mein lesestoff

Garfield

Mitglied
Registriert
20. Jan. 2009
Beiträge
61
Habe mir viele Jahre lang immer die Bücher gekauft und dann am Flohmarkt abgegeben, aber seit 2 Jahren bin ich bei einer Bibliothek eingeschrieben und das ist ganz toll. Es tut mir oft leid, das ich das nicht früher gemacht habe. Gruß Garfield
 
  • F

    felidae_74

    Guest
    Letzte Lektüre:

    Gut gegen Nordwind
    Daniel Glattauer

    Frau will Abo kündigen; verschickt die Mail aber mit Tippfehler in der Adresse...

    Eigentlich besteht das Buch nur aus E-Mailbriefen aber es ist herrlich zu lesen, wer, wann, was und warum nun wieder schreibt...
     

    Vita

    Foren-Urgestein
    Registriert
    16. März 2007
    Beiträge
    1.911
    AW: Wer möchte Pferde stehlen?

    Hallo Waldfee,

    Pferde stehlen hat mir gut gefallen.
    Ein nachdenkliches, nüchternes, beobachtendes, reflektierendes Buch mit "gebrochenen" Charakteren, losen Enden und seiner eigenen, knappen, präzisen, fesselnden Sprache, die die Eigenart der Protagonisten einfängt.
    Unvergesslich eindringlich ist eine Szene beschrieben, in der der Nachbarsjunge in einen Baum klettert, in dem sich in Sommergoldhähnchennest befindet.

    Ein Rückblick auf Kindertage und die naturnahe, nordische Umgebung und auf einen wichtigen Sommer am Ende der Kindertage eines Jungen, unterbrochen von der Beschreibung und Gedanken des alten Mannes, der in diese Natur zurückkehrt.
    Wie es im Leben halt so läuft, im Kleinen dramatisch, aber letzten Endes unaufgeregt, weil es sich überlebt. Auch das hat mir gefallen, es gibt nicht lauter sagenhaft tolle, erfolgreiche, abgedrehte Überflieger oder grandiose Scheiterer, jeder hat sein Päckchen zu tragen ...
    Zuerst kam es mir durch die kurzen, bruchstückhaften Sätze fast atemlos vor. Dann dachte ich, ein innerer Monolog kann wohl kaum in epischen Schnörkeln angelegt sein.
    Nüchtern, nordisch.
    Gleich zu Anfang fingen mich einige Sätze ein, weil sie mich z.B. an meine eigene Einstellung gegenüber allgegenwärtigen Nachrichtensendungen erinnern - ich glaube, ich werde langsam alt.

    Wie es der Zufall will, hatte ich kurz zuvor ein kleines "Märchenbuch" für Jugendliche und Erwachsene gelesen (Das Haus am Fluss der Australierin Patricia Wrightson), das von einer alten Frau handelt, die sich heimlich auf die Socken macht, um in verwilderter Natur noch einmal ein Zuhause aufzubauen.
    "Für Jugendliche" wurde wohl erwähnt, weil zwei phantastische Figuren vorkommen und die Autorin Kinder- und Jugendbücher schreibt. Mir ist diese Einteilung nie wirklich klar, wenn ein Buch gut geschrieben und gut zu lesen ist.

    In beiden Büchern geht es auf unterschiedliche Weise um Selbstbestimmung und Würde - und um Jung- und Altsein.

    Danke.
    Ich würde das Buch gerne weitergeben. Wer also Pferde stehlen möchte, schicke mir bitte eine PN.

    LG
    Vita
     
  • Maggimax

    Mitglied
    Registriert
    10. Feb. 2008
    Beiträge
    528
    Ort
    Dortmund
    Ich habe gestern die erste Leseprobe von Sebastian Fitzeks neuem Thriller 'Splitter' gelesen. Bin schon wieder begeistert...Buch ist vorbestellt!
     
  • ganshausen

    Neuling
    Registriert
    29. Mai 2009
    Beiträge
    10
    ist zwar schon ein wenig älter
    Alessandro Baricco - Seide
    ein wirklich sehr fein geschriebenes und gut übersetztes Buch...
     

    kleine_waldfee

    Mitglied
    Registriert
    27. Mai 2006
    Beiträge
    366
    ist zwar schon ein wenig älter
    Alessandro Baricco - Seide
    ein wirklich sehr fein geschriebenes und gut übersetztes Buch...

    Ja!
    Ich bin ein absoluter Baricco Fan! Einer meiner Lieblingsautoren!
    "Novecento" und "Land aus Glas" sind auch beides ganz wunderbare Bücher!


    Momentan lese ich - meiner Tochter zuliebe - deren Lieblingsbücher! ( also Jugendromane ) Es sind die "Biss" Bücher von Stephenie Meyer - zugegeben spannend - aber halt etwas für Teenager!
    Wer ein Mädchen in diesem Alter mit einem leicht zu lesenden Buch beschenken möchte: Ich kann alle Bände nur empfehlen!

    Biss zum Morgengrauen
    Biss zur Mittagsstunde
    Biss zum Abendrot
    Biss zum Ende der Nacht

    Bis bald
    kleine_waldfee
     
  • N

    niwashi

    Guest
    aktuell zwei Bücher parallel ...

    Tom Sharpe "Ein dicker Hund" und vom selben Zwerchfellquäler "Alles Quatsch"

    niwashi, dessen Stapel ungelesener Bücher nicht kleiner wird ... was kauft der auch dauernd neue Bücher ...
     

    Neela

    Mitglied
    Registriert
    27. Aug. 2008
    Beiträge
    569
    Ort
    Weserbergland
    @Waldfee
    Ha...das kann ich auch nur empfehlen...hab sie auch alle durch. Ja ist eigentlich für Teenager gedacht, aber unglaublich was für eine Manie hier im Umkreis bei der lesenden Natur ausgebrochen ist. Die Altersunterschiede sind immens.;);)
    Ich fand sie super:D

    Katrin, die dann auch den Film zum ersten Buch gesehen hat.:D
     

    kleine_waldfee

    Mitglied
    Registriert
    27. Mai 2006
    Beiträge
    366
    @Waldfee
    Ha...das kann ich auch nur empfehlen...hab sie auch alle durch. Ja ist eigentlich für Teenager gedacht, aber unglaublich was für eine Manie hier im Umkreis bei der lesenden Natur ausgebrochen ist. Die Altersunterschiede sind immens.;);)
    Ich fand sie super:D

    Katrin, die dann auch den Film zum ersten Buch gesehen hat.:D

    Ich habe mich gefragt, weshalb diese Bücher so faszinieren und schon so ewig auf den Belletristik Charts ganz oben stehen. geschrieben sind sie doch eher - Verzeihung - auf Groschenromanniveau.
    Aber die Geschichte ist aus der Sicht eines gerade mal der Pubertät entsprungenen Mädchens erzählt und die Gefühle des ersten Verliebtseins und des ersten Liebeskummers sind wirklich authentisch. Ja, ich erinnerte mich ... damals, die erste große Liebe, als man wirklich dachte: Das ist jetzt für immer! Ohne ihn sterbe ich!
    ;-)
    Und das Ganze umwoben von spannenden Vampir- und Werwolfgeschichten!
    Ist halt einfach ein gut gemixtes Rezept für Erfolg.
    Natürlich nur was für Mädchen!

    kleine waldfee
    die sich beim Lesen auch immer wieder wie 16 fühlt

    P.S.:
    Wie ist denn die Verfilmung?
     

    Neela

    Mitglied
    Registriert
    27. Aug. 2008
    Beiträge
    569
    Ort
    Weserbergland
    Die Verfilmung ist dem Buch sehr nahe...sogar teilweise mit exakten Textstellen. Ich fand ihn sehr gut....gelungen. Gute Mischung aus Lovestory und Fantasie.;)
     
  • Kamelie

    Mitglied
    Registriert
    03. März 2007
    Beiträge
    824
    Ort
    Franken
    "Auf das Leben"

    Das Leben hat viele Facetten und tausend Gesichter, erlebt und erzählt als Kurzgeschichten von dem Rabbiner Walter Rothschild
     

    jakasi

    Mitglied
    Registriert
    08. Mai 2009
    Beiträge
    215
    Ort
    Niedersachsen
    Hab mir nach langer Zeit mal wieder ein schon 1000 mal gelesenes Buch rausgekramt !

    Suche impotenten Mann fürs Leben von Gaby Hauptmann !

    Ich lache mich jedesmal wieder kaputt, weil ich mir die Situationen einfach bildlich vorstellen kann.

    gruß jakasi:D
     
    M

    Meriposa

    Guest
    Sarah Lark

    "Der Ruf des Kiwis"

    3. und vorläufig letzter Roman der Familiensaga aus Neuseeland.
     

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Registriert
    24. Juli 2009
    Beiträge
    3.306
    Ort
    München
    Ich lese seit einer Weile "Die Enden der Parabel" von Thomas Pynchon. Harter Brocken. Immer wenn ich denke: so, das war´s, schreibt er einen Absatz, der mich restlos begeistert und dann lese ich doch wieder weiter. Tolles Buch,
    aber möchte man sich Pynchon annähern ist "Vineland" wesentlich geeigneter. Sehr abgefahren und sehr lustig.

    Mariaschwarz
     

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Registriert
    24. Juli 2009
    Beiträge
    3.306
    Ort
    München
    Morgen unterm Sonnenschirm werde ich die letzten Seiten von der "Parabel" lesen. Mein lieber Mann! Gegen Ende macht mir´s der Pynchon nochmal richtig schwer. Egal. Das Buch ist ein Hammer. Und ich möchte es allen Geduldigen ganz warm ans Herz legen.

    Mariaschwarz
     
    N

    niwashi

    Guest
    @ Mariaschwarz
    jaja der Pynchon ... meine Alltimefavorites von ihm sind immer noch "Die Versteigerung von Nr 49" und "Vineland"

    niwashi wartet auf seinen neuen Hippie-Detektiv-Roman ... und liest derweil Tom Knox´ "Genesis Secret" ...
     

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Registriert
    08. Apr. 2009
    Beiträge
    3.834
    Ort
    Eberswalde, Klimazone 7a
    Jetzt bitte nicht lachen, aber als Frau mittleren Alters werde ich jetzt noch mal Harry Potter Teil 7 lesen. Ich "durfte" mir gestern mit meinen Jungs Teil 6 im Kino ansehen. Jetzt möcht ich halt mein Wissen noch mal auffrischen, wie es weiter geht.
     

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Registriert
    24. Juli 2009
    Beiträge
    3.306
    Ort
    München
    @niwashi
    "Die Parabel" ist zu Ende gelesen und es ist wirklich ein ganz großartiges Buch. "No.49" steht noch im Regal, ich dachte mir, jetzt wo ich so in Schwung bin, mit den dicken Schinken, ist "Mason und Dixon" genau das Richtige. Ich glaube es ist nicht so sperrig wie die "Parabel". Mal sehen.
    Der Hippie Detektiv klingt sehr gut. Ich hoffe er wird bald übersetzt. Pynchon im Original, das geht zu weit. Das schaff´ ich nicht

    Grüße
    Mariaschwarz
     

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Registriert
    24. Juli 2009
    Beiträge
    3.306
    Ort
    München
    ich denke "Inherent Vice" läßt sich auch auf Englisch lesen ...

    Inherent Vice: Amazon.de: Thomas Pynchon: Englische Bücher

    niwashi sollte wieder mal im Orginal schmökern ...

    Hab´s mir schon angeschaut, aber ich bin ein solcher Volldepp was Fremdsprachen betrifft, man mag es sich nicht vorstellen. Bin froh, daß ich die Muttersprache einigermaßen beherrsche , alles andere... pfüat die Gott, schöne Gegend, wie man bei uns so sagt. Deshalb werde ich mich gedulden müssen und auf die Übersetzung warten. Vielleicht erbarmt sich
    der Herr van Gunsteren nochmal. "Gegen den Tag" hat er wunderbar übersetzt, sagt man. Kann ich nicht beurteilen weil ich keinen Vergleich habe, aber ich hab´s gelesen und es ist toll.

    Grüße
    Mariaschwarz
     
    F

    felidae_74

    Guest
    Maria & Niwi: Also so schwere Kost verträgt mein Magen nicht.... :D

    Ich zünd mir jetzt dann mal ein Zigarettchen an, schlürf noch einen netten Eiskaffee nebenher und führ mir

    "Der fröhliche Nichtraucher: Wie man gut gelaunt mit dem Rauchen aufhört..."

    zu Gemüte :D

    LG
    felidae_74
     

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Registriert
    24. Juli 2009
    Beiträge
    3.306
    Ort
    München
    "Mason und Dixon" lässt sich doch leichter lesen, als ursprünglich angenommen. Kein Vergleich zur "Parabel". Die beiden Helden haben sich grade mit Georg Washington die Rübe zugekifft.
    Gefällt mir gut, das Buch

    Mariaschwarz
     

    Kia ora

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Apr. 2009
    Beiträge
    12.236
    WOW, was ihr alles so lest !!!
    Ich bin leider auf jedes Buch angewiesen, dass mal irgendwer mitbringt . :( Tausche auch oefter mit Bekannten Buecher aus, aber langsam kennt man dann doch schon alles !!!! ;) Daher weiss ich gar nicht, was so Neues auf dem Markt ist. Dabei bin ich die absolute "Leseratte" ! Kia ora
     
    F

    felidae_74

    Guest
    tina schrieb:
    Wow! Hats denn zum Schluß funktioniert? Oder liest du das nur zum Amüsement?

    Ähm, das erste Kapitel ist ja schön zum lesen - das geht in einem Rutsch, gemütlich auf dem Liegestuhl und ganz anders als Allen Carr (Endlich Nichtraucher).

    Beim zweiten Kapitel wird´s dann Ernst - und ich das Ding nun erst mal beiseite gelegt. Die sieben Schritte zum erfolgreichen Aufhören:

    Zu Nr. 1 kriegt man erst mal eingetrichter, dass es zwischen "versuchen" und "richtig wollen" einen Unterschied gibt (nunja nicht ganz neu dieser Aspekt)

    Zu Nr. 2 der Gotterfüllende Zuspruch (so man will). Zielt wohl eher auf die Rubrik "Demut" ab als auf den Herrn..

    Zu Nr. 3 Sieben Zigaretten am Stück durchrauchen - vor dem Spiegel - natürlich die nächste anzünden b e v o r man die letzte ausgedrückt (Extrem-Kettenrauching)

    Hmm, ich hab mich nun noch nicht "getraut" weiter zu lesen - ist ja schon ganz schön mächtig. (Also nicht das Buch, sondern die Vorschläge - da kommt mir ja jetzt schon das kalte Grausen und es wär bei Punkt 3 wohl angebracht, sich mit Spiegel und Eimer vor den Füßen auf die Toilette zu verfrachten....

    Mal sehen
    LG
    felidae_74
     

    hemaru53

    Mitglied
    Registriert
    30. Apr. 2008
    Beiträge
    961
    Hab grad Simon Beckett "Kalte Asche" gelesen.
    Als nächstes folgt "Leichenblässe". Bin schon gespannt....
     

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Registriert
    24. Juli 2009
    Beiträge
    3.306
    Ort
    München
    Heute habe ich "Mason und Dixon" zu Ende gelesen. Es ist großartig erzählt und zudem häufig sehr lustig. Und erhellend, das natürlich auch. Es ist mir das liebste von Pynchons Büchern. Der Vollständigkeit halber lese ich die "No 49" auch noch, immer noch schön erzählt, aber kein Vergleich zu den Geometern. Egal, 200 Seiten sind rasch gelesen.

    Grüße
    Mariaschwarz
     

    Xena

    Foren-Urgestein
    Registriert
    15. Juli 2007
    Beiträge
    4.473
    Ort
    erschendwo in de Palz
    Hab mir nach langer Zeit mal wieder ein schon 1000 mal gelesenes Buch rausgekramt !

    Suche impotenten Mann fürs Leben von Gaby Hauptmann !

    Ich lache mich jedsmal wieder kaputt, weil ich mir die Situationen einfach bildlich vorstellen kann.

    gruß jakasi:D

    Kenne ich.... zum Brüllen...Gaby Hautmannns Bücher sind echt Klasse...ist
    übrigends verfilmt worden...war aber nichts gegen das Buch!!!

    Ich lese gerade TOm Sharpe " Der Einfaltspinsel "..... ist auch superwitzig...:D:D:D
     

    Büchermammut

    Foren-Urgestein
    Registriert
    02. Okt. 2007
    Beiträge
    1.868
    Ort
    NRW
    WOW, was ihr alles so lest !!!
    Ich bin leider auf jedes Buch angewiesen, dass mal irgendwer mitbringt . :( Tausche auch oefter mit Bekannten Buecher aus, aber langsam kennt man dann doch schon alles !!!! ;) Daher weiss ich gar nicht, was so Neues auf dem Markt ist. Dabei bin ich die absolute "Leseratte" ! Kia ora

    hi kia

    versuchs doch mal mit einer bücherei. bei uns bezahlst du 12 E pro jahr und hast x1000 bücher zur auswahl
     

    Kia ora

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Apr. 2009
    Beiträge
    12.236
    hi kia

    versuchs doch mal mit einer bücherei. bei uns bezahlst du 12 E pro jahr und hast x1000 bücher zur auswahl
    Du wirst es nicht glauben, aber ich bin sogar 1 X woechentlich in einer Buecherei als volonteer (freiwillige Helferin) beschaeftigt. Und wir brauchen hier gar nichts zu bezahlen! Mein "Handikap" liegt woanders, ich lese keine englischsprachigen Buecher !!!!! Ausserdem sind wir hier ein bisschen "hinter dem Mond" diese ganzen Neuerscheinungen kriegen wir hier gar nicht, nur meist so olles Zeugs aus England. Deshalb bin ich eben auf "milde Gaben" angewiesen.

    Uebrigens, , wie weiter oben angesprochen , "Suche impotenten Mann fuers's Leben" habe ich auch gelesen, besitze es sogar . Hat mir auch immer wieder Spass gemacht, das zu lesen. Und genau diese Sorte Buecher gibt es hier nicht !!!
    Natuerlich tauschen wir mit Bekannten immer wieder Buecher aus, habe selber massenhaft !!!! Aber irgendwann ist es eben auch mal zu Ende.
    Zuletzt habe ich gelesen : Abendstern von Nora Roberts und dann noch Picknick im Schatten von Judith Lennox. Waren beide nicht zu schlecht.
    genug gelabert, Gruss Kia ora
     

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Registriert
    24. Juli 2009
    Beiträge
    3.306
    Ort
    München
    "Der Brenner und der Liebe Gott" ist das neue Buch von Wolf Haas. Macht wieder sehr viel Spaß.

    Grüße
    Mariaschwarz
     

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Registriert
    24. Juli 2009
    Beiträge
    3.306
    Ort
    München
    Servus Ihr Lieben,
    gelesen habe ich "Der Mann schläft" von Sybille Berg. Sehr traurig und lustig und böse, aber sie schreit nicht mehr so wie in ihren früheren Büchern. Mit "Juliet,naked" habe ich mich von Nick Hornby verabschiedet. Laaaangweilig.
    "Gott schütze Amerika" hingegen ist ein sehr kurzweiliges Buch. Darin kommen Leute vor, die Unanständiges mit Godzilla tun möchten. Spaßig, ziemlich abgefahren und eher etwas für den robusten Leser.
    Liebe Grüße
    Mariaschwarz
     

    Okolyt

    moderat or not moderat
    Teammitglied
    Registriert
    19. Okt. 2006
    Beiträge
    9.750
    Ort
    Iserlohn
    Ich lese derzeit Medusa von Thomas Thiemeyer.
    Sehr spannend!
    Und damit verschwinde ich jetzt auf meine sonnige Terrasse..... :D
     
    R

    Rentner

    Guest
    Ich lese gerade "ALDI informiert..." (ab Montag 28.Sept.)
    Sehr informativ mit schönen großen Buchstaben!
     

    KiMi

    Foren-Urgestein
    Registriert
    07. Jan. 2008
    Beiträge
    1.718
    Ort
    Unterfranken
    Hi,

    ich habe gerade angefangen mit "Wüstenblume" von Waris Dirie... kann's kaum aus der Hand legen :)
     

    delilah

    Neuling
    Registriert
    26. Sep. 2009
    Beiträge
    18
    Ich lese gerade das Buch "Flüsternde Hände" von Sherryl Jordan. Wirklich klasse.

    Flüsternde Hände

    Freut ihr euch auch schon auf den Herbst? Endlich hat man wieder mehr Zeit sich mit einem Buch und einer heißen Tasse Kakao aufs Sofa zu kuscheln ---------- während um das Haus die Stürme brausen ;)

    Lg delilah
     

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Registriert
    24. Juli 2009
    Beiträge
    3.306
    Ort
    München
    Gestern habe ich "Das Lieblingsspiel" von Leonard Cohen zu Ende glesen. Neu aufgelegt bei Blumenbar und von einer solchen Poesie, daß man weinen möchte. Jetzt einen albernen bayrischen Krimi, irgendwas mit Föhn. Als Kontrastprogramm, quasi.
    Grüße
    Mariaschwarz
     

    Chiliblüte

    Mitglied
    Registriert
    25. Mai 2009
    Beiträge
    47
    Ort
    nähe Neuburg/Donau - Bayern
    Hallo, ich mag es gern spannend und der Nervenkitzel darf natürlich auch nicht fehlen. Daher lese ich zur Zeit "Todesbräute" von Karen Rose. Hab schon den Teil davor "Todesschrei" gelesen, wobei mir dieser bis jetzt besser gefallen hatte als das Buch jetzt.
    lg Doreen.
     
    M

    MFin

    Guest
    Ich lese - bestimmt schon zum 10. Mal - "Kater Fritzi - Eine Katze erzählt".

    Das sind 3 Bände (1. Der Rote und das Biest, 2. Der ganz normale Wahnsinn,
    3. Es wird alles wieder gut), die zwischenzeitlich im Buchhandel leider vergriffen sind. Soooo toll geschrieben, zum Lachen und Weinen. Kann man vereinzelt noch im Internet beziehen.
     

    Vita

    Foren-Urgestein
    Registriert
    16. März 2007
    Beiträge
    1.911
    AW: Pflanzenjäger .... Büldung

    Hallo,

    ich habe gerade gelesen:
    Kej Hielscher, Renate Hücking: Pflanzenjäger - In fernen Welten auf der Suche nach dem Paradies. 2002

    Keine Belletristik, sondern ein Buch über die Wurzeln unserer Gartenliebe und die (deutschen) Entdecker und Sammler, die uns dazu verholfen haben.
    Wer immer schon mal wissen wollte, was z.B. ein gewisser Alexander von Humboldt so getrieben hat und warum der Mann so berühmt ist und wieso in unseren Gärten Hostas stehen, am Balkon Geranien hängen und die Fensterbänke mit Kakteen und Orchideen gepflastert sind, der weiß es nach der gut recherchierten und dennoch nicht drögen Lektüre.
    Ich find so 'was ja spannend ... fast so spannend wie eine Biographie über Shackleton ;)

    Ich habe das Buch geschenkt bekommen und durfte zum wiederholten Male erfreut feststellen, dass die Spenderin mich offenbar gut kennt.
    Vorsicht: Bildung ---- tut aber gar nicht weh! ;)
    Ich kann glatt noch 'nen Nachschlag vertragen.

    LG

    Vita
     
    Zuletzt bearbeitet:

    bellaswan

    Neuling
    Registriert
    26. Apr. 2009
    Beiträge
    17
    Hab grad Secret von Chris Mooney gelesen. Schön spannend.
    Davor Blinddate mit einem Vampir von Katie MacAlister. Lustug leichte Lektüre für zwischendurch.
    Auch sehr schön für Katzenfans: Die Warrior Cats Reihe. Zwar Jugendbücher, aber sehr schön geschrieben.
     
    N

    niwashi

    Guest
    Wladimir Kaminer - Mein Leben im Schrebergarten ... seit heute mein Objekt der Begierde?

    niwashi blättert vorsichtig durch die grüne Russendisko ...
     
    M

    MFin

    Guest
    Wladimir Kaminer - Mein Leben im Schrebergarten ... seit heute mein Objekt der Begierde?

    niwashi blättert vorsichtig durch die grüne Russendisko ...

    Da ist wirklich Vorsicht geboten!

    Ich habe es in den Sommermonaten live im Kleingartenverein hinterm Haus - mit Wodka im Überfluss, "herrlichen" russischen Nationalliedern - LAUT und bis zum frühen Morgen - und gelegentlich Notarzteinsätzen wegens des Alk's...

    Na denne viel Spaß beim Lesen, ich mach 'nen groooßen Bogen um solche Lektüre!
     
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    zante Mein Lorbeer bekommt braune Blätter Laubgehölze 9
    M Was braucht mein Rasen Rasen 4
    G Mein Balkongarten – Gemüse und mehr... Gartenpflanzen 54
    R Hilfe, stirbt mein Bonsai? Bonsai 7
    DieLara Mein Winter-Schefflera-Projekt Zimmerpflanzen 1
    Taxus Baccata Mein Winterprojekt - Banane, Palme, Wintertomaten Zimmerpflanzen 31
    Rosabelverde Wo ist mein Thread bzgl. der Meldung Repair (C:) abgeblieben? Computerprobleme 14
    F Mein Rasen stirbt Rasen 19
    R Was hat mein Pfirsichbäumchen für eine Krankheit? Gartenpflanzen 8
    63baerbel Was hat mein Flieder für eine Krankheit? Stauden 14
    V Was hat mein Säulenapfelbaum Gartenpflanzen 3
    Tanisha Mein Apfelbaum hat so ähnlich wie Spinnennetz dran Obstgehölze 2
    Tanisha Mein Pfirsichbaum hat keine Blätter mehr Obstgehölze 6
    P Was hat mein Kaukasus-Vergissmeinnicht? Gartenpflanzen 5
    Z Junikäfer fressen mein Obst Obstgehölze 3
    O Mein Rasen Problemkind... Rasen 16
    B Mein erstes Kräuterhochbeet Gartenpflanzen 3
    Y Ist mein Salat in Ordnung? Obst und Gemüsegarten 8
    asta Das ist mein Garten Nr. 3 Mein Garten 14
    W Was hat mein Apfelbaum? (Würmer/Pilz?) Obstgehölze 3
    01goeran Klein und mein Gartenparadies Mein Garten 338
    F Was hat mein Bogenhanf? Komische Stellen auf den Blättern Zimmerpflanzen 14
    Charlottehaferflocke Stirbt mein Rosmarin? Pflanzen überwintern 34
    annikavm Macht das so Sinn? - mein erstes Mal Obst und Gemüsegarten 8
    L Hilfe mein Pampasgras stirbt!! Gartenpflanzen 5

    Similar threads

    Oben Unten