Junge Tomatenpflanzen (>10cm) bekommen Flecken und gehen ein

Ami7

Neuling
Registriert
20. Apr. 2023
Beiträge
19
Hallo :)

Ich habe mitte März Tomaten Ausgesät auf einem Regal vor einem großen Ostfenster .. sie sind bis jetzt gut gewachsen ..

Habe sie pikiert in 11 cm Töpfe unten Tomatenerde oben Anzuchtserde vor 2 Wochen sowas..

Von einer Freundin habe ich vor einer Woche auch Tomatenpflanzen in der selben größe bekommen..

Ich habe ganz wenige Trauermücken ..

So jetzt gehen mir alle Tomatenpflanzen nach der Reihe ein .. sie bekommen erst Flecken wie auf dem Bild sichtbar.. dann gehen zuerst die Keimblätter kaputt und dann fangen auch alle anderen Blätter an .. auch bei den Tomaten meiner Freundin ..

Woran glaubt ihr kann das liegen ? Ein Pilz? Falscher Platz? Trauermücken (wurzel bei den kaputten Pflanzen sieht aber gut aus) Ich habe auch in jedem Topf ein Zündhölzchen stecken zwecks Trauermücken .. aber die waren nicht bei allen gleichzeitig drinnen..

Habe jetzt neue ausgesät und würde gerne wissen welchen Fehler ich gemacht hab damit es nicht wieder passiert ..

Hat jemand Erfahrung?

Freue mich sehr über Antworten :)

LG Ami
 

Anhänge

  • Screenshot_20230420_093943_Gallery.jpg
    Screenshot_20230420_093943_Gallery.jpg
    187,2 KB · Aufrufe: 198
  • Screenshot_20230420_093932_Gallery.jpg
    Screenshot_20230420_093932_Gallery.jpg
    223,7 KB · Aufrufe: 102
  • ralph12345

    Foren-Urgestein
    Registriert
    16. Mai 2012
    Beiträge
    3.530
    Ort
    bei Hamburg
    Das Schadbild kenne ich nicht. Aber aussehen tut das ein bisschen wie angefressen. Hast Du ein USB Mikroskop? Dann könntest Du mal das Blatt ansehen. Oder guck mal, ob Du mit einer Lupe was findest. Vor allem an der Blattunterseite.
     

    Ami7

    Neuling
    Registriert
    20. Apr. 2023
    Beiträge
    19
    Sowas hab ich leider nicht zuhause .. aber mir bloßem Auge kann ich nichts erkennen 🤔
     
  • Tubi

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Juni 2019
    Beiträge
    20.838
    Ort
    Mittelhessen
    Hallo :)

    Ich habe mitte März Tomaten Ausgesät auf einem Regal vor einem großen Ostfenster .. sie sind bis jetzt gut gewachsen ..

    Habe sie pikiert in 11 cm Töpfe unten Tomatenerde oben Anzuchtserde vor 2 Wochen sowas..

    Von einer Freundin habe ich vor einer Woche auch Tomatenpflanzen in der selben größe bekommen..

    Ich habe ganz wenige Trauermücken ..

    So jetzt gehen mir alle Tomatenpflanzen nach der Reihe ein .. sie bekommen erst Flecken wie auf dem Bild sichtbar.. dann gehen zuerst die Keimblätter kaputt und dann fangen auch alle anderen Blätter an .. auch bei den Tomaten meiner Freundin ..

    Woran glaubt ihr kann das liegen ? Ein Pilz? Falscher Platz? Trauermücken (wurzel bei den kaputten Pflanzen sieht aber gut aus) Ich habe auch in jedem Topf ein Zündhölzchen stecken zwecks Trauermücken .. aber die waren nicht bei allen gleichzeitig drinnen..

    Habe jetzt neue ausgesät und würde gerne wissen welchen Fehler ich gemacht hab damit es nicht wieder passiert ..

    Hat jemand Erfahrung?

    Freue mich sehr über Antworten :)

    LG Ami
    Mach bitte mal Fotos von der Blattunterseite.
     
  • Ami7

    Neuling
    Registriert
    20. Apr. 2023
    Beiträge
    19
    Hier die Fotos .. das eine Blatt ist auch recht lila (sieht man am Foto nicht ganz so gut)
     

    Anhänge

    • Screenshot_20230420_130013_Gallery.jpg
      Screenshot_20230420_130013_Gallery.jpg
      137,5 KB · Aufrufe: 87
    • Screenshot_20230420_125952_Gallery.jpg
      Screenshot_20230420_125952_Gallery.jpg
      119,2 KB · Aufrufe: 92
    • Screenshot_20230420_125940_Gallery.jpg
      Screenshot_20230420_125940_Gallery.jpg
      164,2 KB · Aufrufe: 101
  • Ami7

    Neuling
    Registriert
    20. Apr. 2023
    Beiträge
    19
    Ok wirklich aber was ??? Daran hätt ich ja noe gedacht .. Sobald das Schadbild auftaucht sind die tomatenpflanzen innerhalb 2 oder 3 Tage kaputt .. muss ich mir jetzt auch Sorge um meine Gurkenpflanzen machen ??
     

    Ami7

    Neuling
    Registriert
    20. Apr. 2023
    Beiträge
    19
    Weiß wer was ich dagegen machen kann ? Ein paar Tomatenpflanzen leben ja noch vl. kann ich die noch irgendwie retten
     

    1Henriette

    Mitglied
    Registriert
    20. Feb. 2023
    Beiträge
    997
    Ort
    Lippstadt
    ich würde die gurkenpflanzen sicherhaltshalber erst einmal woanders hinstellen. ich glaube fast, dass da viecher in der erde sind, weiß aber nicht, wer das schadbild macht.
     

    Ami7

    Neuling
    Registriert
    20. Apr. 2023
    Beiträge
    19
    Vielen Dank für die Antwort.. also sind es mit sicherheit fraßschäden ? oder könnte es doch etwas anderes sein ? Mich wunderts nämlich das so lange nichts war und dann alle auf einmal..
     
  • Tubi

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Juni 2019
    Beiträge
    20.838
    Ort
    Mittelhessen
    An Trauermücken liegt es definitiv nicht. Ziehst Du unter Kunstlicht an?
    Wie sehen die Stiele der Pflanzen aus?
    Vielleicht sind es auch geplatzte Ödeme. @Conya , schau bitte mal, was Du dazu denkst.
     
  • Ami7

    Neuling
    Registriert
    20. Apr. 2023
    Beiträge
    19
    Ja habs mal für ne woche gemacht dann aber wieder gelassen .. aber die Pflanzen von meiner freundin haben das selbe Schaubild und die waren nicht unterm kunstlicht.. Stiele sehen normal aus .. es sind nur die Blätter die verwelken .. und es beginnt immer beim keimblatt (glaub ich zumindest)
     

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Juni 2019
    Beiträge
    20.838
    Ort
    Mittelhessen
    Welche Raumtemperatur hast Du etwa? Wie oft lüftest du den Raum.?
    Sind schon Pflanzen deshalb eingegangen? Oder stehen sie noch mit den oberen Blättern?
     

    Ami7

    Neuling
    Registriert
    20. Apr. 2023
    Beiträge
    19
    21 grad ca. .. 1x am Tag länger .. sonst ist immer wieder mal offen .. Lüften gut oder schlecht ? Sie beginnen alle Blätter zu verlieren .. hab sie noch nicht lange genug stehen lassen und gleich weg getan .. werd das aber noch beobachten
     

    Conya

    Foren-Urgestein
    Registriert
    10. Sep. 2013
    Beiträge
    4.736
    Ort
    Norddeutsches Outback
    Ja habs mal für ne woche gemacht dann aber wieder gelassen .. aber die Pflanzen von meiner freundin haben das selbe Schaubild und die waren nicht unterm kunstlicht.. Stiele sehen normal aus .. es sind nur die Blätter die verwelken .. und es beginnt immer beim keimblatt (glaub ich zumindest)
    Die Pflanzen haben Stress, Kunstlicht, dann wieder nicht, umtopfen, also muss die Pflanze neue Versorgungswurzeln bilden, das braucht seine Zeit und bis sie genug solcher Wurzeln haben stellt sich nicht viel Wachstum ein, sie können in der Zeit kaum Nährstoffe aufnehmen.

    Vor allem aber fällt mir auch hier wieder die nasse Erde auf...
    Wenn Pflanzen "ertrinken" entstehen Blattschäden die ähnlich wie beim vertrocknen aussehen, es bilden sich eingefallene, durchscheinende Flecken die später rascheltrocken werden bevor das Blatt fällt.
    Außerdem nehmen die Wurzeln Schaden wenn sie ständig in pitschnassem Substrat stehen und das behindert die Nährstoff- und Wasseraufnahme.
    Ich würde weniger gießen, erst wenn die Oberfläche angetrocknet ist, und bei kühlem Wetter während des Lüftens ein Vlies über die Pflanzen legen damit sie nicht der kalten Luft ausgesetzt sind... zumindest so lange sie so nass stehen, ein altes Küchenhandtuch oder so tut es auch, muss nicht zwingend Vlies sein.
    Irgendwelche Schädlinge konnte ich auf diesen Bildern nicht erkennen, dennoch sollte man seine Jungpflanzen regelmäßig kontrollieren, so kann man die großen Verluste meist verhindern.

    es sind nur die Blätter die verwelken .. und es beginnt immer beim keimblatt (glaub ich zumindest)
    Die Keimblätter sind nicht so wichtig, die werden von den Pflanzen nur während der Keimphase wirklich gebraucht.

    LG Conya
     

    Ami7

    Neuling
    Registriert
    20. Apr. 2023
    Beiträge
    19
    Vielen lieben Dank für die Antwort .. ja leider neige ich etwas zum übergießen.. also du kennst das Schadbild mit den durchsichtigen blättern? Das kommt somit nicht von einem Schädling? Sondern von der falschen Pflege? Was mich nur so stutzig macht ist das es bei einer Pflanze anfing und sich von links nach rechts durch alle durchgezogen hat.. wie wenn die eine die andere ansteckt .. also hätte ich auf einen pilz getippt (kenn mich allerdings nicht aus, ist mein zweites tomatenjahr) .. ich hab die neue aussat jetzt in einen Raum gestellt wo nie jemand drinnen ist und so gut wie nie gelüftet wird (südfennster in der "rumpelkammer" im zweiten Stock.. muss ich hald etwas laufen) und werde auf alle Fälle weniger gießen!! Wir habe in Österreich momentan so gut wie keine schönen Tage.. aber daran kann man ja eh nichts ändern
     

    ralph12345

    Foren-Urgestein
    Registriert
    16. Mai 2012
    Beiträge
    3.530
    Ort
    bei Hamburg
    Lüften ist ok, die wärmegewohnten Pflanzen sollten nur nicht direkt im Zug stehen, wenn das draußen gerade nur 10° sind.
     

    Ami7

    Neuling
    Registriert
    20. Apr. 2023
    Beiträge
    19
    So sehen die ie Pflanzen jetzt aus falls noch wem interessiert.. blätter glaube ich sind nicht angefressen
     

    Anhänge

    • 20230423_163744.jpg
      20230423_163744.jpg
      205 KB · Aufrufe: 72
    • 20230423_163726.jpg
      20230423_163726.jpg
      488,8 KB · Aufrufe: 78

    Conya

    Foren-Urgestein
    Registriert
    10. Sep. 2013
    Beiträge
    4.736
    Ort
    Norddeutsches Outback
    Aber sicher interessiert das noch...
    Ich würde sie stehen lassen, maßvoll gießen, dann haben sie eine Chance sich weiter zu entwickeln.
    Allerdings werden sie die geschädigten Blätter mit der Zeit noch abstoßen, das ist aber nix was Dir Sorgen machen muss

    LG Conya
     
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    KrokodilMitButterbrot Suche junge Tomatenpflanzen und andere! Grüne Kleinanzeigen 0
    N junge Tomatenpflanzen werden welk Tomaten 5
    L Junge Apfelbäume - Leittrieb und Leitäste kürzen? Obstgehölze 4
    S Junge Kidneybohnen - als ganze Schote essbar? Obst und Gemüsegarten 1
    K Junge Kiwipflanze stirbt Stauden & Gehölze 0
    N Meine Junge Avocado verändert ihre Blätter Tropische Pflanzen 1
    H Junge Äste am Stamm meines Zitronenbaums Zitruspflanzen 7
    K Gelöst Ich habe nur einen Stängel und junge Blätter... Lösung: Pfaffenhütchen Wie heißt diese Pflanze? 6
    Linserich Gelöst Junge Mammutbäume? Ja! 😊 Wie heißt diese Pflanze? 16
    K Junge Avocado bekommt braune Blätter Tropische Pflanzen 5
    Leonarda1 Braucht jemand eine junge Avocadopflanze? Grüne Kleinanzeigen 1
    T Welche Krankheit hat der junge Apfelbaum (Zuccalmaglio) Obst und Gemüsegarten 5
    D Junge Monstera umtopfen Gartenpflanzen 8
    F Alter, kranker Baum gefährlich für junge Nachbarbäume? Obstgehölze 6
    Schneckenflüsterer Junge Wildobstbäumchen gesucht Grüne Kleinanzeigen 3
    Antares Junge Brombeerblätter vertrocknen? Obst und Gemüsegarten 2
    Knofilinchen Blätter haben "Stippsel" - Ist die junge Minze krank? Kräutergarten 10
    Eulchen "Wackeltaube" - junge Ringeltaube mit Handikap Tiere im Garten 7
    M Junge Eichen als Bonsai Bonsai 5
    Buchsenzo Junge Aprikose, Apfel Containerware wann niederbinden? Obstgehölze 53
    K Junge Mütter Gartenfreunde 16
    Mr.Ditschy Möchten junge Häschen haben... klappt aber nicht! Haustiere Forum 31
    Mr.Ditschy Junge Kätzchen zähmen? Haustiere Forum 40
    M Junge Yucca ist so schwach, zu lang im wasser gelieben? Zimmerpflanzen 1
    S Ist die 3 1/2 Wochen junge Thuja-Hecke noch zu retten? Gartenpflege 10

    Similar threads

    Oben Unten