Wildkräuter-Garten

Golden Lotus

Foren-Urgestein
Registriert
20. Feb. 2011
Beiträge
6.084
Ort
Raum Heidelberg
Es gibt doch soviele gesunde und schöne Wildkräuter für die Küche, ich finde die könnten einen eigenen Thread haben.
Ich glaube das viele Wildkräuter im Garten haben und garnicht wissen was man damit anfangen kann , es aber machen würden wenn sie es wüssten.
Wie ist es , die Wildkräuter extra machen oder hier lassen?
Was sagen die Moderatoren und Admins dazu?
@Sunfreak , @Linserich , ich weiß ja nicht wer es entscheidet 😉
Und auch an euch anderen , wie findet ihr es?
 
  • Südheidin

    Mitglied
    Registriert
    23. Feb. 2023
    Beiträge
    449
    Können wir den Titel bitte in richtige Rechtschreibung setzen? Ich weiß gerade nicht, was genau gemeint ist: Wildkräuter im Garten? Der Wildkräutergarten?
     
  • Pyromella

    Foren-Urgestein
    Registriert
    19. Juni 2013
    Beiträge
    16.500
    Ort
    Münster (Westfalen)
    @Golden Lotus , nachdem jetzt die Formalien (Anpinnen, Titel etc) geklärt sind - verrätst du mir, wie du dir diesen Thread vorstellst? So ganz ist es mir nämlich nicht klar, in welche Richtung sich dieser Thread entwickeln soll.

    Soll hier jeder die zufällig in seinem Garten vorkommenden Wildkräuter vorstellen? Oder eher Wege, wie man das Vorkommen einzelner Wildkräuter fördert? Wirkungen einzelner Pflanzen an Heilkräuter (so bekannt)?
    Willst du hier eher Rezepte sammeln, was man mit diversen Wildkräutern anstellen kann?
     

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Feb. 2011
    Beiträge
    6.084
    Ort
    Raum Heidelberg
    @Pyromella
    Ja genau das alles , wie man Lust hat, einfach schreiben wie was wo wächst, was man selber so hat und probiert, auch vorstellen was sie so können.
    Aber alles so wie jeder kann und mag.
    Im Kräutergarten wird doch auch alles über Pflege und Anzucht geschrieben und ausgetauscht.
    Einfach mal schauen wie es wird, ganz easy 😉
     
  • Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Feb. 2011
    Beiträge
    6.084
    Ort
    Raum Heidelberg
    Dann fange ich mal mit dem Löwenzahn an, der Frühling kommt und da ist der Löwenzahn doch immer sehr wichtig für den Körper.
    Vom Löwenzahn kann man alle Teile nehmen.
    die Knospen, Blüten, Blätter Wurzeln, Samen, Stiele.
    der Löwenzahn wirkt
    appetitanregend, blutreinigend und harntreibend.
    Er enthält Eisen und viel Vitamin C
    Vitamine B, A und E, Magnesium und Calcium ,
    Bitterstoffe kurbeln die Verdauung an und damit die Eisenaufnahme .
    Bitterstoffe sind sehr wichtig für unseren Körper, wir sollten sie täglich zu uns nehmen.
    Bitterstoffe wirken positiv auf unsere Organe
    Gallenfluss, Lebertätigkeit, Magensekretion, Bauchspeicheldrüsen-Funktion bis hin zur Blutbildung werden positiv beeinflusst.
    Bitterstoffe wirken entzündungshemmend, verdauungsfördernd, das Immunsystem stärkend und blutzuckersenkend.
    Man kann sich für den Winter , wenn es keinen frischen Löwenzahn gibt , eine Wurzel Tinktur machen , die kann man über 3 - 4 Wochen einnehmen, so bekommt man auch die Bitterstoffe zu geführt oder durch Löwenzahn Tee.
    Wurzel Tinktur:
    Gereinigte Löwenzahn Wurzeln klein schneiden und in Wodka oder Doppelkorn einlegen.
    4- 6 Wochen ziehen lassen und abseihen.
    Jeden Tag ca . 20 Tropfen über 3 - 4 Wochen einnehmen, man kann auch mehr oder öfter einnehmen .
    Danach sollte eine Pause gemacht werden , damit kein Gewöhnungseffekt eintritt.

    Menge zum ansetzen : ein Glas gut halb voll mit Wurzeln befüllen, dann mit Alkohol auf gießen
    Es gibt auch Tinkturen ohne Alkohol, das habe ich selbst aber noch nicht probiert.

    IMG_20230405_134234.jpgBlüten und Blätter,
    IMG_20230225_175035.jpgKnospen und Blätter, Knospen in Butter und etwas Salz an braten und als Snack oder zu Salat genießen, Blätter als Salatbeigabe oder in Pesto

    IMG_20230225_181927 (1).jpgleicht angebratene Knospen und Blätter
    IMG_20230426_161617.jpgdie Samen habe ich letztes Jahr gesammelt , von den Fallschirmen getrennt, Samen getrocknet, man kann sie zum würzen nehmen, oder auch zum Sprossen ziehen nehmen.
    IMG_20230503_140850.jpg
    Weitere Anwendungsmöglichkeiten und Erfahrungen oder Rezepte können hier gerne rein geschrieben werden
     

    scilla

    Foren-Urgestein
    Registriert
    11. Juli 2008
    Beiträge
    1.161
    Ort
    da wo der Wein wächst...
    Als die Kinder klein waren, haben wir Löwenzahnhonig gemacht. Nun wäre mir das zuviel Zucker. Sie haben jedenfalls begeistert die Blüten gesammelt .
    Ich esse einfach schon mal eine Blüte und den Salat liebe ich auch. In der Pfalz heißt der " Bettseechersalat".
    Schöne Idee von dir...ich werde gern hier reinschauen
     

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Feb. 2011
    Beiträge
    6.084
    Ort
    Raum Heidelberg
    Als die Kinder klein waren, haben wir Löwenzahnhonig gemacht. Nun wäre mir das zuviel Zucker. Sie haben jedenfalls begeistert die Blüten gesammelt .
    Ich esse einfach schon mal eine Blüte und den Salat liebe ich auch. In der Pfalz heißt der " Bettseechersalat".
    Schöne Idee von dir...ich werde gern hier reinschauen
    Löwenzahnhonig werde ich dieses Jahr machen, ist lecker in Joghurt oder Quark und bischen süß darf mal sein😉
    Ich habe gerade Löwenzahnwurzel geerntet und will mit paar Brennesselspitzen Tee davon machen, zur Entschlackung und Stärkung 😉
    IMG_20240126_134535.jpgDie Vogelmiere darin hatten wir gleich aufs Brot gegessen 😋
     

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Feb. 2011
    Beiträge
    6.084
    Ort
    Raum Heidelberg
    Löwenzahnwurzel geschnitten für Tee und Brennesselspitzen.
    Die Löwenzahnwurzel habe ich ca 10 Minuten gekocht und dann abgeseiht und zu den Brennesselspitzen gegeben, nochmal etwas ziehen gelassen und dann langsam getrunken.
    Entschlackt und reinigt den Körper auch kräftigend und stärkend wirkt der Tee
    IMG_20240127_120056.jpgIMG_20240127_120116.jpg
     

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Feb. 2011
    Beiträge
    6.084
    Ort
    Raum Heidelberg
    Die Vogelmiere ist mit eines meiner Lieblinge unter den Wildkräutern.

    Die Vogelmiere ist ein richtig kleines Wunder, das super gut schmeckt und sehr gesund ist.

    Durch ihren milden Geschmack, der an junge Maiskolben erinnert, kann man sie in Salaten , aufstrichen und Pestos verwenden. Auch als Zugabe im Quark, Jogurt kann die Vogelmiere eingesetzt werden. Am besten immer roh essen, gekocht verliert sie an Geschmack und Vitaminen.

    Pro Jahr bildet sie mehrere Generationen aus, man kann sie also das ganze Jahr über ernten.
    Sie wächst im Garten wie ein kleiner Bodendecker der die Erde schön feucht hält und die Pflanzen vor dem austrocknen schützt.
    Sie ist auch ein Anzeiger für stickstoffreichen Boden

    Inhaltsstoffe :
    Vitamin C, Vitamin A, Mineralstoffe wie Kalium, Kupfer, Magnesium, Phosphor, Zink, Kalzium und Eisen sowie Saponine, Cumarine, Oxalsäure, Kieselsäure, Mineralsalze, Karotin und ätherische Öle.
    Die Vogelmiere kann bei Rheuma, Gelenksentzündungen und Leberbeschwerden eingesetzt werden .
    Ihre schleimlösende und hustenstillende Wirkung ist hilfreich bei Bronchitis.
    Natürlich sind das alles nur Informationen und ersetzen kein Arzt Besuch 😉
    IMG_20231021_154632.jpgIMG_20230329_145600.jpgIMG_20240120_123216.jpgein richtig kleiner Bodendecker ist die Vogelmiere, sie hält den Boden schön feucht und raubt anderen Pflanzen keine Nährstoffe
     

    Vitalis

    Mitglied
    Registriert
    11. Dez. 2016
    Beiträge
    549
    Ort
    Im Pfälzerwald
    Ein interessanter Beitrag! Ich bin immer wieder erstaunt, wie viele Wildkräuter man essen kann. :freundlich:

    Bei mir wächst das Scharbockskraut. So lange es noch keine Blüten hat, kann man die Blättchen pflücken und im Wildkräutersalat oder als Würzkraut im Blattsalat verwenden.

    Diese Pflanze wächst nur bis etwa April, dann zieht sie ihre Blätter wieder ein und ist für den Rest des Jahres verschwunden.
     

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Juni 2019
    Beiträge
    19.494
    Ort
    Mittelhessen
    @Golden Lotus , sind das aktuelle Fotos von der Vogelmiere?
    Da hast Du richtig viele Info bereitgestellt! Vielen Dank.
    Du wirst auf keinen Fall verhungern im Winter, wie viel Grünzeug Du da findest.😀
     

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Registriert
    19. Juni 2013
    Beiträge
    16.500
    Ort
    Münster (Westfalen)
    Scharbockskraut enthält viel Vitamin C. Daher soll sich der Name auch ableiten, das "Scorbut-Kraut", habe ich gelernt.
    Bei älteren Blättern überwiegt die Oxalsäure, die man nicht in zu großer Menge zu sich nehmen soll, da sie Kalzium bindet. (Deshalb soll man ja auch nicht zuviel Sauerklee essen und den Rhabarber nicht mehr nach Mitte Juni ernten.)

    Mein Vater hat lange Jahre Kräuterwanderungen für den örtlichen Umweltschutzverein geleitet.
     

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Feb. 2011
    Beiträge
    6.084
    Ort
    Raum Heidelberg
    @Golden Lotus , sind das aktuelle Fotos von der Vogelmiere?
    Da hast Du richtig viele Info bereitgestellt! Vielen Dank.
    Du wirst auf keinen Fall verhungern im Winter, wie viel Grünzeug Du da findest.😀
    @Tubi
    Die ersten 2 Bilder sind aktuell, die Vogelmiere ist wirklich ein Überlebenskünstler.Frist und Schnee stören sie nicht, die ist gleich wieder da.Im Walipini habe ich sie auch, da ist sie im Sommer eine gute Hilfe denn sie halt schön feucht und ich habe wirklich genug zu essen 😅
     

    Shantay

    Foren-Urgestein
    Registriert
    02. Apr. 2011
    Beiträge
    1.901
    Ort
    Oberbayern
    Die Vogelmiere ist mit eines meiner Lieblinge unter den Wildkräutern.

    Die Vogelmiere ist ein richtig kleines Wunder, das super gut schmeckt und sehr gesund ist.

    Durch ihren milden Geschmack, der an junge Maiskolben erinnert, kann man sie in Salaten , aufstrichen und Pestos verwenden. Auch als Zugabe im Quark, Jogurt kann die Vogelmiere eingesetzt werden. Am besten immer roh essen, gekocht verliert sie an Geschmack und Vitaminen.

    Pro Jahr bildet sie mehrere Generationen aus, man kann sie also das ganze Jahr über ernten.
    Sie wächst im Garten wie ein kleiner Bodendecker der die Erde schön feucht hält und die Pflanzen vor dem austrocknen schützt.
    Sie ist auch ein Anzeiger für stickstoffreichen Boden

    Inhaltsstoffe :
    Vitamin C, Vitamin A, Mineralstoffe wie Kalium, Kupfer, Magnesium, Phosphor, Zink, Kalzium und Eisen sowie Saponine, Cumarine, Oxalsäure, Kieselsäure, Mineralsalze, Karotin und ätherische Öle.
    Die Vogelmiere kann bei Rheuma, Gelenksentzündungen und Leberbeschwerden eingesetzt werden .
    Ihre schleimlösende und hustenstillende Wirkung ist hilfreich bei Bronchitis.
    Natürlich sind das alles nur Informationen und ersetzen kein Arzt Besuch 😉
    Anhang anzeigen 761326Anhang anzeigen 761327Anhang anzeigen 761329ein richtig kleiner Bodendecker ist die Vogelmiere, sie hält den Boden schön feucht und raubt anderen Pflanzen keine Nährstoffe

    Echt jetzt??!! Ich reiß die immer aus und entsorge sie unter der Kategorie "Unkraut". Wächst schon fleißig bei mir. Kann man die mit was Giftigem verwechseln? Sieht so ein bißchen aus wie "Microgreens" und wenn die essbar ist, wär ja klasse

    VG, Shantay
     

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Feb. 2011
    Beiträge
    6.084
    Ort
    Raum Heidelberg
    Echt jetzt??!! Ich reiß die immer aus und entsorge sie unter der Kategorie "Unkraut". Wächst schon fleißig bei mir. Kann man die mit was Giftigem verwechseln? Sieht so ein bißchen aus wie "Microgreens" und wenn die essbar ist, wär ja klasse

    VG, Shantay
    @Shantay
    Ja so ist es. Mir ging es auch sehr lange so, bis ich sie kennen und lieben lernte 😉
    Aber gut das du fragst wegen der Verwechslung.
    Da gibt es noch den Ackergauchheil, der ganz schwach giftig ist(Bild habe ich leider nicht)
    Aber der bildet selten Teppiche. Und er hat einen vierkantigen Stängel , (Vogelmiere rund )und er blüht nur im Sommer , Blütenfarbe bei ihm ist Orange ,
    Vogelmiere blüht das ganze jahr in weiß
     

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Feb. 2011
    Beiträge
    6.084
    Ort
    Raum Heidelberg
    Das Franzosenkraut , es ist ja bei vielen Gärtnern ein Unkraut das stört.
    Aber es hat nur gute Seiten, es ist wie die Brennessel ein Super Food, ein kleiner Alleskönner.
    Es schmeckt sehr mild wie Salat, also nicht besonders.
    Man kann es als Salat essen oder auch in Eintöpfen oder Aufläufen, da bereichert es durch seine Vitamine die Gerichte.
    Ich lasse es in meinem Garten , im Herbst überall da stehen wo kein Gemüse mehr ist, als Bodendecker, bis der Frost kommt, dann dient es als Mulchschicht im Winter.
    Ich sammel auch die kleinen Samen, daraus ziehe ich mir im Winter Sprossen , auch getrocknet hab ich mir was, als Vitamin Pulver im Winter.
    Verwenden kann man , das Kraut , die Blüten und die Samen, die stiele nur wenn sie noch jung sind, älter werden sie etwas fasrig

    Franzosenkraut hat als Sämling und Jungpflanze eine große Ähnlichkeit mit einigen Sommerblumen. Vor allem wird es leicht mit Leberbalsam und Salbei verwechselt.

    Das Franzosenkraut ist eine Nährstoffbombe, die uns nützlich sein kann.
    Unter unseren heimischen essbaren Wildpflanzen ist das Franzosenkraut das Kraut mit dem höchsten Eisengehalt. Außerdem ist es reich an Eiweißen.
    Ein echtes Superfood ist es
    Es enthält viel Eisen, Kalzium, Magnesium, Schleimstoffe ,Vitamin A und C.
    Phosphor, sehr viel Mangan. Mangan spielt eine wichtige Rolle im Stoffwechsel. In der Homöopathie wird die Pflanze gegen grippale Infekte eingesetzt
    Es hilft bei Anämie, Bluthochdruck, Magen Darm Beschwerden, Krebs,
    Leberschwäche

    Natürlich dient dieser Beitrag nur als Information und kann keinen Arzt Besuch ersetzen
    IMG_20231021_154722.jpgBlüte
    IMG_20231021_154910.jpgIMG_20231106_141555.jpgJunges Franzosenkraut im Hochbeet
    IMG_20231030_124048.jpgin diesem Zustand können die Samen geerntet werden
    IMG_20231030_133239.jpgdie Samen
    IMG_20231106_170239.jpggesammeltes Franzosenkraut für Salat und zum trocknen
    IMG_20231106_171742.jpgFranzosenkraut im Dörrapparat .
    Ich trockne es aber am liebsten auf einem Gitter über dem Ofen oder im Sommer im luftigen trockenen schattigen Speicher
     

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Juni 2019
    Beiträge
    19.494
    Ort
    Mittelhessen
    Franzosenkraut habe ich gar nicht. Sind das aktuelle Bilder GoLo?
    Ich finde es klasse, wieviel Arbeitet Du Dir machst für uns!
    Bin schon gespannt auf die nächsten Kräuter. Hier wächst schon allerhand, aber ich kenne mich leider nicht aus damit.
    Vielleicht wäre ja auch Mal was dabei, was mir schmeckt und ich weiß es nur noch nicht. :freundlich:
     

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Feb. 2011
    Beiträge
    6.084
    Ort
    Raum Heidelberg
    Franzosenkraut habe ich gar nicht. Sind das aktuelle Bilder GoLo?
    Ich finde es klasse, wieviel Arbeitet Du Dir machst für uns!
    Bin schon gespannt auf die nächsten Kräuter. Hier wächst schon allerhand, aber ich kenne mich leider nicht aus damit.
    Vielleicht wäre ja auch Mal was dabei, was mir schmeckt und ich weiß es nur noch nicht. :freundlich:
    @Tubi
    Die Bilder vom Franzosenkraut sind vom letzten Jahr, es ist leider sehr frostempfindlich und keimt auch erst wenn es wärmer wird.Aber dann wächst es richtig 😉
    Mach doch einfach mal Bilder wenn du Zeit hast und stell sie hier rein, ich denke Wildkräuter bestimmen kann man hier sicher auch .
     

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Feb. 2011
    Beiträge
    6.084
    Ort
    Raum Heidelberg
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    Knuffel Abstimmung Fotowettbewerb Mai 2023 "Wildkräuter ins Rampenlicht gerückt" Archiv 37
    1Henriette Fotowettbewerb Mai 2023 'Wildkräuter ins Rampenlicht gerückt' Archiv 37
    G Alternativen zum Wildkräuter-Beet Gartengestaltung 5
    Raichan Suche Wildkräuter Grüne Kleinanzeigen 14
    S Wildkräuter? Wie heißt diese Pflanze? 3
    K Zu viele Wildkräuter im Rasen Rasen 4
    Yippieh Wildkräuter-Smoothies mit Leitungswasser herstellen? Grüne Kleinanzeigen 5
    W Wildkräuter (Unkraut) beseitigen Gartenpflege 2
    Rosennanni Der Wildkräuter-Thread Essen Trinken 54
    würzelchen Rezept Wildkräuter Marmelade gesucht Kräutergarten 7
    leberblume Wie tief wurzeln Wildkräuter? Kräutergarten 8
    Stupsi Wildkräuter Kräutergarten 28
    Heikemarina Kennt jemand diese Wildkräuter Wie heißt diese Pflanze? 9
    jola Gelöst Garten - oder Zimmerpflanze ? Edellieschen Wie heißt diese Pflanze? 3
    R Pumpe für Tropfbewässerung und Garten gießen Bewässerung 5
    schreberin Garten-Tipps für die sächsische Schweiz? Gartenfreunde 4
    Taxus Baccata Gelöst Was habe ich da gepflanzt..?! - Garten-Anemone Wie heißt diese Pflanze? 20
    londoncybercat7 Pflanzenbörse Botanischer Garten Würzburg Wettbewerbe & Termine 2
    D Wie Garten bewässern / Neue Brunnen-Pumpe für Gartenbewässerung Rasen 24
    L Staudenpflanzen im neuen Garten - wie loslegen? Stauden 12
    Mr.Ditschy Arbeitshandschuhe für Werkstatt, Renovieren/Haus, Garten, Kfz Gartengeräte & Werkzeug 11
    E Was ist das für ein Insekt in unserem Garten? Wie heißt dieses Tier? 14
    V Grünkohl aus dem Garten sieht komisch aus Obst und Gemüsegarten 1
    B Ziergehölze im Garten Gartengestaltung 11
    M Wer hat in meinen Garten gemacht? Wie heißt dieses Tier? 5

    Similar threads

    Oben Unten