Alte Wildrosen retten

hollywood

Neuling
Registriert
23. Juni 2008
Beiträge
9
hallo,
brauche mal Hilfe bezüglich einiger alter Wildrosen, glaube zumindest, dass es welche sind.
Ich vermute mal Sandrose(Rosa Carolina), falls nicht bitte um Aufklärung!!

Der Garten wurde von Vormietern lange vernachlässigt und ich versuche die noch halblebenden Pflanzen zu retten.
Die Wildrosen sehen unten etwas trocken aus, treiben jedoch im oberen Bereich grün aus.
Als ich all die toten Rosen entfernt habe, haben sich die Übrigen förmlich gelegt und ich musste sie stützen und anbinden damit sie durch heftigen Wind nicht brechen.
Ich möchte sie im Herbst wenn es geht radikal zurückschneiden damit sie tiefer neu austreiben. Wieviel darf ich schneiden? Nur ca. die Hälfte der Kronen oder darf ich tiefer gehen, so dass nur noch Stiele bleiben? Wer kann mir da helfen?

Vielen Dank
 

Anhänge

  • IMG_6128.jpg
    IMG_6128.jpg
    380,4 KB · Aufrufe: 218
  • IMG_6130.jpg
    IMG_6130.jpg
    372,1 KB · Aufrufe: 106
  • IMG_6123.jpg
    IMG_6123.jpg
    346,7 KB · Aufrufe: 142
  • IMG_6124.jpg
    IMG_6124.jpg
    342,3 KB · Aufrufe: 122
  • IMG_6126.jpg
    IMG_6126.jpg
    226,4 KB · Aufrufe: 117
Zuletzt bearbeitet:
  • ruppi

    Foren-Urgestein
    Registriert
    21. Okt. 2007
    Beiträge
    1.911
    Ort
    MA-Feudenheim
    Hallo,
    ich glaube Du hast ganz normale Rosen. Keine Wildrosen! Hier ein Beitrag:
    Beet- und Edelrosen sowie Zwergrosen:
    Zuerst schneiden Sie schwache, beschädigte
    oder tote Triebe heraus. Dann folgt
    der eigentliche kräftige Rückschnitt. Je
    nach Wüchsigkeit und Größe der Pflanze
    lässt man 3–8 Triebe stehen. Bei schwachwüchsigen
    Sorten werden diese dann auf
    3–4 Augen (ca. 10–15 cm), bei starkwüchsigen
    Sorten auf 4–6 Augen (ca.
    15–25 cm) eingekürzt. Der Neuaustrieb
    entwickelt sich dann gleichmäßig. Tipp:
    Bei Beetrosen erzielen Sie durch einen
    kräftigen Rückschnitt einen starken Austrieb
    mit weniger Blüten. Diese sind allerdings
    größer und kräftiger. Schneiden Sie
    etwas schwächer zurück und lassen längere
    Triebe stehen, entwickeln sich zahlreiche,
    aber kleinere Blüten.
    Strauchrosen: Man unterscheidet bei
    Strauchrosen zwischen einmalblühenden
    und öfterblühenden Sorten. Bei beiden
    Gruppen werden zunächst alte Triebe (älter
    als ca. 5 Jahre) direkt über dem Boden
    entfernt. Die restlichen Triebe der öfterblühenden
    Strauchrosen können Sie auf
    etwa die Hälfte kürzen. So wird der
    Neuaustrieb angeregt. Einmalblühende
    nicht zurückschneiden, sondern nach der
    Blüte nur auslichten.
    Bodendeckerrosen: Diese Rosen werden
    nicht jährlich geschnitten. Sollten sie über
    ihre Grenzen hinauswachsen, können Sie
    sie leicht zurückschneiden. Alle fünf Jahre
    ist ein kräftiger Verjüngungsschnitt angebracht.
    Mit einer Heckenschere nehmen
    Sie die Bodendeckerrosen dabei auf etwa
    30 cm zurück.

    Text: Karina Barany; Illustrationen: Claudia Schick (5),
    Karina Barany; Stand: 8. 2. 2002/kb Mein schöner Garten
     
  • hollywood

    Neuling
    Registriert
    23. Juni 2008
    Beiträge
    9
    hallo Fanny,
    glaube die Frage war an mich gerichtet, ob ich das Thema doppelt reinstelle.
    Ich habe sie noch einmal reingestellt, da ich das UNterforum " Rosen" gefunden habe.

    Übrigens weiss ich jetzt welche Sorte Rosen ich tatsächlich habe. Es ist tatsächlich keine Wildrose, sondern ein kleinblütiger Bodendecker. " Rosa Fairy". Eigentlich wachsen sie so um die 50 cm hoch. Allerdings würden sie so vernachlässigt, daß sie sich bis auf 1,50m hochgekämpft haben. Ich habe einfach einen Gartenprofi aus einer Baumschule in meinen Garten eingeladen und erfahren, dass ich auch ohne Probleme radikal runterschneiden kann.
    Trotz dessen werde ich das nicht tun, sondern nur den größten teil der Krone abschneiden, da ich festgestellt habe, dass aus dem alten Holz viele neue Triebe herausschießen und sie doch noch von unten dicht werden.. Zuzüglich habe ich 22 Rosen der gleichen Gattung nur mit roten Blüten hinzu gepflanzt damit die alten Gesellschaft kriegen. Ich denke mehr kann ich momentan nicht tun, falls doch bin ich für jeglicher Tipps dankbar. Vielen Dank

    Grüße

    Sebastian
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    hollywood Alte Wildrosen retten Gartenpflanzen 2
    bonifatius Historische, Alte und Wildrosen, Rosen 162
    panormal Alte und halbtote Pflanzen: Thymian, Rosmarin und Salbei. Weg damit? Kräutergarten 9
    M Apfelbaum alte Sorte an sehr sonnigem Standort Obstgehölze 6
    P Hortensie Endless Summer: Alte Blüten abschneiden? Gartenpflanzen 3
    S Alte Bewässerung verbessern Bewässerung 26
    D Alte Obstbäume Obst und Gemüsegarten 11
    Eisenkraut Heimat. Unsere alte Sägemühle. Gartenfreunde 50
    SEAR Alte Eiche noch zu retten!? Laubgehölze 21
    Knofilinchen "Alte" Gründüngung raus oder untermischen? Obst und Gemüsegarten 22
    N Alte Hecke ersetzen Gartenpflege 7
    M Empfehlung Süßkirsche und Birne für alte Streuobstwiese Obstgehölze 24
    M Wie heißt meine 3Jahre alte Zimmerpflanze? Wie heißt diese Pflanze? 9
    J WPC-Belag auf verbreiterten Balkon, Beschichtung alte Fliesen mit Flüssigkunststoff Sanierung & Renovierung 1
    M Alte ungepflegte Streuobstwiese Obst und Gemüsegarten 6
    Utzel Brutzel Alte Kartoffeln im Schrank einpflanzen? Obst und Gemüsegarten 11
    R Alte Geldbaumpflanze auf Vordermann bringen / teilen Gartenpflanzen 3
    Sannschess Alte Hortensien nach 10 Jahren schneiden Stauden 8
    G Rose blüht nicht mehr weiter - alte Blüten abschneiden? Rosen 20
    Winterfalke Alte und interessante Sorten vermehren Obstgehölze 6
    T Alte ceropegie Zimmerpflanzen 2
    Rosabelverde WÖRTER. Alte, neue, dumme, komische, gescheite, amüsante ... wie sie euch halt auffallen! Small-Talk 23
    Sunfreak Alte Samen Obst und Gemüsegarten 28
    T Spinnmilben an Gurkenpflanzen im Gewächshaus - alte Erde entsorgen? Schädlinge 10
    manfredo19@ wie dünge ich eine 30 Jahre alte Thujahecke Gartenpflege 2

    Similar threads

    Oben Unten