Gurken- & Melonen-Zöglinge 2016

Sunfreak

Professor der Tomatologie
Teammitglied
Registriert
10. Mai 2007
Beiträge
18.982
Ort
Ostalbkreis
Ja, ich weis. Bis es mit den Gurken & Melonen losgeht, isses wahrlich noch 'ne Weile. Aber wenn ich schon dabei bin neue Threads für 2016 anzulegen, mach ich das nun in einem Rutsch durch!

Viel Erfolg mit euren Gurken und Melonen! :pa:

Grüßle, Michi
 
  • Stupsi

    Foren-Urgestein
    Registriert
    21. Okt. 2008
    Beiträge
    12.378
    Ort
    NRW
    Gute Idee! :)

    ich versuch es dieses Jahr noch mal mit der Mex. Minigurke, für den Balkon ist die super zum naschen.

    Die Inka Gurke wuchert mir zu wild und schmeckte mir auch weniger gut.

    Ich denke für alle anderen Sorten braucht man einfach ein Gewächshaus, die sind alle sehr wärmebedürftig und bekommen schnell Mehltau bei Regen Wetter.

    Würde mich trotzdem mal über mehr Gurken Fotos hier freuen, die kommen immer zu kurz finde ich bei all den Tomaten :grins:
     
  • K

    Kapha

    Guest
    Meine Listen sind alle fertig und die jeweiligen Samen sortiert.

    Dieses Jahr gibt es wieder welche im Folienhaus und im Freiland.
    Im Folienhaus trugen sie letztes Jahr in Massen , fast besser als draussen.

    Da ich von Gurken selten bis nie Samen entnehme , habe ich auch mal F1 dabei.

    Salatgurken

    Nostrano
    Lange von Zürich
    Selma -Flami
    Orca F1
    Paska F1

    Einlegegurken

    Rita
    Vorgebirgstrauben
    Chantal F1

    Melonen gibt's folgende:
    Minnesota Midget
    Jenny Lind
    Tigger
    Wassermelone Chris Cross
    Golden Midget
     
  • GreenGremlin

    Mitglied
    Registriert
    19. Juni 2015
    Beiträge
    734
    Es gibt verschiedene Sorten, die nur so 10-15cm lang werden. Damit bin ich letztes Jahr auf dem Balkon ganz gut gefahren. Hatte mir die vorgezogenen Pflanzen gekauft, für dieses Jahr habe ich ein paar Samen bestellt und versuche es mal selbst.
    Vielleicht wäre das ja auch was für dich? Kannst gern ein paar Samen abhaben. 2016-01-23_20.12.07.jpg
     
  • Stupsi

    Foren-Urgestein
    Registriert
    21. Okt. 2008
    Beiträge
    12.378
    Ort
    NRW
    Das ist doch normale Gurkengröße?
    kenn nur Schlangengurken die länger werden.

    Danke aber ich hab jetzt schon Platzprobleme :grins:
     
    K

    Kapha

    Guest
    Melonen gibt's folgende:
    Minnesota Midget
    Jenny Lind
    Tigger
    Wassermelone Chris Cross
    Golden Midget

    Nun ist mir doch tatsächlich noch eine Sorte vor die Füsse gefallen.....ein ganz hübsches Melönchen.
    Mal sehen ob die auch so schmeckt .

    Honigmelone Kajari
     

    aurinko

    Foren-Urgestein
    Registriert
    11. März 2015
    Beiträge
    2.900
    Ort
    Tirol
    Hat jemand Erfahrung wie freilandtauglich (d.h. komplett ohne jeglichen Schutz) Einlegegurken sind?

    Ich würde gern welche anbauen, fürchte aber, dass sie nicht wirklich geeignet sind.
     
  • T

    Tubirubi

    Guest
    Hat jemand Erfahrung wie freilandtauglich (d.h. komplett ohne jeglichen Schutz) Einlegegurken sind?

    Ich würde gern welche anbauen, fürchte aber, dass sie nicht wirklich geeignet sind.

    Ich denke, wenn Gurken für das Freiland geeignet sind, dann eher Einlegegurken als Schlangengurken.
     

    aurinko

    Foren-Urgestein
    Registriert
    11. März 2015
    Beiträge
    2.900
    Ort
    Tirol
    Ich denke, wenn Gurken für das Freiland geeignet sind, dann eher Einlegegurken als Schlangengurken.

    Ich hatte letztes Jahr Feldgurken und kaum fingen die an zu tragen, waren sie auch schon hinüber.

    Aber ich werde es dann mal mit den Einlegegurken probieren und hoffen, dass ich ein paar Gläser zusammenbekomme.
     
    K

    Kapha

    Guest
    Ich hatte beides im Freiland und lange und gute Ernte .
    Aber es hat was , die Schlangengurken trugen im Folienhaus länger und mehr
     
    H

    Highlaender

    Guest
    Kommt immer auf das Jahr an. Ne Hitzewelle wie letztes Jahr ging im GWH gar nix. Freiland dementsprechend super. Man kam nur mitm Wasser nicht mehr hinterher. Gab aber auch schon Sommer da ist im Freiland alles weggeschimmelt und ertrunken. Da stand das GWH Dank Umluft gut da. Ernteverlängerung im Herbst ist selbstredend.
     
    T

    Tubirubi

    Guest
    Ja, letztendlich finde ich so einen Sommer, wie im letzten Jahr besser als den in 2014. Wenigstens gab es letztes Jahr schön Melonen und Paprika. Wenn ich auch (gefühlt) mit nichts anderem beschäftigt war, als mit Kannenschleppen in zwei Gärten. Es musste ja sogar der Mais gegossen werden (den ich sonst nur in der Keimungsphase und die jungen Pflanzen gießen muss).
    Aber egal, wir müssen es eh nehmen, wie es kommt. Vielleicht ist es sinnvoll, verschiedene Standorte auszuprobieren, wenn möglich.
     

    aurinko

    Foren-Urgestein
    Registriert
    11. März 2015
    Beiträge
    2.900
    Ort
    Tirol
    Kommt immer auf das Jahr an. Ne Hitzewelle wie letztes Jahr ging im GWH gar nix. Freiland dementsprechend super. Man kam nur mitm Wasser nicht mehr hinterher. Gab aber auch schon Sommer da ist im Freiland alles weggeschimmelt und ertrunken. Da stand das GWH Dank Umluft gut da. Ernteverlängerung im Herbst ist selbstredend.

    Ich wohne ja im Bergland, mit dem Ergebnis, dass es bei Hitze halt fast jeden Tag ein (teil sogar heftiges) Gewitter gab. Ich musste so um den 20. Juni rum das letzte Mal gießen.
    Die meisten Sachen kamen mit dem Wetter prima klar (vor allem die Paprika / Chillis haben mich überrascht), aber Gurken gingen gar nicht, Tomaten ebenfalls nicht (war aber nur ein Testanbau) und auch der Salat hat tw. gefault.
     

    Zuckertonne

    Mitglied
    Registriert
    05. Aug. 2013
    Beiträge
    755
    Ort
    Deutschland
    Hi, habe mir heute den Samen meiner F1 Gurken besorgt ! Mir kommen nur noch F1 , bitterfreie Sorten mit rein weiblichen Blüten ins Beet , besser gesagt GH.

    Ich habe jetzt so ziemlich jede Gurke durchgehabt, billig wie teuer und leider ist es so , das die teuren wirklich spitze sind.

    Sorten wie chines. Slangen, Tanja etc. sind saubillig in der Anschaffung aber bei mir seit 3 Jahren immer nur fast männliche Blüten !!

    Also habe ich denn mal Domenica - längliche F1 reine weibliche Gurkenpflanze und Pico probiert und dabei bleibe ich.

    Picolino brachte jede Pflanze im Durchschnitte zwischen 28-35 Stück , wobei man da schon ab 40 cm Höhe 4 Stück auf jeder Etage erntet.
    Kaum Kerne, sehr guter Geschmack und nicht wässrig, kann sowohl in Stücke eingelegt, pur oder geschmorrt werden.

    Habe heute für 5 Picolino
    5,00 bezahlt und für Domenica nichts, denn da habe ich noch viele vom Vorjahr !

    Außerdem wanderte noch die Minigurke in den Korb - 12 Samen hier 4,- ! Die will ich dieses Jahr mal hängend in einen großen Kübel anbauen . Die Stränge sind immer so fein, das die im GH verloren geht , irgendwie !

    An meinen Schuppen werden dieses Jahr unzählige Inkagurken wachsen, die sind ideal als Snack oder zum Einlegen , aber nur noch in Töpfen, von 10 Pflanzen blieben nämlich gerad mal 2 vor Schnecken sicher !

    LG :D
     

    bambini

    Mitglied
    Registriert
    22. Mai 2015
    Beiträge
    67
    Ich war letztes Jahr von der Picolino F1 auch restlos begeistert. Geschmack und Ertrag super. Obwohl ich sie erst Anfang Juni gesät hatte, konnte ich noch so 60 Gurken von 2 Pflanzen ernten (hatte sie im Kübel auf der Terasse). Auch die Mini-Snack Gurke Ministars F1 lief bei mir im Freiland sehr gut. Ich konnte doch tatsächlich ca. 175 Gurken (10-12 cm.) von einer Pflanze ernten. :D Von der Sorte gibt es allerdings keine Samen und meine Pflanze war veredelt. Den Geschmack fand' ich auch nicht so toll. Zumindest roh war sie sehr knackig aber gar nicht saftig. Geschmort konnte man sie aber sehr gut essen.

    Für dieses Jahr habe ich schon etliche Sorten Samen gekauft. Ich weiss gar nicht, ob ich die alle unterkriege. Die müssen alle in Kübel oder ins Freiland, GHW habe ich (noch) keins.
    Printo F1 (Mini-Schlangengurke 15-17 cm.)
    Midios F1 (Midi-Schlangengurke 23-25 cm.)
    Tanja (Salatgurke bis 35 cm.)
    Swing F1 (Freilandsalatgurke 20-25 cm.)
    Burpless Tasty Green F1 (Freilandsalatgurke 30 cm.)
    Salamanda F1 (Mini-Snackgurke ca. 10 cm.)
    Silor F1 (Salatgurke bis 16-18 cm.)
    Konsa F1 (Freilandsalatgurke 35 cm.)
    Außerdem habe ich Samen von der Picolino F1 von 2 Marken (eine wird 8-10 cm. lang, die andere 12-13cm). Wenn das eine Sorte ist, müssten die Gurken doch auch gleich lang werden oder nicht? :confused:

    @Zuckertonne
    Welche Minigurke mit 12 Samen ist das genau, die Du gekauft hast?
     
    K

    Kapha

    Guest
    Wenn man keine Samen entnehmen möchte , da spricht ja nix gegen F1 .

    Da hatte ich auch schon F1 Sorten .

    Hege aber auch gerne alte Sorten und bisher mit den Ernten zufrieden .;)
     

    Zuckertonne

    Mitglied
    Registriert
    05. Aug. 2013
    Beiträge
    755
    Ort
    Deutschland
    Hi, also die erste Pico ist von Kiepenkerl gewesen und jetzt hab ich mir die von Aschersleben gekauft, werde aber noch die von Kiepenkerl holen um den direkten Vergleich zu haben. Da ich 3 Pflanzen pro Durchgang von denen bloss eine Domenica anbaue . Nah 4 Wochen kommen nochmal 4 Pflanzen hinzu und dann nochmal 4 Stück, damit ich bis Oktober nicht von den ersten, erschöpften , Pflanzen denn ernten tue. LG
     

    Zuckertonne

    Mitglied
    Registriert
    05. Aug. 2013
    Beiträge
    755
    Ort
    Deutschland
    NEIN Samen hab ich jetzt von den einfachen so viele, das ich gar nicht weiss , was ich mit denen machen tue, ich bins mir nur leid , ist ja wohl nur bei mir so, eine Pflanze zu hegen , damit sie gefühlte hunderte Blüten trägt und die fas nur männlich ! . Habe von 8 Gurkenpflanzen gemischt also Tanja und andere Sorten nur ca.20 Gurken geerntet, macht grade mal 2,5 pro Pflanze und die F1 Sorten sind da abgegangen ....

    Das erklärt aber auch den Preis von 0,99 für 40 Gurkensamen, da must du doch eigentlich keine Samen abnehmen .. kostet grad mal 2 Cent ein Samen :D

    LG
     

    Zuckertonne

    Mitglied
    Registriert
    05. Aug. 2013
    Beiträge
    755
    Ort
    Deutschland
    ich will die kleinen Inkas und die Mexikanische einlegen , das passt zu denen wunderbar ...

    was ich an den F1 Sorten auch gut finde, sind, das sie keine Stacheln haben - hab mir letztes Jahr von den Bidrettas paar richtige Stacheln in der Hand eingefangen , musste danach immer mit der Pinzette zu gange sein
     
    K

    Kapha

    Guest
    Kiepenkerl ist bei mir tabu , ich unterstütze nichts was mit Monsanto gemeinsame Sache macht .;)

    Die Tanja habe ich seit 6 Jahren mit eigentlich gutem Ertrag , kannmich nicht beklagen .
     
    T

    Tubirubi

    Guest
    Aber wenn eine Pflanze nur weibliche Blüten hat, wie findet denn dann die Befruchtung statt? Wundere mich grad....

    Und ne andere Frage: Ist es bei manchen Gurkensorten so ähnlich wie bei Melonen, also dass man Haupt- und Nebentriebe abknippst, damit sie sich schön verzweigen und auch weibliche Blüten bilden und nicht nur männliche? Bei den Charentaismelonen, die ich mir in Frankreich gekauft habe, stand das auf der Packung extra so drauf. Daran habe ich mich immer gehalten und hatte einen super Ertrag.
     

    Sunfreak

    Professor der Tomatologie
    Teammitglied
    Registriert
    10. Mai 2007
    Beiträge
    18.982
    Ort
    Ostalbkreis
    Aber wenn eine Pflanze nur weibliche Blüten hat, wie findet denn dann die Befruchtung statt? Wundere mich grad....

    Garnicht! Die Früchte beginnen einfach zu wachsen - und sind durch die fehlende Befruchtung kernlos (es sei denn es hat durch 'ne andere Sorte doch eine Befruchtung stattgefunden).

    Gibt es übrigens auch bei Tomaten - nur kaum bekannt!

    Grüßle, Michi
     
    D

    Digistar

    Guest
    ich habe heute bei hornbach für 3,99 sperli paska f1 gekauft (nur weibliche blüten)
    ausserdem habe ich noch picolino samen auch parthenokarp.

    ich versuche fast nur pathenokarpsorten zu säen. sonst habe ich auf dem balkon nur abfallende männliche blüten und das nervt mich!!

    ich hatte vor 2 jahren sudica (parthenokarp) gurkenpflanze gekauft.
    und später vorgebirgstraube selber gesät.
    beide pflanzen standen nebeneinander.
    ich hatte dann (ungewollt) eine sudica x vorgebirgstraube f1 :)
    nun ja im nächsten jahr gesät wollte gucken, welche merkmale sich durchgesetzt haben....
    durchgesetzt haben sich vor allem stacheln und nur weibliche blüten!
    da die stacheln mich aber nerven aber ich die ganzen samen weggeschissen...

    dieses jahr werde ich paska, picolino und delikateß aussäen.
    vielleich bekomme ich wieder zufällig eine picolino x delikates f1 oder paska x delikates f1
     

    GreenGremlin

    Mitglied
    Registriert
    19. Juni 2015
    Beiträge
    734
    neee es ist nicht so wie du denkst :D
    das sind eigentlich zwitterblüten

    geraten da jetzt ein paar Sachen durcheinander?
    Parthenokarp = keine Befruchtung, keine Samenbildung
    Früchte werden durch äußere mechanische Reize zum Wachsen angeregt oder wachsen einfach spontan.

    Zwitterblüten = Selbstbestäubung, meist mit Samenbildung.
     
    D

    Digistar

    Guest
    geraten da jetzt ein paar Sachen durcheinander?
    Parthenokarp = keine Befruchtung, keine Samenbildung
    Früchte werden durch äußere mechanische Reize zum Wachsen angeregt oder wachsen einfach spontan.

    Zwitterblüten = Selbstbestäubung, meist mit Samenbildung.


    mich hatte vor 2 jahren das thema interessiert.
    ich müsste noch gespeicherte seiten und dokumente haben.
    wenn ichs finde kann ich mehr dazu sagen.
    wahrscheinlich bezeichnet man das nicht als zwitter k.a.
     
    D

    Digistar

    Guest
    so sah letztes jahr sudica x vorgebirgstraube f1 aus
    hatte wieder nur weibliche blüten aber leider hatte die gurke stacheln!
     
    D

    Digistar

    Guest
    @GreenGremlin

    du hast recht. hab etwas durcheinander gebracht.
    jetzt weiss ich wie ich auf zwitterblüten kam.

    Zitat H. Mibus: " Das M/m-Gen verhindert im dominanten Zustand in den sonst zwittrigen Blüten die Bildung der männlichen Blütenorgane und führt somit zu rein weiblichen Blüten."
     

    Sunfreak

    Professor der Tomatologie
    Teammitglied
    Registriert
    10. Mai 2007
    Beiträge
    18.982
    Ort
    Ostalbkreis
    I know wir sind hier nicht im Tomaten-Thread. Aber verkneifen kann ich es mir nicht...

    Bei Tomaten benötigt es dafür zwei Gene...

    Eines, welches die Fruchtbildung auch ohne Bestäubung ermöglicht.

    Und dann ein zweites, falls der Bedarf überhaupt besteht, welches die männlichen Staubbeutel in der Bildung behindert.

    Fragt mich jetzt aber nicht welche Gene dafür in Frage kommen...

    Grüßle, Michi
     
    K

    Kapha

    Guest
    Mich stören die Stacheln gar net .
    Wenn ich sie pflücke , streiche ich kurz darüber und fertig .
    Bei meinen Eltern früher gab es gar keine anderen :)
     

    Zuckertonne

    Mitglied
    Registriert
    05. Aug. 2013
    Beiträge
    755
    Ort
    Deutschland
    hab letztes Jahr die Gurken gebürstet und dicke Winterhandschuhe beim Ernten angehabt und dadurch kamen immer noch Stacheln - bin eben ein Stadtkind :p
     
    D

    Digistar

    Guest
    sugar baby tut sich noch schwer aber netto mini-wassermelone f2 mit mikrokernen keimte bereits nach 3 tagen
     

    Conya

    Foren-Urgestein
    Registriert
    10. Sep. 2013
    Beiträge
    3.971
    Ort
    Norddeutsches Outback
    Moin...

    ... und gratuliere zu den neuen "Mitbewohnern".
    Aber ist das nicht ein wenig früh, die wachsen doch so schnell.

    Gruß Conya
     
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    Sunfreak Gurken- & Melonen-Zöglinge 2023 Obst und Gemüsegarten 44
    abelonee Gurken- & Melonen-Zöglinge 2018 Obst und Gemüsegarten 62
    Pyromella Gurken- & Melonen-Zöglinge 2017 Obst und Gemüsegarten 430
    Linserich Gurken-, Melonen-, Kürbis- & Zucchinizöglinge 2022 Obst und Gemüsegarten 741
    aurinko Gurken-, Melonen-, Kürbis- & Zucchinizöglinge 2021 Obst und Gemüsegarten 494
    B Gurken und Melonen.! Obst und Gemüsegarten 1
    Tomatenchili Melonen und Gurken veredeln -Wo sind die "Fachleute" :) Obst und Gemüsegarten 16
    S Eure Sortenempfehlungen für Kürbisse, Melonen, Gurken u Obst und Gemüsegarten 2
    L Gurken und Melonen Obst und Gemüsegarten 5
    chilipepper Gurken und Melonen - Tipps für den Anbau? Obst und Gemüsegarten 38
    Schwabe12345 Gurken - Lessons learned fürs Jahr 2023 Obst und Gemüsegarten 6
    S Bittere Gurken & Mischkultur Obst und Gemüsegarten 8
    K Gurken verkümmern auf einmal Obst und Gemüsegarten 8
    G Kompost oder Pflanzenerde und was wie einbauen oder mischen für Tomaten, Gurken,Paprika Tomaten 44
    D Gurken Flecken Schädlinge 0
    G Rankhilfen für Tomaten und z.B. Gurken Ideen? Tomaten 38
    D Gurken befallen, Mosaikvirus oder falscher Mehltau? Obst und Gemüsegarten 5
    mareje Gurken welken / werden gelb Obst und Gemüsegarten 12
    M Probleme mit Gurken und Tomatenpflanzen Obst und Gemüsegarten 34
    M Frage zu Gurken- und Tomatenernte Obst und Gemüsegarten 4
    B Gurken"Unterlage" schlägt aus Obst und Gemüsegarten 3
    freudi Was haben meine Gurken ?!? Obst und Gemüsegarten 5
    B Anfang September Schluß mit Gurken? Obst und Gemüsegarten 19
    Gartenfreund36 Blattfärbung bei Gurken Gartenpflanzen 2
    J Verfärbte Blätter an Gurken und Zucchini, was kann das sein? Obst und Gemüsegarten 3

    Similar threads

    Oben Unten