Ligusterhecke - was soll ich am besten tun...

americium

Mitglied
Registriert
01. Juli 2016
Beiträge
31
Hallo,

ich habe 2017 eine Ligusterhecke gepflanzt, damals war sie ca. 100cm hoch und habe sie um 1/3 gekürzt gehabt.
Nun die letzten Jahre habe ich sie immer nur 1x pro Jahr geschnitten, das war sicher ein Fehler. Ich konnte einfach nicht erwarten, dass sie endlich hoch und dicht wird - naja...

Nun muss ich irgendwas tun, sie ist schon sehr dickstämmig.

1.) Einen kleinen Bereich habe ich testweise nun auf 50cm runtergeköpft - dort tut es mir nicht so weh weil untergeordneter Bereich.

2.) Der Rest der 70 Laufmeter tun mir sehr wohl weh weil direkte Trennung zur Straße.

2a) Ein relativ gesunder Bereich wo die Hecke mit ihren Wurzeln im Gras fuß gefasst hat und leider sogar dem Rasen die Nährstoffe entzieht
2b) Ein relativ ungesunder Bereich wo sie nicht viel Substrat hat. Auf der einen Seite die Straße, auf der anderen Seite das Pflaster vom Pool.

So nun:

- Wie schneide ich sie nun am besten ?
- Einfach einen Dicken Stamm absägen wird nichts bringen, weil dort kein Licht hin kommt, oder ?
- Treibt so eine Hecke überhaupt in der Nähe des dicken Stammes neu aus wenn er weit unten gekappt wird ?
- Mit was soll ich sie (und vor allem wann) düngen ? Gerade der Bereich wo sie ohnehin wenig Substrat hat und somit wenig Nährstoffe wird um Dünger froh sein ?
- Beim düngen muss ich improvisieren, es liegt eine Schicht dickes Unkrautvlies drunter und da drauf Lavamulch. Ich hab das damals nur gut gemeint zur "Wasserspeicherung" und eben Unkrautverhinderung.

Anbei noch ein paar Fotos, man sieht den Bereich den ich schon geköpft habe und die die noch (sehr hoch, teilweise bis zu 2,6m-2,7m) vorhanden sind.

Danke!
LG
 

Anhänge

  • IMG_20230927_175800.jpg
    IMG_20230927_175800.jpg
    605,9 KB · Aufrufe: 85
  • IMG_20230927_175811.jpg
    IMG_20230927_175811.jpg
    580 KB · Aufrufe: 44
  • IMG_20230927_175814.jpg
    IMG_20230927_175814.jpg
    635,7 KB · Aufrufe: 43
  • IMG_20230927_181247.jpg
    IMG_20230927_181247.jpg
    738,4 KB · Aufrufe: 44
  • IMG_20230927_181348.jpg
    IMG_20230927_181348.jpg
    415,9 KB · Aufrufe: 42
  • IMG_20230927_181350.jpg
    IMG_20230927_181350.jpg
    480,5 KB · Aufrufe: 49
  • IMG_20230927_181404.jpg
    IMG_20230927_181404.jpg
    718,4 KB · Aufrufe: 43
  • IMG_20230927_181526.jpg
    IMG_20230927_181526.jpg
    519,6 KB · Aufrufe: 49
  • elis

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Jan. 2017
    Beiträge
    3.579
    Ort
    Niederbayern,Nähe Landshut
    Ich verstehe nicht genau, was Du wirklich willst ? Du willst eine bestimmte Höhe erreichen, sie ist erreicht und warum willst sie dann einkürzen. Ich würde sie oben abschneiden, bei der Höhe die Du haben willst und sie seitlich kürzen, damit sie immer dichter wird. Mehr brauchst Du nicht machen, meiner Meinung nach. Als Dünger würde ich ihr Bodenaktivator geben und jetzt im Herbst Hornspäne und im Frühling Urgesteinsmehl. Die Hornspäne ist ja Stickstoff, der wirkt erst ab Frühling, das Urgesteinsmehl sind die Mineralien, der Bodenaktivator stärkt den Boden an sich, wenn kein gutes Erdreich vorhanden ist. Mehr brauchst nicht machen. Im Frühling würde ich sie seitlich schmäler schneiden, dann wird sie schön dicht. Die Höhe würde ich jetzt noch kappen, so wie Du sie haben willst.
     

    americium

    Mitglied
    Registriert
    01. Juli 2016
    Beiträge
    31
    Naja ich dachte die dicken Stämme sind kontraproduktiv da von den Stämmen nur jeweils Minitriebe weggehen die nicht mal Blätter tragen. Sie ist einfach nicht so schön dicht wie ich sie teilweise von anderen kenne. Zudem bildet sie in genau dem Bereich, wo sie wenig Nährstoffe hat sehr viele Früchte aus.

    Ich möchte natürlich nicht den Fehler machen sie irgendwie so zu schneiden, dass nächstes Jahr nur kahle Haupttriebe zu sehen sind :)
     
  • 00Moni00

    Foren-Urgestein
    Registriert
    25. Nov. 2008
    Beiträge
    5.317
    Ort
    Österreich
    Hallo,

    ich habe 2017 eine Ligusterhecke gepflanzt, damals war sie ca. 100cm hoch und habe sie um 1/3 gekürzt gehabt.
    Nun die letzten Jahre habe ich sie immer nur 1x pro Jahr geschnitten, das war sicher ein Fehler. Ich konnte einfach nicht erwarten, dass sie endlich hoch und dicht wird - naja...

    Nun muss ich irgendwas tun, sie ist schon sehr dickstämmig.

    1.) Einen kleinen Bereich habe ich testweise nun auf 50cm runtergeköpft - dort tut es mir nicht so weh weil untergeordneter Bereich.

    2.) Der Rest der 70 Laufmeter tun mir sehr wohl weh weil direkte Trennung zur Straße.

    2a) Ein relativ gesunder Bereich wo die Hecke mit ihren Wurzeln im Gras fuß gefasst hat und leider sogar dem Rasen die Nährstoffe entzieht
    2b) Ein relativ ungesunder Bereich wo sie nicht viel Substrat hat. Auf der einen Seite die Straße, auf der anderen Seite das Pflaster vom Pool.

    So nun:

    - Wie schneide ich sie nun am besten ?
    - Einfach einen Dicken Stamm absägen wird nichts bringen, weil dort kein Licht hin kommt, oder ?
    - Treibt so eine Hecke überhaupt in der Nähe des dicken Stammes neu aus wenn er weit unten gekappt wird ?
    - Mit was soll ich sie (und vor allem wann) düngen ? Gerade der Bereich wo sie ohnehin wenig Substrat hat und somit wenig Nährstoffe wird um Dünger froh sein ?
    - Beim düngen muss ich improvisieren, es liegt eine Schicht dickes Unkrautvlies drunter und da drauf Lavamulch. Ich hab das damals nur gut gemeint zur "Wasserspeicherung" und eben Unkrautverhinderung.

    Anbei noch ein paar Fotos, man sieht den Bereich den ich schon geköpft habe und die die noch (sehr hoch, teilweise bis zu 2,6m-2,7m) vorhanden sind.

    Danke!
    LG
    Du kannst den Liguster auf jeden Fall auslichten, die dicken Äste ganz runter schneiden, heißt auf Stamm setzen , so 20cm sollen ca. noch stehen bleiben..
    Wenn der Liguster ausgelichtet wird kommt mehr Licht an die anderen Äste und wird auch dichter.
    Der dicke, abgeschnittene Stamm treibt wieder von unten aus und bringt auch dichte in den Strauch.
     
  • SebDob

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2020
    Beiträge
    3.992
    Im Frühjahr komplett auf Stock setzen. Sprich Handbreit über dem Boden komplett ab.

    Wächst er 20 cm, wieder 10cm abschneiden. Dann bist du in etwa 4-5x im Jahr am schneiden. Jeder Schnitt erzeugt eine Verzweigung.

    Die meisten Dünger kannst du vorher in Wasser auflösen. Dann gehts mit Gießkanne oder Pumpe zur Hecke.

    Ich hatte letztes Jahr auch versucht sie dichter zu bekommen. Dies Jahr dann auf Stock gesetzt. Aktuell bei ca 50-60cm Höhe.
     

    Galileo

    Foren-Urgestein
    Registriert
    25. Sep. 2020
    Beiträge
    3.222
    Ort
    Eppelwoi-Land
    Hi @americium

    Du kannst Dir aber jedwede Schnittarbeiten ersparen, wenn Du nicht vorher den dunklen Grobsplitt entfernst.
    Der gibt die SonnenHitze an den Boden weiter, der so schneller austrocknet und die gespeicherte Wärme wird nachts ins Laub abgestrahlt.
    Das mögen die Blätter gar nicht, denn an den Unterseiten ist die schützende Wachsschicht sehr dünn.
    Deine Bilder von den unteren Ligusterbereichen erklären sich so.
     
  • americium

    Mitglied
    Registriert
    01. Juli 2016
    Beiträge
    31
    Hi @ Galileo,

    hmm - ich brauch da aber irgend eine Alternative weil ganz ohne wird das Unkraut wuchern.

    Das ist aber eh nur bei 2 Metern, der andere Teil der Hecke ist wie beschrieben mit Lavamulch bedeckt, passt der auch nicht ?
     
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    mareje Ligusterhecke kränkelt. Was kann das sein? Hecken 3
    F Ligusterhecke neu gesetzt - Was tun? Hecken 3
    L Ligusterhecke - wird das noch was? Gartenpflanzen 5
    J Ligusterhecke geht ein - was tun? Gartenpflanzen 3
    F Ligusterhecke - kann das was werden? Gartenpflanzen 2
    cali43 Ligusterhecke anlegen - was beachten? Gartenpflanzen 1
    F Ligusterhecke ist unten kahl Hecken 11
    R Ligusterhecke wird aufgefressen Schädlinge 6
    G Ligusterhecke - weiteres Vorgehen Hecken 37
    V Ligusterhecke 2 jährig schneiden Hecken 21
    B Ligusterhecke düngen Hecken 6
    F Ligusterhecke Krankheit? Bitte um Hilfe Stauden & Gehölze 7
    S Ligusterhecke verfärbt sich gelb/braun Hecken 10
    H Ligusterhecke verbrannt? Hecken 1
    S Ligusterhecke, Wurzelnackt oder Container, Mulchen Gartenpflanzen 3
    A Ligusterhecke - Unkrautvlies + Lavamulch Hecken 4
    A Ligusterhecke gesetzt - wie gehts weiter ? Laubgehölze 6
    Gartenneugestalter Blüten in den Ligusterhecke Wie heißt diese Pflanze? 4
    S Schädlinge an Ligusterhecke, wer kennt diese? Gartenpflanzen 0
    P Ligusterhecke treibt nicht aus - Ist das normal? Gartenpflanzen 6
    A Ligusterhecke überwintern - Wer hat gute Tipps? Gartenpflege 7
    M Gekringelte Blätter der Ligusterhecke abschneiden? Hecken 6
    S Wie Ligusterhecke zurückschneiden? Hecken 14
    O Ligusterhecke verliert Blätter Hecken 2
    K Verfärbung an Ligusterhecke Hecken 1

    Similar threads

    Oben Unten