Setzlinge gehen ein

Amsel90

Neuling
Registriert
31. März 2021
Beiträge
5
Hallo ihr Lieben!
Ich habe Anfang März Tomaten, Paprika und Aubergine in Aussaaterde gesät und auf die Fensterbank gestellt. Alle sind hervorragend gewachsen. Vor kurzem hab ich sie teilweise pikiert, (evtl zu früh?) und einen Teil in Aussaaterde gelassen, einen Teil in Gemüseerde gesetzt. Nun gehen alle Pflanzen nach und nach ein. Ich hab sie jetzt mal ein bisschen aus der Sonne rausgestellt, um zu schauen ob das was hilft. Mir ist auch aufgefallen, dass am ehesten die eingehen, die ich schon in die Gemüseerde pikiert habe.. auf dem Balkon habe ich Salat direkt in die Gemüseerde gesät und die wachsen bisher noch prächtig.. aber Salat ist ja auch kein Starkzehrer. Liegt es vielleicht daran?

habt ihr Tipps? Ich weiß nicht was ich machen soll.. ist das erste mal dass ich Gemüse säe.
 

Anhänge

  • BCEDE26E-D8AE-4800-830B-0664F6B269E5.jpeg
    BCEDE26E-D8AE-4800-830B-0664F6B269E5.jpeg
    453,3 KB · Aufrufe: 250
  • 2BBCB720-1D79-4CBF-B83C-5126128832A4.jpeg
    2BBCB720-1D79-4CBF-B83C-5126128832A4.jpeg
    444,4 KB · Aufrufe: 145
  • CC03C52A-7994-46B7-A6D9-8822C0A3A8A3.jpeg
    CC03C52A-7994-46B7-A6D9-8822C0A3A8A3.jpeg
    533,1 KB · Aufrufe: 141
  • 42F51094-EA94-4EC3-95F8-23EC3DA8EE86.jpeg
    42F51094-EA94-4EC3-95F8-23EC3DA8EE86.jpeg
    423,8 KB · Aufrufe: 136
  • Amsel90

    Neuling
    Registriert
    31. März 2021
    Beiträge
    5
    Ich hab immer „heile“ Pflanzen als Beispiel mit auf das Foto genommen. Erst rollen sie die Blätter ein und senken die Köpfe, bis sie dann ganz am Boden liegen. Davon hab ich auch schon einige .. nur nicht auf den Fotos drauf.
     
  • Lycell

    Mitglied
    Registriert
    05. März 2016
    Beiträge
    832
    Ort
    Rhein-Pfalz-Kreis
    Warum sind die Töpfchen nur halb gefüllt? Ich würde mit Erde auffüllen, so dass die Stiele mehr Halt haben und darauf achten, dass kein Schattenrand das Licht behindern kann.
    Direkte Sonne ist gefährlich für Pflanzen, die das nicht gewohnt sind. Wenn raus (falls warm genug), dann anfangs in den Schatten stellen. Und nicht so arg nass halten, wie es auf den Bildern den Anschein hat.
    Denke mal, die können sich nicht berappeln.
     
  • Amsel90

    Neuling
    Registriert
    31. März 2021
    Beiträge
    5
    Warum sind die Töpfchen nur halb gefüllt? Ich würde mit Erde auffüllen, so dass die Stiele mehr Halt haben und darauf achten, dass kein Schattenrand das Licht behindern kann.
    Direkte Sonne ist gefährlich für Pflanzen, die das nicht gewohnt sind. Wenn raus (falls warm genug), dann anfangs in den Schatten stellen. Und nicht so arg nass halten, wie es auf den Bildern den Anschein hat.
    Denke mal, die können sich nicht berappeln.

    Danke! Ich habe sie nun vorerst auf eine andere Fensterbank gestellt, auf der Sonne nicht stark rein scheint. Und ich werde sie noch weiter mit Erde befüllen. Bin gespannt ob es was wird oder die noch vorhandenen wenigstens bleiben..
    Danke für den Tipp!
     

    Sunfreak

    Schwabe
    Teammitglied
    Registriert
    10. Mai 2007
    Beiträge
    19.873
    Ort
    Göppingen
    Vom Gefühl her würde ich sagen, dass das frühe pikieren nicht ursächlich ist. Aber ja, bissl später pikieren wäre besser gewesen.

    Ansonsten wurde ja schon viel richtig gesagt, ich will mich nur anschließen, und sowas wie 'nen eigenen Senf abgeben.

    Direkte Sonne könnte gefährlich sein. a.) sind sie geschwächt b.) könnten sie das nicht gewohnt sein.

    Evtl, also spekulativ, vielleicht standen sie ja wirklich zu nass und die Wurzeln beginnen zu faulen. Da kommt man schnell in nen Teufelskreis: Die Pflanze welkt (weil die Wurzeln faulen), der Gärtner denkt, owei, meine Pflanze kriegt nicht genug Wasser, gießt noch mehr, und verschlimmert letztlich das Problem nur mehr.

    Faulende Wurzeln an Tomaten kann man retten. Sie sind bekanntlich sehr wurzelfreudig. Zum Beispiel lassen sich leicht Stecklinge durch Geiztriebe herstellen. Erfordert aber besonderes Feingefühl, so eine Rettungsaktion. Zugegeben, es wäre für mich auch eine Herausforderung. Man müsste sie viel trockener halten, damit der Pilz an den Wurzeln es schwer hat, sich weiter zu verbreiten. Aber gerade noch so feucht, dass sie, gerade wegen der verbliebenen, geringeren Wurzelmasse, nicht verdursten. Das ist wirklich eine Gradwanderung, braucht schon viel grünen Daumen. Wenn es aber gelingt, sind Tomaten in ihrer Natur schnell fähig neue Wurzeln zu schlagen.

    Ich weis aber final nicht, ob das hier die Ursache ist. Denkbar wärs aber jedenfalls...

    Grüßle, Michi
     

    Frau B aus C

    Foren-Urgestein
    Registriert
    15. Sep. 2013
    Beiträge
    1.551
    Ort
    Gebirge
    Einfach abwarten. Hell stellen.Nicht zu sehr gießen. Nicht über düngen nachdenken. Die brauchen noch keinen Dünger!
     
  • ralph12345

    Foren-Urgestein
    Registriert
    16. Mai 2012
    Beiträge
    3.530
    Ort
    bei Hamburg
    Kleiner Tip für den nächsten Versuch: Ich säe die in kleine Plastik Schnapsbecher, 4cl. (Beliebig wiederverwendbar, ich hab meine schon 10 Jahre.)
    Ein Samen pro Becher, bei alten Samen gerne 2..3, überschüssige Keimlinge rausziehen und entsorgen.
    Und dann wird nicht mehr pikiert sondern nur noch umgetopft. Bis sie aus dem Becherchen rausgewachsen sind, sind sie dazu robust genug.

    Wenn sie vor dem rausstellen eingegangen sind, ist UV Licht nicht das Thema. Achte später auf eine laaaangsame Eingewöhnung ans UV Licht, Fensterscheiben filtern das, und Sonnenbrand bringt die Pflanzen innerhalb einer halben Stunde um.

    Ich halte das frühe pikieren für die Ursache. Die Samen bilden erstmal eine lange Pfahlwurzel in die Tiefe, sonst nichts. Wenn Du die in dem Stadium abreißt, weil du die Pflanzen auseinanderziehst, bleibt da nichts mehr übrig.

    Mit diesen Papptöpfen komme ich übrigens gar nicht klar. Da verdunstet soviel Wasser nach außen, dass die Erde ständig trocken ist und dann gießt man zuviel, dann schimmeln die...

    Ich nehm "normale" Erde für Aussat und Anzucht. Torffreie Bio Komposterde.
     
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    3 Kirschlorbeer Setzlinge aus Oktober 22 Krank? Gartenpflanzen 4
    S Bananen Setzlinge abtrennen Tropische Pflanzen 2
    A Paprika Setzlinge HILFE Obst und Gemüsegarten 5
    C Erdbeeren, Setzlinge Obst und Gemüsegarten 7
    Palatinus zuviele Setzlinge, was tun? [Kopfsalat Lactuca s.v.c.] Obst und Gemüsegarten 5
    I Keimlinge / Setzlinge angefressen :( Obst und Gemüsegarten 8
    I Welche Setzlinge wann züchten beginnen? Obst und Gemüsegarten 68
    M Wiesenschnakenlarven fressen Setzlinge auf Schädlinge 1
    K Radiesli -Setzlinge Obst und Gemüsegarten 11
    Elkevogel Nachtviole - Setzlinge? Gartenpflanzen 1
    Billabong BIETE leckere Walderdbeer-Setzlinge Grüne Kleinanzeigen 24
    B setzlinge Obst und Gemüsegarten 1
    mona Romanesco Setzlinge Grüne Kleinanzeigen 3
    K Cherrytomaten - Ab wann Setzlinge kaufen? Tomaten 12
    P Setzlinge im Dezember? Obst und Gemüsegarten 2
    S Wo kauft Ihr Eure Samen bzw. Setzlinge ein? Grüne Kleinanzeigen 23
    P Erdbeer-Setzlinge drinnen überwintern? Obst und Gemüsegarten 5
    Tubi HG-Smileys gehen nicht mehr Support 113
    B Wann sollte man ein Tier gehen lassen Haustiere Forum 4
    jola Essen gehen - nicht immer eine Freude! Essen Trinken 51
    A Junge Tomatenpflanzen (>10cm) bekommen Flecken und gehen ein Tomaten 21
    Schwabe12345 Feldsalat, Spinat und Pflücksalat gehen nicht auf Obst und Gemüsegarten 6
    Golden Lotus Was würde hier gut an Gemüse gehen Obst und Gemüsegarten 26
    S Jungpflanzen ca. 5 Wochen gehen kaputt? Obst und Gemüsegarten 13
    R Diverse Kräuter gehen ein Schädlinge 9

    Similar threads

    Oben Unten