Ganzes Huhn - Rezept gesucht (für Anfänger)

Atlanticus

Mitglied
Registriert
24. Mai 2021
Beiträge
562
Ort
Südlich von Basel
Ihr Lieben

Unsere Familien-Meisterköchin bekommt frei und der Plan ist, dass sie für einmal die Küche nicht betreten darf (auch nicht zum Zugucken!). Dummerweise wünscht nun der Zweite im Bunde, dass wir ein Huhn im Ofen machen. Ich habe sowas noch nie gemacht, einen Braten kriege ich hin, aber bei Geflügel fehlt mir die Erfahrung.
Hat jemand ein total einfaches Rezept oder stelle ich mir das alles sehr kompliziert vor? Gibt es Knackpunkte welche ich beachten muss?
 
  • SebDob

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2020
    Beiträge
    4.570
    Stellst du dir zu kompliziert vor.

    Ich mag Huhn mit Honigkruste. Musste ich auch selbst machen.

    Wichtig, nicht schnell und heiß garren, sondern langsam bei niedriger Temperatur.
     

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Registriert
    19. Juni 2013
    Beiträge
    16.715
    Ort
    Münster (Westfalen)
    Huhn im Ofen ist wirklich nicht schwer.

    Du reibst das Huhn im Rohzustand mit Gewürzen deiner Wahl trocken ein - z.B. Paprikapulver mit Salz und Pfeffer gemischt. (Wichtig ist, dass du auch von innen würzt. Zitronenschale und Knoblauchzehen, gerne auch unter die Haut geschoben, kommen auch gut.)

    Dann packst du das Huhn auf ein tiefes Backblech oder in eine große Auflaufform, Brust nach oben, denn es wird Flüssigkeit und Fett auslaufen. Bei 180°-200°C im Ofen, Garzeit je nach Größe des Huhns. (Meist 1- 1 1/2 Stunden, lieber zu lang als zu kurz, gerne bei längerer Zeit dann mit nicht so großer Hitze.)

    Ich nehme meist eine Auflaufform und decke das Huhn die erste Zeit ab. Was rausläuft, kann man super für die nächste Suppe verwenden. Wichtig ist nur, dass man so die letzte viertel-halbe Stunde mindestens das Huhn unabgedckt im Ofen hat, sonst gibt es keine krosse Haut.

    Gar ist das Huhn, wenn du mit einem Messer reinstichst und da kein zäher Widerstand mehr ist.

    Ein gegartes Huhn lässt sich deutlich leichter zerteilen, als wenn du das rohe Huhn in Stücke versuchst zu trennen.
     
  • Atlanticus

    Mitglied
    Registriert
    24. Mai 2021
    Beiträge
    562
    Ort
    Südlich von Basel
    Phu, dann kann das ja doch ein Erfolg werden. Vielen Dank für die Antworten :)
    Wichtig, nicht schnell und heiß garren, sondern langsam bei niedriger Temperatur.
    Ich nehme an, die Niedergarstufe ist dafür dann doch zu niedrig, oder?
    Wichtig ist, dass du auch von innen würzt.
    Reicht es mit nur Würze von innen? In einigen Rezepten landet noch eine Orange oder Füllung in der Bauchhöhle. Wird es dadurch noch gleichmässiger gegart?
    Ich nehme meist eine Auflaufform und decke das Huhn die erste Zeit ab. Was rausläuft, kann man super für die nächste Suppe verwenden. Wichtig ist nur, dass man so die letzte viertel-halbe Stunde mindestens das Huhn unabgedckt im Ofen hat, sonst gibt es keine krosse Haut.
    Abdecken mit Alufolie? Und sonst einfach garen lassen ohne übergiessen und so?
    Ein gegartes Huhn lässt sich deutlich leichter zerteilen, als wenn du das rohe Huhn in Stücke versuchst zu trennen.
    Das ist lustigerweise der Aspekt, der uns am wenigsten beeindruckt :ROFLMAO:, ganze Fische nehmen wir auch auseinander und etwas Anatomiekenntnisse sind vorhanden.
     
  • Kapernstrauch

    Foren-Urgestein
    Registriert
    07. Mai 2021
    Beiträge
    2.138
    Ort
    Klagenfurt
    Unser Lieblingsrezept für ganzes Huhn ist gefülltes Huhn - dazu brauchst du eine Masse für Semmelknödel.
    Falls du die nicht kannst, gibt es im Netz viele Rezepte oder du fragst hier noch einmal.
    Die Masse stopfst du in das Huhn - fest hineindrücken, aber nicht zu voll, die Masse geht beim Braten dann etwas auf - die Öffnung zunähen oder mit Rouladennadeln verschließen.
    Gewürzt wird außen mit Senf und Salz, etwas Butter obenauf und mit ein wenig Brühe aufgießen. Braten wie oben beschrieben....
    Die übrige Fülle wird zu Semmelknödeln oder Serviettenknödeln verarbeitet oder du füllst sie in eine Ofengeeignete Form und schiebst sie mit ins Backrohr.
     
  • Pyromella

    Foren-Urgestein
    Registriert
    19. Juni 2013
    Beiträge
    16.715
    Ort
    Münster (Westfalen)
    Reicht es mit nur Würze von innen? In einigen Rezepten landet noch eine Orange oder Füllung in der Bauchhöhle. Wird es dadurch noch gleichmässiger gegart?

    Gefüllt habe ich so ein Huhn nie, da kann ich also keine Erfahrung beisteuern. Wenn du außen nicht würzt, dann schmeckt die (krosse) Haut langweilig.

    Abdecken mit Alufolie? Und sonst einfach garen lassen ohne übergiessen und so?

    Genau. Auflaufform und Alufolie ist die Variante, die ich im Elternhaus mache, bei mir in Münster nutze ich den von Rosabel erwähnten Römertopf mit Deckel, bei dem ich zum Ende alle Flüssigkeit rausschütte und dann den Deckel weglasse. Beim Römertopf gebe ich auch gerne ganz am Anfang einen kleinen Schluck Sojasauce mit in den Topf.

    Das ist lustigerweise der Aspekt, der uns am wenigsten beeindruckt :ROFLMAO:, ganze Fische nehmen wir auch auseinander und etwas Anatomiekenntnisse sind vorhanden.

    Es ging mir auch eher darum, wie widerspenstig sich so ein Vogel verhalten kann, wenn er noch roh und das Messer vielleicht nicht optimal scharf ist.
     

    SebDob

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2020
    Beiträge
    4.570
    Phu, dann kann das ja doch ein Erfolg werden. Vielen Dank für die Antworten :)

    Ich nehme an, die Niedergarstufe ist dafür dann doch zu niedrig, oder?

    Reicht es mit nur Würze von innen? In einigen Rezepten landet noch eine Orange oder Füllung in der Bauchhöhle. Wird es dadurch noch gleichmässiger gegart?

    Abdecken mit Alufolie? Und sonst einfach garen lassen ohne übergiessen und so?

    Das ist lustigerweise der Aspekt, der uns am wenigsten beeindruckt :ROFLMAO:, ganze Fische nehmen wir auch auseinander und etwas Anatomiekenntnisse sind vorhanden.


    Niedergarstufe ist wie heiss? Im Endeffekt zählt die Zeit. Du musst dafür genug einplanen.

    150-200 halte ich für Zuviel. 100 grad reicht, musst da auch nichts einpacken, weil nicht so heiß. Später mit Grill die Haut knusprig machen. Dazu Honig etc. immer drauf pinseln.

    Wenn es zum Beispiel in Bier eingelegt war, in Bier schwimmend auch in den Ofen. Dann trocknet es nicht aus. Und immer wieder drüber laufen lassen.
    Nennt sich bierhuhn.

     
  • Atlanticus

    Mitglied
    Registriert
    24. Mai 2021
    Beiträge
    562
    Ort
    Südlich von Basel
    Du hast nicht zufällig einen Römertopf? Darin kannst du mit dem Huhn genauso verfahren, wie @Pyromella beschreibt.
    Doch, ein Römertopf ist vorhanden, das wäre für much auch eine Premiere. Aber klingt sehr gut, an den habe ich nicht gedacht.
    Gefüllt habe ich so ein Huhn nie, da kann ich also keine Erfahrung beisteuern. Wenn du außen nicht würzt, dann schmeckt die (krosse) Haut langweilig.
    Genau. Auflaufform und Alufolie ist die Variante, die ich im Elternhaus mache, bei mir in Münster nutze ich den von Rosabel erwähnten Römertopf mit Deckel, bei dem ich zum Ende alle Flüssigkeit rausschütte und dann den Deckel weglasse. Beim Römertopf gebe ich auch gerne ganz am Anfang einen kleinen Schluck Sojasauce mit in den Topf.
    Ich habe mich nur gefragt, ob eine Füllung rein MUSS, oder ob Würze innen reicht. Aussen ist klar, da muss Geschmack ran…
    Ich denke mal, daß hier auch von einem Hähnchen die Rede ist. ;)
    Also eigentlich spreche ich ja von einem Poulet, wollte es schön hochdeutsch schreiben und habe anscheinend den falschen Begriff gewählt. 🤣
     
  • Atlanticus

    Mitglied
    Registriert
    24. Mai 2021
    Beiträge
    562
    Ort
    Südlich von Basel
    Niedergarstufe ist wie heiss? Im Endeffekt zählt die Zeit. Du musst dafür genug einplanen.

    150-200 halte ich für Zuviel. 100 grad reicht, musst da auch nichts einpacken, weil nicht so heiß. Später mit Grill die Haut knusprig machen. Dazu Honig etc. immer drauf pinseln.

    Wenn es zum Beispiel in Bier eingelegt war, in Bier schwimmend auch in den Ofen. Dann trocknet es nicht aus. Und immer wieder drüber laufen lassen.
    Nennt sich bierhuhn.

    Niedergar ist bei Mamas Ofen 90 Grad voreingestellt. Find ich für Geflügel aber arg wenig… also entweder geringe Temperatur und dann Vollgas für die Kruste oder dann hohe Temperatur und schauen dass es nicht austrocknet. Momentan find ich die Methode Römertopf ganz ansprechend.

    Das Rezept klingt auch gut, Bier könnte ich auch in die Marinade einbauen…
     

    Platero

    Foren-Urgestein
    Registriert
    29. Jan. 2021
    Beiträge
    3.066
    Ort
    Im Hessenland
    Lecker finde ich, dem Huhn eine ganze BioZitrone in den Bauch zu stecken. Das gibt dem Fleisch ein ganz besonderes Aroma und saftig bleibt es dadurch auch.
    Kommt halt drauf an, was man sonst dazu machen will, ob das zitronige dazu passt. Mit Knoblauch z.B. geht es ganz prima. Haut von außen mit Salz, Pfeffer und falls gewünscht, Paprika einreiben.
    Man kann das Huhn in der Form auf ein Bett aus Kartoffelscheiben und/oder Gemüse legen und alles zusammen in den Ofen schieben. Dann ist man schnell fertig und saut nicht so viel Geschirr ein.
     

    Galileo

    Foren-Urgestein
    Registriert
    25. Sep. 2020
    Beiträge
    3.525
    Ort
    Eppelwoi-Land
    Ich denke mal, daß hier auch von einem Hähnchen die Rede ist
    So wird aus dem Hähnchen ein Huhn ;) Witz_Weihnacht_Hähnchenbrust Frivol.jpg
     

    scilla

    Foren-Urgestein
    Registriert
    11. Juli 2008
    Beiträge
    1.219
    Ort
    da wo der Wein wächst...
    und was bei uns als Hähnchen bezeichnet wird ...ist in der Regel ein Huhn.
    Die männlichen Tiere nehmen nicht schnell genug zu :)

    Der Römertopf ist eine sichere Variante. Ich wässere ihn nicht. Der untere Teil ist eh glasiert und die Füllung sondert genug Flüssigkeit ab..
    Zitronen oder Äpfel und Zwiebeln..wie die Bretonen..
    schmeckt immer....
    Hatte ich gerade am Sonntag :)
    Einpinseln mit Oel ...Paprika und ein wenig Zucker... und die Haut ist knusprig.
     

    Atlanticus

    Mitglied
    Registriert
    24. Mai 2021
    Beiträge
    562
    Ort
    Südlich von Basel
    Update: Der Vogel🤣 ist gut gelungen. Leider habe ich vor lauter Kocherei das Foto vergessen…
    Wir haben ein 1.2 kg Poulet mit Zitrone und Kräutern gefüllt, gewürzt und im Römertopf gegart. Danach noch ohne Deckel im Backofen. Das Tranchieren ging sehr gut, die Haut hätte knuspriger sein können… Übung macht den Meister, es wird nicht das letzte Poulet gewesen sein.
     

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Registriert
    21. Apr. 2007
    Beiträge
    7.927
    Ort
    zwischen Bodensee + Schwarzwald
    @Atlanticus
    sehr schön, dass das Hühnchen gelungen ist.
    Mich hätten die diversen Infos hier völlig überfordert :D

    Mein Ratschlag wäre gewesen, sich bei Mama Google oder bei Pinterest durch einige Rezepte zu lesen und das für mich passende zu wählen.
    Beiträge von Bloggern sind sehr oft sehr gut.
    So habe ich es auch heute bei der Ente gemacht, die uns von Bekannten quasi zugeflogen ist.
    3 Rezepte gelesen und das beste draus für mich rausgezogen .
     

    Atlanticus

    Mitglied
    Registriert
    24. Mai 2021
    Beiträge
    562
    Ort
    Südlich von Basel
    @Atlanticus
    sehr schön, dass das Hühnchen gelungen ist.
    Mich hätten die diversen Infos hier völlig überfordert :D

    Mein Ratschlag wäre gewesen, sich bei Mama Google oder bei Pinterest durch einige Rezepte zu lesen und das für mich passende zu wählen.
    Beiträge von Bloggern sind sehr oft sehr gut.
    So habe ich es auch heute bei der Ente gemacht, die uns von Bekannten quasi zugeflogen ist.
    3 Rezepte gelesen und das beste draus für mich rausgezogen .
    Ich war eher über die vielen Rezepte bei Google etc. überfordert. Und habe daher gedacht, dass hier sicher jemand ein gelingsicheres Rezept hat :) Und auf den Römertopf wäre ich ohne das Forum nie gekommen, weil ich selber keinen habe... Die Ente hatte ich heute in der Hand, aber natürlich tiefgefroren. Vielleicht später einmal.
     

    aurinko

    Foren-Urgestein
    Registriert
    11. März 2015
    Beiträge
    3.216
    Ort
    Tirol
    Ich würde in eine Bratenthermosteter investieren - kostet ein paar Euro, aber damit kann man die Garzeit genau bestimmen. Nicht nur bei Hähnchen sondern bei quasi allem. Weil so ist es doch immer eine Rätselei, ob schon durch oder nicht (ist ja auch abhängig von Größe/Gewicht/Dicke).
     
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    T Wie man sich ein ganzes Jahr vom Garten ernährt: Erfahrungsbericht Obst und Gemüsegarten 43
    Fränkische Ganzes Feld voll... Wie heißt diese Pflanze? 11
    Tubi Gelöst Ist das ein Huhn? Es ist ein Fasan..... Wie heißt dieses Tier? 64
    sarkuma Ich wünscht, ich wär ein Huhn *PokPok* Small-Talk 9
    Fini Nachbars Huhn ist tot ..... Haustiere Forum 35
    Elkevogel Rezept für Gemüselasagne Essen Trinken 60
    Elkevogel Rezept für veganen Dip zu Pellkartoffeln gesucht Essen Trinken 10
    P Rezept Hexenbräu Gartenpflanzen 58
    der allgäuer Rezept gesucht Essen Trinken 5
    L Pfefferminz-Sirup selber machen: suche Rezept Kräutergarten 6
    Elkevogel Coleslaw selbermachen - Rezept gesucht Essen Trinken 15
    Rumbleteazer Rezept Marmelade gesucht (Brombeer) Essen Trinken 13
    T Tomatenketchup selber machen - Rezept Essen Trinken 35
    Cathy Rezept Orangenmarmelade gesucht Essen Trinken 15
    D Soßen, Soßen, Soßen... habt ihr tolle Rezept? Essen Trinken 17
    B Rezept für Amerikanischen Fruchtkuchen Essen Trinken 8
    M "Hüte es!" - Rezept für Thüringer Klöße Essen Trinken 27
    mein geheimer Garten Borretsch (gekocht oder geschmort) Rezept gesucht.... Kräutergarten 10
    vogelspinnen-netz SUCHE rezept kümmel-roggenbrot mit sauerteig Essen Trinken 2
    Cathy Rezept Salatsoße Essen Trinken 8
    Isofix Kräuselkrankheit biologisch bekämpfen - Rezept? Obst und Gemüsegarten 3
    T Rezept Forum fehlt Small-Talk 29
    Jazz Brazil Gesucht: leckeres Holunderbeerensirup-Rezept Essen Trinken 19
    Marcel Kanarische Kartoffeln - Rezept Small-Talk 22
    Nimmersatt Rezept für eine "Herbstbowle" gesucht Essen Trinken 5

    Similar threads

    Oben Unten