Unterschied Amaryllis-Ritterstern - zum blühen bringen und Pflege

Schneefrau

Foren-Urgestein
Registriert
17. Sep. 2020
Beiträge
1.676
Ort
Oberbayern
Hallo Ihr Lieben,

Habe vor einigen Tagen diese Blumenknollen gekauft, wusste allerdings nicht, dass die deusche Bezeichnung für "Hippeastrum" "Ritterstern" ist. Lt Internet benötigt der Ritterstern dieselbe Pflege wie die Amaryllis. Auf der Verpackung steht aber ganz was anderes.
Was ist nun richtig? Für Eure Hilfe wäre ic sehr dankbar.
 

Anhänge

  • IMG_2176.JPG
    IMG_2176.JPG
    377,5 KB · Aufrufe: 225
  • IMG_2177.JPG
    IMG_2177.JPG
    344,6 KB · Aufrufe: 72
  • Galileo

    Foren-Urgestein
    Registriert
    25. Sep. 2020
    Beiträge
    3.494
    Ort
    Eppelwoi-Land
    Der Ritterstern (deutsche bezeichnung) , oft als "die Amaryllis" bezeichnet, gehört zu den Amaryllisgewächsen (Amaryllidaceae)
    Kannst Du in den Blumenkasten oder Garten pflanzen.
     
  • mahatari

    Foren-Urgestein
    Registriert
    22. Juni 2008
    Beiträge
    1.801
    Ort
    Deutschland , Nähe Ostsee.../früher Südafrika
    Ich würde die in einen Topf pflanzen, denn sie sollen doch zum Winter bestimmt ins Wohnzimmer?

    Als Amaryllis bezeichne ich die Amaryllis Belladonna...sie blühen blaßlila in einigen Farbtönen Amaryllis (Gattung) – Wikipedia
    und wachsen auf Madeira verwildert...und in Kapstadt z.B.an der Stadtautobahn jedes Jahr in voller Pracht..Sie stammen aus Südafrika, Hippeastrum (Ritterstern) aus Südamerika...
    Sie unterscheiden sich auch darin, daß beim Ritterstern der Schaft hohl und bei der Belladonna der Schaft voll ist

    Deinen Ritterstern würde ich jetzt einpflanzen....gießen, denn er müßte Blätter bekommen, die dann zum Herbst einziehen und die Blüten sollten Weihnachten kommen...so blühen sie ja bei uns in Deutschland...
    Man weiß ja oft nicht, wie sie vor dem Verkauf behandelt wurden.
    Du wirst ja sehen, ob sie noch eine Blüte schieben, oder doch erst die Blätter...
     
  • Schneefrau

    Foren-Urgestein
    Registriert
    17. Sep. 2020
    Beiträge
    1.676
    Ort
    Oberbayern
    Danke Euch für die Antworten :love:
    Deinen Ritterstern würde ich jetzt einpflanzen....gießen, denn er müßte Blätter bekommen, die dann zum Herbst einziehen und die Blüten sollten Weihnachten kommen...so blühen sie ja bei uns in Deutschland...
    Enben. Und lt Aufschift der Verpackung blühen sie im Sommer
     

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Teammitglied
    Registriert
    14. Sep. 2012
    Beiträge
    18.417
    Ort
    Kreis Paderborn/NRW
    Bei mir haben grad vorgestern 2 Amaryllis das Blühen beendet. Hab sie erst neulich von einer Freundin bekommen, die noch mehrere herumliegen hatte, vermutlich Überbleibsel aus dem vorweihnachtlichen Verkauf, denn die Zwiebeln steckten in mit Glitzer bestreuten Umhüllungen, die sich wie Stoff anfühlen, keine Ahnung, was das für ein Zeug ist.

    Gekauft hätte ich sowas nie. Bisher hatte ich nur mal eine Amaryllis im Topf, die tatsächlich Weihnachten geblüht hat. Die April-Blüten waren trotz allem wunderschön, und ich frage mich, was ich jetzt mit den Zwiebeln mache. Die Zwiebeln haben unter ihren albernen Verkleidungen deutlich an Substanz verloren, wie man fühlen kann. Lohnt es sich, sie wieder aufzupäppeln? Es widerstrebt mir ganz arg, sie einfach in die Mülltonne zu werfen.

    Hab ich dich richtig verstanden, @mahatari : was wir hier Amaryllis nennen, ist eigentlich ein Hippeastrum, und die beiden sind verschiedene Gattungen?
     
  • DanielaK

    Foren-Urgestein
    Registriert
    25. Apr. 2021
    Beiträge
    1.849
    Ort
    Schweizer Mittelland
    Es könnte sein dass deine , @Schneefrau , im Sommer blühend beschriftet sind, weil sie gewohnheitsmässig erst mal blühen wenn sie durchtreiben. Ähnlich wie z.B. Hyazinthen. Denen ist es ja eigentlich auch eher wurscht wann im Jahr wir sind, sofern sie ihre Kältephase bekommen haben. Wenn die Amaryllis erst jetzt verkaufen, haben sie vielleicht die Beschriftung angepasst. Ein Gedanke meinerseits, aber keine Garantie😇

    Ich selbst versuche meine nächsten Herbst nochmal zum Blühen zu bewegen. Hatte eine adoptiert im Dezember 21ig. Schön geblüht. Dann weiter gepflegt, im ende Sommer trocken gestellt, aber vergessen, sie kühler zu stellen und der Herbst war doch ziemlich warm im WiGa. Sie hat dann irgendwann zwar wieder ausgetrieben nacjdem ich schon dachte sie hätte den Geist aufgegeben, aber die Blüte hat sie verweigert. So schnell geb ich nicht auf, dieses Jahr kommt sie in den Vorratskeller wenn die Blätter einziehen😇
     

    Kapernstrauch

    Foren-Urgestein
    Registriert
    07. Mai 2021
    Beiträge
    2.128
    Ort
    Klagenfurt
    Hab ich dich richtig verstanden, @mahatari : was wir hier Amaryllis nennen, ist eigentlich ein Hippeastrum, und die beiden sind verschiedene Gattungen?

    Ja, genau - Die Rittersterne (Hippeastrum) sind eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Amaryllisgewächse

    Ich hab meine in Töpfen, die kommen jetzt demnächst raus (halbschattig, Schneckenkorn nicht vergessen ), ab und zu ein wenig düngen.
    Ab September nicht mehr gießen - meine sind nicht eingetrocknet, ich hab dann Ende September/Anfang Oktober die Blätter abgeschnitten.
    Neu topfen, wann man mag (November/Dezember) und fertig.

    Die sind alles vom vorletzten Jahr:
    7A30136B-C83B-4417-8FD7-84B7BAF363F5.jpeg

    3B49A3E9-EC77-42CA-878E-86C610B1E685.jpeg

    B92201F0-D20F-4B0D-9881-6EADBE8CB6A0.jpeg
     

    Schneefrau

    Foren-Urgestein
    Registriert
    17. Sep. 2020
    Beiträge
    1.676
    Ort
    Oberbayern
    Die Rittersterne habe ich heute eingetopft, angegossen und raus auf den Balkon in Halbschatten gestellt.
    Seit gestern stehen auch die Amaryllis wieder draußen. Mal sehen. Vielleicht blühen die dann auch, so wie letztes Jahr im Sommer.
     
  • 00Moni00

    Foren-Urgestein
    Registriert
    25. Nov. 2008
    Beiträge
    5.553
    Ort
    Österreich
    Nach meiner Methode zeigen sich schon die ersten grünen Spitzen der Amaryllis, könnten zu Weihnachten blühen...
    IMG_20231127_075525.jpg
     

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    Registriert
    25. Nov. 2008
    Beiträge
    5.553
    Ort
    Österreich
    Meine Methode, - nach den Eisheiligen kommen die raus in eine Ecke auf der Terrasse, werden gegossen und gedüngt.
    Ab September wird nicht mehr gegosen, Angang November werden die Knollen in frische Erde gepflanzt, auf das Fensterbrett gestellt und bei Bedarf gegossen.
    Das wars auch schon, meist blühen die um Weihnachten herum...
     

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Registriert
    18. Juli 2016
    Beiträge
    7.174
    Ort
    NRW -zwischen Duisburg/Venlo
    So, ich habe auch ein paar Zwiebeln...
    Sie stehen im Haus und wurden schon zimlich vernachlässigt.
    Ich habe sie nicht mehr gegossen seid Anfang September.

    Da es jetzt recht kalt draußen ist, würde ich sie gerne rausstellen, neu topfen und dann zu einer Blüte bringen.

    Meine Frage:
    Wird das noch was?
     

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Registriert
    19. Juni 2013
    Beiträge
    16.710
    Ort
    Münster (Westfalen)
    Wenn "rausstellen" heißt, in einem beheizten Raum innen auf die Fensterbank stellen, dann ja. Wenn du Amaryllen bei der Kälte ganz nach draußen stellst, sind sie hin. Sie sind nicht frosthart und brauchen auch keinen Kältereiz.
     

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    Registriert
    25. Nov. 2008
    Beiträge
    5.553
    Ort
    Österreich
    So, ich habe auch ein paar Zwiebeln...
    Sie stehen im Haus und wurden schon zimlich vernachlässigt.
    Ich habe sie nicht mehr gegossen seid Anfang September.

    Da es jetzt recht kalt draußen ist, würde ich sie gerne rausstellen, neu topfen und dann zu einer Blüte bringen.

    Meine Frage:
    Wird das noch was?
    Die Zwiebel sollten auf keine Fall Frost abbekommen, Kältereiz brauchen die schon..
    Habe mir gestern die Sendung "Rasch durch den Garten" angschaut, der Gärtner hat die Blätter abgeschnitten, die Zwiebel in ein Zeitungspapier gewickelt und in den Kühlschrank in die Gemüselade gelegt.
    Meine Zwiebel lagen auch eingewickelt draußen bis November in Zeitungspapier bis ich sie neu gepflanzt habe und ins Haus aufs Fensterbrett gestellt habe...
    Die blühen dann halt später, aber wird auf jeden Fall noch was...
     

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    Registriert
    25. Nov. 2008
    Beiträge
    5.553
    Ort
    Österreich
    Im Kühlschrank hätte ich keinen Platz dafür - hast im Haus keinen kühleren Platz/Zimmer/Keller/Garage ??
    1 Monat mindestens.
     

    Galileo

    Foren-Urgestein
    Registriert
    25. Sep. 2020
    Beiträge
    3.494
    Ort
    Eppelwoi-Land
    Seit September nicht mehr gegossen, aber erst seit 1 Woche fangen die Blätter an zu welken.
    Wird noch dauern bis sämtliche Nährstoffe aus den Blättern zurück gezogen und in den Zwiebeln eingelagert sind.
    Anhang anzeigen 757769
    Mein Lesezeichen: Amaryllis zum Blühen bringen
    Dieses Jahr gibt es Probleme, normalerweise zieht die Zwiebel alle Nährstoffe usw. aus den Blättern zurück und lagert diese ein – Ergebnis eine dicke pralle Zwiebel – nicht diesmal, es sieht so aus, als hätten sich die Zwiebeln völlig verausgabt, um die Blätter zu versorgen und zu erhalten, sie sind total geschrumpft Amaryllis-Kasten-Zwei_A-01_2023-12_03.jpg Amaryllis-Kasten-Zwei_A-01_2023-12_04.jpg Muss nach denken, warum...
    So fett waren sie Winter 2022 Amaryllis_A-Mix_3_01.5.jpg

    Mein Lesezeichen: Amaryllis zum Blühen bringen
     
    Zuletzt bearbeitet:

    mahatari

    Foren-Urgestein
    Registriert
    22. Juni 2008
    Beiträge
    1.801
    Ort
    Deutschland , Nähe Ostsee.../früher Südafrika
    Nein, Zwiebel ist nicht gleich Zwiebel....
    Gestern ist meine Pracht abgestürzt...und war das der Grund?

    1703402497574.jpg 1703402497561.jpg

    Eine Zwiebel, die auf der Terrasse in der alten Erde den Sommer über stiefmütterlich behandelt wurde und nie Dünger gesehen hat...
    Als die Blüten aufgegangen sind, dachte ich, ich muß mal gießen....prompt kamen Blätter...nun gibt es nichts mehr...mal sehen, wie lange es bis zur Blüte dauert...
     

    mahatari

    Foren-Urgestein
    Registriert
    22. Juni 2008
    Beiträge
    1.801
    Ort
    Deutschland , Nähe Ostsee.../früher Südafrika
    Meine 2. Blüte...nachdem ich die Knospe gesehen habe, wurde das Gießen wieder eingestellt...ich wollte die Blattbildung verhindern...es fehlt Licht, oder? Braucht der Trieb Wasser?
    Der erste Blütenschaft bekam einmal Wasser, als alle Kelche geöffnet waren und sofort wuchsen Blätter...
    Ich beobachte, ohne Wasser schieben sich die Blütenstengel hoch...mit Wasser die Blätter...
    Ritter2.jpg
    die Knospe ist klein. es werden nur zwei Blütenkelche werden
    Hier zum Vergleich der erste Trieb der später 4 schöne Blüten hatte
    Ritterstern 27.11.23.jpg
     

    Anhänge

    • 1703402497574.jpg
      1703402497574.jpg
      42,3 KB · Aufrufe: 24

    Galileo

    Foren-Urgestein
    Registriert
    25. Sep. 2020
    Beiträge
    3.494
    Ort
    Eppelwoi-Land
    Kann ich da jeden Blühpflanzendünger nehmen oder brauche ich einen speziell für Amaryllis?
    Hi @Shantay, ausser Blaukorn kannst Du jeden Dünger nehmen :)
    Über AmaryllisPflege habe ich einen recht gutes Video gefunden.
    Ich beobachte, ohne Wasser schieben sich die Blütenstengel hoch...mit Wasser die Blätter...
    Gut beobachtet @mahatari, darum erst mit abgehender Blüte gießen, sofern keine neue Knospe am treiben ist.
    Nach dem Eintopfen und intensiven Angießen, damit die Zwiebel sicheren und festen Kontakt zum Substrat hat, wässere ich nicht mehr.
    Werden trotzdem Blätter und keine Knospe getrieben, so gibt es zwei Möglichkeiten:
    1. Alle Blätter abschneiden, wenn sie auf ca. 10 cm ausgetrieben haben und dann auf Austrieb einer Knospe hoffen. Kleine Zwiebeln, die in der letzten Saison weniger als 5/6 Blätter hervorbrachten, sollten ohne Blattschnitt weiterwachsen, damit sie im nächsten Jahr reif genug sind.
    2. Alternativ wachsen lassen und hoffen – letzteres kann bei dickeren Zwiebeln doch noch zu Blüten führen. Grund, mutmaßlich hatten sie mehr als 6 Blätter in der Vorsaison geblidet, die zur notwendigen Ausreifung der Zwiebel reichten.
     
    Zuletzt bearbeitet:

    Guiseppe

    Foren-Urgestein
    Registriert
    02. Nov. 2011
    Beiträge
    3.225
    Ort
    BaWü Scholle 17
    Hi @Shantay, ,:)
    ,

    Gut beobachtet @mahatari, darum erst mit abgehender Blüte gießen, sofern keine neue Knospe am treiben ist.
    Nach dem Eintopfen und intensiven Angießen, damit die Zwiebel sicheren und festen Kontakt zum Substrat hat, wässere ich nicht mehr.
    Werden trotzdem Blätter und keine Knospe getrieben, so gibt es zwei Möglichkeiten:
    1. Alle Blätter abschneiden, wenn sie auf ca. 10 cm ausgetrieben haben und dann auf Austrieb einer Knospe hoffen. Kleine Zwiebeln, die mutmaßlich weniger als 5 Blätter hervorbrachten, sollten ohne Blattschnitt weiterwachsen, damit sie im nächsten Jahr reif genug sind.
    2. ,
    Hallo @Galileo ,
    alle Blätter abschneiden kann ich bestätigen, hab ich bei meiner Pflanze gemacht
    und sie schob den Blütenstengel hoch.
    Grüße Guiseppe :)
     

    Galileo

    Foren-Urgestein
    Registriert
    25. Sep. 2020
    Beiträge
    3.494
    Ort
    Eppelwoi-Land
    Zuletzt bearbeitet:

    mahatari

    Foren-Urgestein
    Registriert
    22. Juni 2008
    Beiträge
    1.801
    Ort
    Deutschland , Nähe Ostsee.../früher Südafrika
    Ich finde es ganz spannend, was hier passiert....oder eben auch nicht...ich denke mal, der "zähe Vogel" wird einmal aussetzen...
    Meine "zähen Vögel"....kämpfen schon vier Wochen trocken und die Zwiebeln wurden immer weniger...ich hatte Mitleid, gestern gab es Wasser...mehr als eingeschränktes Längenwachstum und Anregung des Blattwachstums kann ja nicht passieren...
    Vielleicht kaufe ich noch ein paar "Sale" Zwiebeln und versorge alle zusammen im Sommer gut...aber meist wird dann das Ergebnis nicht der Mühe wert sein...
     

    Galileo

    Foren-Urgestein
    Registriert
    25. Sep. 2020
    Beiträge
    3.494
    Ort
    Eppelwoi-Land
    Fast alle Knospen des 1. Triebes sind geöffnet Amaryllis-A-10_2024-01_03.jpg
    Die 5. Blüte des 1. Triebs ist immer noch geschlossen, aber der 2. Trieb ist bald so weit
    Amaryllis-A-10_2024-01_04.jpg Amaryllis-A-10_2024-01_05.jpg Allerdings wackelt Amaryllis-A-10_2024-01_06.jpg Amaryllis-A-10_2024-01_07.jpg
    die Zwiebel schon im Topf und das Substrat musste festgestopft werden.
    Amaryllis-A-11 nunverändert Amaryllis-A-11_2024-01_02.jpg übrigens 15 cm dick
    Amaryllis-A-07 hatte ich vor 7 Tagen angegeossen, nun treibt sie auch Amaryllis-A-07_2024-01_02.jpg überlege, ob Ich die Knospe, zu Gunsten einer fetten Zwiebel (jetzt nur 9 cm) im kommenden Herbst, ausbreche...
    Amaryllis-A-08 Amaryllis-A-08_2024-01_.jpg und Amaryllis-A-09 im Keller Amaryllis-A-09 rot gefüllt_2024-11_01.jpg
    Amaryllis-A-08 hoch geholt, geputzt, ans Fenster warm gestellt Amaryllis-A-08_2024-01_02.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet:

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Registriert
    16. Juni 2017
    Beiträge
    5.989
    Alle Blüten der Amaryllis sind verblüht und alle Stängel abgeschnitten, nun werde ich großzügiger gießen - aber die Frage: wie warm bzw. kalt darf sie nun stehen?
     

    Galileo

    Foren-Urgestein
    Registriert
    25. Sep. 2020
    Beiträge
    3.494
    Ort
    Eppelwoi-Land
    Alle Blüten der Amaryllis sind verblüht und alle Stängel abgeschnitten, nun werde ich großzügiger gießen - aber die Frage: wie warm bzw. kalt darf sie nun stehen?
    Ich lass die Stengel immer bis sie gelb, zumindest ganz schlapp sind, denn das Chlorophyll wird abgebaut, zerlegt und mit anderen unverbrauchten Nährstoffen wieder in die Zwiebel zurückgeführt.

    Ich stell sie anschliesend wieder kühl, zumal mangels Licht die Blätter noch nicht gut wachsen.
    Nicht kälter als +10°
     

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Registriert
    16. Juni 2017
    Beiträge
    5.989
    Danke dir, gut dass ich die alten Stängel , die schon länger abgeblüht waren, noch ein wenig stehen ließ.
    Dann muss ich jetzt einen geeigneten Platz suchen, im Wohnzimmer ist es wohl eindeutig zu warm - Küche wahrscheinlich, ist aber Nordfenster....
     

    Galileo

    Foren-Urgestein
    Registriert
    25. Sep. 2020
    Beiträge
    3.494
    Ort
    Eppelwoi-Land
    Amaryllis-A-07 hatte ich vor 7 Tagen angegeossen, nun treibt sie auch Amaryllis-A-07_2024-01_02.jpg überlege, ob Ich die Knospe, zu
    Hatte mich entschlossen, sie blühen zu lassen, da ich die Farbe bestimmen möchte – dunkelrot oder zinnober

    Amaryllis-A-07_2024-01_03.jpg wollte die Entwicklung zeigen Amaryllis-A-07_2024-01_04.jpg gelbe Blätter anschliesend entfernt.
    und hier öffnen jetzt auch am 2. Trieb langsam die Blüten Amaryllis-A-10*zinnober_2024-01_06.jpg
     
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    Hexe9 Unterschied verschiedene Kleesorten Gartenpflanzen 1
    H Lilie Pretty_Woman unterschied Jahr 1 zu 2 Fotos von Austrieb (mehr nicht) Zwiebelpflanzen 2
    P Unterschied zwischen Biotonne und Thermokomposter Mein Garten 22
    S unterschied Rindenmulch und Rindenhumus Gartenpflege 4
    A Unterschied zwischen Gurken und Zucchini-pflanzen Obst und Gemüsegarten 15
    scheinfeld Unterschied Smartphone/I phone Small-Talk 11
    Amanda was ist eigentlich der Unterschied Gartenpflanzen 2
    M Unterschied ATCO und Dennis Rasen 5
    H Unterschied Mistel und Hexenbesen? Gartenpflanzen 4
    tieto Unterschied Blumenerde - Pflanzerde??? Gartenpflege 1
    K Unterschied: gerader und ziehender Schneidkopf (Felco) Gartengeräte & Werkzeug 4
    würzelchen Unterschied Einlegegurken - Salatgurken Obst und Gemüsegarten 7
    F Unterschied Nordsee bzw. Ostsee Strandkorb? Gartengestaltung 10
    U Unterschied von Beetrosen und Zwergrosen Rosen 6
    vogelspinnen-netz ERLEDIGT ------FRAGE - unterschied kerzenknöterich - teppichknöterich Gartenpflanzen 2
    manfredo19@ Was ist der Unterschied zwischen Harzfeuer und Harzglut? Tomaten 40
    mca75 Unterschied Echter Mehltau und Unechter Mehltau? Rosen 6
    animas Unterschied Ball- und Bauernhortensie Gartenpflanzen 1
    F Unterschied verschiedenen Bohnen Obst und Gemüsegarten 13
    northshore81 Phosphor und Phosphat ... Unterschied ? Gartenpflege 3
    Milchmädchen Margeriten, 1-jäh. +mehrjährig ?Wo ist der Unterschied ? Gartenpflanzen 8
    Antipama Unterschied Jauche und Sud? Obst und Gemüsegarten 1
    C Unterschied Robinie und Akazie Gartenpflanzen 5
    S Gurke unterschied zuchini Blätter??? Obst und Gemüsegarten 6
    J Unterschied Herzkirsche - Knorpelkirsche Obst und Gemüsegarten 2

    Similar threads

    Oben Unten