Was wann und wieviel giessen?

G

Gelöschtes Mitglied 79998

Guest
Hallo,
ich wollte mich nicht in ein anderes Forenthema drängeln.
Ich habe nur Tomaten, Gurken und Paprika.
Ist es richtig, dass alle Sorten die gleiche Wassermenge brauchen?
Oder soll ich z.B die Gurken mehr und die Paprika weniger giessen?

Ich giesse alle Pflanzen bisher eigentlich gleich und immer nur abends gegen 18:00 Uhr.
Ich habe morgens keine Zeit zum giessen. Mittags ginge aber auch.
 
  • Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Registriert
    21. Apr. 2007
    Beiträge
    7.927
    Ort
    zwischen Bodensee + Schwarzwald
    Hallo @UweKS57,
    hier werden alle 3 genannten sowohl im GWH wie auch im Freiland unter Dach ungefähr gleich viel/wenig gewässert.
    Die Tropfbewässerung wird manuell nach Bedarf angeschaltet und da müssen sie durch :D
    Manchmal nur alle 3, 4 oder 5 Tage : je nach Wetter, Regenmenge, Bodenfeuchtigkeit und Zustand der Pflanzen.

    Töpfe/Kübel mit Tomaten, Chilis und Auberginen (unter Dach und eher halbschattig) werden automatisch über einen Bewässerungscomputer alle 2 Tage gewässert.
    Ca. alle 2 Wochen gieße ich mit der Brause alle Pflanzflächen und Töpfe durchdringend und gründlich.
    Dazu kommt noch die fast tägliche Beobachtung: wo nötig, wird auch zusätzlich gezielt geflutet.
    So habe ich seit Jahren eine zufriedenstellende Ernte:love:

    Hier wird auch gegen Abend gegossen.
    Früh morgens schlafe ich noch. Mittags ist nicht gut, weil die Verdunstung bei den aktuellen Temperaturen zu groß ist.
    Abends ist also gut. Etwas später als 18:00h wäre nahezu perfekt.
    Dank der dummen Sommerzeit knallt die Sonne um 18:00 (17:00h) doch noch ganz ordentlich:rolleyes:
     
    G

    Gelöschtes Mitglied 79998

    Guest
    hier werden alle 3 genannten sowohl im GWH wie auch im Freiland unter Dach ungefähr gleich viel/wenig gewässert.
    Damit ist meine Frage eigentlich beantwortet.

    Dazu kommt noch die fast tägliche Beobachtung: wo nötig, wird auch zusätzlich gezielt geflutet.
    So habe ich seit Jahren eine zufriedenstellende Ernte:love:
    Also gieße ich dann eben auch etwas nach Gefühl dazu.
    Abends ist also gut. Etwas später als 18:00h wäre nahezu perfekt.
    Das freut mich sehr, weil ich kein Frühaufsteher bin.
     
  • Tubi

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Juni 2019
    Beiträge
    20.221
    Ort
    Mittelhessen
    Kürzlich hat @Galileo etwas Interessantes zum Gießen geschrieben. Ich weiß nur, da gehen die Meinungen ziemlich auseinander. Pauschal kann man dazu nichts schreiben. Es fängt von unglaublich vielen Faktoren ab.
    Zucchini bekommen von mir z.B. deutlich weniger Wasser.
    Und wenn man abends gießt ist die Gefahr von Pilzenentwicklung an den Pflanzen höher.
     

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Registriert
    19. Juni 2013
    Beiträge
    16.711
    Ort
    Münster (Westfalen)
    Fragen stellst Du. Man könnte meinen, dass Du blutiger Anfänger bist.

    Ich denke, er ist Anfänger - und das ist auch absolut in Ordnung. Besser, es werden hier Fragen gestellt, als dass wir nachher Bilder irgendwelcher Pflanzenleichen vorgeführt bekommen mit der Frage, was schief gelaufen sein könnte. Nicht alle Menschen werden von ihren Eltern von Kindesbeinen ans Gärtnern herangeführt.
     
  • Tubi

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Juni 2019
    Beiträge
    20.221
    Ort
    Mittelhessen
    @UweKS57 , hast Du auch Pflanzen in Kübeln?
    Da ist das mit der Gießmenge nochmal anders. Hängt auch von Topfgröße, verwendeter Erde ab. Jemand im Forum hat so Feuchtigkeitsmesser. Ich habe mir auch einen besorgt. Misst ohne Batterie die Feuchtigkeit in der Erde wenn man den Sensor hineinsteckt., Gefällt mir gut. Auch wenn ich schon paar Jahre Pflanzen anbaue,
     

    Galileo

    Foren-Urgestein
    Registriert
    25. Sep. 2020
    Beiträge
    3.506
    Ort
    Eppelwoi-Land
    hast Du auch Pflanzen in Kübeln?
    Da ist das mit der Gießmenge nochmal anders
    Profis giessen Kübel grundsätzlich eher regelmäßig und zwar morgens.
    Grund:
    In den Kübeln ist die Bodenfauna sehr reduziert im Vergleich zum Gartenboden , genauso fehlt Frischluft für den Gasausstauch der Wurzeln.
    Beim Giessen von oben, wird vom absinkenden Wasser in den Kabilaren Luft nachgesaugt (Vakuumeffekt).
    Deshalb ist das regelmäßige wässern von Kübeln wichtig, vor allem morgens, damit die Wurzel für den Tagesstress vor Hitze gut versorgt ist.
     

    mahatari

    Foren-Urgestein
    Registriert
    22. Juni 2008
    Beiträge
    1.802
    Ort
    Deutschland , Nähe Ostsee.../früher Südafrika
    Ich gieße nach Bedarf...das heißt, ich habe im GWS dick gemulcht und gieße immer 10l pro Pflanze das hält dann teilweise bis zu 1 Woche...Ich sehe nach, wie trocken der Boden unter der Mulchschicht ist....danach entscheide ich....ganz austrocknen lasse ich die Erde aber nicht...
    Ich gieße abends...morgens ist mir das zu stressig...und die Blätter werden ja abends nicht naß, da das Wasser unter der Mulchschicht ist.Außerdem denke ich, das Wasser der Tonnen ist sonnengewärmt...🤔
    Kübeltomaten gieße ich meist 2x täglich...
     
  • G

    Gelöschtes Mitglied 79998

    Guest
    @UweKS57 , hast Du auch Pflanzen in Kübeln?
    Da ist das mit der Gießmenge nochmal anders. Hängt auch von Topfgröße, verwendeter Erde ab. Jemand im Forum hat so Feuchtigkeitsmesser. Ich habe mir auch einen besorgt. Misst ohne Batterie die Feuchtigkeit in der Erde wenn man den Sensor hineinsteckt., Gefällt mir gut. Auch wenn ich schon paar Jahre Pflanzen anbaue,
    Nein, alle meine Pflanzen sind draussen in der Erde.

    @Tubi Ich hatte mal so ein Ding vor sehr vielen Jahren.. Das hatte ich bis eben aber total vergessen.
    Der lief mit Solar und Akku. Der hatte 2 Kupferfühler und zeigte trocken-feucht-nass und ich meine, sogar den ph Wert. Ich suche mal bei ebay.
     
  • G

    Gelöschtes Mitglied 79998

    Guest
    ...obwohl Pflanzen nachts, mangels Fotosynthese, kein Wasser verbrauchen!
    Ich frage nur, weil ich das wirklich nicht weiß. Fotosynthese passiert ja über die Blätter. Ok, das ist mir bekannt.. Aber die Früchte und Blüten wachsen doch auch. Wachsen Früchte nachts nicht? Ich denke z.B. an Gurken die ja innen sehr viel Wasser gespeichert haben oder Kartoffeln die ja unterirdisch wachsen.
    Aber wenn das so ist, wäre ja abends gießen perfekt. Dann wäre spät abends gießen ja wie gleich bei Sonnenaufgang giessen. Ok etwas Verdunstung gibt es auch nachts.
     

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Registriert
    22. Nov. 2016
    Beiträge
    4.639
    ...Wachsen Früchte nachts nicht? ...
    Nachts sind Pflanzen mit der Energiegewinnung beschäftigt, dafür brauchen sie viel Sauerstoff..
    Gugel mal nach dem Begriff "Zellatmung". Bei diesem Prozess geben Pflanzen sogar nicht benötigtes Wasser und CO2 über ihre Spaltöffnungen ab.
    So gesehen sollte man Pflanzen auch nicht unbedingt im Schlafzimmer stehen haben.
     

    Galileo

    Foren-Urgestein
    Registriert
    25. Sep. 2020
    Beiträge
    3.506
    Ort
    Eppelwoi-Land
    Nachts sind Pflanzen mit der Energiegewinnung beschäftigt, dafür brauchen sie viel Sauerstoff..
    Und da schliesst sich der Kreis, wie wichtig es ist, Kübelpflanzen möglichst regelmässig von oben zugießen.
    ...wird vom absinkenden Wasser in den Kabilaren Luft nachgesaugt (Vakuumeffekt).
    Ich schaffe es nicht, morgens alle Pflanzen zu gießen. 100 Tomaten gehen vor Abfahrt zur Arbeit, mehr nicht. Aber wenn ich Profi wäre, dann hätte ich ne funktionierende automatische Bewösserung.
    ...falls mir mal langweilig ist...;)
    Aber wenn das so ist, wäre ja abends gießen perfekt.
    Nein! Beim Einsetzen der Dämmerung kommt der "Pflanzenmotor" zum Erliegen:
    • wenig oder kein Licht und die Fotosynthese funktioniert nicht mehr
    • ohne Fotosynthese kein Aufspalten von Wasser
    • keine Glucoseproduktion
    • ohne Glucose kein Wachstum an Pflanze oder Frucht
    • Blätter fordern kein Wasser an, also nehmen die Wurzeln keins auf (von arg trockenen Wurzeln mal abgesehen, die wieder etwas "fleischiger " werden)
    Die größte Menge, des abends gegossenen Wassers, sickert im Freiland ungenutzt in tiefere Schichten !
     
    Zuletzt bearbeitet:

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Registriert
    19. Juni 2013
    Beiträge
    16.711
    Ort
    Münster (Westfalen)
    @Galieo: Um Verwirrung zu vermeiden: Der Zucker heißt Glucose (wird auch im deutschen schon mal Glukose geschrieben. Clukose gibt es nicht. :geek:
     

    Galileo

    Foren-Urgestein
    Registriert
    25. Sep. 2020
    Beiträge
    3.506
    Ort
    Eppelwoi-Land
    Ich habe trotzdem den Eindruck, das meine Zucchinifrüchte über Nacht wachsen.
    Ich will nicht ausschliessen, dass besonders wasserhaltige Früchte, wie z.B. Gurken & Zucchini
    noch das, restliche im Kreislaufsystem vorhandene Wasser speichern.
    Und ich habe nicht den Eindruck, dass es meinen Pflänzchen schadet, wenn sie abends gegossen werden.
    Hat hier ja auch keiner behauptet.
     

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Juni 2019
    Beiträge
    20.221
    Ort
    Mittelhessen
    Ich gieße auch dann, wenn ich Zeit habe - mal abends, mal morgens. Und ich habe nicht den Eindruck, dass es meinen Pflänzchen schadet, wenn sie abends gegossen werden.
    Dazu müsste man eine Versuchsreihe machen. Jeweils eine Pflanze derselben Sorte mit morgens Bewässerung und eine abends. Und damit das ganze valide, ist also je 25 Pflanzen :ROFLMAO:
     
    G

    Gelöschtes Mitglied 79998

    Guest
    Nachts sind Pflanzen mit der Energiegewinnung beschäftigt, dafür brauchen sie viel Sauerstoff..
    Gugel mal nach dem Begriff "Zellatmung".
    Danke für deinen Tipp. Ich werde das mal nachlesen.

    Nein! Beim Einsetzen der Dämmerung kommt der "Pflanzenmotor" zum Erliegen:
    • wenig oder kein Licht und die Fotosynthese funktioniert nicht mehr
    • ohne Fotosynthese kein Aufspalten von Wasser
    • keine Glucoseproduktion
    • ohne Glucose kein Wachstum an Pflanze oder Frucht
    • Blätter fordern kein Wasser an, also nehmen die Wurzeln keins auf (von arg trockenen Wurzeln mal abgesehen, die wieder etwas "fleischiger " werden)
    Die größte Menge, des abends gegossenen Wassers, sickert im Freiland ungenutzt in tiefere Schichten !
    Vielen Dank. Das habe ich verstanden. Danke für die kurze und auch für mich, verständliche Erklärung.
     
    G

    Gelöschtes Mitglied 79998

    Guest
    Jedenfalls hat Uwe jetzt viel Info übers Gießen. Das ist doch schonmal was.
    Stimmt genau. Und nun giesse ich eben, wenn ich Zeit dafür habe und das ist eben nur abends.
    Ich werde mir das kleine Meßgerät besorgen um vor dem Gießen oder mal am Tage mal zu sehen, ob und wann der Boden noch feucht ist. Wenn da trocken steht giesse ich eben.
    Wenn dann die Gurken früher trocken melden bekommen die eben früher Wasser oder 2 x am Tag.

    Alle Pflanzen sollten am besten 24 Stunden in feuchtem Boden stehen.
    Oberfläche kann trocken sein. Unten sollte es zumindest feucht sein.
    Für Tomaten, Gurken und Paprika gilt das gleich.
    Somit braucht z.B. die Gurke nicht 2 Liter am Tag und die Tomate nur 1 Liter.
    Ich werde die Pflanzen beobachten und danach gießen.
    Noch eine Frage in die Runde.
    Was ist für diese 3 Pflanzen besser:
    Lieber zuviel gießen damit sie immer naß sind oder lieber mal einfach mal 2 Tage trocken lassen und nicht gießen?
    Und müssen die Tomaten wirklich jeden Tag gegossen werden?
     

    mahatari

    Foren-Urgestein
    Registriert
    22. Juni 2008
    Beiträge
    1.802
    Ort
    Deutschland , Nähe Ostsee.../früher Südafrika
    Nun weiß ich auch, warum morgens Tropfen an meinen Tomaten hängen....Danke für die Info...

    Ich gieße abends gegen 18 Uhr...da haben meine Pflanzen noch mindestens 3 Stunden Zeit, bis der "Pflanzenmotor" zum Erliegen kommt...und alle Blätter sind nach dem Streß durch die Tageshitze bis oben hin gut mit Wasser versorgt...ich dachte immer, das wäre gut für eine gleichmäßigere Versorgung mit Wasser..🤔

    Und da schliesst sich der Kreis, wie wichtig es ist, Kübelpflanzen möglichst regelmässig von oben zugießen.


    Nein! Beim Einsetzen der Dämmerung kommt der "Pflanzenmotor" zum Erliegen:
    • wenig oder kein Licht und die Fotosynthese funktioniert nicht mehr
    • ohne Fotosynthese kein Aufspalten von Wasser
    • keine Glucoseproduktion
    • ohne Glucose kein Wachstum an Pflanze oder Frucht
    • Blätter fordern kein Wasser an, also nehmen die Wurzeln keins auf (von arg trockenen Wurzeln mal abgesehen, die wieder etwas "fleischiger " werden)
    Die größte Menge, des abends gegossenen Wassers, sickert im Freiland ungenutzt in tiefere Schichten !
     

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Registriert
    19. Juni 2013
    Beiträge
    16.711
    Ort
    Münster (Westfalen)
    Lieber zuviel gießen damit sie immer naß sind oder lieber mal einfach mal 2 Tage trocken lassen und nicht gießen?
    Und müssen die Tomaten wirklich jeden Tag gegossen werden?

    Nein, Tomaten müssen nicht täglich gegossen werden, das sind doch keine Sumpfpflanzen. Meine im Topf stehenden Tomaten gieße ich 1-2mal in der Woche, dann aber auch gründlich. Ich gieße, wenn sie ein bischen hängen und sich die Erde trocken anfühlt. (Nicht nur ganz oberflächlich, sondern auch etwas tiefer, ich bohre den Finger rein.)
    Wenn man Pflanzen dauernass hällt, hat man gute Chancen, sich Trauermücken heranzuziehen - aber ich glaube, das ist ein Problem der Topfgärtner und wird dich im Garten, wo das Wasser besser wegsickern kann, weniger betreffen. Wurzeln brauchen Wasser, aber auch Luft, sollte man immer im Hinterkopf behalten.
     

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Juni 2019
    Beiträge
    20.221
    Ort
    Mittelhessen
    Ich gieße heute dann mal morgens die Töpfe. Mein Seminar wurde leider auf online zurück gesetzt, also spare ich den Anfahrtsweg.
     
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    S Wann und was ist bei meinem Rasen zu tun? Rasen 3
    H Was ist das für ein Strauch und wann wird der geschnitten ? Laubgehölze 10
    A Gelöst Weidenröschen - Was wird das und wann? Wie heißt diese Pflanze? 2
    R Wie und wann Plame umsetzen? Was beachten? Tropische Pflanzen 6
    P Zucchini, Salat, Gurken und Co... was wann säen bzw. vorziehen??? Obst und Gemüsegarten 6
    manfredo19@ Wann und mit was Blumenrabatte düngen? Stauden & Gehölze 4
    K Wo, wann und was? Obst und Gemüsegarten 2
    S Wann und Was Gartenpflege 4
    Elkevogel Ast-Baumschnitt - ab wann kann man daraus was basteln? Small-Talk 24
    U Walnussbaum beschneiden - wann, wie teuer, was beachten? Gartenpflanzen 17
    P Wann darf was aus der Wohnung in ein ungeheiztes Gewächshaus umziehen? Obst und Gemüsegarten 15
    C Wann muss was raus??? Obst und Gemüsegarten 7
    Koni Wann Erdbeeren umpflanzen, was beachten? Obst und Gemüsegarten 4
    P Was wächst denn da in meinem Rasen? Wann darf ich mähen? Hilfe!!! Rasen 20
    Grashüpfer28 wann sieht man endlich was? Gartenpflanzen 4
    C WANN macht Ihr WAS ins Gewächshaus? Obst und Gemüsegarten 4
    T Wann Blumenzwiebeln in den Blumenkasten setzen? Was ist zu beachten? Gartenpflanzen 1
    H.P. Wann, was aussäen? Gartenpflanzen 3
    R Frühbeet, was kommt wann rein? Obst und Gemüsegarten 10
    W Magnolienbaum ...wann , was? Gartenpflanzen 7
    T Wann pflanze ich was ? Gartenarbeit 3
    S Kräuterernte - wann wird was geerntet? Kräutergarten 35
    S Wann werden die Tomaten endlich was Tomaten 19
    M lockerwachsende Hecke aus Sträuchern/Gehölzen - was nehmen? wann pflanzen? Gartenpflanzen 31
    W Wann schneide ich was Gartenpflege 10

    Similar threads

    Oben Unten