Viel gelesen, trotzdem unsicher — Sanierungsplan so OK?

NebuK

Neuling
Registriert
24. März 2019
Beiträge
3
Hi zusammen,

dieses Jahr wollte ich den kleinen(!) Rasen hinter meinem Reihenhäuschen mal so richtig auf Vordermann bringen. Leider habe ich das Forum hier etwas zu spät entdeckt, und letzte Woche schon voller Elan (und dümmlichem «alten Wissen») sehr kraftvoll vertikutiert … wegen dem Moos und so. Jetzt habe ich hier viel gelesen, gelernt dass das Vertikutieren dämlich war, und mal versucht einen Schlachtplan aufzustellen. Leider kann ich jetzt nichtmehr entvertikutieren, aber gut … irgendwie muss es weitergehen. Erstmal also ein Bildchen des aktuell desolaten Zustandes:
IMG_20190324_120629.jpg

Dann die Checkliste:

Wann und wie wurde gedüngt? Mit oder ohne Streuwagen?
Vorletztes und Letztes Jahr einmal wenig im Frühjahr, sonst garnicht, ich hatte bis ich hierherfand sowas von keine Ahnung.

Welcher Dünger?
Zufälliger Aldi-Rasendünger, Details unbekannt

Wieviel und wie oft wird gewässert?
Mit Regenmeister Sprühern im Sommer alle 2-3 Tage frühmorgens (~05:00), ca. 40-60min

Wie oft wird gemäht? Auf welcher Höhe?
Alle 1-4 Wochen unregelmäßig, Mit Wolf 2.32 E-1, auf Einstellung "32" (viel zu niedrig?)

Wird gemulcht?
Bisher nein

Wurde vertikutiert?
Leider ja, nichtmehr rückgängig zu machen :(

Wurde im Herbst Herbstdünger ausgebracht?
Nein

Bei einer Neusaat: Wurde Starterdünger ausgebracht?
Nein

Bei einer Neusaat: Welcher Rasensamen wurde ausgesät?
Nein

Sonnig, halbschattig, schattig?
Halbschattig? Eingeklemmt zwischen Reihenhaus und halbhoher Garage

Was für Erde ist unten dran, sofern bekannt?
Unbekannt


Schlachtplan:
Also, nachdem ich in der Vergangenheit so ziemlich alles falsch gemacht habe, hier mein Schlachtplan:
  • JETZT (Karlsruhe, Grünlandtemperatur > 200°C) kräftig düngen mit viel N, z.B. NPK 20+5+8 (hätte ich noch)
  • Wenn die Nächte > 10°C sind:
    • Grasnarbe ist eh vom Vertikutieren zerstört ⇒ mit 3Zink-Harke vorsichtig oberflächlich anrauhen
    • Ganz wenig Blumenerde/Anzuchterde verteilen
    • Hochwertige Nachsaat säen (z.B. Wolf Turbo-Nachsaat, Lolium Perenne Esquire/Turfsun/Alboka, Festuca Rubra Dipper, Poa Pratensis Baron)
    • Gut Antreten, nicht walzen?
    • 2-3×Täglich den Regner für ~5-10min angehen lassen?
  • Wenn die Saat langsam aufgeht nochmal eher wenig düngen? Gleiche Zusammensetzung wie oben?
  • Ab jetzt:
    • Niewieder Vertikutieren
    • Alle ~4-6 Wochen(?) Wenig düngen (gleiche Zusammensetzung wie oben?)
    • Mäher eher auf ~50-60 hochstellen
    • Wie sinnig ist es sich mal im Rasenmähermesserschärfen zu versuchen?
    • Wöchentlich mähen, dafür Mulchmähen (trotzdem erstmal weiterdüngen, weil die letzten Jahre so mies waren?)
    • Im Herbst Herbstdünger/Langzeitwirkung ausbringen
  • Hoffen und Beten

Klingt das halbwegs nach einem Plan? Da wo ich mir nicht sicher bin habe ich »?« gesetzt … da bräuchte ich ein wenig Rat. Wenn etwas anderes an dem Schlachtplan nach Mist klingt … bitte laut schreien! ^_^

Danke für die vielen tollen Tips hier … und Grüßle
-Dario
 
Zuletzt bearbeitet:
  • M19J55

    Mitglied
    Registriert
    17. Dez. 2009
    Beiträge
    323
    Ort
    Sachsen
    Mahlzeit, also irgendwie stehe ich mit Deinen Fragen auf dem Schlauch...#nicht böse gemeint;)
    -Du hast vertikutiert, ok ,manche machen das wegen dem Moos, da ist nichts einzuweden..
    -Nachsaaten kannst du bald beginnnen , ich habe als 1. Komposterde großflächig verteilt, und dann Grassamen einfach draufgestreut (aber bitte nicht zuviel!!) und mit Schaufel leicht angeklopft, walzen geht auch
    -Grassamen ist Lichtkeimer nicht unterharken!
    -der Samen geht bei Temperaturen über 15 Grad sehr schnell auf, nachts wird es ja leicht feucht und damit beginnt der Grassamen zu sprießen
    -wässern im Frühjahr nur bei extremer Trockenheit, ansonsten nicht nötig
    -Samenmischungen gibt es für verschiedene Lichtverhältnisse sonnig-schattig. das steht auf der Tüte drauf
    -ich dünge nur im Frühjahr mal mit Komposterde
    -ich vermute es ist ein Zierrasen, also kein Nutzgras zum Verfüttern
    -ich würde mich hüten egal zu düngen, der Rasen wächst auch so, denke dran ,ab Frühjahr muss dann etwa aller 3-5 Wochen gemäht werden, da würde ich durch Dünger nicht noch einen schnellen Aufwuchs haben wollen
    -wenn du aber wöchentlich mulchen willst ist der Grasabfall ja direkter Dünger ,aber da muss die Schnitthöher geringer sein, wegen Verottung...
    -von Messerschärfen Deinerseits rate ich ab, das gehört in Hände von Fachleuten ,ohne Erfahrung erreicht man nie beidseitige richtige Schnittführung ,(Ausloten)
    Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • Linserich

    Moderator
    Teammitglied
    Registriert
    10. Mai 2012
    Beiträge
    5.334
    Ort
    Schweizer Mittelland
    Hallo NebuK, dein Plan tönt gut. So sollte es funktionieren.

    Zwei Dinge noch: wenn du eine Nachsaat machst, dann musst du den Samen immer feucht halten, also täglich wässern, ausser es regnet. (Sorry, M19J55.)

    Beim düngen kannst du auch etwas variieren, indem du auch organisch düngst. Zudem würde ich im Laufe des Jahres den N-Anteil zurückfahren.

    Denk daran, wie M19J55 schon sagte, Rasen ist ein Lichtkeimer, also nicht unterrühren.
     
  • Kantenstecher

    Mitglied
    Registriert
    29. Aug. 2016
    Beiträge
    268
    Hallo NebuK,
    Ich würde auf der Fläche ein Kompost (bzw. Rasenerde) / Sand gemisch dünn aufbringen. Dann eine gute Rasensaat (am besten RSM zertifiziert)gemäß Anleitung auf der Fläche aufbringen.Dann die Saat mit eine Walze einarbeiten.Ab dann die Fläche für 4-6 Wochen immer leicht feucht halten, damit auch alle Sorten der Rasenmischung gut aufkeimen können.
    Düngen brauchst du am Anfang nicht wenn du Kompost oder Spezielle Rasenerde verwendest, da dort genug Nährstoffe enthalten sind.Düngen solltest du erst wieder nach dem 3 oder 4 mähen.Dann alle 6-8 Wochen Düngen.
    Im Frühjahr/Sommer sollte man alle 4-6 Tage den Rasen mähen, denn so wird der Rasen schön dicht und Unkäuter bleiben aussen vor.
    Natürlich kannst du dein Mähermesser selber schärfen, so schwer ist das nicht. Gute Anleitungen gibt es auch bei Yt.
     
    T

    top_gun_de

    Guest
    Empfehlungen zur Optimierung:

    1. Auch trotz Mulchen weiter düngen! Dein Rasen hat's nötig, und Mulchen ist kein geschlossener Kreislauf. Es führt ca. 1/3 des Stickstoffes zurück, und im Frühjahr und bei Trockenheit arbeiten die Bodenorganismen noch nicht. Also: Dünger! Dein Boden hat's eh noch nötig.

    2. Aufrauhen kann man machen, auch wirksam ist es, den frischen Rasensamen im Eimer mit der frischen Erde zu vermengen. Das gibt optimalen Kontakt. Wichtig: Samen mit Erde 3 Wochen feucht halten. Notfalls hole dir für 25€ einen billigen Bewässerungscomputer bei Amazon und lass 4x täglich 5 Minuten sprengen. Ich habe eine Wlan-Sprengdose an meine Brunnenpumpe angeschlossen und meine Frau informiert wann mit Niederschlägen zu rechnen ist :)

    3. Dünger: Jetzt gleich! Menge so, dass 5g Stickstoff pro qm ausgebracjt werden. Bei 20%N wären das 25g. Starterdünger finde ich unnötig. Da dein Rasen es nötig hat, danach 3g Stickstoff monatlich bis September, im späten Oktober dann Herbstdünger oder einfach Patentkali.
     
  • NebuK

    Neuling
    Registriert
    24. März 2019
    Beiträge
    3
    Hi,

    na, das klingt doch alles sehr ermunternd — vielen Dank! Die Tips zum Mischen von Samen mit Erde, feuchthalten, und der richtigen Düngedosierung (… da muss ich nochmal nachrechnen / überschlagen) werden auf jeden Fall berücksichtigt!

    Eine Frage ist noch steckengeblieben: Wie mäht man denn während der Wachstumsphase von der Nachsaat? Lieber zu wenig als zu viel? Lieber normal damit unliebsames, schnell wachsendes Zeugs zwischendrin geschnitten wird? Dazu hab’ ich leider nur wenig gefunden …

    Ich werde natürlich nochmal berichten wenn sich etwas tut … hoffentlich zum besseren. Wobei … viel schlechter kann’s ja nicht werden. ^_^

    Dankeschön & Grüßle,
    -Dario
     

    Linserich

    Moderator
    Teammitglied
    Registriert
    10. Mai 2012
    Beiträge
    5.334
    Ort
    Schweizer Mittelland
    Während der Nachsaat solltest du nicht soviel mähen, da die jungen Grasflächen noch nicht gut verwurzelt sind. Da muss der Rasen halt mal etwas ungepflegt erscheinen. Vorallem ganz am Anfang nicht mähen.
     
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    T Zu viel Feinsand für Bewässerung Bewässerung 7
    K Wie viel Stickstoff in neuer Erde für welches Gemüse? Obst und Gemüsegarten 8
    S Kirsche krank oder zu viel Wasser nach umtopfen? Obst und Gemüsegarten 10
    A Japanischer Ahorn - wie viel giessen? Gartenpflanzen 4
    J Hilfe... Kirschbaum zu viel gestutzt? Obstgehölze 10
    B Brunnenpumpe saugt bei zu viel "Gegendruck" nicht an Gartengeräte & Werkzeug 2
    Efeua Wie viel kostet eine neue Wärmepumpe – Erfahrungen? Sanierung & Renovierung 41
    D Bird of Paradise - Strelitzia Nicolai - Wie viel Licht ist ausreichend? (siehe Foto) Zimmerpflanzen 2
    D Sedum burrito - zu viel oder zu wenig gegossen? Kakteen & Sukkulenten 4
    S Mein Projekt: Minireihenhausgarten - viel zu tun und wenig Ahnung. Mein Garten 28
    R Zu viel Kalk an einer Stelle... Rasen 3
    M Kräuter trocknen ohne viel Platz - Sieb o.ä? Kräutergarten 18
    H zweiter Blüte ist viel schöner, muss man im Frühling Düngen? Rosen 5
    H Sehr viel Unkraut im Rasen Rasen 8
    M Chlor im Gartenteich - was tun? Wie viel ist OK? Teich & Wasser 1
    E Projekt: 70qm Terasse am Hang - wie viel Gefälle? Sanierung & Renovierung 1
    F Neuer Rasen - Viel Unkraut - Was kann ich machen? Rasen 1
    G Bewässerung - Wasserhahn viel zu wenig Druck Gartenpflege 0
    B Extrem viel Unkraut im Rasen - wie entfernen? Rasen 17
    X Wie viel Liter verregnet Ihr pro Durchgang? Bewässerung 5
    M Viel Unkraut - Rasen falsch gepflegt? Rasen 23
    D Viel Unkraut - jetzt oder im Herbst beheben? Rasen 18
    M Rasen-Neuanlage: Wie viel Sand in den Lehmboden einarbeiten? (u. a.) Rasen 5
    D Automatische Bewässerung: Wie viel Liter pro qm pro Durchgang? Bewässerung 3
    S wie viel liter wasser an Obstbäume Obstgehölze 10

    Similar threads

    Oben Unten