Tomaten, Zucchini, Radieschen: Was würdet ihr tun?

Freddy61

Mitglied
Registriert
23. Mai 2022
Beiträge
143
Hallo zusammen
Ihr wisst sicherlich bereits, dass ich in Sachen Gemüse anpflanzen / aussäen und Garten allgemein blutiger Anfänger bin.
Ich hatte Radieschen, Mangold, kleine Rettich, Zucchini, Kohlrabi, Tomaten und Gurken angepflanzt.
Eine Freundin hat zudem von einem roten Salatkopf den unteren Strunk belassen und wieder eingepflanzt.

Radieschen:
Zunächst war die Freude groß und die Kugeln schmeckten auch gut. Danach war es sehr warm und die Radieschenpflanzen schossen in die Höhe.

Zucchini (kugelförmig):
Nachdem ich las das die Pflanzen doch recht groß werden, habe ich sie gleich korrekt gesät.
Jetzt sind sie so groß, dass sich auch Blüten und kleine Kugeln zeigen.

Kohlrabi im (Zelt):
Ich las von 10 cm Abstand. Ob diese jetzt groß werden bleibt abzuwarten.

Meine Frage "Was würdet ihr tun?" stellt sich jetzt durch die Bilder:
Radieschen:
Radieschen sprießen lassen? Ausdünnen (ein paar wegnehmen)?

Zucchini:
Warum verlieren die Zucchinipflanzen immer wieder mal ihre Blüten?
Warum bleiben einige Zucchinipflanzen so klein? (großes Beet mittig, hinten links und mittig rechts)
Was läuft falsch?

Tomaten:
Ab wann muss / soll ein Spalier oder Rankgitter her? Bin ich damit etwas spät dran?
Die Frage beruht darauf, dass sich bei einigen der Stengel zunächst auf den Boden legte bevor die Pflanze in die Höhe wuchs.

Ich hoffe ihr seht genug auf den Bildern und könnt gute Ratschläge geben.
Stellt euch vor es wäre bei euch. 20220704_112236_b640-klein.jpg20220704_112240_b640-klein.jpg20220704_112252_b800-klein.jpg
 
  • Platero

    Foren-Urgestein
    Registriert
    29. Jan. 2021
    Beiträge
    3.160
    Ort
    Im Hessenland
    Hallo,
    ich kann Dir nur zu den Zucchini was sagen.
    Jede Pflanze bildet männliche und weibliche Blüten. Erkennbar an den langen, oder kurzen Blütenstielen. Lang ist männlich. Die fallen dann halt einfach ab. Ist normal.

    Die Pflanzen selbst sehen etwas "hungrig" aus. Eventuell fehlt auch Sonne?
    Volle Sonne, volle Ladung Dünger, bevorzugt organisch, also Kompost, Mist, Guano,etc. und volle Ladung Wasser.

    Daher nicht in unmittelbare Nähe von genügsamen Pflanzen wie Kräuter etc. setzen.
     

    Spezialist

    Mitglied
    Registriert
    09. Okt. 2012
    Beiträge
    784
    Ich würde die Überschrift verbessern, sodass die Experten adressiert werden und das Thema gesucht werden kann. Wenn alle nur noch schreiben würden "was würdet Ihr tun", dann stribt ein Forum.
     
  • Pyromella

    Foren-Urgestein
    Registriert
    19. Juni 2013
    Beiträge
    16.785
    Ort
    Münster (Westfalen)
    Die Tomaten verbergen sich in dem Blattgewühl auf dem mittleren Bild, richtig? Sie brauchen mehr Platz! Wieviel Stunden Sonne am Tag bekommen sie? Ich bin dieses Jahr schon recht spät dran, meine Pflanzen sind etwas über einen Meter hoch und haben kleine Tomaten angesetzt, aber deine Pflänzchen, bei denen man gerade ein paar typische Blätter erkennt, sollten jetzt wirklich alles an Sonne, Wasser und Dünger bekommen, was geht, damit du noch probieren kannst.
     

    Freddy61

    Mitglied
    Registriert
    23. Mai 2022
    Beiträge
    143
    Ich würde die Überschrift verbessern, sodass die Experten adressiert werden und das Thema gesucht werden kann. Wenn alle nur noch schreiben würden "was würdet Ihr tun", dann stribt ein Forum.
    Inwiefern die Überschrift verbessern. Ich weiß gerade nicht wie. Hast Du eine Idee?
    Und wie ändere ich die Überschrift? Bin neu hier.
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • Freddy61

    Mitglied
    Registriert
    23. Mai 2022
    Beiträge
    143
    Die Tomaten verbergen sich in dem Blattgewühl auf dem mittleren Bild, richtig? Sie brauchen mehr Platz! Wieviel Stunden Sonne am Tag bekommen sie? Ich bin dieses Jahr schon recht spät dran, meine Pflanzen sind etwas über einen Meter hoch und haben kleine Tomaten angesetzt, aber deine Pflänzchen, bei denen man gerade ein paar typische Blätter erkennt, sollten jetzt wirklich alles an Sonne, Wasser und Dünger bekommen, was geht, damit du noch probieren kannst.
    Hallo Pyromella
    Ich habe leider nicht viel Platz, um sie evtl umzusetzen. Zudem auch keine Schutzvorrichtung, wenn Platz da wäre.
    Siehe Bild wieviel Platz ich noch habe. Viel Gestrüpp. Die wilden Beerensträucher, weiter hinten, müssen laut Vermieter stehen bleiben. Was kann ich machen?
    20220704_173942_b800-klein.jpg
    Fragen zu guter Letzt:
    Brauchen Tomatenpflanzen ein Dach?
    Brauchen Tomatenpflanzen einen Windschutz?
     
    Zuletzt bearbeitet:

    Platero

    Foren-Urgestein
    Registriert
    29. Jan. 2021
    Beiträge
    3.160
    Ort
    Im Hessenland
    Wenn Du das Bild gerade aufgenommen hast, wäre der ideale Platz für Tomaten an der Hauswand, wo jetzt die Ziegel sitzen. Zur Not auch im Kübel.
    Da Du die Ziegel ja nicht ad hoc wegzaubern kannst (nehme ich an), lass es jetzt halt so, wie es ist.
     

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Registriert
    19. Juni 2013
    Beiträge
    16.785
    Ort
    Münster (Westfalen)
    Ja, Tomaten möchten gerne ein Dach haben.

    Was wächst denn da alles zwischen den Tomaten? Kannst du davon etwas schon ernten, jäten oder anderweitig loswerden?
     
  • Freddy61

    Mitglied
    Registriert
    23. Mai 2022
    Beiträge
    143
    Was wächst denn da alles zwischen den Tomaten? Kannst du davon etwas schon ernten, jäten oder anderweitig loswerden?
    Rechts der Tomaten wachsen Gurken. Links davon Kohlrabi.
    Vor den Tomaten und Kohlrabi hab ich noch alten Schnittlauch stehen gelassen.
    Ich muss die Tomaten da raus haben.
     

    Freddy61

    Mitglied
    Registriert
    23. Mai 2022
    Beiträge
    143
    Ich habe jetzt die Vorbereitungen getroffen.
    Beet vorbereitet und eine Seitenwand gegen starken Wind mit Dach drüber.
    20220704_213820.jpg

    Eine Frage zu ein paar Tomatenpflanzen, die ja doch sehr komisch gewachsen sind.
    20220704_212630.jpg20220704_212614.jpg

    Kommen die gut an?
    Was muss ich beachten?
    Wie (genau) pflanzt ihr ein?
    Bei Bild 2 sieht der Boden aus, als hätte ich es etwas ausgegraben.
    Dem ist aber nicht so. Der Boden ist eben.
     
    Zuletzt bearbeitet:

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Registriert
    19. Juni 2013
    Beiträge
    16.785
    Ort
    Münster (Westfalen)
    Ich setze Tomaten immer so tief, dass die unteren Blätter so eben noch rausschauen. Die Blätter werden dann, wenn die Pflanze größer ist, abgezwickt, damit sie nicht auf der Erde liegen. Am vergrabenen Stiel bilden sich Adventivwurzeln, die sorgen für mehr Halt und eine bessere Nährstoffversorgung.

    Du kannst aber auch einfach noch eine Handvoll Erde auf die noch rausschauenden Wurzeln geben, Tomaten sind recht unempfindlich.
     

    Freddy61

    Mitglied
    Registriert
    23. Mai 2022
    Beiträge
    143
    Ich setze Tomaten immer so tief, dass die unteren Blätter so eben noch rausschauen. Die Blätter werden dann, wenn die Pflanze größer ist, abgezwickt, damit sie nicht auf der Erde liegen. Am vergrabenen Stiel bilden sich Adventivwurzeln, die sorgen für mehr Halt und eine bessere Nährstoffversorgung.
    Hallo Pyromella
    Ich hab die Pflanzen jetzt umgesetzt und den waagerechten Stiel etwas mit in die Erde gedrückt. Zudem, so hab ich im Netz gesehen, hab ich kleine Pflanztöpfchen mit Löchern im Boden, daneben eingegraben. Die Wurzeln sollen ja dann so zum Wasser - tiefer in den Boden - wachsen und die Pflanzen mehr Standfestigkeit bekommen.

    Schau mal das Bild. Die Blätter hängen jetzt. Ist das normal? Wird das wieder?
    Resizer_16570248900901.jpeg
     

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Juni 2019
    Beiträge
    20.839
    Ort
    Mittelhessen
    Hallo Pyromella
    Ich hab die Pflanzen jetzt umgesetzt und den waagerechten Stiel etwas mit in die Erde gedrückt. Zudem, so hab ich im Netz gesehen, hab ich kleine Pflanztöpfchen mit Löchern im Boden, daneben eingegraben. Die Wurzeln sollen ja dann so zum Wasser - tiefer in den Boden - wachsen und die Pflanzen mehr Standfestigkeit bekommen.

    Schau mal das Bild. Die Blätter hängen jetzt. Ist das normal? Wird das wieder?
    Anhang anzeigen 715376
    Wenn die Sonne draufscheint, schattiere die erstmal. Damit sie nicht noch mehr gestresst werden.
     

    Frau B aus C

    Foren-Urgestein
    Registriert
    15. Sep. 2013
    Beiträge
    1.551
    Ort
    Gebirge
    Freddy, habe ich richtig gelesen , dass Du die Tomaten jetzt gepflanzt hast?
    Wo wohnst Du denn?
    Ich frage deshalb, weil ich Bedenken habe ob Du noch zum Ernten kommst.

    Ich habe meine Tomaten Mitte Mai ins Freiland gepflanzt. Sie sind jetzt ca. 1 m hoch, haben 4 Blütenstände. Und ich habe weitere Blütestände schon abgeknipst. Mehr Blütenstände als 4 reifen in meiner Gegend nicht mehr aus.
    Ich gehe davon aus, dass ich ab 20.7. die ersten Früchte ernten kann.

    Ob Du bei Deinen Tomaten mit einem Blumentopf genug Wasser zuführen kannst, bezweifel ich.
    Falls Du Rasenschnitt hast, solltest Du Deine Tomatenbeete damit bedecken. Hält feucht.

    Was die Zucchini betrifft folgendes:
    1 Pflanze braucht 1 wm Platz.
    Und für eine Familie reichen 2 Pflanzen.
    Wenn Du den Zucchinis ausreichend Platz bietest dann klappt es. Sie brauchen sehr viel Wasser.
     

    Freddy61

    Mitglied
    Registriert
    23. Mai 2022
    Beiträge
    143
    Freddy, habe ich richtig gelesen , dass Du die Tomaten jetzt gepflanzt hast?
    Wo wohnst Du denn?
    Ich frage deshalb, weil ich Bedenken habe ob Du noch zum Ernten kommst.
    Ich komme aus NDS / Emsland {26897}
    Ich habe meine Tomaten Mitte Mai ins Freiland gepflanzt. Sie sind jetzt ca. 1 m hoch, haben 4 Blütenstände. Und ich habe weitere Blütestände schon abgeknipst. Mehr Blütenstände als 4 reifen in meiner Gegend nicht mehr aus.
    Ich gehe davon aus, dass ich ab 20.7. die ersten Früchte ernten kann.
    Warum die Tomaten so karg wachsen, weiß ich nicht. Auch bei meinem Vermieter wächst es nicht gerade gut.
    Das die Pfanzen bei Dir bereits 1 m hoch sind und 4 Blütenstände haben freut mich für dich.
    Ob Du bei Deinen Tomaten mit einem Blumentopf genug Wasser zuführen kannst, bezweifel ich.
    Falls Du Rasenschnitt hast, solltest Du Deine Tomatenbeete damit bedecken. Hält feucht.
    Das habe ich bereits durchgeführt.
    Was die Zucchini betrifft folgendes:
    1 Pflanze braucht 1 wm Platz.
    Und für eine Familie reichen 2 Pflanzen.
    Wenn Du den Zucchinis ausreichend Platz bietest dann klappt es. Sie brauchen sehr viel Wasser.
    2 Pflanzen bei den kugeligen? Zweifelhaft. Zumal hier alles sehr laaaaangsaaaam wächst.
    Bislang konnte ich gerade mal etwas Radieschen und Minirettich ernten, da der Rest ins Schießen kam.
    Ich hoffe nur, dass es zumindest beim Kohlrabi besser läuft.
    Das sehe ich aber erst im September / Oktober.
    Frage zur Bewässerung: Wie oft gießt man und wann (Tageszeit)?
     
    Zuletzt bearbeitet:

    Platero

    Foren-Urgestein
    Registriert
    29. Jan. 2021
    Beiträge
    3.160
    Ort
    Im Hessenland
    Hallo Freddy,
    schon beim betrachten deiner eingestellten Fotos dachte ich, "Hm, das ist ja die reinste Sandkiste". Auch das Ziegelhaus wirkt eher Norddeutsch. Nun hast Du es bestätigt.

    Daraus ergibt sich für Dich:
    Wenn Du unbedingt Tomaten, Zucchini, Gurken, etc. anbauen möchtest, dann an einem Platz im Garten mit maximaler Sonneneinstrahlung und Wärme. Der Platz, den Du jetzt vornbereitet hast, mit Ziegelwand als Wärmespeicher, Wind-und Regenschutz ist schon mal eine gute Sache.

    All die oben genannten Gemüse brauchen sehr viel Dünger und Wasser. Dein Boden ist sehr, sehr sandig und mager (arm an Nährstoffen). Sonst hättest Du sehr viel mehr und üppigeres Unkraut im Hof.
    Geh mal zu einem Kuhbauern (davon gibt es ja viele, da oben bei euch) und frage ihn nach Kuhmist. Am besten schon etwas älter (abgelagert, heisst das). Den arbeitest Du dann rund um die Tomaten und Zucchini in den Boden ein.

    Das wirst Du jährlich wiederholen müssen, am Besten bevor Du Pflanzen einsetzt. Dann geht das einfacher.

    Und giessen. Giessen. Giessen!
     

    Frau B aus C

    Foren-Urgestein
    Registriert
    15. Sep. 2013
    Beiträge
    1.551
    Ort
    Gebirge
    Lieber Freddy, dass meine Tomaten jetzt Anfang Juli schon etwa 1 m hoch sind, ist nicht außergewöhnlich. Das ist normal. Sie müssen natürlich jetzt noch reifen. Im Oktober ist bei uns die Gartenzeit fast vorbei. Im Garten ist dann fast alles abgeerntet. Und die Herbstfurche sollte bis Mitte Oktober gezogen sein.
     

    Freddy61

    Mitglied
    Registriert
    23. Mai 2022
    Beiträge
    143
    Platero, apropos Sandkiste. :)
    Du schreibst: "Wenn Du unbedingt...". Gibt es nochwas anderes an Gemüse, was hier tatsächlich wächst?
    Bedenke. ich habe nur das bisschen Platz, wie auf den Fotos zu sehen ist. Ich bin Mieter. Heißt: Wenig Rechte.
    Von links nach rechts bis zu den Dachpfannen gesehen habe ich ein
    - 1 kleines offenes Beet mit selbstgebautem Kunststoffdeckel; als Frühbeet zu gebrauchen
    - 1 Zelt; sprich aus 1 alten Camping-Beistellzelt das Dachgestänge mit Folie drüber und rundum
    - 1 großes Beet (wie im Bild zu sehen)
    - die Ziegel-Wand vom Holzlager
    - alte Reifen zum Beet gemacht, damit sie schnell abgebaut werden können
    das wars.
    Wenn gewünscht mache ich mal ein Bild davon und stelle es hier ein. So habt ihr eine bessere Vorstellung davon.
     

    Platero

    Foren-Urgestein
    Registriert
    29. Jan. 2021
    Beiträge
    3.160
    Ort
    Im Hessenland
    Es hat schon seinen Grund, warum der kommerzielle Anbau von Tomaten, Paprika, etc. in Almería, Spanien stattfindet, und nicht auf Rügen.

    'Ich kenne Dein Klima zu wenig, um dir konkrete Tipps geben zu können, aber Salate (es gibt da sehr viele Sorten, die man normalerweise nicht im Laden bekommt) sind nicht so anspruchsvoll. Und gewähren einen schnellen Erfolg, weil sie nicht so lang bis zur Ernte brauchen.
    Karotten mögen Sandboden. Die gehen hier bei mir im Lehm gar nicht.
    Ansonsten, mit Nachbarn schwätzen, was habt ihr so, evtl. Kontakt zum örtlichen Kleingartenverein aufnehmen. Und viel ausprobieren.
    Halt eher die heimischen Gemüse, nicht die zimperlichen Exoten.
     

    Freddy61

    Mitglied
    Registriert
    23. Mai 2022
    Beiträge
    143
    Ich glaub ich bleib mal bei den Dingen, die meine Oma in NRW immer anbaute.
    Salat, Karotten, vielleicht Kartoffeln und Erbsen udgl.

    Ich hatte heute Kontakt mit einem Bauern, der mir auch sagte: Zunächst im Herbst Kompost untergraben, dann im Frühjahr nochmal. Das ganze 3 Jahre, bevor die richtige Ernte folgt.

    Na sauber.
     

    Freddy61

    Mitglied
    Registriert
    23. Mai 2022
    Beiträge
    143
    Ne. Dann fallen die ersten zwei genannten wohl weg, weil hier kein humoser Boden vorherrscht.
    Bleibt also nur die Buschbohne.
     
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    F Tomaten, Kürbis, Zucchini und mulchen Obst und Gemüsegarten 29
    B Die Vorsaison läuft schief! (Tomaten Krankheit?, Zucchini blühen + Krankheit etc.) Obst und Gemüsegarten 6
    I Wann dürfen Tomaten,Zucchini, Paprika usw ins Frühbeet? Obst und Gemüsegarten 11
    L Tomaten + Zucchini Blütenendfäule, wie Kalk dosieren..? Tomaten 7
    SiWa30 Nachtfrost schlimm bei Zucchini und Tomaten?? Tomaten 4
    A Zucchini, Kürbis, Tomaten, Paprika....- wie pflanze ich am sinnvollsten? Obst und Gemüsegarten 3
    B Riesige zucchini im Netz gefunden -schwarze tomaten Obst und Gemüsegarten 12
    Joelina84 Tomaten, Gurke, Zucchini und Kürbis Obst und Gemüsegarten 1
    TK-Mama Tomaten und Zucchini Tomaten 6
    hollerfee Warum sollen Zucchini-(und Tomaten-)Blätter kein Wasser abbekommen? Obst und Gemüsegarten 6
    F Tomaten Blätter rot und gerollt Tomaten 46
    L Können Schwarze Tomaten giftig sein? Gartenpflanzen 2
    S Tomaten Pflanzen wachsen nicht mehr Tomaten 37
    Y Weiße Flecken - Tomaten Tomaten 8
    R Tomaten vorziehen Obst und Gemüsegarten 12
    Shantay Tomaten ab wieviel Grad ins Freie? Tomaten 8
    Angela Wolff Anbau von Kirsch-Tomaten auf dem Balkon Tomaten 10
    G Bei welcher Temperatur müssen Tomaten geerntet werden? Tomaten 17
    G Samen für leckere rote 30cm Tomaten und Nonna Antonina Grüne Kleinanzeigen 0
    R Tomaten werden nicht rot Tomaten 19
    Golden Lotus Tomaten in jeder Form haltbar machen Selbstversorger 27
    mai12 Wer knabbert an meinen Tomaten ? Schädlinge 32
    J Tomaten grünlich gelb gefleckt, was kann das sein? Tomaten 6
    B Tomaten mit Blütenendfäule? Tomaten 17
    Elkevogel Tomaten und das anbinden der Geiztriebe :-) Tomaten 8

    Similar threads

    Oben Unten