Rasenfilz trotz umfangreicher Pflege-bitte um euren Rat

sternthaler

Mitglied
Registriert
19. Apr. 2011
Beiträge
171
Ort
Hof/ Oberfranken
Hallo Ihr Lieben,
ich erwache so langsam aus meinem Winterschlaf...
Ich habe ein Foto unseres Rasens im Zustand von letztem November ( mit Stand heute vergleichbar ) angehangen und bitte euch um ein paar Ideen bzw. Ratschläge.
Der Rasen - 300 qm - ist 5 Jahre alt. Sonnig ab 12 Uhr bis Sonnenuntergang.Rasenfläche wird nicht strak beansprucht. Wurde bisher nicht vertikutiert.
Die letzten 3 Jahre wurde pro Saison je 1x Schwab Rollrasendünger und 3x ALDI-Süd- Dünger verwendet (Ausschließlich Schwabdünger übersteigt deutlich unser Budget). Unkräuter permanent ausgestochen. Alle 5-6 Tage gemäht, meistens mit Grasfangkorb, vereinzelt auch mit Mulchmaster gemulcht. ( Mähmesser regelmässig beim Fachmann geschliffen ).Der Rasen ist dicht wie ein Teppich.Das ist ja prinzipiell sehr gut.
Doch mittlerweile wirkt er sehr filzig ( siehe Foto). Auch fiel mir in der letzten Saison auf, dass er an manchen Stellen nicht mehr richtig nachschiebt, als würde der dichte Wuchs die neuen Gräser daran hindern. Ich denke erstmals darüber nach, ihn dieses Jahr zu vertikutieren, um "Platz" zu schaffen. Habe bisher die Ratschläge hier zum Nicht-Vertikutieren beherzigt. Doch mittlerweile denke ich, der Filz wird damit ja nicht weniger. Wäre es doch mal ratsam zu vertikutieren ? Was meint Ihr ? Was führte in der Vergangenheit zu diesem Filz und was sollte ich ggf. ändern ? Mir fällt nichts Schlaues ein.
Danke euch schon mal.
Grüße
vom
sternthaler
 

Anhänge

  • P1020876.JPG
    P1020876.JPG
    167 KB · Aufrufe: 1.339
  • P1020877.JPG
    P1020877.JPG
    167,5 KB · Aufrufe: 930
  • ellyell

    Gesperrt
    Registriert
    28. Jan. 2011
    Beiträge
    18
    Ort
    Potsdam
    Ich weiss, dass mein Vater sich mal einen Vertikutierer ausgeliehen hat und seine über 500 qm an einem Wochenende gemacht hat. Er hatte genau dasselbe Problem: Die Decke ist zu dicht geworden und es kam keine Luft mehr an Boden und Rasen. es ist einen Heidenarbeit, wenn man es nicht machen lässt, aber er war mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Ich glaube nicht, dass er es jedes Jahr macht oder machen wird... Aber es scheint den gewünschten Effekt erziehlt zu haben.
     

    atomium

    Mitglied
    Registriert
    28. Okt. 2008
    Beiträge
    29
    Ort
    Mitten im Ruhrgebiet
    Ich würde es folgendermaßen machen.

    Das vertrocknete Zeugs rausharken.
    Am besten manuell mit Muskelkraft mit einem Rechen/Harke.
    Alternativ hab ich mir von Black&Decker den GD300 zugelegt. Ich muss sagen auf der höchsten Einstellung hab ich ganz gute Erfahrungen gemacht. Vor allem Rückenschonend.
     
  • sternthaler

    Mitglied
    Registriert
    19. Apr. 2011
    Beiträge
    171
    Ort
    Hof/ Oberfranken
    Ich danke euch schon mal für euere Antworten.
    Das trockene Gras hole ich jeden Frühling mit einem elektrischen Belüfter heraus.Mit Rechen habe ich das 1x versucht, da war kein Durchkommen. Der Belüfter funktioniert sehr gut und schädigt die Grasnarbe nicht.Doch der Filz an sich bleibt, wird nur etwas "luftiger dazwischen. Was ich mich frage: Weshalb kommt es überhaupt zu diesem Filz ? Die einzelnen Gräser sind sehr dünn, haben in sich keinen Stand, nur an den Spitzen grün, weiter unten sofort gelb und filzig. Sie lassen sich schlecht mähen, "ducken" sich quasi ab.Und das über weite Flächen, nicht nur mal vereinzelt.
    Kann es denn auch an einem Zuviel an Dünger liegen ? Ich beobachte über den Sommer jeweils die Farbe des Grases, wenn er wieder über längere blass wird, erhält der Rasen Dünger. Durch die vielen gelben Gräser dazwischen wirkt der Rasen jedoch auch recht schnell blass/gelb. Düngergabe war so aller 6-8 Wochen.

    Mein Nachbar vertikutiert seinen Rasen jedes Jahr, das tut mir immer weh, doch sein Rasen ist spitze. Keine Unkräuter, breites Grasblatt, er düngt nur etwas zu wenig, deshalb oft blass. Doch das Gras selbst ist in einem guten Zustand. Dabei macht der gar nicht viel Wind um den Rasen. Ich gebe zu, da wandert mein Blick schon mal neidvoll hin.
    Hmmm.....
     
  • ralph12345

    Foren-Urgestein
    Registriert
    16. Mai 2012
    Beiträge
    3.528
    Ort
    bei Hamburg
    Eventuell passiert das, wenn man den Rasen zu lang wachsen lässt - das geht bei viel Dünger sehr viel schneller. Dann bekommen die Halme unten kein Licht und werden gelb. Auch mulchen mit zu langen Halmen hat einen ähnlichen abschattenden Effekt.
     

    sternthaler

    Mitglied
    Registriert
    19. Apr. 2011
    Beiträge
    171
    Ort
    Hof/ Oberfranken
    Da hast du recht ralph 12345,
    doch das kann es bei mir nicht sein. Ich mähe aller 5-6 Tage, mulchen ebenfalls bei kurzem Schnittgut. Aufgrund der Dichte habe ich das vergangenes Jahr eh´ nur recht selten gemacht.

    Gruß
    sternthaler
     
  • Trainmaster

    Mitglied
    Registriert
    16. Aug. 2010
    Beiträge
    36
    Die einzelnen Gräser sind sehr dünn, haben in sich keinen Stand, nur an den Spitzen grün, weiter unten sofort gelb und filzig. Sie lassen sich schlecht mähen, "ducken" sich quasi ab.Und das über weite Flächen, nicht nur mal vereinzelt.

    Das kommt mir bekannt vor, aber von einer alten Rasenfläche. Diese Bereiche lassen sich mit etwas Kraft entweder per Hand oder mit einer Harke mattenartig herausreißen. Das Wurzelwerk ist also nicht mit einer gesunden Rasenfläche zu vergleichen. Meiner Einschätzung nach haben sich entweder ungünstige Gräser angesiedelt oder es stimmt etwas mit dem Untergrund nicht. Jedenfalls konnte ich mit Düngung keine Verbesserung erzielen.
     

    Tobi7185

    Mitglied
    Registriert
    13. Aug. 2013
    Beiträge
    87
    Wie kommt es zu diesem Filz ?

    Rasenfilz hat viele Gründe.
    Aber in erster Linie gibt es Grassorten, die zum Verfilzen neigen. Das ist an sich nicht unbedingt eine schlechte Eigenschaft und manchmal auch so gewollt, allerdings bedürfen diese Sorten dann auch einer besonderen Pflege.

    Und da gehört regelmäßiges Vertikutieren und Striegeln einfach dazu.
    Auch wenn in letzter Zeit einige Menschen meinen, Vertikutieren sei Quatsch...

    Ebenso ein wesentlich tieferer Schnitt. Spätestens bei 4cm sollte der Mäher ans Werk gehen.

    Tieferer Schnitt heißt im Sommer ach wieder Bewässern.
    Ebenso steigt der Düngerbedarf.

    Wer das nicht möchte, muss sich nach anderen Rasenmischungen umsehen, die nicht verfilzen.
    Das sind dann die gängigen Sport- / und Spielrasenmischungen mit Lolium Perenne.

    Von Zierrasen sollte man dann die Finger lassen. Die enthalten meistens festuca rubra rubra Sorten, die allesamt gerne verfilzen.
     
  • sternthaler

    Mitglied
    Registriert
    19. Apr. 2011
    Beiträge
    171
    Ort
    Hof/ Oberfranken
    Danke Tobi für die ausführliche Antwort.
    Tja, welchen Rasensamen der Gärtner damals verwendet hat, wüsste ich auch gern. Das bekommen wir leider nicht mehr heraus. Das Verfilzen war sicher von uns nicht gewollt.
    Viele Grüße
    vom
    sternthaler
     
  • Johana

    Neuling
    Registriert
    19. März 2014
    Beiträge
    10
    Eigentlich soll man 2 x jährlich vertikutieren. Jetzt ist doch die beste Zeit, es zum ersten Mal zu tun, nutzen Sie es. Es wird bestimmt helfen. Beim Düngen ist es vielleicht gut einen guten Dünger zu nehmen. Ich kaufe nie den billigsten im Supermarket. Die besten spenden Nährstoffe langfristig und man muss es nicht so oft Wiederholen. Außerdem habe ich so ein Gefühl, dass sie eben im Rasen besser „zerfallen“.:cool:
     

    Tobi7185

    Mitglied
    Registriert
    13. Aug. 2013
    Beiträge
    87

    Dieser berühmtberüchtigte rasenblog-beitrag ist absoluter Käse!
    Der Author pauschaliert und schmeißt Fakten wild durcheinander, die zum Teil rein gar nichts miteinander zu tun haben!

    Leider wird er immer wieder zitiert und damit Leute verunsichert.

    Natürlich soll man nicht des Vertikuren Willens vertikutieren.

    Aber einfach pauschal zu behaupten, dass ein Gartenrasen nie eine Vertikutierung braucht, zeigt wie undifferenziert der Author das Thema verteufelt.

    Ob eine Vertikutierung oder das in der Wirkung ähnliche Striegeln notwendig ist, hängt einzig und allein vom Wachstumsverhalten der Gräser und von den Ansprüchen an die Rasenfläche ab.

    Es gibt nicht DEN Gartenboden oder DEN Gartenrasen.

    Die Rasenmischung X, die im Garten A verfilzt, kann im Garten B völlig Filzfrei wachsen.
    Es gibt Rasen, der neigt bei viel Dünger zum verfilzen und es gibt Rasen der neigt bei Düngermangel zum verfilzen.
     

    Orta

    Mitglied
    Registriert
    28. Juli 2011
    Beiträge
    167
    Ort
    Ruhrgebiet
    Dieser berühmtberüchtigte rasenblog-beitrag ist absoluter Käse!
    Der Author pauschaliert und schmeißt Fakten wild durcheinander, die zum Teil rein gar nichts miteinander zu tun haben!
    Leider wird er immer wieder zitiert und damit Leute verunsichert.
    .
    Der Admin und die Moderatoren werden doch wohl wissen, warum das Thema gepinnt wurde.....

    Ich habe vor 6 Jahren auch noch vertikuliert und danach nicht mehr.
    Danach befand sich der 300 qm Rasen in einem besseren Zustand als zuvor.
    Da machste nix dran....

    Aufgrund von Wegerich-Teppichen im 40 Jahre alten Rasen, gibt seit 3 Jahren Rollrasen für 3€ / qm.
    Der wurde natürlich auch in diesem Jahr nicht vertikuliert.
    Der Platzwart von Schalke würde vor Neid erblassen....
     

    Tobi7185

    Mitglied
    Registriert
    13. Aug. 2013
    Beiträge
    87
    Mach nicht selbst den Fehler der Pauschalierung und schließe von deinem
    Rasen auf alle anderen.

    Nicht jeder Rasen braucht eine Vertikutierung.

    Aber es gibt definitv Rasenflächen denen eine Vertikutierung sehr gut tut. (Abhängig von Nutzung oder optischen Ansprüchen)

    Der Rasenblogbeitrag ist sehr populär und wird immer fröhlich im Netz zitiert.
    Interessanterweise ist es scheinbar der einzige Beitrag der dies so sehr propagiert.
    Er wird aber immer so dargestellt, als ob er die einzige Wahrheit enthalte und alle anderen schon immer falsch lagen.

    Die Fachwelt sieht ein gezieltes vertikutieren nach wie vor als wichtig an. Der Stellenwert steigt vielmehr sogar noch.
    Erfreulicherweise werden auch andere Pflegemaßnahmen wie striegeln und aerifizieren vermehrt entdeckt.
     
    B

    Beniko

    Guest
    Einmal habe ich nicht vertikutiert. So schlecht wie in diesem Jahr, sah mein Rasen noch nie aus.

    Heut Nacht nicht mehr vertikutierende Grüße
    icon_exclaim.gif



    Beni
     

    Orta

    Mitglied
    Registriert
    28. Juli 2011
    Beiträge
    167
    Ort
    Ruhrgebiet
    Der Rasenblogbeitrag ist sehr populär und wird immer fröhlich im Netz zitiert.
    Interessanterweise ist es scheinbar der einzige Beitrag der dies so sehr propagiert.
    Er wird aber immer so dargestellt, als ob er die einzige Wahrheit enthalte und alle anderen schon immer falsch lagen.
    Wenn ich mir die Bilder der Ratsuchenden im geschlossenen Blogger-Thread ansehe, dann magst du richtig liegen.
    Sieht ja teilweise einfach grausam aus....

    Außer mir vertikulieren aber auch meine 6 Amigos mit großen Rasen- Flächen nicht mehr und striegeln oder aerifizieren mussten wir noch nie.

    Dennoch sah unser Rasen bereits Mitte März so wie im Bild aus:
     

    Anhänge

    • Oktober Vorgarten 001.jpg
      Oktober Vorgarten 001.jpg
      729,3 KB · Aufrufe: 418

    Tobi7185

    Mitglied
    Registriert
    13. Aug. 2013
    Beiträge
    87
    Dein Rasenfoto ist doch das allerbeste Beispiel dafür, dass es unterschiedliche Vorstellungen eines schönen Rasen gibt.

    Mir persönlich wäre er nämlich viel zu struppig und lang.

    Aber dir gefällt er und das ist doch die Hauptsache.

    Du kannst daraus aber nicht schließen, dass ein Rasen immer genau so aussehen muss, nur weil er dir gefällt!
     

    ralph12345

    Foren-Urgestein
    Registriert
    16. Mai 2012
    Beiträge
    3.528
    Ort
    bei Hamburg
    Ansicht scheint mir das ganz einfach zu sein...
    Hab ich Rasenfilz, muß der raus. Ob ich nun eine kleine Fläche mit der Harke mache oder eine grosse mit einem Vertrikutierer.
    Hab ich keinen Rasenfilz, spare ich mir das.
    Pauschalaussagen sind da imho. wenig sinnvoll.
     

    Orta

    Mitglied
    Registriert
    28. Juli 2011
    Beiträge
    167
    Ort
    Ruhrgebiet
    Ansicht scheint mir das ganz einfach zu sein...
    Hab ich Rasenfilz, muß der raus. Ob ich nun eine kleine Fläche mit der Harke mache oder eine grosse mit einem Vertrikutierer.
    Hab ich keinen Rasenfilz, spare ich mir das.
    Pauschalaussagen sind da imho. wenig sinnvoll.
    Das habe ich in Post#19 ja auch relativiert.
    Das Bild entstand übrigens, als ich(wir) eine Woche verreist waren und der Roboter während dieser Zeit nicht gemäht hatte, was die Rasen-Höhe erklärt.
     
    R

    Rentner

    Guest
    Dieser berühmtberüchtigte rasenblog-beitrag ist absoluter Käse!
    Das finde ich nicht, schon deswegen nicht, weil der Verfasser sich dort auch die Mühe macht und seine Sicht der Dinge verständlich erläutert.
    Die Aussage, das etwas absoluter Käse ist, kann mich nicht überzeugen, vor allen Dingen dann nicht, wenn sie lediglich mit einem pauschalen Zweizeiler unterlegt ist.
    Da müssen schon genauere Argumente her.


    Interessanterweise ist es scheinbar der einzige Beitrag der dies so sehr propagiert.
    Anscheinend hat der Rasenblogger sogar einen Fachberater für Gartenkultur und Landespflege in einem Landratsamt überzeugen können:

    Vertikutieren - lohnt sich das?
     
    N

    niwashi

    Guest
    ... Der Rasenblogbeitrag ist sehr populär und wird immer fröhlich im Netz zitiert.
    ...

    dahinter verbirgt sich Rollrasen Schwab, einer der führenden Fertirasenproduzenten Europas und Lieferant der Allianz Arena ... noch Fragen?

    Dass man nicht pauschalisieren soll, liegt ja auf der Hand. Und wenn man die Beiträge von RB genau liest, wird man auch die Notwendigkeit vom Vertikutieren erkennen.

    n.
     
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    H Ist das Rasenfilz Rasen 11
    M Unmengen an Rasenfilz - was tun? Rasen 7
    K rasenfilz - hilfe was tun?? Rasen 31
    E Schon wieder Rasenfilz !!!!!!!!???? Rasen 6
    S Roter Boskop Sommerschnitt trotz Frucht möglich? Obstgehölze 5
    gernotg Mähroboter mit Begrenzungsdraht trotz PetSafe? Rasen 2
    P Monstera Variegata - Ableger fault trotz desinfektion & Wachs Zimmerpflanzen 9
    R Blumenkohl trotz Schutznetz total zerlöchert/angefressen Obst und Gemüsegarten 6
    S Rasen wird holzig trotz Bewässerung Rasen 8
    R Zucchini umsetzen trotz Blüte Obst und Gemüsegarten 6
    J Rasen vertrocknet trotz bewässerung. Was ist los? Rasen 41
    B Bewässerung trotz schwierigen Wasserbedingungen Bewässerung 22
    J Gartenbewässerung, geringer Wasserverbrauch trotz geschlossener Ventile Bewässerung 6
    londoncybercat7 Trotz Corona zu Gartenveranstaltung gehen? Wettbewerbe & Termine 40
    J Bewässerung trotz Regen Bewässerung 4
    Kusselin MP Rotator dreht sich nicht mehr - trotz Säuberung Bewässerung 8
    S Like trotz Schließung. Support 2
    A Bewässerungsanlage pfeift und verbraucht Wasser trotz ausgeschaltet Bewässerung 13
    D Himbeeren gehen ein trotz "guter" pflege Obst und Gemüsegarten 14
    DannyK Rasen fleckig trotz Dünger und Vertikutieren Rasen 4
    P Probleme mit Erd- und Lehmklumpen trotz Motorhacke Rasen 1
    W Düngen trotz Frostgefahr Rasen 6
    C Trotz vorbildlicher Düngung ist der Rasen schrecklich Rasen 8
    Z Erde schimmelt trotz umtopfen Gartenpflanzen 6
    K Mein Teich ist trotz Trommelfilter zum Hippie geworden Teich & Wasser 1

    Similar threads

    Oben Unten