Geschickter Mixer für warme Mahlzeiten gesucht. Wie sind eure Erfahrungen?

coronella

Mitglied
Registriert
13. Jan. 2017
Beiträge
56
Das Gartenjahr hat bei uns endlich wieder begonnen, auch wenn es noch nicht richtig viel zu ernten gibt. Die erste Suppe aus selbst gesammelten Wildkräutern und den ersten Brennesselspinat hat es bei uns aber dieses Jahr schon gegeben. Im Laufe des Jahres wird es für uns auch noch einiges an Gemüse zu ernten zu geben und ich freue mich schon richtig auf cremige Gemüsesuppen mit Gemüse aus dem eigenen Garten! Für solche Suppen bin ich jetzt auf der Suche nach einem geschickten Mixer, eventuell einem, mit dem man die Mahlzeiten während des Mixens auch gleich warm machen kann. Was verwendet ihr in euren Küchen zur Herstellung von Fruchtpürees, Gemüsesuppen und so weiter?
 
  • Tubi

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Juni 2019
    Beiträge
    20.352
    Ort
    Mittelhessen
    auf cremige Gemüsesuppen mit Gemüse aus dem eigenen Garten! Für solche Suppen bin ich jetzt auf der Suche nach einem geschickten Mixer, eventuell einem, mit dem man die Mahlzeiten während des Mixens auch gleich warm machen kann. Was verwendet ihr in euren Küchen zur Herstellung von Fruchtpürees, Gemüsesuppen und so weiter?
    Ich verwende auch einen Thermomix dafür. So cremig, wird es mit dem Pürierstab nicht.
    Ich würde schauen, ob ich ein altes Modell bekomme. Die aktuellen Modelle sind nicht nötig, wenn man selbst weiß, was man kochen möchte. TM31 reicht.
    Der Vorteil gegenüber anderen Mixern ist auch, dass der Topf aus Edelstahl ist.
     
  • Platero

    Foren-Urgestein
    Registriert
    29. Jan. 2021
    Beiträge
    3.074
    Ort
    Im Hessenland
    Ich hätte da zufällig einen Thermomix mit Edelstahltopf und Original Betriebsanleitung, den ich abgeben wollen würde.
    Bei Interesse gerne per PN. Dann such ich auch die Modellnummer raus….
     

    Efeua

    Mitglied
    Registriert
    14. Nov. 2019
    Beiträge
    46
    Ich hatte auch einen Pürierstab aber von der Konsistenz kann der nicht mit den echten Mixern mithalten. Das kommt auch stark auf die Klingn an wie das Ergebnis wird. Sind die sehr scharf, wird es nur sehr flüssig. Sind die Klingen eher stumpf, kommt da auch mehr Luft dazu und es wird cremiger. Also vielleicht auch auf den Aufsatz schauen.
    Der TM ist mir zu groß und auch zu teuer. Finde ich auch übertrieben wenn man nur für eine Person was machen will.
    Ich habe den Thermo Twist vom Purora. Reicht für mich aus und er kann auch gleichzeitig erwärmen. Den habe ich mal bei einem Urlaub ausprobieren können und ich fand das super. Da könnte man sich schon vorgefertigte Produkte bestellen oder man macht sich seine Suppen, Aufstriche,... selbst. Rezepte dazu gibt es von denen auch genug.
     

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Juni 2019
    Beiträge
    20.352
    Ort
    Mittelhessen
    Ich hatte auch einen Pürierstab aber von der Konsistenz kann der nicht mit den echten Mixern mithalten. Das kommt auch stark auf die Klingn an wie das Ergebnis wird. Sind die sehr scharf, wird es nur sehr flüssig. Sind die Klingen eher stumpf, kommt da auch mehr Luft dazu und es wird cremiger. Also vielleicht auch auf den Aufsatz schauen.
    Der TM ist mir zu groß und auch zu teuer. Finde ich auch übertrieben wenn man nur für eine Person was machen will.
    Ich habe den Thermo Twist vom Purora. Reicht für mich aus und er kann auch gleichzeitig erwärmen. Den habe ich mal bei einem Urlaub ausprobieren können und ich fand das super. Da könnte man sich schon vorgefertigte Produkte bestellen oder man macht sich seine Suppen, Aufstriche,... selbst. Rezepte dazu gibt es von denen auch genug.
    Das Ding kostet aber auch 300,- Euro
    Ich würde mir einen gebrauchten TM 31 kaufen. Der müsste längst auch für das Geld zu haben sein. Bei eBay Kleinanzeigen wird man sicher fündig.
     
  • Efeua

    Mitglied
    Registriert
    14. Nov. 2019
    Beiträge
    46
    Das Ding kostet aber auch 300,- Euro
    Ich würde mir einen gebrauchten TM 31 kaufen. Der müsste längst auch für das Geld zu haben sein. Bei eBay Kleinanzeigen wird man sicher fündig.
    Ja stimmt schon, habe den damals aber im Angebot gekauft. Da hat man dann einige der Gläser bestellt und dann den Mixer von Purora dazubekommen. Jetzt nicht gratis, war aber dadurch billiger.

    Kann schon sein, mir ist der nur zu groß. habe mir vor dem Kauf überlegt was ich brauche und was ich will. Und der Mixer passt für mich. Ich kann mir vorbereitete Gerichte liefern lassen oder ich mach mir in den Gläsern eigene Rezepte bzw. mach einfach die Rezepte nach. Rezepte stehen bei denen sogar auf der Homepage. Braucht man dann nur Wasser dazugeben, drauf schrauben und mixen. Find das gut weil man es auch vorberieten kann. Aus diesem Grund habe ich mir meinen Mixer gekauft, für mich passt das so, genau was ich wollte.
     
  • coronella

    Mitglied
    Registriert
    13. Jan. 2017
    Beiträge
    56
    Ich bin sehr geschickt – mixen, warm und sogar heiß machen kann ich auch – was zahlst Du? ;)
    Haha, wie platzsparend bist du denn? Meine aktuelle Küche ist winzig und der verfügbare Platz ist leider begrenzt. Und kann man dich, wenn man dich gerade nicht braucht, auch in einem der hinteren Winkel der Küchenschränke verstauen? :D

    Der Vorteil gegenüber anderen Mixern ist auch, dass der Topf aus Edelstahl ist.
    Edelstahl finde ich sympathisch, Glas auch. Plastik würde ich nach Möglichkeit eher vermeiden wollen. Das ist auch bei den meisten Pürierstäben mein Problemchen, dass ich mich nicht richtig gut dabei fühle Plastik zum Beispiel in eine heiße Suppe reinzuhalten.

    Ich hatte auch einen Pürierstab aber von der Konsistenz kann der nicht mit den echten Mixern mithalten. Das kommt auch stark auf die Klingn an wie das Ergebnis wird. Sind die sehr scharf, wird es nur sehr flüssig. Sind die Klingen eher stumpf, kommt da auch mehr Luft dazu und es wird cremiger. Also vielleicht auch auf den Aufsatz schauen.
    Der TM ist mir zu groß
    Ich fände den durchaus auch attraktiv, aber das ist bei mir eine Platzfrage. Kleinere Alternativen muss ich mir erst mal genauer anschauen. Aber schon mal gut zu wissen, dass es tatsächlich Unterschiede im Ergebnis gibt je nachdem was man verwendet und wie gut die Qualität des Geräts ist.
     

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Juni 2019
    Beiträge
    20.352
    Ort
    Mittelhessen
    Ja stimmt schon, habe den damals aber im Angebot gekauft. Da hat man dann einige der Gläser bestellt und dann den Mixer von Purora dazubekommen. Jetzt nicht gratis, war aber dadurch billiger.

    Kann schon sein, mir ist der nur zu groß.
    Mir ist er eigentlich zu klein. 5 Liter fände ich besser. Am besten mit Wechseltöpfen 1liter, 2,5 Liter und 5 Liter.
    Aber so bin ich auch zufrieden.
    habe mir vor dem Kauf überlegt was ich brauche und was ich will. Und der Mixer passt für mich. Ich kann mir vorbereitete Gerichte liefern lassen oder ich mach mir in den Gläsern eigene Rezepte bzw. mach einfach die Rezepte nach. Rezepte stehen bei denen sogar auf der Homepage. Braucht man dann nur Wasser dazugeben, drauf schrauben und mixen. Find das gut weil man es auch vorberieten kann. Aus diesem Grund habe ich mir meinen Mixer gekauft, für mich passt das so, genau was ich wollte.
     

    Efeua

    Mitglied
    Registriert
    14. Nov. 2019
    Beiträge
    46
    Aber schon mal gut zu wissen, dass es tatsächlich Unterschiede im Ergebnis gibt je nachdem was man verwendet und wie gut die Qualität des Geräts ist.
    Entscheidend sind glaube ich mehr oder weniger nur zwei Dinge:
    1. der Mixer braucht genug Power. Sonst kannst du einige Dinge nicht mixen (Eiswürfel,...). Außerdem dauert es sonst zu lange und viele Mixer minderer Qualität sollte man dann auch nicht über längere Zeit laufen lassen sonst geht das auf den Motor. Dazu gab es auch mal einen Bericht im TV. Also lieber etwas um die 1000 Watt suchen.
    2. Die Klingen. Wie schon oben geschrieben macht das einen Unterschied. Da ist dann halt die Frage was man will und braucht. Mit den scharfen Klingen bekommt man alles klein aber es wird auch wässrig, die stumpfen Klingen zerkleinern auch alles, es kommt aber Luft darunter. Wartet man ein wenig, geht die auch wieder weg und es wird so wie mit scharfen klingen.
    Mir ist er eigentlich zu klein. 5 Liter fände ich besser. Am besten mit Wechseltöpfen 1liter, 2,5 Liter und 5 Liter.
    Aber so bin ich auch zufrieden
    Ja verschiedene Größen hätte ich hin und wieder gerne. Theoretisch müsste es gehen wenn ich mal einen Behälter finde, der genau auf die Vorrichtung passt. Wenn ich mal 2 Portionen haben möchte, dann mach ich einfach 2 hintereinander. Geht schnell und ist jetzt keine große Hexerei.
    Ist halt praktisch, dass es immer genau eine Portion ist. Aber klar, wenn man da regelmäßig mehr braucht oder größere Mengen machen möchte, wäre ein größerer Behälter zum Wechseln gut.
     

    Knuffel

    Foren-Urgestein
    Registriert
    05. Apr. 2017
    Beiträge
    2.996
    Ort
    Baden
    Ich habe zu meiner MUM 4 von Bosch den Mixaufsatz aus Glas.
    Der ist sehr gut und die MUM 4 ist sehr wandelbar
     

    Efeua

    Mitglied
    Registriert
    14. Nov. 2019
    Beiträge
    46
    Der ist sehr gut und die MUM 4 ist sehr wandelbar
    Die gibts halt auch zwischen 500 und 1000 Watt. Also aufpassen und nicht nur nach dem preis gehen. Die günstigsten haben dann halt weniger Power.
    Erwärmen tut er die Sachen aber glaube ich nicht.
     

    coronella

    Mitglied
    Registriert
    13. Jan. 2017
    Beiträge
    56
    Und welches Material dann? :unsure:
    Wie gesagt, mit Edelstahl oder Glas bin ich zufrieden. Plastik lässt sich natürlich nicht komplett vermeiden und ich bin auch nicht von der zero-waste-Fraktion, aber ich versuche schon möglichst umweltbewusst zu leben und auf langlebige und gut wiederverwendbare Materialien zu setzen.

    Entscheidend sind glaube ich mehr oder weniger nur zwei Dinge:
    1. der Mixer braucht genug Power. Sonst kannst du einige Dinge nicht mixen (Eiswürfel,...). Außerdem dauert es sonst zu lange und viele Mixer minderer Qualität sollte man dann auch nicht über längere Zeit laufen lassen sonst geht das auf den Motor. Dazu gab es auch mal einen Bericht im TV. Also lieber etwas um die 1000 Watt suchen.
    2. Die Klingen. Wie schon oben geschrieben macht das einen Unterschied. Da ist dann halt die Frage was man will und braucht. Mit den scharfen Klingen bekommt man alles klein aber es wird auch wässrig, die stumpfen Klingen zerkleinern auch alles, es kommt aber Luft darunter. Wartet man ein wenig, geht die auch wieder weg und es wird so wie mit scharfen klingen.
    Das mit der Power hatte ich mir schon angelesen. Das mit der Schärfe der Klingen ist sehr spannend, danke für deine Erklärungen!

    Wenn ich mal 2 Portionen haben möchte, dann mach ich einfach 2 hintereinander. Geht schnell und ist jetzt keine große Hexerei.
    Stimmt, gerade wenn es nur wenige Minuten dauert und man nicht gerade für sehr viele Leute gleichzeitig Essen zubereiten muss, macht das keinen so großen Unterschied.

    aber das muss sie, meiner Meinung nach, auch nicht
    Die Ansprüche an Küchengeräte sind natürlich verschieden, deshalb gibt es ja auch so viele unterschiedliche, denke ich mir! Danke für die vielen Tipps und Erklärungen, die hier zusammengetragen wurden!
     
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    Kieselsteinchen Schmutzwasser-Tauchpumpe für Zisterne gesucht Gartenpflege 27
    H Sonnenschutz für kleine Loggia - schwierige Ausgangssitutation für Befestigung Sanierung & Renovierung 7
    Knuffel Fotowettbewerb Juni 2024 "Meine eigene für mich schönste Pflanze/Blüte" Wettbewerbe & Termine 32
    S Lohnt sich Photovoltaik (für uns) – Wie sind Eure Erfahrungen? Haus & Heim 75
    D Stihl Rasentrac, Kontaktschalter für Grasfangkorb Gartengeräte & Werkzeug 5
    Knofilinchen Was für ein Blattschaden ist das? (Nein, nicht Dachschaden. ;-)) Gartenpflanzen 12
    D Mäuse zu klein für Lebendfalle? Schädlinge 12
    Schwabe12345 Gurken machen schlapp, Paprika haben seltsame Blätter - danke für eure Hilfe! Obst und Gemüsegarten 5
    K Gelöst Was ist das für ein Käfer? (Trauer-Rosenkäfer) Wie heißt dieses Tier? 4
    Marmande Tomatensorten für 2025 - Josefina gesucht! Tomaten 63
    Strauchel Weisslack seidenmatt TIGER, wasserverdünnbar, für innen und aussen Heimwerken 13
    P Was ist das für eine Pflanze? Zimmerpflanzen 24
    T Kletterpflanze für kleine Kübel Gartenpflanzen 9
    J Zu wenig Druck für Gardena Pipeline? Bewässerung 21
    Linserich Gelöst Was ist das für ein Gras? - Phalaris arundinacea / Rohr-Glanzgras picta Wie heißt diese Pflanze? 13
    K Tropfbewässerung für unseren Kleingarten - welche Pumpe? Teich & Wasser 33
    C Was ist das für eine Pflanze? (Blauschwingel) Wie heißt diese Pflanze? 3
    R Feuchtigkeitsmelder für Zimmerpflanzen Zimmerpflanzen 0
    Irmchen1952 Gelöst Was sind das für Gewächse - Hasenglöckchen und Bergenie Wie heißt diese Pflanze? 2
    R Pumpe für Tropfbewässerung und Garten gießen Bewässerung 5
    H Pflanzerde für Beerensträucher Obst und Gemüsegarten 1
    schreberin Garten-Tipps für die sächsische Schweiz? Gartenfreunde 4
    Golden Lotus Herzhaftes für die Vorratskammer Selbstversorger 14
    R Unkraut- oder Drainagevlies für Rigole? Heimwerken 0
    P Hecken für Nützlinge Hecken 4

    Similar threads

    Oben Unten