Erster Winter für unsere Olive

Spg457911

Neuling
Registriert
16. Nov. 2023
Beiträge
6
Hallo Hausgarten Forum :),

Ich habe mich hier neu registriert und direkt eine Frage.
Wir haben uns im Sommer eine große Olive angeschafft.
Höhe ca 3,50m und breite ca 2m
Nun heißt es diese zu überwintern.
Wir wohnen in Schleswig Holstein daher fällt der Winter bei uns meist etwas milder aus.
Ich würde die Olive an unsere Hauswand stellen wo diese durch unseren Unterstand Wind und Regen geschützt ist.
Des Weiteren würde ich den Kübel sowie den Stamm mit Kokosmatten umwickeln.
Ich habe auch eine Haube geholt für den Baum diese ist 4m Hoch und zwei Meter breit.
Was sagt ihr ? Wie würdet ihr das ganze anstellen ?
Es gebe auch noch die Möglichkeit den Baum in unser Carport zu stellen( siehe Fotos ) da friert es natürlich nicht :)
Jedoch habe ich da etwas Angst was die Helligkeit angeht…

Bin gespannt was ihr sagen werdet :)

Liebe Grüße aus Schleswig Holstein
 
  • Galileo

    Foren-Urgestein
    Registriert
    25. Sep. 2020
    Beiträge
    3.564
    Ort
    Eppelwoi-Land
    Wir haben uns im Sommer eine große Olive angeschafft.
    Die sind schon ziemlich winterfest.
    Ich würde die Olive an unsere Hauswand stellen wo diese durch unseren Unterstand Wind und Regen geschützt ist.
    (y)
    Des Weiteren würde ich den Kübel sowie den Stamm mit Kokosmatten umwickeln.
    Stamm okay, vor allem als Sonnenschutz im Januar & Februar gegen Frostrisse – Kübel bitte nicht, schützt nicht vor Frost und 1x durchgefroren, kann ihn die Sonne, eingewickelt, nicht schnell genug auftauen, damit Wasser für die Wurzeln zur Verfügung steht.
    Ich habe auch eine Haube geholt für den Baum diese ist 4m Hoch und zwei Meter breit.
    Hilft bei Bedarf nur gegen auskühlenden Wind, ohne Wind ist es unter dem Vlies nach drei, vier Stunden genauso kalt, wie in der Umgebung. – Also Frostnacht und stürmischer Wind – Haube drüber :)

    Wichtig ist, dass der Kübel nicht in einem Untersetzer steht, indem sich Wasser sammeln kann, das wäre dann eine Kältebrücke zu den Wurzeln.
     
    Zuletzt bearbeitet:

    Spg457911

    Neuling
    Registriert
    16. Nov. 2023
    Beiträge
    6
    Vielen Dank für die tolle Antwort.
    Also nur den Stamm mit Kokosmatte umwickeln.
    Haube brauch also nicht ?
    Dann kann die Krone also frei bleiben ? Würde gerne ein Bild anhängen aber leider funktioniert das nicht.
    Er lädt die Bilder nicht hoch.
     
  • 00Moni00

    Foren-Urgestein
    Registriert
    25. Nov. 2008
    Beiträge
    5.666
    Ort
    Österreich
    Hallo Hausgarten Forum :),

    Ich habe mich hier neu registriert und direkt eine Frage.
    Wir haben uns im Sommer eine große Olive angeschafft.
    Höhe ca 3,50m und breite ca 2m
    Nun heißt es diese zu überwintern.
    Wir wohnen in Schleswig Holstein daher fällt der Winter bei uns meist etwas milder aus.
    Ich würde die Olive an unsere Hauswand stellen wo diese durch unseren Unterstand Wind und Regen geschützt ist.
    Des Weiteren würde ich den Kübel sowie den Stamm mit Kokosmatten umwickeln.
    Ich habe auch eine Haube geholt für den Baum diese ist 4m Hoch und zwei Meter breit.
    Was sagt ihr ? Wie würdet ihr das ganze anstellen ?
    Es gebe auch noch die Möglichkeit den Baum in unser Carport zu stellen( siehe Fotos ) da friert es natürlich nicht :)
    Jedoch habe ich da etwas Angst was die Helligkeit angeht…

    Bin gespannt was ihr sagen werdet :)

    Liebe Grüße aus Schleswig Holstein
    Hallo Sbg in milden Gegenden überstehen solche großen Oliven den Winter gut - Unterstand ist gut an der Mauer, mit Vlies abdecken nur wenn eiskalter Wind geht, ansonsten nicht die Krone abdecken, die Olive sollte nicht an einen sonnigen Standort an der Mauer stehen, an Frostfreien Tagen etwas gießen nicht vergessen..
    Unser Sohn hat auch so eine große Olive stehen, ich habe zwei ausgepflanzte Olivenbäumchen, die stehen im Freien ohne Unterstand und überleben bei uns die Winter gut.

    Sollte es mal zu hohe Minusgrade haben, schmeiße ich über die Krone ein Vlies drüber, aber an Frostfreien Tegen wird sofort wieder abgedeckt...
    Wohne aber in einer milden Weingegend, bei uns überwintern auch Feigen und Palmen im Freien inzwischen ohne
    Winterschutz.

    Carport nur wenn es hell genug ist da drunter - Fotos sehe ich leider keine....?
     
  • Spg457911

    Neuling
    Registriert
    16. Nov. 2023
    Beiträge
    6
    Danke für die Antwort.
    Was für ein Vlies sollte ich denn benutzen ?
    Hast du da evtl ein Link für mich ?

    Liebe Grüße
     

    Spg457911

    Neuling
    Registriert
    16. Nov. 2023
    Beiträge
    6
    Jetzt aber :)
     

    Anhänge

    • 33CDA6E1-89D5-463C-9A61-83FBE3F147AF.jpeg
      33CDA6E1-89D5-463C-9A61-83FBE3F147AF.jpeg
      594,2 KB · Aufrufe: 50
  • 00Moni00

    Foren-Urgestein
    Registriert
    25. Nov. 2008
    Beiträge
    5.666
    Ort
    Österreich
    Eine wunderschöne Olive hast du da - ich würde es so machen, sollte es sehr kalt werden bei euch für einige Zeit, wäre Carport als Unterstand für kurze Zeit super, aber nicht für Frostfreie Tage, da könnte die da raus, vertragen schon so 2°/3° minus für ein paar Tage, weiß nicht ob ihr die da leicht rein und raus könnt..., sind doch schwer..!
    Carport für ganzen Winter finde ich schon zu dunkel, da könnte er Blätter verlieren..

    Wichtig ist auch im Winter an Frostfreien Tagen, wenn die Olive an der Hauswand steht, nicht vertocknen lassen.
    Vorsichtig mit den Wassermengen, es sollte die Erde schon ein paar Wochen ganz abgetrocknet sein , dann gibst Wasser.
    Frosttrocknis, die im Winter leicht auftreten kann, schädigt die Pflanze.Musst halt ofters ein Auge auf die Olive werfen damit sie gut durch den Winter kommt. :)
    Wär schade wenn sie eingehen würde, was ich aber bei der Größe eher nicht glaube. Die hat schon eine schöne Größe.

    Vlies
     

    Galileo

    Foren-Urgestein
    Registriert
    25. Sep. 2020
    Beiträge
    3.564
    Ort
    Eppelwoi-Land
    Ich habe auch eine Haube geholt für den Baum diese ist 4m Hoch und zwei Meter breit
    Die ist zu schmal, 200 cm / 3,14 sind nur ca. 64 cm im Durchmesser.
    Was für ein Vlies sollte ich denn benutzen ?
    Hast du da evtl ein Link für mich ?
    So ähnlich doch mit 300 cm könnte das auch zuwenig sein. Vieleicht findest Du eine 4 m breite oder ein Modell, bei dem sich 2 Hauben mit Reisverschluss verbinden lassen.

    Falls Du fündig wirst, lass es uns bitte wissen – viele Grüße zurück
     
    Zuletzt bearbeitet:

    Platero

    Foren-Urgestein
    Registriert
    29. Jan. 2021
    Beiträge
    3.130
    Ort
    Im Hessenland
    Was der Olive in unserem Klima am meisten zusetzt, ist mehr der Regen, als die Kälte Die Frosthärte wird mit - 15 Grad angegeben, bei ausgepflanzten Exemplaren. So kalt wurde es hier noch nie, daher kann ich das nicht selbst bestätigen, aber -12 hat meine schon erlebt und überlebt.
    Regengeschützt aufstellen ist also schon mal die Halbe Miete.
    Dein Carport ist doch offen, oder? Also wird es dort genauso kalt, wie im Freien. Nur dunkler. Außerdem wird die Olive dort eher stören und es bringt wenig.

    Ich habe meine kleinere Olive schon seit einigen Jahren nicht mehr eingeräumt. Sie steht nahe der Hauswand in einer Wind und regengeschützt Ecke. Ohne irgendwelche Christo-Verhüllungen.

    Wenn du einen Stein in eine Socke steckst, wird es dem trotzdem nicht warm……genauso ist das auch bei Pflanzen, die ja auch keine Wärme erzeugen.

    Sonnenschutz ist ein Thema, so absurd das bei den südlichen Gewächsen auch scheint. Also wenn dein Standort vor der Mittagssonne geschützt wäre, bräuchtest du eigentlich gar nichts tun. Diese Winterhauben, die man fertig kaufen kann, finde ich zu dick und von daher zu dunkel. Ein leichtes Netz oder Gemüsevlies tuts auch. Wie gesagt, mit „Wärme“ hat das alles nichts zu tun. Sondern damit, dass die Olive, wenn der Topf gefroren ist, kein Wasser aufnehmen kann. Knallt dann die Sonne drauf, gibt es Verbrennungen oder Blattverlust.

    Du kannst, wenn du unbedingt was tun willst, deine Olive an ihren Platz stellen, eine Schilfmatte oder diese Latten für Komposter drum rum aufbauen und das Ganze mit ordentlich trockenem Laub aufschütten. Das erzeugt zwar auch keine Wärme, aber der Boden ist immer wärmer, als die Luft. Das trockene Laub fängt quasi die Wärme ein, die aus dem Boden aufsteigt. Ähnlich wie bei ausgepflanzten Gewächsen, die mit Laub oder Reisig geschützt werden.

    Ab und zu auch im Winter das Gießen nicht vergessen, dann klappt das!
     
  • Galileo

    Foren-Urgestein
    Registriert
    25. Sep. 2020
    Beiträge
    3.564
    Ort
    Eppelwoi-Land
    Also nur den Stamm mit Kokosmatte umwickeln.
    Eine Matte würde ich nicht nehmen – es geht ja nur um Sonnenschutz im Frühjahr, um Frostrisse zu vermeiden – da langt eine Schilfmatte oder das Einwickeln mit Jute.
    als die Kälte Die Frosthärte wird mit - 15 Grad angegeben, bei ausgepflanzten Exemplaren. So kalt wurde es hier noch nie, daher kann ich das nicht selbst bestätigen, aber -12 hat meine schon erlebt und überlebt.
    Man darf hierbei nicht vergessen, dass der Olivenbaum von @Spg457911 weder ausgepflanzt, noch an unsere Winter angepasst ist.
    Ein Baum mit solch dicken Stamm wurde bestimmt aus dem Mittelmeerraum nach Deutschland importiert und dies vielleicht erst vor einem Jahr oder gar in diesem – er muss sich noch eingewöhnen.

    Grad hier wäre dem Wind- und Regenschutz unter dem Carport Vorang, gegenüber reduziertem Licht, zu geben.

    Allgemein – Auch wenn eine, vorübergehend angebrachte Kronenschutzhaube weniger Licht durchlässt, so ist doch entscheident, dass sie vor austrocknentem Wind schützt, den der ist die eigentliche Gefahr.
    Kann aus einem eventuell gefroren Kübel, das von den Blättern verdunstete Wasser nicht durch die Wurzeln nachgefördert werden, so kommt es zu Frosttrocknis.

    Möglicherweise steht die Olive unter dem Carport so geschüzt, dass auch bei stärkerm Wind, eine Kronenhaube nicht notwendig ist.

    Ich hatte z.B. Oleanderkübel auf einem Rollbrett stehen, um sie tagsüber aus der Garage ins Licht zu rollen.
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • 00Moni00

    Foren-Urgestein
    Registriert
    25. Nov. 2008
    Beiträge
    5.666
    Ort
    Österreich
    Der von Galileo erwähnte Winterschutz im Link ist viel zu schwer für die Olive, ansonsten wurde alles schon in meinem Beitrag erwähnt.....
     

    Spg457911

    Neuling
    Registriert
    16. Nov. 2023
    Beiträge
    6
    Guten Morgen,

    Also wäre die Option Carport doch ein Vorteil ?
    Auf ein Rollbrett steht das gute Stück schon das wäre also kein Problem sie darein zu schieben und an Tagen wo es das Wetter zulässt wieder ins Freie zu schieben.
    Lieber verliert die Olive ein paar Blätter als das sie mir eingeht.
    Da sie unter der Haube auch kein Licht bekommen würde ist es ja im Endeffekt egal.
    Würde die Olive dann bei starken Regen oder starken Wind sowie bei Frost in das Carport schieben.
    Was meint ihr ?
     

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    Registriert
    25. Nov. 2008
    Beiträge
    5.666
    Ort
    Österreich
    Guten Morgen,

    Also wäre die Option Carport doch ein Vorteil ?
    Auf ein Rollbrett steht das gute Stück schon das wäre also kein Problem sie darein zu schieben und an Tagen wo es das Wetter zulässt wieder ins Freie zu schieben.
    Lieber verliert die Olive ein paar Blätter als das sie mir eingeht.
    Da sie unter der Haube auch kein Licht bekommen würde ist es ja im Endeffekt egal.
    Würde die Olive dann bei starken Regen oder starken Wind sowie bei Frost in das Carport schieben.
    Was meint ihr ?
    Genau, das wäre die beste Option wenn das raus und rein transportieren kein Problem ist....
    Bei Frostfreien Tagen raus damit an die Mauer stellen.
     

    Platero

    Foren-Urgestein
    Registriert
    29. Jan. 2021
    Beiträge
    3.130
    Ort
    Im Hessenland
    Das halte ich für eine sehr gute Methode. Ich hatte aufgrund der Größe vermutet, dass die Olive nur schwer zubewegen ist und daher diese Möglichkeit nicht in Betracht gezogen.

    P.S. Sollte es sehr kalt werden oder mehrere Tage am Stück auch Tags deutlich unter Null sein, kannst du die Olive auch für ein paar Tage in den Hausflur rollen. Als Dauerquartier ist der nicht geeignet, aber für eine Nacht oder zwei durchaus möglich. Die war ja sicher nicht billig und so gehst du auf Nummer sicher.
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    vo_hausgarten Agave: erster Winter Tropische Pflanzen 5
    marwinho Rasen Neuanlage im Herbst - erster Schnitt Rasen 10
    P Unser erster Rasen (groben Durcheinander-Rasen verfeinern?) Rasen 2
    S Erster Blütenstand wächst / reift nicht Tomaten 9
    Rasenmeister Erster Rasenschnitt - gelbe Flecken im Rasen Rasen 5
    T Erster Schnitt, welchen Mäher nutzen? Rasen 2
    P Hilfe, mein erster eigener Garten. Rasen 11
    R Rasenneuanlage erster schnitt mit Spindelmäher? Rasen 8
    G Hilfe - Mein erster Garten - Bambuspflanze als Schutz Gartenpflege 19
    B Erster Gemüseanbau - Was mache ich falsch/richtig ?... Obst und Gemüsegarten 15
    T Erster eigener Rasen und schon Probleme Rasen 5
    Ukalo Mein erster Rasen... Rasen 3
    M Mein erster Versuch Rasen anzulegen Rasen 5
    A Thuja Smaragd - erster Schnitt ?? Nadelgehölze 1
    tomate_s Erster Versuch Buschtomate home grow Tomaten 48
    C Mein erster Garten und nichts klappt :( Obst und Gemüsegarten 9
    B Erster Rasenschnitt nach Neuanlage Rasen 2
    H Erster Garten und leider Schädlinge !!Hilfe!! Gartenpflege 6
    A Erster Garten, ein kleiner Dschungel Gartenpflege 8
    D Erster Garten (Gestaltung: Blumenbeet, Gemüsebeet) Gartenpflege 6
    Ambrosia Start: Erster Gemüsegarten Gartenpflege 4
    T Erster Olivenbaum - viele Probleme - wer kann helfen? Obst und Gemüsegarten 5
    Cathy Mein erster Komposter Gartenpflege 119
    sarkuma Gelöst Erster Gedanke war Klatschmohn... (Habichtskraut) Wie heißt diese Pflanze? 3
    dave88 unser erster EIGENER Garten:) Gartenpflege 21

    Similar threads

    Oben Unten