Rasen oder Beet bewässert wird.
    Ventilschacht.jpg


    1. Abgang: Beet Bewässerung
    Beet.jpg


    2. Abgang: Rasen Bewässerung

    Rasen.jpg

    Für die Rasenbewässerung überall 25mm PE-Schlauch verlegen und eine Endkappe drauf setzen. Dann bei bedarf die Regner mit Swing Joint Verbindungen anbinden.

    Für die Einwinterung dann mit Kompressor ausblasen.
    Das ist so üblich oder ?

    Was kann man verbessern ?
     

    SebDob

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2020
    Beiträge
    2.195
    Wasserversorgung ist am Trinkwassernetz am extra Außenzähler angeschlossen.
    Ich konnte den Druck noch nicht messen, aber der ist schon sehr hoch. Allerdings ist das Rohr relativ dünn, wie ich finde. Das ganze ist dann am Wasserhahn mit 26,5mm

    Trinkwasser ist für Tropfer schonmal super. JA, die Menge sollte aber schon ermittelt werden. Bei 2 bar, sowie bei 3,5 bar. Messkit kaufen oder was bauen..

    Also mein Ziel ist es so wenig Schläuche wie möglich zu sehen.
    Die Tropfer von dir sehen schon gut aus und stehen so nun auf meiner Einkaufsliste.
    Ich habe hier im Forum oft die Internetseite pvc-welt gelesen. Da kommt man anscheinend günstig an Material

    Nun hab ich ein paar konkrete Fragen.

    1.
    Bringt es überhaupt etwas, wenn ich den Querschnitt bis zum Garten erhöhe um Druckverlust zu minimieren, wenn die interne Verlegung schon ein dünnerer Querschnitt ist ?

    JA, es bringt was. Dünn weiterzumachen bedeutet nachher auf 50m Bspw Druckverlust zu haben. So hast du einen Messpunkt an deinem Wasserhahn und kannst dann ohne "nennenswerten" Druckverlust. Mit PE 32 hast du im Garten meist unter 0,1 Bar verlust. Ob PE 25 müsste man ausrechnen.

    2.
    Was brauche ich um vom Wasserhahn unterirdisch unter der Auffahrt zum Garten zu kommen ?
    25mm Schlauch mit der Druckfestigkeit von min. PN10 ? Wie geht man vom Wasserhahn ab ? Gardena ist ja anscheinend nicht die richtige Wahl. Wollte vom Hahn auf eine Gardena Steckdose um unterirdisch zu kommen. Oder geht man direkt vom Hahn unterirdisch?

    PE Rohr legen. Wie ist natürlich dein Spass. Beim Anschluss kommt es jetzt auf dich an. Ein Frostfreier Wasserhahn drosselt immer stark. Aber das Rohr muss schon frei werden zum Winter. Es wird meist ausgeblasen. Viele haben innen einen Anschluss dafür. Alternativ draussen.
    Ich würde PE 32 legen. Anschluss mit dickem Panzerschlauch 1". Angeschlossen an das Gewinde vom Wasserhahn und per Fitting Unidelta 1" auf PE32.


    3.
    Nun bin ich im Garten angekommen.
    Jetzt möchte ich gerne 2 Kreisläufe haben um diese getrennt zu betreiben.
    Wie Löse ich das Problem ? T-Stück setzen und dann 2 Absperrhähne setzen ? Gibt es da sowas wie die Wassersteckdosen, die man halb im Boden versenken kann ?

    Entweder so, oder du bastelst billig einen Gardena Computer rein. Oder gehst sogar später auf einen Bewässungscomputer.

    4.
    Beet-Bewässerung mit Tropfschlauch
    (oberirdisch, verdeckt vom Schotter, das nur die Tropfer raus gucken)
    Tropfer = NETAFIM Tropfer druckkompensierend Junior
    Schlauchhauptleitung= ?
    Schlauch für Tropfer = ?
    Wie vom Hauptschlauch an den Tropferschlauch (T-Stück) ?
    Brauch ich einen Druckminderer ?

    Bis zum Beet mit PE Rohr. Ich schicke dir noch Bilder.
    Dann 17mm "Versorgungsleitung". Die Pikst du an, steckst deinen Regner rein. Bei deinen paar Pflanzen sicher 8l/h.
    Ob Druckminder sagt der Drucktest... Aber mit hoher Wahrscheinlichkeit JA. 1,4 bis 2,1bar. Weniger ist besser. Ich habe 1,4bar. Die Tropfer kannst du auch verteilen oder Abgänge machen. Das ist dann das 6/4mm System.


    5.
    Rasen-Bewässerung unterirdisch verlegte Leitung, und dann Versenkregner.
    Nun müsste ich wahrscheinlich mal überprüfen, wieviel meine Leitung her gibt, damit ihr mir konkrete Regner etc. empfehlen könnt. Hier habe ich schon gelesen das Hunter I-20 Getrieberegner gut sein soll. Wäre das die richtige Wahl ?
    Dann über 25mm Schlauch um den Garten legen und überall wo ein Regner hin soll, wird dann über T-Stück auf 15mm reduziert ? So hab ich es bei DVS Beregnung gesehen.

    OK, also "oberirdisch". Es kommt auf die Ausbringung das Wassers an.. oberirdisch. Alternativ geht auch Tropfschlauch in der Erde, alle 20cm eine Reihe, 10cm tief. In der Regel teurer...

    JA, Drucktest... Die Regner werden dann nach Fläche und Form entschieden in Abhängigkeit vom Volumen was du hast.
    DVS ist gut zum Planen, aber zu teuer und zu eingeschränkt.
    Wir machen auch nichts mehr mit "Schlauch" sondern mit PE Rohr. Wie dick zeigt dann deine DVS Planung und dein Drucktest. Mit einer Skizze vom Garten könnte ich schonmal das ganze abschätzen.

    Verlegung: PE Rohr. Unidelta Fitting mit Abgang 1/2". Dann das "Flex Rohr" system. Dann hast du statt 30cm vom Swing Joint deines Bildes eine variable Länge. Die Fittinge kosten auch kaum was.
    Regner ran. Die meisten Regner haben auch 1/2" anschluss.


    Ohje nun hab ich ein ganzen Roman geschrieben, ich hoffe ihr Blickt da durch und könnt mir helfen. Um so mehr ich mich damit auseinander setze, um so verwirrter bin ich :)


    Du warst so fleissig, da wollte ich dir nicht erst heute Abend schreiben. Der Drucktest liegt ganz vorn auf deiner Hausaufgabenliste. Statt Ringenmulch geht auch Hackschnitzel. Holz hält länger. Muss aber alle Jahre auch aufgefüllt werden.

    Bilder folgen noch...
     

    v1per

    Mitglied
    Registriert
    29. Aug. 2022
    Beiträge
    23
    Wasserversorgung ist am Trinkwassernetz am extra Außenzähler angeschlossen.
    Ich konnte den Druck noch nicht messen, aber der ist schon sehr hoch. Allerdings ist das Rohr relativ dünn, wie ich finde. Das ganze ist dann am Wasserhahn mit 26,5mm

    Trinkwasser ist für Tropfer schonmal super. JA, die Menge sollte aber schon ermittelt werden. Bei 2 bar, sowie bei 3,5 bar. Messkit kaufen oder was bauen..

    Messtechnik ist bestellt !

    Also mein Ziel ist es so wenig Schläuche wie möglich zu sehen.
    Die Tropfer von dir sehen schon gut aus und stehen so nun auf meiner Einkaufsliste.
    Ich habe hier im Forum oft die Internetseite pvc-welt gelesen. Da kommt man anscheinend günstig an Material

    Nun hab ich ein paar konkrete Fragen.

    1.
    Bringt es überhaupt etwas, wenn ich den Querschnitt bis zum Garten erhöhe um Druckverlust zu minimieren, wenn die interne Verlegung schon ein dünnerer Querschnitt ist ?

    JA, es bringt was. Dünn weiterzumachen bedeutet nachher auf 50m Bspw Druckverlust zu haben. So hast du einen Messpunkt an deinem Wasserhahn und kannst dann ohne "nennenswerten" Druckverlust. Mit PE 32 hast du im Garten meist unter 0,1 Bar verlust. Ob PE 25 müsste man ausrechnen.

    Gut, also abwarten bis ergebnisse der Messung da sind


    2.
    Was brauche ich um vom Wasserhahn unterirdisch unter der Auffahrt zum Garten zu kommen ?
    25mm Schlauch mit der Druckfestigkeit von min. PN10 ? Wie geht man vom Wasserhahn ab ? Gardena ist ja anscheinend nicht die richtige Wahl. Wollte vom Hahn auf eine Gardena Steckdose um unterirdisch zu kommen. Oder geht man direkt vom Hahn unterirdisch?

    PE Rohr legen. Wie ist natürlich dein Spass. Beim Anschluss kommt es jetzt auf dich an. Ein Frostfreier Wasserhahn drosselt immer stark. Aber das Rohr muss schon frei werden zum Winter. Es wird meist ausgeblasen. Viele haben innen einen Anschluss dafür. Alternativ draussen.
    Ich würde PE 32 legen. Anschluss mit dickem Panzerschlauch 1". Angeschlossen an das Gewinde vom Wasserhahn und per Fitting Unidelta 1" auf PE32.

    Mein Wasserhahn ist Frostsicher und hat ein 26,5mm Gewinde. Gibt es da 1" Panzerschläuche mit 26,5mm ?
    von Dort mit Unidelta 1" auf PE32 (oder 25, sollte es ausreichen) !


    3.
    Nun bin ich im Garten angekommen.
    Jetzt möchte ich gerne 2 Kreisläufe haben um diese getrennt zu betreiben.
    Wie Löse ich das Problem ? T-Stück setzen und dann 2 Absperrhähne setzen ? Gibt es da sowas wie die Wassersteckdosen, die man halb im Boden versenken kann ?

    Entweder so, oder du bastelst billig einen Gardena Computer rein. Oder gehst sogar später auf einen Bewässungscomputer.

    Das ist eine gute Idee


    4.
    Beet-Bewässerung mit Tropfschlauch
    (oberirdisch, verdeckt vom Schotter, das nur die Tropfer raus gucken)
    Tropfer = NETAFIM Tropfer druckkompensierend Junior
    Schlauchhauptleitung= ?
    Schlauch für Tropfer = ?
    Wie vom Hauptschlauch an den Tropferschlauch (T-Stück) ?
    Brauch ich einen Druckminderer ?

    Bis zum Beet mit PE Rohr. Ich schicke dir noch Bilder.
    Dann 17mm "Versorgungsleitung". Die Pikst du an, steckst deinen Regner rein. Bei deinen paar Pflanzen sicher 8l/h.
    Ob Druckminder sagt der Drucktest... Aber mit hoher Wahrscheinlichkeit JA. 1,4 bis 2,1bar. Weniger ist besser. Ich habe 1,4bar. Die Tropfer kannst du auch verteilen oder Abgänge machen. Das ist dann das 6/4mm System.


    Ok, ich warte auf die Bilder
    würde aber gerne von der Hauptleitung kleinedünne Stichleitungen machen um etwas flexibler zu sein bei der positionierung und mit den T-Stücken sieht das für mich auch etwas dichter aus (soll zwar eh tropfen, aber halt genau da wo ich das möchte :))


    5.
    Rasen-Bewässerung unterirdisch verlegte Leitung, und dann Versenkregner.
    Nun müsste ich wahrscheinlich mal überprüfen, wieviel meine Leitung her gibt, damit ihr mir konkrete Regner etc. empfehlen könnt. Hier habe ich schon gelesen das Hunter I-20 Getrieberegner gut sein soll. Wäre das die richtige Wahl ?
    Dann über 25mm Schlauch um den Garten legen und überall wo ein Regner hin soll, wird dann über T-Stück auf 15mm reduziert ? So hab ich es bei DVS Beregnung gesehen.

    OK, also "oberirdisch". Es kommt auf die Ausbringung das Wassers an.. oberirdisch. Alternativ geht auch Tropfschlauch in der Erde, alle 20cm eine Reihe, 10cm tief. In der Regel teurer...

    JA, Drucktest... Die Regner werden dann nach Fläche und Form entschieden in Abhängigkeit vom Volumen was du hast.
    DVS ist gut zum Planen, aber zu teuer und zu eingeschränkt.
    Wir machen auch nichts mehr mit "Schlauch" sondern mit PE Rohr. Wie dick zeigt dann deine DVS Planung und dein Drucktest. Mit einer Skizze vom Garten könnte ich schonmal das ganze abschätzen.

    Verlegung: PE Rohr. Unidelta Fitting mit Abgang 1/2". Dann das "Flex Rohr" system. Dann hast du statt 30cm vom Swing Joint deines Bildes eine variable Länge. Die Fittinge kosten auch kaum was.
    Regner ran. Die meisten Regner haben auch 1/2" anschluss.

    Hier warten wir dann auch auf den Drucktest, aber ich kann mich schonmal mit der DVS Software auseinander setzen. Was ist das "Flex Rohr" System ? Eine Skizze vom Garten findest du in meinem ersten Beitrag


    Ohje nun hab ich ein ganzen Roman geschrieben, ich hoffe ihr Blickt da durch und könnt mir helfen. Um so mehr ich mich damit auseinander setze, um so verwirrter bin ich :)
     

    SebDob

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2020
    Beiträge
    2.195
    Hier...
     

    Anhänge

    • IMG_20220830_192610731.jpg
      IMG_20220830_192610731.jpg
      725,5 KB · Aufrufe: 25
    • IMG_20220830_192616980.jpg
      IMG_20220830_192616980.jpg
      603,5 KB · Aufrufe: 28
    • IMG_20220830_192635528.jpg
      IMG_20220830_192635528.jpg
      880 KB · Aufrufe: 30
    • IMG_20220830_192727468.jpg
      IMG_20220830_192727468.jpg
      522,8 KB · Aufrufe: 32
    • IMG_20220830_192747870.jpg
      IMG_20220830_192747870.jpg
      890,6 KB · Aufrufe: 33

    v1per

    Mitglied
    Registriert
    29. Aug. 2022
    Beiträge
    23
    Ich habe jetzt mal eine Skizze erstellt mit DVS

    Bildschirmfoto 2022-08-31 um 22.11.48.png


    @SebDob
    warum 1" Panzerschlauch auf ein 3/4 Zoll Gewinde ? Dann müsste ich mit Adapter vom 1" Panzerschlauch auf den Hahn gehen. Meinst du das so ? oder gibt es 1" dicke schlauche, die ein 3/4" Anschluss haben ?


    Zu dem Tropfschlauch. Du hast die Stichleitung einfach in den Verteilerschlauch gebohrt. Aber die T-Stück Variante wäre bis auf die kosten doch kein Nachteil oder ?


    Die Messuhr ist im Versand. Ich hoffe ich kann Freitag Ergebnisse liefern :cool:


    Meine aktuelle Materialliste sieht bisher so aus:
    Bildschirmfoto 2022-08-31 um 22.19.54.png

    der korrekte Regnertyp und Anzahl/Position muss noch bestimmt werden. Ich hoffe noch darauf alles in einem Kreis unter zu kriegen. Die Rasenbewässerung ist auch eher zweitrangig. Hauptsächlich gehts um die Blumen, aber wenn ich schonmal dabei bin, wollte ich es gleich komplett haben :)
     

    SebDob

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2020
    Beiträge
    2.195
    Panzerschlauch den dicken bitte. Nicht das was am Waschbecken hängt. Das meinte ich.

    Die kleinen Ausbuchtungen im rasen sind Käse.

    Der Rest ist easy.

    Du setzt grob in jede Ecke einen Regner, sowie in die Geraden je einen. Dabei muss min die 4 Ecken ein Kreis werden, und die 180 Grad ein Kreis. Als Regner werden die 5004 von Rain Bird eingesetzt.

    Reichweite bis zum Baum. Der Baum wird nicht bewässert.

    Die Material Liste ist nicht korrekt. Du brauchst ein fitting PE auf 1/2". Einen fitting 1/2" auf 17mm. Das 17mm Versorgungsrohr und die tropfer. Die Leitung wird mit einem 17mm Endstück versehen. Such ich dir noch raus
     

    SebDob

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2020
    Beiträge
    2.195
    Muss für dein PE Rohr passen...

    Anschlussmuffe Klemme x Innengewinde DVGW Unidelta

    Steckverbinder für Tropfrohr Verlegerohr 16/17mm

    1/2" auf 16/17mm

    NDS AGRIFIM Versorgungsrohr LD-PE Rohr PN 4, 17mm | PVC-Welt.de

    Tropfer hatte ich verlinkt...

    Falls du 6/4mm system machen willst, sprich mit abzweigen, das gibt's bei eBay billiger. Das ist alles China Kram.

    Vom Wasserhahn bitte mit dickem panzerschlauch auf das PE Rohr gehen. Die Zapfstelle ist schon wieder eine drossel, der Schlauch ebenso.

    Vor deine tropfer muss noch ein 1,4bar druckminderer. Kannst du auch an den Anfang ins 17mm Versorgungsrohr setzen, oder ins PE Rohr.

    Schau dir von oben das eine der 5 Fotos an. Da ist die Anbindung an das Versorgungsrohr zu sehen...
     
    Zuletzt bearbeitet:

    v1per

    Mitglied
    Registriert
    29. Aug. 2022
    Beiträge
    23
    Okay, also die Boden-Zapfstelle weg und mit 3/4" Panzerschlauch direkt auf Muffe mit 3/4" Gewinde auf 32mm PE-Rohr.

    Von dort zum Vorgarten auf die selbstgebaute Ventilbox.

    Kannst du mir bitte einmal ein Link für ein passenden Panzerschlauch geben ? Ich weiß noch immer nicht welchen du meinst :)


    Warum ist eine Materialliste nicht ok ?
    Ich geh vom Hunterventil auf ein Druckminderer mit SMART LOC Klemme auf Tropf-/Versorgungsrohr 16-17mm Außendurchmesser

    von dort mit 16-17mm Schlauch auf die Verbinder und von dort weiter mit den 6/4er System.
    Tropfschlauchanbindung.jpg


    Ich hab mal eine Materialliste als PDF gemacht mit genauer Artikelbeschreibung

    Auf jeden Fall schonmal danke für die Unterstützung !
    Das ist mir hier eine große Hilfe
     

    Anhänge

    • Material.pdf
      119,1 KB · Aufrufe: 21

    SebDob

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2020
    Beiträge
    2.195
    Ich weiß auch nicht, wie das speziell heißt. Aber immer alles so dick wie möglich. Ich hab alles in 1" gemacht. Messing fittinge...

    Ich meine die Abgänge vom Versorgungsrohr. Da pikst du ein Loch vor und steckst den tropfer rein. Fertig...

    Der druckminderer ist 1,4 bar? Glaube der ist 2,1?

    Die Regner werden anders angeschlossen. Am PE Rohr fitting mit 1/2" flex Rohr fitting. Dann flex Rohr wieder fitting und dann Regner...


    Prinzipiell so. Aber ohne Schellen. Das Ding ist auch zu teuer...

    Oder du nimmst Swing Joints.
     
    Zuletzt bearbeitet:

    v1per

    Mitglied
    Registriert
    29. Aug. 2022
    Beiträge
    23
    Ja der ist 2.1 bar

    Wäre das so schlimm ? Warum ist das weniger besser ? Bei PVC Welt gibt es nur die fertig Lösung mit 2.1bar


    Achso du meinst so:

    Am Wasserhahn 3/4 auf 1"
    Messing.jpg

    dann mit 1" Schlauch
    SF.jpg

    1" Muffe auf 32-PE
    1Muffe.jpg

    Eine Frage noch...
    Alle Materialien die ich aufgelistet hab, sind selbst dichtend oder benötige ich für irgend ein Anschluss noch Teflonband ?


    Warum beim Regner unbedingt mit 1/2" Fitting, wenn der Rain Bird 5004 ein 3/4" Gewinde hat ?
    Kann ich denn nicht besser mit 3/4" Fitting auf den Flexschlauch gehen ?
    RBA.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet:

    SebDob

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2020
    Beiträge
    2.195
    Ja klar 3/4". Du hast Recht.

    Bis auf den Regner selbst, muss alles eingedichtet werden.

    Den panzerschlauch natürlich ohne Reduzierung anschließen wenn es geht.

    Mit 2,1 bar sind mir Regner aus dem 6mm system abgeflogen. Nur im Versorgungsrohr hält es.
     

    v1per

    Mitglied
    Registriert
    29. Aug. 2022
    Beiträge
    23
    So, das DVS Messgerät ist da !

    2bar = 20-22 Sekunden

    3,5bar = 26-28 Sekunden

    mehrmals gemessen


    Der volle Druck, also Hahn geschlossen ist weit über 6 Bar (mehr gibt die Uhr nicht her)


    wie gehts weiter ?
    Die Rain Bird 5004 haben doch einen sehr weiten Radius, meinst du nicht, es reicht 1Regner in jeder Ecke und ein Kreis ? Das wäre ein Traum :)

    Oder was wäre damit ?:
    Bildschirmfoto 2022-09-02 um 17.57.23.png
    Sind die Rain Bird R-VAN 18 oder sogar R-VAN24 Regner mit Versenkdüse 1804 P45 nicht besser wie Getrieberegner 5004? oder in meinem Fall nicht so die richtige Wahl ?

    Der 5004er ist nur für 4,5bar ausgelegt. Mein statischer Druck ist aber über 6 bar.
    Wenn ich mehrere betreibe reduziert sich wohl der Druck oder benötige ich einen druckminderer?
     
    Zuletzt bearbeitet:

    SebDob

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2020
    Beiträge
    2.195
    Also...

    Als erstes... Statischer Druck interessiert niemanden. Es zählt nur Fliessdruck.
    Und, du rechnest bitte in m³ um...

    Weiter... Die 5004 laufen super mit 2 bar. Daher auch der Hinweis Messung bei 2,5 bar... Dann hast du sicher 2 bar am Regner.

    Getrieberegner sind etwas anders als rotatoren.

    Du hast einen Strahl... Der macht immer Volumen X. Als Beispiel 250liter pro Stunde. Jetzt hast du deine 4 ecken... Macht 4x 250liter. Die hast du nach der letzten Angabe.

    Aber! Bei 180 Grad hast du natürlich immernoch die 250liter. Also nur die Hälfte.
    Jetzt gibt es 2 Lösungen. Die eine ist die doppelte Düsengröße, was dann 2qm zusätzlich bedeuten. Also 3qm gesamt...
    Oder, du machst einen 2. Kreis auf, lässt die gleiche Düsengröße drin und verdoppeltst die Laufzeit...
    Verstanden??
    Dann hast du 2 identisch große Kreise.

    Jetzt musst du nur noch die Reichweiten der 8 Regner nennen. Dann schauen wir weiter. 8m mindestens... Oder andere Regner... Das wird dann entschieden...

    7m und weniger oder 8m und mehr ist jetzt die Frage... R Van mit 3 bar oder 5004 mit 2 bar.

    5004 sind halt interessant weil du bei weniger Druck mehr Volumen bekommst...
     
    Zuletzt bearbeitet:

    v1per

    Mitglied
    Registriert
    29. Aug. 2022
    Beiträge
    23
    Vielen Dank für deine umfangreichen antworten.

    Wenn ich 32er PE Rohr nehme, kann ich dann den Druckverlust am letzten Regner vernachlässigen ?
    Wollte mir eine Ringleitung sparen, wenn das funktioniert.

    Bildschirmfoto 2022-09-03 um 07.51.47.pngBildschirmfoto 2022-09-03 um 07.57.26.png


    Also...

    Als erstes... Statischer Druck interessiert niemanden. Es zählt nur Fliessdruck.
    Und, du rechnest bitte in m³ um...


    2bar = 20-22 Sekunden = 1,6 m³/h

    3,5bar = 26-28 Sekunden =
    1,28 m³/h

    Weiter... Die 5004 laufen super mit 2 bar. Daher auch der Hinweis Messung bei 2,5 bar... Dann hast du sicher 2 bar am Regner.

    Getrieberegner sind etwas anders als rotatoren.

    Du hast einen Strahl... Der macht immer Volumen X. Als Beispiel 250liter pro Stunde. Jetzt hast du deine 4 ecken... Macht 4x 250liter. Die hast du nach der letzten Angabe.

    Aber! Bei 180 Grad hast du natürlich immernoch die 250liter. Also nur die Hälfte.
    Jetzt gibt es 2 Lösungen. Die eine ist die doppelte Düsengröße, was dann 2qm zusätzlich bedeuten. Also 3qm gesamt...
    Oder, du machst einen 2. Kreis auf, lässt die gleiche Düsengröße drin und verdoppeltst die Laufzeit...
    Verstanden??
    Dann hast du 2 identisch große Kreise.

    Jetzt musst du nur noch die Reichweiten der 8 Regner nennen. Dann schauen wir weiter. 8m mindestens... Oder andere Regner... Das wird dann entschieden...

    7m und weniger oder 8m und mehr ist jetzt die Frage... R Van mit 3 bar oder 5004 mit 2 bar.


    ich kann teilweise die 8 Meter nutzen, aber an manchen stellen brauch ich eine maximale weite von 5-6 Meter (siehe Bild). Muss ich dann R-Van und 5004er kombinieren ?

    Wie würdest du das in meinem Fall aufbauen ?

    Es gibt so viele Möglichkeiten, ich werde mich einfach für deine Empfehlung entscheiden und das dann austesten.


    5004 sind halt interessant weil du bei weniger Druck mehr Volumen bekommst...
     

    SebDob

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2020
    Beiträge
    2.195
    Setze bitte aus dem Bild aus Beitrag 28 einfach Reichweitenangaben ein.

    R Van und 5004 werden nicht in einem Kreis kombiniert. Das geht nicht. Über 1 bar druckunterschied und eine andere Wassermenge. Alternativ kann man andere Regner als den 5004 ausrechnen.

    Die Werte die du hast sind ausreichend gut zum Arbeiten. Aber es werden immer min 2 Kreise. Wenn du außen jetzt am Rand noch tropfer haben willst, oder woanders ist schon der nächste Kreis belegt. Dann ist noch einer in Reserve...
     

    v1per

    Mitglied
    Registriert
    29. Aug. 2022
    Beiträge
    23
    Ja, ich habe nun auch erst mal mit 3 Kreisen gerechnet.

    2x für Rasen

    1x für Tropfschlauch

    067B5645-B13E-4CBE-8E13-61EA0D255A2B.jpeg9E3E7A05-8F21-4EF6-9BBF-BC4AAAA8E4DC.jpeg


    Wenn ich nun die Rain Bird Versenkregner 1804 SAM PRS 3,1 bar mit der R-VAN 24 nutze, habe ich eine Reichweite von 7 Meter und würde doch alles erreichen.

    Sorry das ich immer wieder so auf die R-VAN´s hin schiele, aber ich hab gelesen, das die eine bessere Wasserverteilung haben. :)

    Hier mal ein Beispiel, wenn die Eck-Regner (RVAN24) einen 7m Radius haben und die 180° Regner (RVAN18) einen 5m Radius
    Bildschirmfoto 2022-09-03 um 13.20.54.pngBildschirmfoto 2022-09-03 um 13.16.36.png
    Dann zwei Kreise mit jeweils 2x Eck- und 2 180°-Regner ergibt bei 3,1bar einen Wasserverbrauch von 0,84m³/h


    Ich warte mal was du dazu schreibst :)
    Ich kann mich gar nicht so oft bedanken wie ich gerne würde !
    Also nochmals vielen Dank, dass du so viel Geduld mit mir hast.
     
    Zuletzt bearbeitet:

    SebDob

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2020
    Beiträge
    2.195
    Ja, die letzte Planung mit 7m.

    Dann bist du überall mit r Vans dabei. Druckregulierung brauchst du nicht im Gehäuse. Das baust du vor den rasen verteiler. Also nur ein druckminderer. 3,4 bar oder 2,8 bar gibt es. Ich würde da aber 3,4 einbauen.

    Mit den r Vans kannst du dann auch aufteilen wie du willst.
     

    v1per

    Mitglied
    Registriert
    29. Aug. 2022
    Beiträge
    23
    Okay also ein druckminderer und die rvans!

    Vielen Dank! Dann wird morgen fleißig bestellt. Ich werde alles mit 32er PE verlegen.


    Vielen Dank für deine Hilfe
     

    SebDob

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2020
    Beiträge
    2.195
    Die r Vans kommen dann auch alle in Gehäuse mit 1/2" wieder :p

    Kauf bitte gleich 2-3 Verbinder für das PE Rohr.

    Was willst du nun machen, flex Rohr oder Swing Joint?
     

    v1per

    Mitglied
    Registriert
    29. Aug. 2022
    Beiträge
    23
    so war der Plan:
    1xBildschirmfoto 2022-09-03 um 20.03.45.png
    2xBildschirmfoto 2022-09-03 um 20.06.03.png
    Bildschirmfoto 2022-09-03 um 20.01.48.png

    Den Schlauch nutz ich dann für die Tropfer und halt um mir einer Verbindung zu den Regnern zu bauen. So muss ich nur eine 50m Rolle kaufen. Ist warscheinlich nicht ganz so flexible wie Flexschlauch, aber sollte funktionieren oder ?

    was meinst du mit 2-3 verbinder ?
    Muffen falls ich mich verschneide ? :)


    sowas ?
    Bildschirmfoto 2022-09-03 um 20.09.02.png
     

    SebDob

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2020
    Beiträge
    2.195
    Genau, Muffen...

    Theoretisch ist die Schraubverbindung selbstdichtend. Trotzdem genug Teflon Band im Vorrat bereit halten...

    R Vans gibt's aktuell bei gartenelexier am günstigsten. Den Rest Mal schauen und vergleichen.

    PVC-welt.de

    Liqui-pipe


    Damit müsstest du alles abdecken.

    Verteiler von irritec. Der ist in 1". Der druckminderer in 3/4". Also Reduzierung einplanen.

    Tropfer mit 1,4 bar planen. Shop war schon verlinkt.
     

    v1per

    Mitglied
    Registriert
    29. Aug. 2022
    Beiträge
    23
    So, alles ist bestellt. Nun heisst es erstmal abwarten.
    Doch alles etwas teurer geworden als erwartet, aber dafür mit ordentlich Technik !

    Habe mir eine Hunter Hydrawise HC 6 dazu bestellt und schon Online konfiguriert.
    Nun bin ich am überlegen noch ein Durchflussmesser von Hunter dazu zu kaufen, dann würde ich auch ein Rohrbruch mit bekommen.
     

    SebDob

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2020
    Beiträge
    2.195
    Wozu Durchfluss. Ein Manometer in der Hauptleitung reicht. Dann kannst du mit Regnern zusammen Hochrechnen. Die tropfer haben auch einen fixen wert.

    Später stellst du Margarinedosen auf und misst bis die 15-20mm haben. Das ist die Zeit für einmal Bewässern...
     

    v1per

    Mitglied
    Registriert
    29. Aug. 2022
    Beiträge
    23

    um bei Rohrbruch eine Meldung aufs Handy zu bekommen.

    Will nun auch nicht täglich auf den Zähler gucken, ob meine Konstruktion noch dicht ist :)
    Bei mir muss alles eine IP Adresse bekommen, also auch die Bewässerung.

    Personenwaage, Smoker, Thermostate... alles ist bei mir vernetzt
     

    SebDob

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2020
    Beiträge
    2.195
    Ich hab Shellys mit Magnetventilen...

    Hast du irgendwo ein leck, 100% Sicherheit gibt's nicht...
     

    v1per

    Mitglied
    Registriert
    29. Aug. 2022
    Beiträge
    23
    Hatte zuerst auch überlegt mit Shelly´s Fibaros, oder Osram Steckdosen was in meine Haussteuerung zu integrieren, aber dieser dynamische gesteuerte Zeitplan der Hunter Steuerung ist für mich nicht möglich selbst zu programmieren.

    Wie gesagt, der digitale Durchflussmesser wäre nur dafür da, um mein Gewissen zu beruhigen, damit ich weiß, dass nicht hunderte von m³ Wasser ins Erdreich verschwinden und ich am Ende das Nachsehen hab.
     

    SebDob

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2020
    Beiträge
    2.195
    Brauchst du nicht. In der Hauptsaison regnet es selten. Da kannst du einfach raushauen. Ist ja auch nur 1-2x die Woche...
     

    v1per

    Mitglied
    Registriert
    29. Aug. 2022
    Beiträge
    23
    Bis auf den Regner selbst, muss alles eingedichtet werden.


    Habe jetzt mal ein Unidelta 32mm T-Stück mit 3/4" Gewinde mit Teflonband umwickelt.
    Von 7 Schichten (wie vom Teflonband Hersteller empfhohle) bis hin zu 20 Lagen umwickelt.

    Ist es normal, dass man dann trotzdem bis zum Gewinde Ende zu dreht ? Ich kenne das eigentlich so, dass das irgendwann so Schwergängig wird, dass man schon vorher aufhören kann bis zum Anschlag zu drehen.
     

    SebDob

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2020
    Beiträge
    2.195
    An der Stelle müsste eigentlich nicht abgedichtet werden. Schraub rein und arbeite nur mit Teflon nach wo es undicht ist ..
     
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    Dali85 Ameisen im neuen Steingarten Gartenpflanzen 7
    B Pflanze im Steingarten Wie heißt diese Pflanze? 2
    H Giersch im Steingarten entfernen? Gartenpflege 8
    tina1 Steingarten-bzw.Sukkulentenbeet anlegen Gartengestaltung 4
    G Suche Pflanzen für Steingarten am liebsten Hauswurz Grüne Kleinanzeigen 1
    A Natur Lichthof / Steingarten vor Kellerfenster ?! Gartengestaltung 2
    T Chaosbeet verändern -> Steingarten o.ä. Gartengestaltung 1
    KANN_Experte Steingarten Foto-Thread Mein Garten 2
    S Steingarten verbessern Gartengestaltung 34
    vogelspinnen-netz Kokosblumenerde im Steingarten Gartenpflanzen 6
    vogelspinnen-netz Gartengestaltung - Erde im Steingarten auffüllen Gartengestaltung 3
    L Steingarten anlegen - Anregungen gesucht Gartengestaltung 1
    Cathy Steingarten und Steinhügel verschönern Gartengestaltung 33
    soulseeker Laub im Steingarten Stauden & Gehölze 3
    kassandrina2004 Schattiger Steingarten Gartengestaltung 2
    G Hilfe bei Steingarten anlegen Gartengestaltung 1
    S Steingarten anlegen Gartenarbeit 1
    vogelspinnen-netz ERLEDIGT ---- FRAGE----- moossteinbrech im steingarten Gartenpflanzen 14
    vogelspinnen-netz SUCHE - niedrige staudenpflanzen für steingarten + bodendecker - winterfest Grüne Kleinanzeigen 6
    Z Kalkliebende Pflanzen allgemein- was eignet sich für den Steingarten Gartenpflanzen 3
    R Stauden in halbschattigen Steingarten Gartenpflanzen 2
    soulseeker unbekanntes Gewächs macht sich im Steingarten breit Wie heißt diese Pflanze? 7
    soulseeker Steingarten-Pflanzen gesucht Stauden & Gehölze 3
    Kräuterhexi Welche Pflanzen im Steingarten? Gartengestaltung 3
    Jujoju Welchen Weg zwischen Steingarten und Gräsergarten? Gartengestaltung 3

    Similar threads

    Oben Unten