Fische sterben weg, Teich schäumt

michael93

Mitglied
Registriert
24. Apr. 2019
Beiträge
482
Hallo zusammen,

Gestern ging ich in den Garten und sehe im Teich 5-6 Tote Rotfedern.

Ich konnte mir entweder nur erklären das es entweder daran lag, das ich die nicht füttere (vielleicht sind Rotfedern nicht so robust wie Goldfische) oder der PH Wert ist im Eimer.

Kurze Einleitung:

Ich hatte vor kurzen nur Goldfische drinne, ein Nachbar hat sein Teich aufgelöst und ich übernahm seine Fische, dadrunter paar große ausgewachsene Rotfedern / Goldfische und viele kleinere Fische.

im Teich sind ca 100 Fische drinne, da die ja leider ohne Ende Eier legen.

Er gab mir seine Filteranlage dazu, die hatte ich aber bis dahin nie angehabt, da ich einige Wasserpflanzen habe und die das bis dato das Wasser gut im Griff hatten.

Ich habe separat einen Bachlauf installiert, diesen habe ich vor 2 3 Tagen bei dem heißen Wetter (37 Grad wars in Duisburg warm) für 2-3 Tage laufen lassen.

Nach 2-3 Tagen habe ich den Bachlauf wieder ausgeschaltet, und einen Tag später gehe ich in den Garten und sehe die Fische oben schwimmen..

Ich dachte ok vielleicht brauchen die echt Sauerstoff und habe den Bachlauf wieder eingeschaltet, nun sehe da das zirkulierte Wasser schäumt.. Da es mir nicht ganz koscher wahr nhabe ich den wieder abgeschaltet, und wusste das der PH Wert nun wirklich im Eimer ist. Vermutlich sind einfach zuviele Fische drin und die Filteranlage ist ja nicht an, die Pflanzen kommen nicht mehr hinterher.

Meine Frage, haben die Fische echt durch den Sauerstoff zufuhr einen weg gekriegt?

Ist es nun besser den Bachlauf an oder auszulassen? Wie soll ich nun vorgehen, das erstmal wieder der Schaum weg geht und die Fische nicht weg sterben.
Ausgerechnet aber nur fast große, wieso keine kleinen?

Sind die Kröten auch in Gefahr? oder die Molche?
 

Anhänge

  • 20220720_180405.jpg
    20220720_180405.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 87
  • 20220720_180413.jpg
    20220720_180413.jpg
    944,7 KB · Aufrufe: 91
  • wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Registriert
    16. Juni 2017
    Beiträge
    4.596
    Wie heiß ist es denn bei euch? Hast mal Wassertemperatur gemessen?
    Bei dieser Hitze brauchen Fische (und auch die Pflanzen im Teich) unbedingt Zufuhr von frischem Wasser.

    reisenach
     

    Platero

    Foren-Urgestein
    Registriert
    29. Jan. 2021
    Beiträge
    1.551
    Ort
    Im Hessenland
    Hallo,
    Soweit man das auf den Bildern sehen kann, ist dein Teich nur relativ flach, ohne Tiefwasserzonen. Daraus ergibt sich eine zu hohe Wassertemperatur, mit zu wenig Sauerstoff darin.
    Der "Schaum" auf der Wasseroberfläche ist nur eine Randerscheinung, nicht die Ursache.

    Miss doch mal die Wassertemperatur im Teich. Von einem erneuten Fischbesatz würde ich unter diesen Umständen absehen, bzw. deutlich mehr Seerosen einsetzen, die die Oberfläche beschatten.
     
  • michael93

    Mitglied
    Registriert
    24. Apr. 2019
    Beiträge
    482
    Das Wasser wird keine 30 Grad haben, Leider habe ich keine Thermostat fürs messen, soll aber jetzt kein Problem sein ein zuzulegen.

    Also wie ich oben im meinem abgeänderten ausführlicheren Beitrag geschrieben hatte, war es 37 Grad 2 Tage lang, nun hat sich die Temperatur etwas beruhigt.

    Ich war mit den Füßen am Tag wo es 37 Grad war drin, das Wasser war warm 25-30 Grad wärmer war es definitiv nicht.

    Die Tiefzone beträgt übrigens 80 cm.
     
  • wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Registriert
    16. Juni 2017
    Beiträge
    4.596
    Eindeutig zu viele Fische!
    Fütterst du sie auch noch?

    Wenn der Bachlauf (wir haben auch einen) nur warmes, also Sauerstoff armes Wasser pumpt, nutzt er auch nicht mehr viel.
     
  • wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Registriert
    16. Juni 2017
    Beiträge
    4.596
    Dann müsste - bis auf die Hitze ja alles stimmen.
    Versuch es doch erst einmal mit Frischwasser und natürlich Algenbeseitigung.

    Dass die geschenkten Fische krank sein könnten????

    Vergessen: wie bereits gesagt: mehr Schattierung wäre sicher gut.
     

    Platero

    Foren-Urgestein
    Registriert
    29. Jan. 2021
    Beiträge
    1.551
    Ort
    Im Hessenland
    Die Fische haben definitiv nicht durch die Sauerstoffzufuhr einen weg gekriegt.
    Rotfedern haben einen Wohlfühlbereich von 20 Grad Wassertemperatur. Drüber ertragen sie es nur kurzfristig.

    Das schäumende Wasser kommt von "Eiweissen" im Wasser. Pollenflug und Algen, z.B.

    80 cm sind jetzt nicht so sehr viel. Schalte die Pumpe wieder ein und hoffe, dass das Wasser wieder mehr Sauersoff bekommt.

    Du kannst anstatt der Füsse auch ein Fieberthermometer ins Wasser halten, um die Temperatur zu überprüfen. 30 Grad sind schon in der "Abkratz-Zone"!
     

    Platero

    Foren-Urgestein
    Registriert
    29. Jan. 2021
    Beiträge
    1.551
    Ort
    Im Hessenland
    Kröten und Molche sind keine Wassertiere. Sie gehen nur im Frühjahr ins Wasser, um zu laichen. Ausserdem haben sie Lungen und atmen Luft. Jedenfalls die adulten Tiere.
    Die Quappen oder kleine Molche, die noch Kiemenatmer sind, die könnten durch zu wenig Sauerstoff im Wasser schon gefährdet sein. Allerdings sind sie härter im nehmen, als die Fische. Auch müssten sie in der Entwicklung schon fast so weit sein, dass sie fähig sind, das Wasser zu verlassen, wenn sie es nicht sogar schon getan haben.
     

    michael93

    Mitglied
    Registriert
    24. Apr. 2019
    Beiträge
    482
    Der Teich hat eigentlich mittelmäßig Schatten, da neben den Teich ein großer Baum gepflanzt wurde und 1 /3 des Teiches halbtags im Schatten liegt. Es war vorher eine Insel im Teich die habe ich wegen dem Fischreiher raus geholt.

    Ich werde die Pumpe wieder einschalten, die Fische sterben also nicht wegen dem Eiweißgehalt im Wasser?

    Übrigens eine Verständnis Frage: Egal ob bei einem Bachlauf oder einer Filteranlage, das zirkulierte Wasser bleibt doch trotzdem warm?

    Ein Teichbesitzer mit einer Filteranlage hat doch auch kein Kühlungssystem im Filter eingebaut dass das Wasser nicht warm bleibt ??
     
  • michael93

    Mitglied
    Registriert
    24. Apr. 2019
    Beiträge
    482
    Dann müsste - bis auf die Hitze ja alles stimmen.
    Versuch es doch erst einmal mit Frischwasser und natürlich Algenbeseitigung.

    Dass die geschenkten Fische krank sein könnten????

    Vergessen: wie bereits gesagt: mehr Schattierung wäre sicher gut.
    Krank kann natürlich auch sein, sieht man ja nicht unbedingt. Aber ist es keine große Umstellung von einer Filteranlage in einen Naturteich umzusiedeln?
     
  • wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Registriert
    16. Juni 2017
    Beiträge
    4.596
    Wir haben auch nur Naturteiche (da kann ich dir leider nicht helfen, ob Umstellungsschwierigkeiten vorliegen):-(
     

    Platero

    Foren-Urgestein
    Registriert
    29. Jan. 2021
    Beiträge
    1.551
    Ort
    Im Hessenland
    Wasser ist in der Lage Sauerstoff zu speichern. Je wärmer es ist, desto weniger.
    Natürlich kannst Du das Wasser jetzt nicht ad hoc runterkühlen. Aber du kannst dafür sorgen, dass das Wasser so gut es geht mit Sauerstoff gesättigt ist.

    Das hat natürlich eine Grenze. Wenn es absolut gesehen zu warm ist, hilft die Pumpe auch nichts mehr. Mess die Wassertemperatur!

    Ein weiterer Hinweis ist, dass es bisher vor Allem die Rotfedern erwischt hat. Goldfische sind zwar auch Kaltwasserfische, aber als Karpfen-Art kommen sie besser mit trübem, warmen und Sauerstoffarmem Wasser zurecht, als z.B. eine Forelle. Oder Rotfedern.
     

    jola

    Foren-Urgestein
    Registriert
    18. Jan. 2011
    Beiträge
    9.562
    Ort
    Da, wo der Wald anfängt.
    Michael, wie kann man denn nur so naiv an eine Teichbesetzung mit Fischen gehen.
    Deine 6000 L mit 80 cm sind ja wohl wirklich zu wenig für ca. 100 Fische.
    Außerdem brauchen Rotfedern einen gut gefilterten, sauerstoffreichen Teich, und das gibt es bei Dir ja schon mal gar nicht.
    Egal ob bei einem Bachlauf oder einer Filteranlage, das zirkulierte Wasser bleibt doch trotzdem warm?
    Ja, es bleibt warm, aber durch die Zirkulation bringst Du Sauerstoff hinein. Das ist wichtig .
    Außerdem kannst Du ja bei hohen Temperaturen auch Frischwasser nachfüllen
    Besorge Dir auf jeden Fall 1-2 Sauerstoffsprudler, die helfen auch, das Wasser zu belüften.
     

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Jan. 2020
    Beiträge
    8.308
    Ort
    Oberbayern
    6000 Liter für 100 Fische !
    Und dann unter diesen Bedingungen...

    Könntest du evtl. einige der Fische in gute Hände abgeben bevor noch mehr Tiere verenden, und bis du das Ganze System etwas stabiler bekommen hast..?
     

    michael93

    Mitglied
    Registriert
    24. Apr. 2019
    Beiträge
    482
    Vielleicht setze ich auch zu hoch an mit den 100 Fischen, 50 sind es aber definitiv, ich gehe mal von 100 aus weil die halt auch viele Eier legen, Einen Teichbelüfter müsste ich sogar noch am Dachboden haben, muss ich mal nachschauen. Ja viele haben ihre Teiche wegen den kommenden Strompreisen und der Arbeit aufgelöst, daher würde mir erstmal keiner einfallen wo ich die abgeben oder lagern könnte.
     

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Jan. 2020
    Beiträge
    8.308
    Ort
    Oberbayern
    @michael93 dann versuche, schnell bessere Verhältnisse zu schaffen. Könntest du nicht neben der Technik noch ein oder zwei Teichmuscheln einsetzen? Die würden dir das Wasser filtern und sauberer machen.
    Wie gut sie einen zu hohen Eiweißgehalt im Wasser vertragen weiß ich aber nicht, da müsstest du dich entsprechend beraten lassen.
     

    Platero

    Foren-Urgestein
    Registriert
    29. Jan. 2021
    Beiträge
    1.551
    Ort
    Im Hessenland
    Davon, dass du sukzessive Deine Einträge nach korrigierst, wird es nicht besser. nur unverständlicher für Andere, die sich für das Thema interessieren…….

    Hast Du jetzt die Temperatur überprüft?
     

    Galileo

    Foren-Urgestein
    Registriert
    25. Sep. 2020
    Beiträge
    1.860
    Ort
    In den Apfelweinbergen
    Hi @michael93
    Du hast viele Frage und nur ein relevantes Foto.
    Z. B. Teich, Randbepflanzung, Bachlauf, Filter,-Einbausituation..?
    Wurde der Filter steril, zumindest heiss gereinigt?
    Ich habe separat einen Bachlauf installiert, diesen habe ich vor 2 3 Tagen bei dem heißen Wetter (37 Grad wars in Duisburg warm) für 2-3 Tage laufen lassen.
    Das war die Wasseraufheizung.
    Übrigens eine Verständnis Frage: Egal ob bei einem Bachlauf oder einer Filteranlage, das zirkulierte Wasser bleibt doch trotzdem warm?
    Wenn das Wasser über heiße Steine oder einem aufgewärmten Bachlauf geschickt wird, dann heizt es sich natürlich auf.
    Also nicht sporadisch ein und ausschalten, laufen lassen.
    Ist es heiß und der Bach liegt in der Sonne, dann besser nur Nachts laufen lassen, damit das Wasser gekühlt wird.
    Ganz wichtig – Nicht am Teichgrund absaugen, sondern nahe der Oberfläche, damit sich kühleres, schwereres somit sauerstoffreicheres Wasser unten ansammeln kann.
    Anderfalls hast Du einen zu warmen MIx
     
    Zuletzt bearbeitet:

    jola

    Foren-Urgestein
    Registriert
    18. Jan. 2011
    Beiträge
    9.562
    Ort
    Da, wo der Wald anfängt.
    Könntest du nicht neben der Technik noch ein oder zwei Teichmuscheln einsetzen? Die würden dir das Wasser filtern und sauberer machen.
    Das ist nicht wirklich nützlich . Das wird nicht helfen , denn eine Muschel kann je nach Größe nur bis zu 1000 l Wasser am Tag durchfiltern.
    Dazu braucht sie aber einen schlammigen/sandigen Untergrund, in dem sie sich mit ihrem Fuß verankern kann, um so das durchlaufende Wasser filtern zu können.
    Sie ernähren sich von Blaualgen, Kieselalgen und Grünalgen.
    Fadenalgen geht nicht.
    Sind die Algen dann verschwunden, verhungern die Muscheln .
     
    Zuletzt bearbeitet:

    michael93

    Mitglied
    Registriert
    24. Apr. 2019
    Beiträge
    482
    Hier einmal ein Foto vom Teich,

    Leider musste ich gestern 6 weitere Tote Fische bergen :( alles rotfedern.

    Ich werde die Wassertemperatur heute mal messen und euch darüber informieren
     

    Anhänge

    • 20220722_202910.jpg
      20220722_202910.jpg
      836,7 KB · Aufrufe: 60
    • 20220722_202949.jpg
      20220722_202949.jpg
      801,1 KB · Aufrufe: 57

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Jan. 2020
    Beiträge
    8.308
    Ort
    Oberbayern
    Bei so einem Fischsterben - würde es sich da nicht empfehlen, mal einen Fachmann vor Ort für eine Beratung hinzuzuziehen? Ich meine nur?
    Über ein Forum beschränkt sich alles auf Ferndiagnosen - aber bei dir vor Ort sterben Tiere.
    Vielleicht könnte ein Fachbetrieb vorbeikommen, deine Wasserwerte überprüfen und dir eindeutig sagen, was zu tun ist. Das wäre mMn deutlich zielführender ?
     

    Platero

    Foren-Urgestein
    Registriert
    29. Jan. 2021
    Beiträge
    1.551
    Ort
    Im Hessenland
    Ich gebe Dir mal ein paar Anregungen, in die du weiter recherchieren kannst. Oder alles weiterhin ablehnen, klein reden, nichts davon zu Herzen nehmen und alle paar Tage neue tote Fische rausholen.

    1) Der Teich ist zu wenig beschattet. 1/3 der Fläche den halben Tag beschattet, macht über den Tag gesehen 16,5 % der Teichoberfläche sind beschattet. Finde den Fehler.

    2) Der Teich ist mit schwarzer Folie ausgelegt, die werder mit Steinen, Erde oder Bepflanzung abgedeckt ist. Die Folie heizt sich besonders im ufernahen Bereich stak auf. Finde den Fehler.

    3) Es ist keine Unterwasserbepflanzung vorhanden, die Sauerstoff produzieren könnte. Die Seerose und die kleine Insel mit Uferpflanzen können das nicht. Finde den Fehler.

    4) Deine Fische reproduzieren sich wie blöd. Dem Reiher, der Dir geholfen hätte den Bestand auf natürliche Weise zu dezimieren, hast Du den Ansitz weg genommen. Finde den Fehler.

    5) Den Bachlauf mit dem kleinen Wasserfall, der als Einziger etwas Sauerstoff rein bringt, hattest Du abgeschaltet. Finde den Fehler.

    6) Auf den Fotos sieht es so aus, sei der Teich nicht bis zur maximal möglichen Füllhöhe befüllt. So geht Wasservolumen und Tiefe verloren. Es heizt sich stärker auf. Finde den Fehler.
     

    michael93

    Mitglied
    Registriert
    24. Apr. 2019
    Beiträge
    482
    Mir fehlt es hier an Versntwortungsbewustsein.
    Seit mindestens 3 Tagen sterben die Fische und Heute wird (eventuell) mal die Temperatur gemessen…

    Ich bin hier raus !
    Die Wassertemperatur beträgt ca 27 grad, entschuldige das ich nicht sofort gehandelt hatte, bei uns war es am 1 Tag am regnen. Ich werde das Wasser beobachten, es wird heute wieder 30 Grad warm, vielleicht sollte ich erstmal ein Teil des Wassers durch frisches Wasser austauschen und die Pumpe definitiv weiter laufen lassen.
     

    michael93

    Mitglied
    Registriert
    24. Apr. 2019
    Beiträge
    482
    @Platero

    zu deinem Beitrag kann ich dir nur teilweise zustimmen,

    Unterwasserpflanzen wie Hornkraut oder ähnliches ist der ganze Teich mit voll. Sonst wäre mir das Wasser längst auf dem Kopf geschlagen.

    Ja ich habe den Bauchlauf / Filteranlage ausgeschaltet, weil ich in der Vergangenheit damit keine Probleme hatte, Rotfedern sind anscheint empfindlicher als Goldfische.

    Ja das Wasser ist in der Zeit verdunstet und habe es nicht nachgefüllt. Der Schattige Bereich im Teich ist vermutlich schon 1/2 , auf dem Foto sieht man nur einen Teil der im schatten steht vom Hibiskus, es ist ein wesentlich größerere Baum am Teich gepflanzt der nicht auf die Fotos zu sehen ist der aber vor Mittagssonne am Teich schützt.
     

    Platero

    Foren-Urgestein
    Registriert
    29. Jan. 2021
    Beiträge
    1.551
    Ort
    Im Hessenland
    Aber nur langsam auffüllen. Also den Schlauch nicht voll öffnen, sondern nur einen dünnen Strahl einstellen. Und am Besten an einem Stab so befestigen, dass es aus einer gewissen Höhe rein plätschert. Gibt gleich noch Sauerstoff extra.
     

    jola

    Foren-Urgestein
    Registriert
    18. Jan. 2011
    Beiträge
    9.562
    Ort
    Da, wo der Wald anfängt.
    Michael, ich antworte dir jetzt mal einzeln
    und wusste das der PH Wert nun wirklich im Eimer ist. Vermutlich sind einfach zuviele Fische drin und die Filteranlage ist ja nicht an,
    Woher, hast Du den Wert gemessen / getestet ?
    Leider habe ich keine Thermostat fürs messen, soll aber jetzt kein Problem sein ein zuzulegen.
    Du brauchst ein Thermometer
    Ich werde die Pumpe wieder einschalten, die Fische sterben also nicht wegen dem Eiweißgehalt im Wasser?
    Da gibts mehrere Möglichkeiten, zuviel Nitrit , Nitrat, Parasiten, Pilze u.v.m
    Außerdem kacken Deine Fische alle ins Wasser, die gehen nicht an Land .
    Dadurch hast Du einen totalen Nähstoffüberschuß, der auch zu Sauerstoffmangel und Algenbewuchs
    führt. Es gibt extra Teststreifen, mit denen Du das Wasser überprüfen kannst.
    ich gehe mal von 100 aus weil die halt auch viele Eier legen
    Fische laichen , Hühner legen Eier .
    Ja ich habe den Bauchlauf / Filteranlage ausgeschaltet, weil ich in der Vergangenheit damit keine Probleme hatte, Rotfedern sind anscheint empfindlicher als Goldfische.
    Das ist doch Kappes, so zu denken, in der Vergangenheit hattest du doch viel weniger Fische.
    Wie das aussieht, hast Du ja bislang noch nicht großartig was unternommen.
    Also laß den Rest der Fische auch noch sterben, dann reinige Deine Kloake gründlich,
    und fange ganz unbedarft wieder von vorne an .
    Bin hier auch raus .
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    L Habe eine Deko-Wurzel in mein Aquarium getan, nun sterben die Fische Haustiere Forum 2
    sabine_neu Teichauflösung wg. Todesfall - Dringend guter Platz für Fische gesucht (PLZ 83***) Teich & Wasser 2
    L Kann mir jemand sagen um was für Fische es sich dreht Teich & Wasser 2
    S Fische schwimmen nicht mehr oben. Teich & Wasser 14
    L Fische im Teich züchten: welche Speisefische sind geeignet? Teich & Wasser 10
    Utzel Brutzel Fische in Klärteich Teich & Wasser 1
    R Was beisst unsere Fische zu Tode? Teich & Wasser 13
    GHOST.Rider Wie oft Fische in einem warmen Winter füttern? Teich & Wasser 12
    P Suche neue Fische für mein Aquarium Haustiere Forum 4
    dikkerfcc Fliegende Fische Teich & Wasser 4
    E Sind Sedum acre oder Thymus praecox giftig f. Fische? Stauden 6
    T Teichkugel für meine Fische Teich & Wasser 8
    H Alle Fische weg... Teich & Wasser 18
    ronnykollowa Zu viele junge Fische Teich & Wasser 10
    Konstanze Fingerhut - für Fische eine Gefahr? Teich & Wasser 5
    1 Springbrunnenteich- ohne Fische und Pflanzen Teich & Wasser 4
    L Fertigteichbecken, Fische und Pflanzen Teich & Wasser 2
    tina Fische zugeschwommen :) Teich & Wasser 13
    O Was für Fische sind das im Teich? Teich & Wasser 25
    Jujoju Welche Fische sind empfehlenswert Teich & Wasser 12
    P Fische sind abgetaucht und weg Teich & Wasser 25
    Fini Vögel/Fische stell das mal zur Diskussion frei Small-Talk 23
    H Ist es schon zu spät um meine Fische noch ins Haus zu holen? Teich & Wasser 8
    michi_52 fische im winter Teich & Wasser 5
    G Wie viele fische in 200 liter Aquarium? Teich & Wasser 9

    Similar threads

    Oben Unten