Rasen neu anlegen - Wie funktioniert und was kostet es?

kleiner Schelm

Neuling
Registriert
26. Juli 2008
Beiträge
2
Hallo,

wir haben ein Haus gekauft. Da ist auch etwas Garten mit dabei. Die ca. 150 m² "Rasen" sehen eher wie eine Unkraut - Aufzucht - Anlage aus.

Jetzt hat sich das eine Gartenbaufirma angesehen.

Der Vorschlag war, die Fläche komplett zu spritzen, damit alles kaputt ist. Danach wird das ganze mit einer Fräse umgegraben und egalisiert. Anschließend Rasen eingesät incl. Walzen.

Jetzt meine Fragen:

Wir haben eigentlich gedacht, dass der alte "Rasen" abgetragen werden muss, damit nach der Neuanlage nicht so viel Unkraut kommt. Kann man den alten Rasen einfach kaputt spritzen ? Ist in neu aufgebrachtem Mutterboden auch schon Unkrautsamen drin ?

Wie viel Euro (ungefähr) muss ich für die Neuanlage einplanen ?
Die Fläche liegt direkt neben einer Straße, man kann also bequem auf das Grundstück fahren.
 
  • MarkusS

    Mitglied
    Registriert
    26. Juli 2008
    Beiträge
    32
    AW: Rasen neu anlegen

    Den alten Rasen kaputt zu spritzen ist eine ziemlich einfache Angelegenheit. Im Prinzip geht dabei alles drauf was irgendwie Blätter hat, nach ca. 2 Wochen ist das eine braune Wüste. Da bleibt auch nichts über was neu keimen kann, die Herbizide (i.d.R. Roundup) vernichten die komplette Pflanze. Wenn man das "richtig" macht kann man nach 2-3 Tagen nach dem sprühen schon Fräsen.

    Was passieren kann ist das irgendwelche Samen im Boden beim Fräsen nach oben "gespült" werden und dan keimen. Ist aber i.d.R. kein Problem, kann man leicht rauszupfen bzw. der Rasen verdrängt die. Wenn es "schnell" gehen soll ist sprühen das Mittel der Wahl. Allerdings aufpassen dass das sorgfältig gemacht wird, wenn der Sprühnebel zu Nachbars geblasen wird kann der GaLabauer bei denen dann auch gleich neu pflanzen.

    Wenn Mutterboden angefahren wird ist es sehr wahrscheinlich dass da bereits irgendwelche Samen drin sind, der wird ja nicht sterilisiert. Man kann nach dem Fräsen ein paar Tage warten und das was dann keimt (entsprechendes Wetter vorausgesetzt) vor dem aussäen des Rasens nochmal spritzen.

    Rollrasen hätte den Vorteil dass er flächig abdeckt, da kommt von unten kaum was durch.

    Man kann sich die Chemieorgie auch sparen und bis zum Herbst noch mit dem Garten leben. Dann durchfräsen (Maschine gibts im Baumarkt), sollte bei 150 m2 kaum länger als einen Vormittag dauern. Dann das den Winter über liegen lassen, Ende April nochmal fräsen, planieren, einsäen, walzen, fertig.

    Ich habe über den letzten Winter so fast 1000 m2 Garten auf Vordermann gebracht - ohne Chemie. Ende April dieses Jahr eingesägt und jetzt einen ganz ordentlichen Spielrasen der wöchentlich gemäht werden will.

    Wenn Ihr im August anfangen lasst habt Ihr dieses Jahr eh nicht mehr viel vom Garten.

    Gruss Markus
     

    kleiner Schelm

    Neuling
    Registriert
    26. Juli 2008
    Beiträge
    2
    AW: Rasen neu anlegen

    Hallo Markus,

    vielen Dank für Deine Antwort.
    Das wird wohl in die Richtung gehen, dass ich das selbst machen werde.

    Der Typ vom GaBa will 1500,00 € (ohne Mehrwertsteuer) für die Arbeiten haben.
    Das erscheint mir dann doch etwas zu viel dafür.

    Das abspritzen des Rasens wird bestimmt nicht länger als das fräsen dauern. Dann kommt noch das egalisieren, einsäen (incl. Material) und walzen hinzu.
     
  • MarkusS

    Mitglied
    Registriert
    26. Juli 2008
    Beiträge
    32
    AW: Rasen neu anlegen

    Plusminus EUR 10/m2 deckt sich mit meinen Erfahrungen für eine Neuanlage ohne grössere Arbeiten aussenrum. Rollrasen kommt ein paar Euro teurer.

    Meine Vorgehensweise war:

    September:April:

    Wetterbericht sollte für die nächsten Tage viel Regen ansagen, kein Frost! Der Boden sollte einigermassen trocken sein wegen Bearbeitbarkeit
    • Grobes Unkraut rausgerissen
    • Motorhacken
    • Leitungen für Bewässerung reingelegt
    • Mit dem Rechen abziehen, groben Dreck (Steine, Wurzeln u.s.w.) rausrechen
    • Oberflächlich Torf verteilt
    • Walzen
    • Einsäen
    • Walzen
    • Warten
    • Wässern
    • Nachsäen
    • Wässern
    • Wässern
    Das Ergebnis ist gut (zumindest meine ich das und die Kritiken der leider zahlreich vorhandenen Nachbarn sind auch gut).

    Abweichende Meinungen:
    • Der alte Rasen muss raus - dafür gibt es spezielle Maschinen die den abschälen. Enthält keine Nährstoffe mehr. Die alten Grassoden stören. Kann ich so nicht bestätigen. Bei mir hats funktioniert, habe allerdings auch 3x gefräst, kann Glückssache gewesen sein.
    • Mit dem neuen Rasen warten bis die Eisheiligen vorbei sind wegen Frost. Ging dieses Jahr glimpflich ab mit den Eisheiligen, kann aber auch schief gehen.
    Nach ca. 3 Wochen als da ein fast flächendeckender grüner Flaum war habe ich den Rasen leicht gedüngt, nach weiteren zwei Wochen war der erste Schnitt fällig, vorher Unkraut rausgerissen. Fabrikat Dünger (von der ZG) kann ich nachsehen, Rasen war die Spielrasen-Hausmischung vom Denner, die geben einem den Säwagen und die Walze dazu (leihweise) wenn man den Samen da kauft.

    Seit Mitte Juni tobt meine Tochter mit ihren Freundinnen über den Rasen - bislang ohne Schäden.

    Nebenbei haben wir im letzten Jahr noch ein paar Meter Weg gelegt, die Terrasse vorbereitet und ein paar Meter alten Weg zurückgebaut, teilweise mussten wir ausgleichen bzw. Mutterboden auffüllen (gerade da wo früher Wege waren), dafür sind nochmal 30 m3 Mutterboden rangekarrt worden.

    Das nächste Haus steht aber sicher auf einem kleineren Grundstück, nochmal tue ich das meinem Kreuz nicht an.

    Die Angebote der GaLa-Bauer lagen zwischen EUR 60.000 und EUR 100.000 - leider für mich nicht finanzierbar. Am Ende bin ich mit ca. EUR 30.000 Material und Maschinen rausgekommen - plus einige Wochen an denen ich Abends die Hände nicht mehr über die Schultern heben konnte. Da hat man eine ganz andere Beziehung zu seinem Garten wenn man das selbst macht.

    Irgendwo habe ich vorher-nachher-Bilder, wenns jemanden interessiert ...

    Gruss
    Markus
     
    Zuletzt bearbeitet:

    aLuckyGuy

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Nov. 2006
    Beiträge
    1.581
    Ort
    Peine
    AW: Rasen neu anlegen

    Äh... sorry das ich an dieser Stelle mal nachfragen muss. Und dieser ganze Aufwand lohnt sich tatsächlich? Ich meine... der ganze Zirkus nur wegen etwas grüner Fläche im Garten? Entschuldigung, ich meine das wirklich nicht böse... ist schliesslich jeden seine Sache. Ich finde es sogar gut wenn jemand sich für etwas begeistert. Aber letztendlich geht es doch nur um etwas grüne Fläche im Garten. Oder sehe ich das falsch. :confused:
     
  • MarkusS

    Mitglied
    Registriert
    26. Juli 2008
    Beiträge
    32
    AW: Rasen neu anlegen

    Was wären die Alternativen?
    • Betonieren und grün anstreichen?
    • Ins Gelddruckgeschäft einsteigen und dem Galabauer beim arbeiten zusehen?
    • Haus und Grundstück verkaufen und in einen Plattenbau, 27. Etage, umziehen?
    • Wuchern lassen bis die Mädels im 1. OG die Miete kürzen weil das Grünzeug die Fentser zuwächst?
    Wenns nur der Rasen gewesen wäre wäre die Aktion in 10 Tagen über die Bühne gegangen, so wars dann "1x Alles bitte" und hat 3 Monate gedauert. So what?

    Mir hat das "vorher" nicht wirklich gefallen - und meiner Frau auch nicht wirklich.

    Wir haben die Hütte 2003 gekauft (da hat vorher ein älterer Herr alleine drin gewohnt - der hat uns auc die Steine im Vorgarten hinterlassen) und dann vier Jahre lang das Innenleben auf Vordermann gebracht, irgendwann geht es dann an den Garten.

    Gruss
    Markus
     

    Anhänge

    • DSCN0980.png
      DSCN0980.png
      521,9 KB · Aufrufe: 305
    • DSCN0982.png
      DSCN0982.png
      539,5 KB · Aufrufe: 257
    • DSCN0988.png
      DSCN0988.png
      487,6 KB · Aufrufe: 281
    • DSCN0997.png
      DSCN0997.png
      574,9 KB · Aufrufe: 398
    • DSCN1005.png
      DSCN1005.png
      637,9 KB · Aufrufe: 222
    • DSCN1023.png
      DSCN1023.png
      617 KB · Aufrufe: 375
    • DSCN1019.png
      DSCN1019.png
      603,6 KB · Aufrufe: 440
    • DSCN1014.png
      DSCN1014.png
      667,7 KB · Aufrufe: 256
    • DSCN1010.png
      DSCN1010.png
      600,7 KB · Aufrufe: 328
    • DSCN1007.png
      DSCN1007.png
      606,6 KB · Aufrufe: 240

    aLuckyGuy

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Nov. 2006
    Beiträge
    1.581
    Ort
    Peine
    AW: Rasen neu anlegen

    Was wären die Alternativen?
    • Betonieren und grün anstreichen?
    • Ins Gelddruckgeschäft einsteigen und dem Galabauer beim arbeiten zusehen?
    • Haus und Grundstück verkaufen und in einen Plattenbau, 27. Etage, umziehen?
    • Wuchern lassen bis die Mädels im 1. OG die Miete kürzen weil das Grünzeug die Fentser zuwächst?
    So meinte ich das ja gar nicht. Ich denke halt nur das sich manche Leute eine völlig falsche Vorstellung darüber machen was richtig gepflegter Rasen vorallen dauerhaft für eine extreme Arbeit abverlangt. Wenn es nur darum ginge mal eben für ein Wochenende oder auch einen Sommer lang richtig zu klotzen und dann hat man jahrzehntelang einen schönen Rasen ohne etwas zu tun, dann wäre das ja noch in Ordnung. Aber so ist es doch leider nicht. Ich glaube, jeder Gärtner wird bestätigen können das ein echter gepflegter Rasen unheimlich viel Arbeit und vorallen auch Zeit braucht. Klar sieht ein solcher Rasen sehr gut aus, das ist für mich gar nicht die Frage. Für mich persönlich steht halt nur das Resultat in keinen Verhältnis zum Aufwand und zu den Kosten.

    In vielen Fällen sind es doch eigentlich ganz einfache Dinge weswegen die Grünfläche nicht mehr so toll aussieht. Da sind es zum einen oft Bäume die zu gross gewachsen sind, zu viel Schatten geben und dabei sämtliche Feuchtigkeit aus dem Boden saugen. Dann wird oft viel zu wenig gemäht und nicht zuletzt gar nicht, zu wenig oder falsch gegossen. Und von Unkraut mit der Hand ausstechen wollen viele schon gar nichts hören. Aber das gehört nuneinmal dazu wenn man einen richtigen gepflegten Rasen haben möchte. Ich denke, selbst wenn man sich von einer Fachfirma Rollrasen legen lässt... spätestens in einigen Jahren wird man merken das es auch bei diesen Rasen nicht ohne harte Arbeit geht.
     

    MarkusS

    Mitglied
    Registriert
    26. Juli 2008
    Beiträge
    32
    AW: Rasen neu anlegen

    Nun ja.

    Ein Garten ist zuallererst mal ein Stück Natur - und die hat nun mal ein gewisses Eigenleben.

    Entweder man lässt sie (die Natur) gewähren oder man setzt ihr Grenzen - permanent.

    Weder bin ich der Turbogärtner mit zwei grünen Daumen noch sehe ich meinen Lebensabend als Renter mit der Schere im englischen Rosengarten.

    Das was wir vorher hatten war nicht exakt der Garten unserer Wünsche und Vorstellungen.

    Das was wir jetzt haben (ich mache dafür einen eigenen Thread in einem anderen Unterforum auf) entspricht immer noch nicht unseren Wünschen und Vorstellungen - ist aber im Vergleich zu Vorher ein deutlicher Schritt zum Ideal - weit entfernt davon, fertig zu sein.

    Ich sehe das so das wir die dicken Bretter jetzt erstmal gebohrt haben und auf dem jetzigen Stand aufbauend den Garten in den nächsten Jahren gestalten können. Vielleicht lege ich sogar wieder einen Teich an - der letzte Teich war ein grünes Loch und wurde von mir zugeschüttet als meine Tochter auf die Welt kam.

    Vielleicht reitet mich der Teufel und ich lasse zwei LKW mit gewaschenem Kies kommen und ich lege einen Zen-Garten an, was weiss ich. Wenns dumm läuft streift mich morgen der Bus, dann habe ich andere Probleme.

    Gruss
    Markus
     

    aLuckyGuy

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Nov. 2006
    Beiträge
    1.581
    Ort
    Peine
    AW: Rasen neu anlegen

    Als wir vor mehr als 7 Jahren hier einzogen, war der Garten in einen Zustand wie bei vielen anderen Menschen in solch einer Lage ebenfalls. Es gab eine Grünfläche die im Wesentlichen aus Moos und ca. 5 Grashalmen pro m² bestand. Ich habe einmal kräftig vertikutiert und anschliessend mit frischer Erde aufgefüllt und frischer Rasen nachgesät. Das wird jedes Jahr einmal wiederholt und ansonsten wird ca. einmal pro Woche gemäht, zwei mal im Jahr gedüngt und ausgiebig gewässert. Und ab und zu steche ich das Unkraut heraus, wobei ich sagen muss das inzwischen nur noch ganz vereinzelt Unkraut nachwächst. Ok. es wächst eine Menge Klee mit, aber ehrlich gesagt stört mich das gar nicht... eher im Gegenteil. Ich würde zwar jetzt nicht so vermessen sein und von meinen Rasen zu sprechen :rolleyes:
    icon10.gif
    , aber die Fläche ist dauerhaft und gleichmässig grün, sieht von weiten sogar richtig gepflegt aus, ist belastbar und macht ansonsten eigentlich kaum Probleme. :cool:
     

    Anhänge

    • PA291092.JPG
      PA291092.JPG
      162,9 KB · Aufrufe: 311
    • SL370780.JPG
      SL370780.JPG
      206,1 KB · Aufrufe: 310
  • MarkusS

    Mitglied
    Registriert
    26. Juli 2008
    Beiträge
    32
    AW: Rasen neu anlegen

    Wenn Du da fertig bist darfst Du gerne hier vorsprechen wegen weiterer Beschäftigung :)

    Eines unserer zahlreichen Probleme war ein Weg - ein geschotterter Weg der von der Strasse weg um 3/4 des Hauses herum ging - begrenzt von satt einbetonierten Niederbordsteinen. Das kriegst Du nicht mit dem Vertikutierer weg :)

    Es mag Leute geben die das praktisch finden dass sie mit dem Auto hinters Haus bis vors Küchenfenster fahren können - ich zähle mich da nicht dazu.

    Der Weg ist das Ziel - aber manchmal muss der erste Schritt halt ein etwas grösserer sein.

    Gruss
    Markus
     
  • aLuckyGuy

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Nov. 2006
    Beiträge
    1.581
    Ort
    Peine
    AW: Rasen neu anlegen

    Wenn Du da fertig bist darfst Du gerne hier vorsprechen wegen weiterer Beschäftigung :)
    Oh äh... vielen Dank, aber ich habe vorhin mal eben unsere Rasenfläche überschlagen. Ich bin nur auf ca. 80 m² gekommen... ich fürchte da ist das bei dir allerdings schon etwas mehr Arbeit... also bestimmt nicht ganz so einfach. :D

    Der Weg ist das Ziel - aber manchmal muss der erste Schritt halt ein etwas grösserer sein.
    Stimmt natürlich auch wieder. Ich habe mal überlegt welche grösseren Aktionen wir alle in den ersten beiden Jahren gemacht haben. Ich glaube, das verdrängt man später sehr gerne. :D
     
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    G Rasen neu anlegen, wie gehe ich vor? Rasen 3
    K Rasen neu anlegen!Lehmiger Boden, Moos, Unkraut Rasen 11
    W Kleine Wurzeln entfernen - Rasen neu anlegen Gartenpflege 3
    N Rasen neu anlegen oder reicht nachsähen Rasen 4
    D Rasen neu anlegen: wie mit Thujen in der Nähe umgehen? Rasen 4
    H Rasen neu anlegen: muss er vorher gefräst werden? Rasen 0
    M Anfänger braucht Hilfe, Rasen neu anlegen mit Kompost Rasen 8
    E Rasen neu anlegen, Fehler gemacht? Rasen 2
    K Rasen neu anlegen - ist Gefälle notwendig? Rasen 6
    G Rasen neu anlegen, ein paar Fragen Rasen 38
    M Rasen neu anlegen - bei jetzigen Temperaturen Rasen 36
    S Billiger Tiergarten-Rasen, Neu anlegen oder nachsähen!? Rasen 4
    M Rasen neu anlegen - nur welchen??? Rasen 16
    chrisnrw Garten neu anlegen - Umgang mit dem Rasen Rasen 70
    A Rasen neu anlegen - Fragen zu Boden Rasen 1
    G Rasen neu anlegen - was ist zu tun? Rasen 3
    S ca.-Kosten pro qm: Rasen neu anlegen lassen? Rasen 2
    G Rasen neu anlegen, inclusive automatischer Bewässerung Rasen 10
    C Rasen komplett neu anlegen - So richtig? Rasen 2
    P Rasen neu anlegen: Vorher fräsen oder nicht? Rasen 4
    Sandarinchen Hilfe! Rasen komplett neu anlegen, aber alles ist mit Unkraut verwuchert. Rasen 7
    R Rasen neu anlegen Rasen 9
    S Garten neu anlegen - möglichst ohne Rasen Gartenpflege 2
    G Rasen neu anlegen Rasen 1
    H Rasen Neu anlegen, harter Boden, viel Sonne Rasen 2

    Similar threads

    Oben Unten