Wertvolle Zeit sparen ...

Murmelchen

Foren-Urgestein
Registriert
23. Mai 2007
Beiträge
4.397
Ort
Kiel
geht ganz einfach.

Bügelbrett samt Eisen entsorgen. Das steht hier schon seit Jahrzehnten unnütz herum :rolleyes:
Wenn's dann doch mal knitterfreie Hemden sein sollen, ziehe ich sie nach der Wäsche einfach in alle Richtungen, ganz ohne Bügeleisen und co. Ist gleichzeitig ein super Fitnesstraining und spart Strom - und vor allem Zeit.

Meine Mutti hat damals alles, wirklich alles gebügelt. Die Handtücher mussten unbedingt flauschig bleiben. Die Unterhosen waren perfekt, hatten keine Knitterfalten und ja, sogar die Strümpfe mussten glatt in den Schrank gelegt werden.
Oh je, ich hasse weiche flauschige Handtücher, die nicht trocknen nach dem Bad. Sie müssen knitterich und rauh sein, damit sie überhaupt die Haut trocknen.
Ist natürlich Geschmackssache, aber ich spare mir wertvolle Zeit ;)
 
  • tina1

    Foren-Urgestein
    Registriert
    17. Juni 2008
    Beiträge
    21.744
    Ort
    Sachsen-Anhalt/Saalekreis
    Ich hasse das Bügeln.
    Früher habe ich auch T-Shirts und sogar die Zwickel der Baumwollschlübber gebügelt. Heute trage ich bügelfreie Unterbuchsen und die T-Shirts packe ich so in den Schrank. Nachtwäsche pack ich auch so weg, es sieht nachts im Dunkeln eh keiner.
    Handtücher habe ich nie gebügelt, aber den oberen und unteren Rand. Da gab es welche, da reichte der Flausch nicht bis dorthin.
    Aber! Ich habe noch die alten herkömmlichen Taschentücher im Nachtschrank. Zellstoff mag meine Nase nicht.
     

    Murmelchen

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Mai 2007
    Beiträge
    4.397
    Ort
    Kiel
    Ich hasse das Bügeln.
    Früher habe ich auch T-Shirts und sogar die Zwickel der Baumwollschlübber gebügelt. Heute trage ich bügelfreie Unterbuchsen und die T-Shirts packe ich so in den Schrank. Nachtwäsche pack ich auch so weg, es sieht nachts im Dunkeln eh keiner.
    Handtücher habe ich nie gebügelt, aber den oberen und unteren Rand. Da gab es welche, da reichte der Flausch nicht bis dorthin.
    Aber! Ich habe noch die alten herkömmlichen Taschentücher im Nachtschrank. Zellstoff mag meine Nase nicht.

    Oh Tina, du weißt aber schon, dass das die größten Übertäger birgt? Die großen Taschentücher benutzt man ja mehrmals, also sind die Viren fortwährend darin enthalten. Die Papiertaschentücher soll man nur einmal nutzen und nach einmaligen Gebrauch entsorgen.
    Wenn ich mehrmals nacheinander nieße, ist ein Papiertaschentuch "voll". Das wird sofort entsorgt. Ehrlich gesagt finde ich es eklig, wenn ich in ein Baumwolltuch schnäuze und es mir noch irgendwohin stecke:d
     
  • tina1

    Foren-Urgestein
    Registriert
    17. Juni 2008
    Beiträge
    21.744
    Ort
    Sachsen-Anhalt/Saalekreis
    Ich brauche sie selten für die Nase, da ich gar nicht mehr weiß, wann ich das letzte Mal erkältet war.
    Meist wische ich mir in den Augen rum, die tränen öfter. Und dann kommt das Tuch sofort in die Wäsche. Wenn ich Weißwäsche mache, dann sind da immer so 30 Stück zum Waschen. Die werden dann auch heiß gebügelt.
     
  • Murmelchen

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Mai 2007
    Beiträge
    4.397
    Ort
    Kiel
    Ich brauche sie selten für die Nase, da ich gar nicht mehr weiß, wann ich das letzte Mal erkältet war.
    Meist wische ich mir in den Augen rum, die tränen öfter. Und dann kommt das Tuch sofort in die Wäsche. Wenn ich Weißwäsche mache, dann sind da immer so 30 Stück zum Waschen. Die werden dann auch heiß gebügelt.

    Ach mensch Tina, daran habe ich jetzt gar nicht gedacht :(

    Bitte wasche Deine Tränen, und wenn es hunterttausend sind, einfach mal in Buntwäsche :pa:
     
  • K

    Kapha

    Guest
    Also ein Bügeleisen hat bei mir auch fast nur noch Zierwert :D
    Das wird nur noch raus genommen wenn wirklich mal etwas zu fest geknittert hat....
    Ansonsten wird gleich zusammen gelegt , glatt gestrichen und fertig ist.

    Hier im Haus haben wir noch eine ältere Dame welche sogar noch die Bettwäsche bügelt.......nee also das spar ich mir.
     
  • Murmelchen

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Mai 2007
    Beiträge
    4.397
    Ort
    Kiel
    Also ein Bügeleisen hat bei mir auch fast nur noch Zierwert :D
    Das wird nur noch raus genommen wenn wirklich mal etwas zu fest geknittert hat....
    Ansonsten wird gleich zusammen gelegt , glatt gestrichen und fertig ist.

    Hier im Haus haben wir noch eine ältere Dame welche sogar noch die Bettwäsche bügelt.......nee also das spar ich mir.

    Das macht meine Mutter auch noch :rolleyes:

    Meine Mutter regt sich immer auf, wenn ich mit "ungebügelten" Leinenklamotten auftauche. Dann kommt der Spruch: wie läufst du denn wieder rum? :grins:
     

    villadoluca

    Foren-Urgestein
    Registriert
    25. Okt. 2008
    Beiträge
    6.930
    Ort
    im bergischen
    bügeln ist hier out ich habe warme Hände da werde Shirts glatt
    beim drüber streichen und zusammenlegen.
    alles andere was auf dem körper getragen wird ist nach 10 min.
    glatt weil körperwärme:grins:
    also Freiheit den Bügeleisen und bügelbrettern:grins:
     
    C

    Chrisel

    Guest
    Ich habe es immer gehasst, wenn meine Mutter den ganzen Sonntag am Bügelbrett gestanden hat und alles gebügelt hat was da war.
    Ich hab da schon gesagt: das machst du nicht !!!! und ich mache es auch nicht. :grins:
     

    tina1

    Foren-Urgestein
    Registriert
    17. Juni 2008
    Beiträge
    21.744
    Ort
    Sachsen-Anhalt/Saalekreis
    Leinen bügle ich auch. Ist aber so gut wie sinnlos. Steigst du mit ner Leinenhose oder einem Leinenrock aus dem Auto, siehst du eh nach 10 Minuten aus wie ne Ziehharmonika.
     

    Murmelchen

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Mai 2007
    Beiträge
    4.397
    Ort
    Kiel
    Leinen bügle ich auch. Ist aber so gut wie sinnlos. Steigst du mit ner Leinenhose oder einem Leinenrock aus dem Auto, siehst du eh nach 10 Minuten aus wie ne Ziehharmonika.

    Eben, es ist sinnlos ;)

    Bügeln ist das sinnloseste überhaupt. Auch das Mangeln damals. Die Menschen hatten früher viel Wichtigeres zu tun, als das sinnlose Mangeln. Wäsche waschen, aufhängen und trocknen draußen war o.k. Aber doch nicht das Glattbügeln. Das war damals schon völlig überflüssig. Die wertvolle Zeit hat die damalige Generation schon nicht geschätzt:rolleyes:
     

    Murmelchen

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Mai 2007
    Beiträge
    4.397
    Ort
    Kiel
    Des Weiteren kann man wertvolle Zeit einsparen, indem man sich nicht mehr über jede Kleinigkeit aufregt, so wie ich :D

    Ich habe vor ein paar Wochen an einem Lachseminar teilgenommen. War mir erst sehr suspekt das ganze.
    Dann sollte jeder Teilnehmer etwas erzählen, worüber er sich am meisten aufregt. Zuerst Stille. Dann jemand, der sich über Autofahrer aufregt. Sein Bericht war genial. Ich hätte es nicht besser beschreiben können.
    Dann war ich an der Reihe, habe es beschrieben und kochte schon wieder.
    Sie sah mich an, meinte dann, ich solle doch in Zukunft alles besingen, von wegen: "Du blödes Arschloch, ich freue mich, dass du mir die Vorfahrt genommen hast und dennoch komme ich an mein Ziel" :D
    Tatsächlich hat es geholfen :D
     
    J

    Joes

    Guest
    Im Garten das Laub erst zusammenrechen, wenn das
    letzte Blatt gefallen ist. :grins:

    Leider meint GG, das hätte mit Faulheit zu tun :rolleyes:

    menschen-0185.gif
     

    Roy Bär

    Mitglied
    Registriert
    31. Jan. 2015
    Beiträge
    373
    Ort
    Oberschwaben
    bei uns wird ausser handtücher, und unterwäsche alles gebügelt.

    ich finde so ein gebügeltes hemd fühlt sich ganz anders an, als ein
    unbebügeltes. wobei mich meine frau mit einem ungebügelten schon
    gar nicht aus dem haus lassen würde.
    sie bekommt schon einen anfall wenn ich mir ein shirt aus dem wäschekorb
    angle und es anziehen will, so ungebügelt.
    :D

    auch bettwäsche finde ich angenehmer wenn sie gebügelt ist.


    als spart eure zeit lieber wo anders ein und nicht am bügeln.

    ich sehe schon, unsere kultur verkommt total, erst wird nicht mehr gebügelt
    dann nicht mehr gekocht und was kommt dann?
    :D:D
     

    tina1

    Foren-Urgestein
    Registriert
    17. Juni 2008
    Beiträge
    21.744
    Ort
    Sachsen-Anhalt/Saalekreis
    Vielen Geweben sieht man gar nicht mehr an, ob sie gebügelt sind oder nicht. Das gilt für die Glatten genau so wie für die Zerknautschten.
    Heißt, manche kommen glatt aus der Maschine und ein Bügeln ist sinnlos. Andere kommen zerknautscht aus der Maschine und ein Bügeln ist ebenso sinnlos, weil sie trotz Hitze und aller Anstrengung einfach nicht glatt werden wollen.
    Viele Materialien kommen aus dem Trockner oder der Waschmaschine, als hätte sie da drin ein Zwerglein gebügelt. Und die kommen bei mir sofort in den Schrank.
    Faltiges und Zerknautschtes bügle ich auch. Aber davon habe ich kaum etwas.
     

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Registriert
    19. Juni 2013
    Beiträge
    16.710
    Ort
    Münster (Westfalen)
    Roy Bär, du kannst den Kram ja mal einen Monat lang selber bügeln, vielleicht ändert sich dann deine Einstellung. Mein Vater trägt, seit meine Mutter verstorben ist und er die Bügelei allein machen müßte, bügelfreie T-shirts und hat mir mal gesagt, wenn er geahnt hätte, was für eine blöde Arbeit Hemden bügeln ist, hätte er das meiner Mutter nie angetan. (Meine Mutter gehörte auch zu der "ich bügel alles"-Fraktion.)

    Zwischen einem gebügelten und einem ungebügelten T-shirt spüre und sehe ich spätestens 10 Minuten nach dem Anziehen keinen Unterscheid mehr, also spare ich mir die Arbeit. Nur besondere Blusen "für gut" bügele ich, der Kragen hängt sich nämlich nicht glatt. Deswegen muß aber noch niemand den Untergang der Kultur und des Abendlandes befürchten, oder?;)

    Das meint jedenfalls Pyromella, die in der gesparten Zeit lieber Suppen, Soßen und ähnliches von Grund auf selber kocht als irgendein dubioses fix-Produkt zu verwenden.
     

    Gecko

    Löschmann
    Teammitglied
    Registriert
    28. Apr. 2007
    Beiträge
    18.373
    Ort
    Franken
    Mitteleuropäische Bügler gegen die Verknitterung des Abendlandes...:d
     

    tina1

    Foren-Urgestein
    Registriert
    17. Juni 2008
    Beiträge
    21.744
    Ort
    Sachsen-Anhalt/Saalekreis
    Wo bleibt hier die deutsche Gründlichkeit?
    Muß ja einen Grund haben, warum die Bayern die Lederhosen erfunden haben.
    In meiner Schulzeit hatte ich mal eine Jeans aus dem "Westen" aufgetrieben. Als meine Oma zu Besuch war, hat sie dem Teil 'ne Bügelfalte verpaßt.
     

    Roy Bär

    Mitglied
    Registriert
    31. Jan. 2015
    Beiträge
    373
    Ort
    Oberschwaben
    Roy Bär, du kannst den Kram ja mal einen Monat lang selber bügeln, vielleicht ändert sich dann deine Einstellung.

    Das meint jedenfalls Pyromella, die in der gesparten Zeit lieber Suppen, Soßen und ähnliches von Grund auf selber kocht als irgendein dubioses fix-Produkt zu verwenden.



    wenn du genau gelesen hättest, wäre dir nicht verborgen geblieben,
    dass es auch die einstellung meiner frau ist. wahrscheinlich hat sie sie mir
    in 30 ehejahren eingebleut.
    :D

    aber im ernst, meine frau würde nie in einer nicht gebügelten bluse
    zu einem geschäftstermin gehen. ich denke es kommt auch immer darauf
    an wo man was trägt. ob im garten oder im business.

    zudem lässt meine frau zu 90% bügeln. es gibt leute die es für geld gerne
    machen.

    gekocht wird hier auch immer frisch, nichts mit fixprodukten.
     

    tina1

    Foren-Urgestein
    Registriert
    17. Juni 2008
    Beiträge
    21.744
    Ort
    Sachsen-Anhalt/Saalekreis
    ich habe viele blusen, aber alle müssen gebügelt werden. deshalb trage ich sie auch immer im wechsel mit bügelfreien shirts.
    aber dass jemand für geld bügelt, kann ich nicht verstehen.
     
    M

    marsusmar

    Guest
    Es kommt wohlauf das Material an,


    wer nur 100 % Baumwolle trägt, muss wohl oder übel bügeln.


    da ich einen Uniformträger hab, bügele ich auch Da kommen Bügelfalten in die Hosen. Und seine alltags Hemden, was aber ruckzuck geht. Die guten T-Shirts mal Kurz sicher.


    Meine Blusen haben wenn überhaupt noch 5 % Baumwolle die würden erst knittern, wenn sie gebügelt werden, wer will so rumlaufen? Unsere Bettwäsche hat keine reine Baumwolle, oder ist Mikrofaser, Die sich selbst bügelt, wird also auch nicht gebügelt. Und Handtücher hab ich nicht mal meine Großmutter bügeln sehen die 1895 geboren wurde........


    Heißt ich bügle meist 1 mal die Woche, 1 h. Das ist vertretbar. Und macht sogar Spaß. Man muss nur die Tricks kennen. War mal viel mehr aber Taschentücher müssen sein. Er mag auch keine Papiertaschentücher.


    Suse
     
    M

    marsusmar

    Guest
    Meiner GG arbeitet Schicht, jeden Tag anders als am Tag davor.... und Vollzeit. Ich bin ja laut Arbeitsamt und AOK nicht vermittelbar und eh zu Hause.


    Da wäre es Sinnfrei, das er dann auch noch bügelt. Zeit hab ich mehr, als mir lieb ist, Da könnte ich sogar für Geld bügeln, nähen, oder sonst was, nur streicht mit die Krankenkasse dann das Geld.
     

    Zero

    Foren-Urgestein
    Registriert
    15. Juni 2009
    Beiträge
    3.131
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Hallo,

    lese hier manches mal mit einem Grinsen im Gesicht mit. So manches kommt mir bekannt vor.

    Bei mir werden nur noch die Hemden und evtl. Polohemden für GG für die Arbeit gebügelt - sonst nichts mehr.

    Da lobe ich mir meine Jeans im Crash-look. Frisch gewaschen wird sie zusammengeknautscht und so trocknen gelassen damit sie eben den Crash-look bekommt. :grins:

    LG Karin
     

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Registriert
    19. Juni 2013
    Beiträge
    16.710
    Ort
    Münster (Westfalen)
    wenn du genau gelesen hättest, wäre dir nicht verborgen geblieben,
    dass es auch die einstellung meiner frau ist. wahrscheinlich hat sie sie mir
    in 30 ehejahren eingebleut.
    :D

    So lang auch deine Frau damit glücklich ist, und das nicht nur für ihr Pflicht hält, ist ja alles gut.

    In meinem Beruf ist es egal, was ich unter dem Laborkittel trage, Publikumsverkehr haben wir nicht. Es laufen fast alle Kollegen in Jeans und T-shirt rum, schickere Sachen trägt man in der Freizeit, wo sie nicht so leiden.
     

    Spätzin

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Apr. 2015
    Beiträge
    2.630
    Ort
    Zwischen Dümmer See, Moor und Kühen
    Ich bügele gerne, trotzdem bügele ich nicht so oft.
    Gebügelt wird, wenn langsam Ebbe im Business-Hemdenschrank von Herrn Spatz herrscht. Dann wird das Bügeleisen gezückt und die bügelfreien Hemden werden geglättet. Obwohl bügelfrei, sehen sie gebügelt noch besser aus.
    Bei der Aktion werden dann auch die Kragen einiger Polo-Shirts sowie meine Blusen gebügelt. Die meisten Sachen werden hier nicht gebügelt, sie glätten sich beim Tragen von alleine. Voraussetzung ist allerdings ordentliches Aufhängen auf Bügeln und ordentliches Verstauen im Schrank.

    In meiner Jugend habe ich gerne Wäsche durch unsere alte Mangel laufen lassen. Das hat mir gefallen. :D

    Leinen finde ich schön, aber undankbar. Daher habe ich bis auf 2 Tops keine Leinensachen. Meine Verwandte kam mal mit einem zweiteiligen Leinen-Outfit zu Besuch und sah darin total ungepflegt aus. Nach ca. 2 Stunden Autofahrt war das Leinen dementsprechend zerknittert und sah aus wie aus dem Wäscheberg gezogen.
     
    M

    marsusmar

    Guest
    Waschen die ihre Kittel überhaupt zu hause? Die werden doch im KH gereinigt wegen der Hygiene. Weswegen die alle Ihre Namen drin haben.


    Suse
     

    muecke1401

    Foren-Urgestein
    Registriert
    08. Juli 2008
    Beiträge
    1.921
    Ort
    Am Tor zum Niederrhein
    ..ich grinse mit....

    mein Mann liebt gebügelte Hemden, selbst als Crash-gekaufte hätt er er gerne gebügelt, na ja, er weiss ja wo alles steht....

    ich spare zeit, und es macht mir seitdem sogar ein wenig spass, seitdem ich nicht mehr mit Schrubber Aufnehmer putze, sondern mit so einem wisch-mop dingens, wo durch Drehungen ausgewrungen wird.

    seitdem dreht sich hier dieses Karussell wesentlich öfters...


    meine Arbeitskleidung wird vom AG weiter vermarktet....

    und..ja...bügelfreie Hemden sind nicht bügelfrei ABER flott glatt mitm Bügeleisen
    Berufliches Outfit muss nun mal total ordentlich sein (aber evtl schafft unsere Jugend das ja, braucht alles eine Zeit)


    Allerdings bringe ich (oder er) Männes Hemden, wenn er von einer Messe kommt- zur Reinigung !!!
    Für 1,70 € pro Stück muss da hier weder die Wama laufen , noch ich stundenlang mich rumärgern....
    NÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖ

    und die wollen ja auch leben..:grins:
     
    Zuletzt bearbeitet:

    falccone

    Mitglied
    Registriert
    13. Okt. 2013
    Beiträge
    472
    Hallo,

    als Mann kann ich da so ein paar kleine Tipps geben - ...also an andere Männer....
    Wenn man als Mann zum bügeln verdonnert wird, in einem unbeobachteten Moment ein kleine Falte legen und sofort mit dem Eisen drauf!
    Beim Abwaschen an Kaffeetassen immer oben einen kleinen Rand dranlassen!
    Beim Wäschewaschen ein Tempotaschentuch mit in die Trommel legen oder falls es nicht hilft, die roten Socken mit untermischen!
    Beim Treppewischen den gesamten Eimer Wasser gleichmässig auf der Treppe verteilen und breit wischen!

    Spätestens dann kommt der Satz: "MEIN GOTT LASS DAS SEIN - ICH MACH DAS SELBER!"

    falccone:D
     

    falccone

    Mitglied
    Registriert
    13. Okt. 2013
    Beiträge
    472
    Bei mir würdest du da völlig falsch liegen.
    Dir würd ich die Flötentöne schon beibringen.;)


    Naja - man muss das eben Frauen schonend beibringen. Und irgendwo hat man sich ja dann meist geeinigt, wer was macht.
    Meine Frau ist für den Haushalt zuständig, mein Sohn für die Haustiere und ich hab den Kaktus im Flur übernommen...

    falccone
     

    stoppelhopser

    Mitglied
    Registriert
    11. Apr. 2015
    Beiträge
    425
    Ort
    Nähe FFM
    Da wäre ich auch völligst unbeeindruckt von, Falccone. Mir würde keinerlei Gesichtszug entgleiten. :grins:

    Zum Glück sieht die Praxis ja meist anders aus und es herrscht vorbildliche Gleichberechtigung, eben mit der von dir erwähnten Arbeitsaufteilung. :pa:

    Apropos Kaktus: Mein Mann hat sich vor vielen vielen Jahren einen Kaktus gekauft, den er superschön fand. Ich fand das Teil pottehässlich. Und dieser Kaktus hat sich regelmäßig an mir gerächt. Er stand auf der Treppe, nachher auf der zum Dachboden hin, damit ich nicht so oft an ihm vorbeigehen musste. Dieser barbarische Kaktus hat mich regelmäßig beschossen, wenn ich an ihm vorbeiging. Ich war jedes Mal übersät mit lauter kleinen pieksigen Stacheln. Mein Mann konnte ihn pflegen, null Problem. Das glaubt uns kein Mensch, und ich finde das bis heute noch äußerst kurios.
     

    Spätzin

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Apr. 2015
    Beiträge
    2.630
    Ort
    Zwischen Dümmer See, Moor und Kühen
    Stoppelhopser, das mit dem Kaktus ist ja ulkig! :D
    Gibt es den Kaktus noch?

    Falccone, ich würde Dich auch machen lassen. Sogar mit dekorativen selbst entworfenen Falten in Hemd & Co. dürftest Du bei mir unter die Menschheit. :D
    Herr Spatz übrigens auch, wenn er sich bewusst "dumm/ungeschickt" anstellen würde.

    Der hauseigene Treppenwasserfall hat auch was! ;)

    Ich gehe auch davon aus, dass bei den meisten Paaren jeder seine bestimmten Aufgaben hat. Das kommt eben über die Jahre.

    Die Ideen zu manchen (Haushalts)Sachen sind äußerst amüsant und ich lese sie gerne.
     

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Registriert
    19. Juni 2013
    Beiträge
    16.710
    Ort
    Münster (Westfalen)
    Hallo,

    als Mann kann ich da so ein paar kleine Tipps geben - ...also an andere Männer....
    Wenn man als Mann zum bügeln verdonnert wird, in einem unbeobachteten Moment ein kleine Falte legen und sofort mit dem Eisen drauf!
    Beim Abwaschen an Kaffeetassen immer oben einen kleinen Rand dranlassen!
    Beim Wäschewaschen ein Tempotaschentuch mit in die Trommel legen oder falls es nicht hilft, die roten Socken mit untermischen!
    Beim Treppewischen den gesamten Eimer Wasser gleichmässig auf der Treppe verteilen und breit wischen!

    Spätestens dann kommt der Satz: "MEIN GOTT LASS DAS SEIN - ICH MACH DAS SELBER!"

    falccone:D


    Nein, die korrekte Antwort ist "Du kannst das nicht, du mußt mehr üben.":grins:
    Arbeitsteilung unter Paaren ist absolut in Ordnung, aber so eine grobe Ahnung, wie's geht, sollte der jeweils Andere auch haben, sonst wird es schlimm, wenn mal ein Partner wegen Krankheit oder auch nur Reisen ohne den Partner mal ausfällt.
     

    tina1

    Foren-Urgestein
    Registriert
    17. Juni 2008
    Beiträge
    21.744
    Ort
    Sachsen-Anhalt/Saalekreis
    Ich kann mir Arbeitsteilung nicht leisten. Bin ein EinFrauBetrieb.;)
    Kochen, Waschen, Putzen, Gartenarbeit für Frauen und Männer, Auto usw.

    Bin mal in der Küche, beim Kartoffelsalat;);)
     
    M

    maryrose

    Guest
    :grins:Wisst ihr, was mir die ganze Zeit, wenn ich auf diesen Thread stoße, durch den Hinterkopf geistert: Wertvolle Zeit sparen durch weniger Netpräsenz - auch hier;) .... bin schon wieder weg...
     
    M

    maryrose

    Guest
    Ich weiß, ich auch:pa: - aber aus unterschiedlichen Gründen

    Hätte bei dir allerdings eher an Stehpäuschen gedacht:grins:
     
    M

    marsusmar

    Guest
    Ich kann mir Arbeitsteilung nicht leisten. Bin ein EinFrauBetrieb.;)
    Kochen, Waschen, Putzen, Gartenarbeit für Frauen und Männer, Auto usw.

    Bin mal in der Küche, beim Kartoffelsalat;);)


    Hast aber auch niemand, der drängelt das muss jetzt sein.
     
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    P Ökologisch wertvolle Pflanzen Grüne Kleinanzeigen 4
    drakuleta Blühende-und ökologisch wertvolle Hecke-im Stadtgarten Gartengestaltung 5
    Knuffel Abstimmung Foto-Wettbewerb März 2024 "Der Zahn der Zeit" Wettbewerbe & Termine 23
    Knuffel Fotowettbewerb März 2024 "Der Zahn der Zeit" Wettbewerbe & Termine 31
    B Kirschlorbeerhecke: sehr viele gelbe Blätter in kurzer Zeit. Was nun? Hecken 5
    J 'Aus'- Zeit Teichfilter Teich & Wasser 7
    R Hunter MP Rotatoren Bewässerungsdauer/-zeit Bewässerung 5
    Knuffel Abstimmung Fotowettbewerb März 2023 "Der Frühling ist die schönste Zeit" Archiv 26
    01goeran Fotowettbewerb März 2023 "Der Frühling ist die schönste Zeit" Archiv 38
    V Gelöst Welche zwei Pflanzen blühen da zur Zeit? (Herbstanemone und Hibiskus) Wie heißt diese Pflanze? 2
    C Wieviel Zeit zwischen aerifizieren und sanden? Rasen 11
    S Hanfpalme, braune Wedel innerhalb kurzer Zeit 😭 Tropische Pflanzen 36
    M Nach einiger Zeit ungefähr 7 min. fliegt die Sicherung Bewässerung 3
    S Bitte um Einschätzung: Wieviel Zeit Gartenarbeit wird es in Anspruch nehmen? Gartenarbeit 44
    J Spontan mit wenig Zeit: Bewässerung Garten planen Bewässerung 66
    S Forum in letzter Zeit öfter down? Support 33
    L Gartenteich reinigen und neu bepflanzen. Richtige Zeit? Teich & Wasser 1
    T Rückzug auf unbestimmte Zeit Small-Talk 18
    Muskat Zeit für Weckmänner und Stutenkerle Essen Trinken 62
    S Hallo nach langer Zeit, und gleich wieder Fragerei... Sanierung & Renovierung 4
    M Meine Agava stellt seit einiger Zeit ihre Blätter hoch Tropische Pflanzen 0
    I Aus dem Topf in den Teller.....in kürzester Zeit Essen Trinken 14
    Biggimaus Nach längerer Zeit Small-Talk 7
    Fini März Fotowettbewerb Zeit - Rastlos/Atemlos im Stillsta Archiv 21
    P Es wird Zeit Support 3

    Similar threads

    Oben Unten