Yucca-Palme mit gelben Blättern und weißen Belägen

Franzeln

Neuling
Registriert
12. Sep. 2022
Beiträge
3
Hallo liebes Forum,

Ich wende mich hilfesuchend an euch. Ich habe eine ca. 2m große Yucca-Palme bei mir stehen, der es bis vor 2 Wochen scheinbar gut ging. Sie lebt in einem 40cm großen Lechuza-Topf, gefüllt nur mit Pon, sollte also drainiert sein. Sie steht hell, aber nicht in der prallen Sonne. Seit ihrem Umzug vor 6 Monaten hat sie kräftige neue Blätter bekommen und hatte gute Blattspitzen. Ich habe darauf geachtet, dass immer etwas Wasser im Reservoir steht.

threema-20220912-083154207.jpg

[So ging es ihr im März; nicht täuschen lassen, der Raum ist heller als es auf dem Foto scheint, ich habe wirklich viel Licht.]

Jetzt war ich 2 Wochen in Urlaub, komme zurück, und sehe ein Elend an Palme. Viele Blätter gelb (vor allem alle jüngeren), die Pflanze riecht, und weißt weißliche Beläge an Ober- und Unterseite der Blätter auf, die bis an den Stamm reichen Der Stamm schien nicht weich. Im Urlaub hatte ich die Rolläden etwas geschlossen, aber Licht hat sie trotzdem bekommen. Es wurde nicht gelüftet, was sonst täglich passiert. Das Wasserreservoir war halb gefüllt, steht jetzt erwartungsgemäß auf 1/4.

Ohne die Pflanze jetzt ausgegraben zu haben, um die Wurzeln zu befunden, dachte ich sofort an einen Feuchtigkeitsschaden, der durch das fehlende Lüften so schnell aufgetreten sein könnte.

1.jpg

2.jpg

3.jpg

[So sieht das Blatt nach dem Abwischen mit einem Finger aus. Ein paar helle Flecken im Blattgrün bleiben, aber dieser weiß-gräuliche Belag geht runter. Fühlt sich stellenweise trocken, stellenweise feucht an.]

Meine Fragen:

1. Ich dachte bei Hydrokulturtöpfen holen sich die Pflanzen das Wasser selbst, bzw. lassen es auch wenn sie es nicht benötigen. Jetzt zweifel ich diesen Glauben an. Kann es sein, dass ich diese Yucca besser 4 Wochen lang nach Abfall des Wasserstandes gar nicht gieße, um ihr dann wieder was zukommen zu lassen?

2. Ist diese Yucca noch zu retten? (Ich denke ja)

3. Falls ja: Was muss ich jetzt tun? (Ich vermute: Wasser raus aus dem Reservoir und trocknen lassen, wieder regelmäßig lüften.)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • DanielaK

    Foren-Urgestein
    Registriert
    25. Apr. 2021
    Beiträge
    1.175
    Ort
    Schweizer Mittelland
    Hallo Franzeln.
    Das mit dem Lüften könnte tatsächlich ein Problem gewesen sein, allerdings für die gesamte Wohnung. Wie ist das mit der Luftfeuchtigkeit bei dir im Normalfall? Ich bin nicht sicher ob es ein Pilzbelag ist, oder doch ein Schädling, ich sehe es zu wenig gut. Die bleibenden Flecken sind nämlich verdächtig. Die Yucca könnte durchaus zu wenig Licht haben, da sie in der Ecke steht. WIR sehen da trotzdem hell, aber das was die Pflanze benötigt geht schlecht ums Eck. Ob man irgendwo ein Lux-Messgerät leihen könnte?

    Im Grundsatz: Yucca lieber zu trocken als zu feucht.
     

    Fjäril

    Mitglied
    Registriert
    24. Apr. 2010
    Beiträge
    603
    Ort
    ein kleiner Ort in NÖ
    . Die Yucca könnte durchaus zu wenig Licht haben, da sie in der Ecke steht. WIR sehen da trotzdem hell, aber das was die Pflanze benötigt geht schlecht ums Eck. Ob man irgendwo ein Lux-Messgerät leihen könnte?
    Dem stimme ich absolut zu. Ich habe in meinem alten Blumenbuch eine Grafik über die Lichtverhältnisse im Fensterbereicht, und um die Ecke ist es ganz duster.
    Der Grund für die Flecken ist es aber vermutlich nicht, für gelbe Blätter vielleicht schon.
     
  • Fjäril

    Mitglied
    Registriert
    24. Apr. 2010
    Beiträge
    603
    Ort
    ein kleiner Ort in NÖ
    Ich dachte bei Hydrokulturtöpfen holen sich die Pflanzen das Wasser selbst, bzw. lassen es auch wenn sie es nicht benötigen.
    Hej!
    Hast Du mal drüber nachgedacht, wie das gehen soll? Die Wurzeln sind im Wasser, wenn es da ist, wie können die Pflanzen da beschließen, es zu "lassen"? Was sie können, ist nicht so tief hinunter zu wachsen, wenn sie es lieber trocken haben, das setzt allerdings voraus, dass der Wasserstand immer niedrig ist. (Gilt zumindest für Hydrokultur, mit der Leca-System kenne ich mich nicht aus.)
    Und bitte: Yucca ist keine Palme. Es macht mich ganz kribbelig, wenn ich sehe, wie das einer vom anderen abschreibt, immer weiter .. .. sorry, das hilft Dir jetzt natürlich nicht weiter.
    Also zurück zum Thema: Beläge. Irgendeine Art Staub wird es vermutlich nicht sein, das hättest Du sonst ja auch. Trotzdem ist erst mal abwischen gut. Dann genau schauen - die hellen Stellen könnten ausgesaugte Zellen sein. Obwohl - so flächendeckend ist das wiederum nicht wahrscheinlich. Beobachten ob sich wieder ein Belag bildet. Und wenn klar ist, was es ist, dann musst Du entscheiden, ob Du Chemie anwenden willst oder Homöopathie probieren.
    Liebe Grüße
    Fjäril
     
  • Galileo

    Foren-Urgestein
    Registriert
    25. Sep. 2020
    Beiträge
    1.864
    Ort
    In den Apfelweinbergen
    Ich habe darauf geachtet, dass immer etwas Wasser im Reservoir steht.
    Ein Fehler, Yucca ist keine Wasserpflanze, eher trocken halten.
    Kann es sein, dass ich diese Yucca besser 4 Wochen lang nach Abfall des Wasserstandes gar nicht gieße, um ihr dann wieder was zukommen zu lassen?
    Das wäre richtig gewesen und dann nur bis "Minimum" auffüllen.
    Ohne die Pflanze jetzt ausgegraben zu haben, um die Wurzeln zu befunden, dachte ich sofort an einen Feuchtigkeitsschaden
    Das denke ich auch. Sieht aus als würde der "Stamm" von innen raus faulen/absterben.
    Würde sofort die Wurzeln kontrollieren.
     

    Franzeln

    Neuling
    Registriert
    12. Sep. 2022
    Beiträge
    3
    Ich danke euch allen für eure Hilfe!

    Als erstes habe ich mal den Stellplatz mit meinem Handy vermessen ("LED Flicker Finder" wirft mir den Lux-Wert aus). Der Stellplatz liegt jetzt am Nachmittag zwischen 500 und 700. Morgens bekommt sie sogar ein paar direkte Sonnenstrahlen ab. Heller ist nur der Platz an der anderen Seite des Fensters, da steht ein Benjamini, der erhält Nachmittagssonne (14-17.000 Lux lt. Handy). Nun habe ich leider keinen zweiten derart hellen Standort zu bieten.

    D.h.: Benjamini und Yucca (ja, eine Palmlilie, keine Palme) tauschen erstmal ihre Standorte. Dem Benjamini geht es sowieso hervorragend, der wächst wie blöd und verliert weniger Blätter als er bekommt.

    Jetzt wische ich mal die Blätter ab, dann schaue ich mir die Wurzeln an.
     
  • Linserich

    Moderator
    Teammitglied
    Registriert
    10. Mai 2012
    Beiträge
    5.333
    Ort
    Schweizer Mittelland
    Dann hoffe ich, dass es dem Benjamin jetzt nicht auch so ergeht wie der Yucca. Er liebt nämlich solche Standortwechsel zu seinen Ungunsten nicht.

    Beide Pflanzen am gleichen Ort geht nicht?
     

    Franzeln

    Neuling
    Registriert
    12. Sep. 2022
    Beiträge
    3
    Ich habe nochmal geschaut, und tatsächlich einen zweiten wohl helleren Platz mit direkter Sonne über den Nachmittag gefunden. Dann kann der Benjamini bleiben wo es ihm gutgeht.
    (Beim letzten Standortwechsel und Topfwechsel hatte der Benjamini übrigens knapp 5 Blätter verloren, das war es auch schon - das war wohl insgesamt zu seinen Gunsten. Allerdings hat er trotzdem immer wieder Schildläuse ...)

    Ausgegraben habe ich die Yucca auch, und siehe da, die Wurzeln sind feucht, aber nicht nass und schon gar nicht faulig. Der Stamm ist auch unten etwas feucht, aber mehr nicht, nicht weich, kein Loch oder was auch immer. Das Substrat ist ebenfalls feucht, aber es modert nicht oder sonstiges. Keine Staunässe. Es gab auch richtig viele Wurzeln. Am Boden scheint es eher nicht zu liegen. Sie wurde bestimmt trotzdem zu viel gegossen von mir, und da bin ich künftig vorsichtiger.
     
  • DanielaK

    Foren-Urgestein
    Registriert
    25. Apr. 2021
    Beiträge
    1.175
    Ort
    Schweizer Mittelland
    Ich vermute, er konnte gerade noch so umgehen mit dem Standort, aber mit den Rollläden über den Urlaub hat's ihm dann gereicht😉. Über mehr Licht freut er sich auf jeden Fall!
     
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    L Yucca Palme mit weichem (morschen/verfaultem?) Stamm Tropische Pflanzen 4
    M Was ist los mit meiner Yucca Palme Tropische Pflanzen 1
    G Was passiert mit meiner Yucca-Palme? Tropische Pflanzen 125
    G Yucca Palme hat Schimmel ? - mit Bildern !! Tropische Pflanzen 6
    UweKS57 Yucca Palme Wo was abschneiden, wenn vertrocknet? Zimmerpflanzen 7
    Gartenbaron Yucca-Palme Zimmerpflanzen 1
    S Welche Palme und habt ihr Tipps? (Yucca) Tropische Pflanzen 15
    L Schwarze Punkte an der Blättern der Yucca Palme Gartenpflanzen 3
    Balkonienfreund Yucca-Palme klebrige Blätter Tropische Pflanzen 36
    M Hilfe yucca palme? Sie hat einen weichen stamm und trockene Blätter Zimmerpflanzen 11
    A Yucca-Palme Arten Tropische Pflanzen 3
    S Yucca Palme Stamm/Ableger wird weich Gartenpflanzen 15
    jola Gelöst Was ist das für eine Palme ??- Yucca ! Wie heißt diese Pflanze? 18
    P Yucca Palme geht komplett ein - ich bitte um Hilfe! Zimmerpflanzen 2
    Y Was hat meine Yucca-Palme? Zimmerpflanzen 1
    J Ist meine Yucca Palme krank oder ist sie einfach so? Zimmerpflanzen 5
    DaBoerns Yucca Palme retten? Zimmerpflanzen 11
    R Blütenstand Yucca-Palme Gartenpflanzen 0
    C Yucca-Palme Krankheitssymptome Gartenpflanzen 1
    E Yucca Palme bekommt gelbe Blätter und kippt; umtopfen? Tropische Pflanzen 1
    Y Yucca-Palme geht kaputt Zimmerpflanzen 2
    J Yucca-Palme HILFE!!!! Tropische Pflanzen 7
    T Blätter von Yucca Palme faulen Tropische Pflanzen 11
    H Yucca Palme/Drachenbaum übergossen Tropische Pflanzen 9
    M Yucca-Palme krank? Schimmel auf Pflanzerde Gartenpflanzen 9

    Similar threads

    Oben Unten