Catwalk -Fotoshooting

Taxus Baccata

Foren-Urgestein
Registriert
23. Jan. 2020
Beiträge
15.836
Hast du nicht noch ein paar Fotos von deiner Sara? Wär schon neugierig, wie sie aussah!
Ich habe Fotos, muss sie nur erst rauskramen. Mache ich aber demnächst, versprochen. :)

Wegen mehrerer Miezen... wir hatten damals zwei Findelkinder. Katze und Kater, zwei Geschwister aus demselben Wurf, der ausgesetzt worden war.

Anfangs verstanden sie sich gut, doch nach ein paar Monaten flogen nur noch die Fetzen.
Zum Glück lebten die beiden Miezchen bei meinen Großeltern im Zweifamilienhaus - so wurde der Kater die Katze der Nachbarn und Sara unsere - sie sahen sich zwar noch, aber wir achtete tunlichst darauf, dass sie sich weitestgehend aus dem Weg gingen.
Beide Katzen waren sehr glücklich. Waren ja Freigänger und hatten draußen genug andere Katzenkontakte.

Als eine Bekannte von uns sich wohlmeinend zu ihrem vierjährigen Kater noch eine kleine Katze holte, ging das mächtig in die Hose: die kleine Katze terrorisierte den etwas ängstlichen Kater von vorne bis hinten...

Bei den Nachbarn hier nebenan war es mit ihren beiden Katzen (Geschwister) genauso.

Habe daher persönlich Zweifel ob es wirklich immer nur positiv ist, mehrere Katzen zu haben (?) - habe dafür einfach zuviel anderes gesehen.
Ich lese hier immer mit Erstaunen von den Fällen wo es funktioniert, aus dem realen Umfeld und eigener Erfahrung kenne ich nur anderes...
Habe selten gesehen, dass das ohne größere Keilereien und Probleme ging. Die Fälle, die ich kenne wo es nicht gut klappte, waren allerdings alles Freigänger, die sehr unabhängig waren. Vielleicht macht das einen Unterschied..?
 
  • Rosabelverde

    Moderatrix
    Teammitglied
    Registriert
    14. Sep. 2012
    Beiträge
    17.941
    Ort
    Kreis Paderborn/NRW
    Meine geliebte alte BesteKatzeDerWelt mochte ebenfalls keine anderen Katzen. Es gab immerhin 2, die geduldet = nicht gejagt wurden bzw. vor denen sie nicht sofort die Flucht ergriff, aber das spielte sich im Garten ab. Im Haus wäre es mit einer Zweitkatze nicht gutgegangen. Zweimal hatten sich welche reinverirrt, da war aber was los! :eek:

    Lissie soll natürlich auch Freigängerin werden, aber dazu muss das Wetter erstmal freundlicher werden.
     

    Knuffel

    Foren-Urgestein
    Registriert
    05. Apr. 2017
    Beiträge
    2.729
    Ort
    Baden
    Katzen und Kater spielen unterschiedlich.
    Katzen spielen lieber Fangen und Nachlaufen, Kater kloppen sich.
    Ausnahmen gibt es natürlich immer. Drum haben wir ja auch Quiana bei unserer Gang.
    Häufig klappt es drum besser mit gleichgeschlechtlichen Tieren.
    Auch das Alter ist wichtig.
    1 verspielter kleiner geht einem älteren Tier schnell auf die Nerven. Daher versuchen, 2 ältere Tiere zu vergesellschaften oder 2 kleine zu einem alten. Dann können die untereinander raufen und das ältere Tier kann sich entscheiden, wann es mitmachen will und wann nicht.

    Katzen sind zwar Einzeljäger, aber keine Einzelgänger.
    Zu Einzelgängern werden sie durch Einzelhaltung gemacht, weil sie verlernen, kätzisch zu kommunizieren.

    Die Tierheime sind voll, da wartet eine kleine Freundin auf ein liebevolles Zuhause 😉
     
  • Rosabelverde

    Moderatrix
    Teammitglied
    Registriert
    14. Sep. 2012
    Beiträge
    17.941
    Ort
    Kreis Paderborn/NRW
    Probiers doch mal mit einer gefütterten Jeans

    Hose aus altem festen Jeansstoff
    Du meinst ohne Elastan oder sowas? Müsste ich beides erst besorgen ... Eine Jeans hat sie mir schon ... äh, gartentauglich gemacht. :giggle:

    Ich glaube, sie mag Musik. Jedenfalls wurde sie bei den Videos von Saper Duman (der spielt Klavier für seine Katzen, hier mal ein Beispiel:
    ) äußerst lieb und friedlich, und vorhin, als wir zusammen die Doku über Charlie Parker sahen, wurde sie bei den Musikstücken sehr aufmerksam, beim Gerede dagegen döste sie auf meinem Schoß.

    Kann gut sein, dass wir zusammenpassen! :love:
     
  • Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Jan. 2020
    Beiträge
    15.836
    Ach ist das herrlich! :love:
    @Rosabelverde und das beste Kätzchen der Welt! :giggle:
    Ja ich weiß, der Titel BesteKatzederWelt gehört jemand anderem... aber mit "Kätzchen"..? Der wäre doch noch frei, oder..?
    (Ich mag den klassischen Ausdruck "Kätzchen" für einen Babymieze irgendwie viel lieber als Kitten. Ich liebe die englische Sprache an sich sehr... aber... wir haben auch nette eigene Ausdrücke für manche Dinge, finde ich...)
     
  • Kia ora

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Apr. 2009
    Beiträge
    12.148
    Meine Katzis, speziell Pippi, habe ich auch ab und zu "Katzenmusik" hoeren lassen.
    Es hat wirklich gewirkt bei Pippi, auch bei mir, Entspannung pur!

    Jetzt singe ich ihr manchmal etwas vor, brauche da keinen Text, einfach nur summen oder lalala....
    (Jaja, ich weiss, manche halten mich fuer bekloppt", aber es hilft wirklich!)
    Am besten Kinderlieder oder Schlaflieder....

    Ach Rosabel, Du machst mich richtig
    "ruehrselig" mit Deiner Lissie!!!

    Kia ora :love:
     

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Jan. 2020
    Beiträge
    15.836
    (Jaja, ich weiss, manche halten mich fuer bekloppt",
    Kia, hier im Forum gibt es so manchen, der seinen Pflanzen vorsingt oder Musik für sie spielt - da muss man sich doch nicht genieren zuzugeben, dass man seiner Katze vorsingt. Ich meine, hier gilt keiner als bekloppt, wenn er Katzen oder Pflanzen vorsingt, wo kämen wir denn da hin...! :D
    Und falls wir alle bekloppt sind, dann sind wir es halt... macht auch nichts, wir sind doch unter uns :whistle: :paar:
     

    mai12

    Foren-Urgestein
    Registriert
    12. Dez. 2011
    Beiträge
    1.085
    Ort
    Sachsen
    Unsere beiden Geschwister-Mädchen sind mittlerweile auch schon wieder 3 Jahre alt und vertragen sich. Sie kuscheln zwar nicht miteinander, aber sie gehen sich auch nicht aus dem Weg. Die kleinere faucht ihre Schwester zwar manchmal an, ist aber harmlos.
    Sie sind Freigänger und jagen sich, ich würde sagen, spielerisch im Garten. Es gibt kein gekreische, wie ich das von manchen unserer Vorgängerkatzen kenne.
     

    Kia ora

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Apr. 2009
    Beiträge
    12.148
    Unsere vertragen sich ja auch nicht so besonders!
    Manchmal liegen sie aber doch nahe beieinander und sind friedlich.....

    IMG_2159 v (2).JPG IMG_2370 v (2).JPG

    Kia ora
     
  • wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Registriert
    16. Juni 2017
    Beiträge
    5.710
    Du meinst ohne Elastan oder sowas? Müsste ich beides erst besorgen ... Eine Jeans hat sie mir schon ... äh, gartentauglich gemacht. :giggle:
    Ja, hab ich immer ganz billig bei AWG für die winterlichen Runden mit Aldo gekauft; später wurden sie dann zu Gartenjeans für besonders "anspruchsvolle" Ecken.
    Ich glaube, sie mag Musik. Jedenfalls wurde sie bei den Videos von Saper Duman (der spielt Klavier für seine Katzen, hier mal ein Beispiel:
    ) äußerst lieb und friedlich, und vorhin, als wir zusammen die Doku über Charlie Parker sahen, wurde sie bei den Musikstücken sehr aufmerksam, beim Gerede dagegen döste sie auf meinem Schoß.

    Kann gut sein, dass wir zusammenpassen! :love:
    Besser kann es doch nicht sein:love: :paar:
     
  • Schneefrau

    Foren-Urgestein
    Registriert
    17. Sep. 2020
    Beiträge
    1.643
    Ort
    Oberbayern
    2 Katzen beinander, das kann so oder so ausfallen. Früher als wir noch in unserem Haus wohnten, hatten wir auch 2 Katzen. Wie so Geschwister sind, gab´s mal Zoff, dann wieder war kuscheln angesagt, aber bei´m Blödsinn machen, da haben sie stets zusammengehalten, genau so wenn es darum ging, gegen die beiden Schäferhunde anzutreten. Un dann - einige Minuten später konnten sie alle aus demselben Napf fressen, als wäre nichts passiert. Erst haben die Katzen gefressen und die Hunde lagen da und warteten sabbernd darauf, daß auch für sie etwas übrig bleibt.
    Nach dem Umzug in die jetzige Wohnung hatten wir wieder 2 Katzen, weder Geschwister 2erlei Geschlechts. Das Weibchen hat das Männchen so lange gejagt und angeknurt, biß es abgehauen ist. Ich weiß nicht wann und wie das passiert ist, aber plötzlich war es nicht mehr da.
     

    elis

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Jan. 2017
    Beiträge
    3.597
    Ort
    Niederbayern,Nähe Landshut
    Das Weibchen hat das Männchen so lange gejagt und angeknurt, biß es abgehauen ist. Ich weiß nicht wann und wie das passiert ist, aber plötzlich war es nicht mehr da.
    Da kann ich nur sagen "Weiber" ;) Katzenmädels sind viel zickiger als Kater, das sind meine Erfahrungen. Deshalb mag ich viel lieber Kater.
     

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Jan. 2020
    Beiträge
    15.836
    Och neee... das kann man wirklich nicht verallgemeinern. Meine zwei Katzen waren die unzickigsten Damen, die es gab. So lieb und herzensgut... ich hätte sie um nichts in der Welt eingetauscht. :love:
     

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Registriert
    16. Juni 2017
    Beiträge
    5.710
    Was ist denn das?

    Lissie hat heute ein Ohr geputzt. Also ein Ohr von mir. War ein ganz neues Erlebnis, so eine feuchte Katzenzunge schlpschlpschlp in der Ohrmuschel! :giggle:
    AWG - "Alle Werden Glücklich" übersetzt, ist ein Billig-Modehändler. Ideal für solche Einkäufe.
    Ich glaub, er ist in Baden-Württemberg daheim...

    Ohrenputzer-Kater kenne ich auch: Angenehm diese raue Beigabe :love:
     

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Teammitglied
    Registriert
    14. Sep. 2012
    Beiträge
    17.941
    Ort
    Kreis Paderborn/NRW
    2023Lissie09.JPG


    2023Lissie10.jpg



    2023Lissie11.jpg


    Vom Tisch aus hat sie die beste Übersicht. Da sitzt sie auch mal friedlich und ruhig, aber erst nach stundenlangem Zickzack durchs Haus. Obwohl, die obere Etage kennt sie noch nicht. Die gibt's erst zu sehen, wenn Lissie mit dem Verwüsten des Erdgeschosses fertig ist. :giggle:

    Aber irgendwo muss sie ihre Energien ja auslassen, solange sie nicht nach draußen kann. Ich wundere mich, wie viel Futter in so eine kleine Katze passt und wie geräuschvoll sie schnurren kann. Sie ist unängstlich bis zum Leichtsinn, da muss man schon auf sie aufpassen.

    Auf mich muss ich ebenfalls aufpassen, weil sie mich so gern ableckt. :love:
     

    elis

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Jan. 2017
    Beiträge
    3.597
    Ort
    Niederbayern,Nähe Landshut
    Ist die süß :D . Lerne ihr nicht, auf dem Tisch zu sitzen, sonst macht sie das später auch. Lerne ihr gleich was nein bedeutet. Rudi kann das gut, wenn er mich anschaut, wenn er was macht, was er nicht darf, schüttle ich mit dem Kopf, dann weiß er schon das ist nein und hört damit auf. Wenn er am Anfang nicht hören wollte auf nein, bin ich lauter geworden, dann hat er schon verstanden, was ich meine. Er war noch im Alter lernfähig. Konsequenz ist schon nötig, wenn sie auch süß sind wenn sie klein sind. Das ist wie bei kleinen Kindern.
     

    jola

    Foren-Urgestein
    Registriert
    18. Jan. 2011
    Beiträge
    10.404
    Ort
    Am Ende des Regenbogens
    Lerne ihr nicht, auf dem Tisch zu sitzen, sonst macht sie das später auch.
    Elis, stimme ich Dir zu. Schon gar nicht auf dem Küchen - oder Esszimmertisch. Wir waren mal zum Frühstück
    eingeladen, bei einer Bekannten, und als wir da rein kamen, saßen die beiden Katzen gerade auf dem gedeckten Frühstückstisch und leckten die Butter rund.
    Wir haben uns sofort wieder verabschiedet.
     

    Knuffel

    Foren-Urgestein
    Registriert
    05. Apr. 2017
    Beiträge
    2.729
    Ort
    Baden
    Bei uns dürfen Sie auf den Esstisch, aber nur, wenn er nicht gedeckt ist.
    Das weiß die Bande gaaaaanz genau.
    Wenn der Aufschnitt beim Frühstück drauf steht, dann schleichen sie sich zwar schon mal an, aber maximal sitzen sie dann auf den Stühlen und schnuppern.
     

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Registriert
    16. Juni 2017
    Beiträge
    5.710
    Tische sind interessant für Katzen, hat Katz doch wieder ein wenig mehr Überblick übers Geschehen.
    Und, wenn auf dem Tisch noch eine Lampe steht und als Dreingabe noch ein Läppi: ein Katzenparadies pur: Wärme von oben - und, wenn Katz sich auf die Tasten des Läppis legt: Aufmerksamkeit von Frauchen.
     

    jola

    Foren-Urgestein
    Registriert
    18. Jan. 2011
    Beiträge
    10.404
    Ort
    Am Ende des Regenbogens

    elis

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Jan. 2017
    Beiträge
    3.597
    Ort
    Niederbayern,Nähe Landshut
    Rudi liegt bei mir auch auf dem Schreibtisch, das darf er, aber Esszimmer, Wohnzimmer, Küche ist tabu. Das weiß er ganz genau. Nein ist bei mir nein, das weiß er. Katzen sind schlau.
    Z.Zt. ist es ja so kalt draußen, ich kenne ja seine Gewohnheiten, wenn er raus will zum Pippi usw.machen. Ich mache ihm die Haustüre und die Vorhaustüre auf, damit er raus kann. Er merkt es ist kalt draußen.... und überlegt lange und geht einfach nicht raus. Das habe ich mir ein paar mal angeschaut. Dann ging er noch unter den Esszimmertisch, er ging einfach nicht raus. Da habe ich einmal nach der Fliegenklatsche gelangt und zu ihm hingeführt, schwups war er draußen. Dann wieder ging er nicht raus, ich ging nur in die Küche und wollte sie holen, er sah das und schwups war er draußen. Ich habe so gelacht. Ich habe ihm praktisch nur geholfen, schneller zu wissen was er will ;)
     

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Registriert
    16. Juni 2017
    Beiträge
    5.710
    Natürlich sind sie das, ich hatte aber auch expliziert geschrieben :

    Meine Katzen durften auch auf den Schreibtisch, und den Krimskrams - Tisch im Wohnzimmer, aber
    eben nicht in der Küche auf den Tisch, ebenso wenig auf die Arbeitszeile.
    Hab ja auch nichts anderes geschrieben als Schreibtisch:); aktuell würde unser Wenzel allerdings auf dem Werktisch sitzen und ganz kräftig seine Nase in das Bindezeugs für die Adventskränze stecken.....
     

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Registriert
    16. Juni 2017
    Beiträge
    5.710
    Rudi liegt bei mir auch auf dem Schreibtisch, das darf er, aber Esszimmer, Wohnzimmer, Küche ist tabu. Das weiß er ganz genau. Nein ist bei mir nein, das weiß er. Katzen sind schlau.
    Z.Zt. ist es ja so kalt draußen, ich kenne ja seine Gewohnheiten, wenn er raus will zum Pippi usw.machen. Ich mache ihm die Haustüre und die Vorhaustüre auf, damit er raus kann. Er merkt es ist kalt draußen.... und überlegt lange und geht einfach nicht raus. Das habe ich mir ein paar mal angeschaut. Dann ging er noch unter den Esszimmertisch, er ging einfach nicht raus. Da habe ich einmal nach der Fliegenklatsche gelangt und zu ihm hingeführt, schwups war er draußen. Dann wieder ging er nicht raus, ich ging nur in die Küche und wollte sie holen, er sah das und schwups war er draußen. Ich habe so gelacht. Ich habe ihm praktisch nur geholfen, schneller zu wissen was er will
    Dein Rudi ist ja eh mehr ein Sessel/Stuhl"anwanzer", der liebe Kerl. Hab mich eh gewundert, wie klein er sich machen kann, damit er dort noch Platz findet.
     

    scheinfeld

    Foren-Urgestein
    Registriert
    02. Jan. 2009
    Beiträge
    7.125
    Ort
    Nähe Frankfurt/Main
    Tja, meine durften nie auf Tisch oder Arbeitsplatte. Im Eifer des Jagens hintereinander her ist schon mal der Tisch untergekommen. Und die Blumencase umgekippt....

    Die Dicke hat in ihren letzten Monaten die Tischplatte im WZ für sich entdeckt. Da wir zwei dort nicht essen, wurde mal ein Auge zugedrückt.
     

    Knuffel

    Foren-Urgestein
    Registriert
    05. Apr. 2017
    Beiträge
    2.729
    Ort
    Baden
    Auf die Arbeitsplatte in der Küche dürfen sie bei uns nicht.
    Aber es ist halt auch typisch Katze, dass sie sich nur an meine Regeln halten, wenn ich auch da bin.
    Micky bekommt die Küchentür auf. Wenn die also morgens oder nach der Arbeit offen ist, weiß ich, dass mindestens ein Fellpopo in der Küche war.
    Und oft genug höre ich auch (meistens Barny) auf dem Boden landen und sehe ihn dann noch fluchtartig die Küche verlassen. Gerne, wenn ich draußen oder länger mal oben war.
    Wenn er mich dann kommen hört weiß er, dass das Ärger gibt und sucht das Weite.
    Drum wische ich immer die Arbeitsplatte ab bevor ich in der Küche was mache.
     

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Registriert
    16. Juni 2017
    Beiträge
    5.710
    Und wehe, es liegt irgend etwas für Katzenaugen oder -mägen auf der Arbeitsplatte..
    Aber Hunde können das auch:
    Wir hatten vor ganz vielen Jahren aus dem Tierheim einen Cockerspaniel übernommen; als verfressen sind die ja bekannt, aber diese Winni hat alles übertoffen:
    Damals war ich noch fleißige Weihnachtsbäckerin - hatte die ausgestochenen Butterplätzchen auf Backblechen für den Einschub in den Ofen vorbereitet auf dem Küchentisch - war nur kurz draußen, weil der Paketbote klingelte...
    Als ich wieder in die Küche kam, hatte sich unsere Winni - auf die Küchenbank geklettert - über die Plätzchen hergemacht.
    Von diesem wirklich verfressenen Cocker gäbe es noch viele Fressgeschichten....
     

    Südheidin

    Mitglied
    Registriert
    23. Feb. 2023
    Beiträge
    376
    Meine Katze geht auf gar keinen Tisch. In ihrem Bereich im OG habe ich ihr zwei Fensterbretter frei gemacht, weil sie da gern liegt und rausschaut (über der Heizung ist es auch noch schön warm). Aber selbst wenn sie tagsüber ins Wohnzimmer geht, legt sie sich lieber auf einen Stuhl oder die Kuscheldecke auf der Couch.
     

    mai12

    Foren-Urgestein
    Registriert
    12. Dez. 2011
    Beiträge
    1.085
    Ort
    Sachsen
    Und oft genug höre ich auch (meistens Barny) auf dem Boden landen und sehe ihn dann noch fluchtartig die Küche verlassen. Gerne, wenn ich draußen oder länger mal oben war.
    Wenn er mich dann kommen hört weiß er, dass das Ärger gibt und sucht das Weite.
    Drum wische ich immer die Arbeitsplatte ab bevor ich in der Küche was mache.
    Genau wie unsere Emmy.
    Ich muss alles Essbare abdecken oder in einem Schrank verschwinden lassen, wenn ich die Küche verlasse.
    Susi macht das nicht, habe sie wenigstens noch nicht erwischt.
     

    Wachtlerhof

    Foren-Urgestein
    Registriert
    07. Feb. 2021
    Beiträge
    2.788
    Ort
    Mittelfranken / Hessen
    Meine Beiden gehen nur auf Tische, die ihnen erlaubt sind. Alle anderen werden nicht betreten, auch nicht die Arbeitsflächen in der Küche.

    Charly hatte Anfangs als sie hoch kam mal gemeint, die Küchenarbeitsfläche gehört zu ihrem Reich. Hatte da dann auch einen süßen Apfel-Reis-Auflauf, der noch dort stand angefressen. Da ich sie dabei nicht auf frischer Tat erwischt hatte, nutzte schimpfen nix. Aber ab dem nächsten Fressen geben hat sie mehrfach nur von dem Auflauf bekommen. Hab ihr gesagt "Hast ihn haben wollen, sollst ihn auch bekommen". Hab ich 3 Tage lang gemacht. Seither hat sie mir nie mehr wieder was angefressen und auf die Küchenarbeitsfläche ist sie auch nicht mehr.
     

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Jan. 2020
    Beiträge
    15.836
    Unsere letzte wusste auch, dass Küchentisch und Arbeitsplattr absolut tabu waren. Dafür durfte sie auf meinen Schreibtisch von wo aus sie meist sowieso nach kurzer Zeit auf meinen Schoß geklettert kam, um es sich dort schnurrend gemütlich zu machen. ❤️
    (Darüber war ich jedesmal froh, weil sie dann endlich von meiner Hand mit der Maus runter war. :grinsend: )
     

    Schneefrau

    Foren-Urgestein
    Registriert
    17. Sep. 2020
    Beiträge
    1.643
    Ort
    Oberbayern

    Anhänge

    • IMG_2004.JPG
      IMG_2004.JPG
      431,5 KB · Aufrufe: 29

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Teammitglied
    Registriert
    14. Sep. 2012
    Beiträge
    17.941
    Ort
    Kreis Paderborn/NRW
    Gestern hat Lissie ein Schaffell als Schlaffell geschenkt bekommen. Gefällt ihr gut.


    2023Lissie12.JPG

    Oh, du schon wieder! Ich will schlafen!

    2023Lissie13.JPG

    Na gut, bisschen posieren, aber nur, wenn du schnell machst!

    (Wir lernen zur Zeit, was NEIN heißt, dass man Krallen nur zum Raufen, aber nicht zum Spielen braucht, und dass Betteln bei Tisch absolut nutzlos ist. Manchmal klappt das sogar schon. ;) )
     

    elis

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Jan. 2017
    Beiträge
    3.597
    Ort
    Niederbayern,Nähe Landshut
    Die Lissie ist so süß und schon wieder gewachsen, oder ? Ja Katzen lernen schnell. Ja Katzen lieben Felle und auch kuschlige Decken.

    Ich muß so lachen mit Rudi. Wenn er raus will , ich mache die Türe und die Vorhäusltüre auf. Er sitzt dann da und überlegt, soll ich oder soll ich nicht rausgehen, draußen ist es so kalt. Das dauert manchmal. Jetzt wurde es mir zu bunt. Ich ging dann in die Küche und holte die Fliegenklatsche und schubste ihn damit raus. Ich habe ihm praktisch die Entscheidung abgenommen ;) Jetzt wenn das wieder vorkommt und ich stehe und warte, wenn ich dann in die Küche gehe, rennt er schnell raus, denn er weiß dann komme ich mit der Fliegenklatsche. Ich mußte so lachen.
     

    Kia ora

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Apr. 2009
    Beiträge
    12.148
    Ach, was ist das suesssss....
    Man sieht, wie wohl sich Lissie fuehlt!

    Immer her mit gaaanz viel Bildern und Geschichten...

    Kia ora
     
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    Hostafee Catwalk im Gartenteich Teich & Wasser 37

    Similar threads

    Oben Unten