Welchen Apfelbaum soll ich nehmen?

Ludovika

Mitglied
Registriert
14. Juli 2006
Beiträge
495
Hallo zusammen,
gestern hat mir eine Gärtnerin eröffnet, dass einer unserer Apfelbäume raus muss.
Er kümmert, hat in 15 Jahren noch nicht einen Apfel getragen und ist so krebsig an seinen dünnen Ästen, dass ich ihr das glaube.
Nun will ich einen neuen Baum setzen. Nein, keine alte Sorte, keinen Hochstamm - ich bin 65 und will noch einen Strudel von den Äpfeln machen!
Ausserdem will ich mich nicht um Kopf und Kragen ernten!
Was ich gern hätte, ist ein kleiner Apfelbaum wie er in Südtirol in den Plantagen gepflanzt wird. So 1,5 bis 2 m hoch.
Kann mir jemand sagen, wie diese Baumform heisst?
Am End auch noch, woher ich so einen Baum beziehen kann?

Ich hab gegoogelt, aber bin nur auf Zwergenbäume oder Ballerinen gestossen - aber die sind mir dann doch zu klein!

Danke für Eure Hilfe
liebe Grüsse
Ludovika
 
  • hildegarden

    Mitglied
    Registriert
    19. Okt. 2008
    Beiträge
    540
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Ludovika, :cool:

    Du meinst sicher ein Spindelbäumchen. Es wird nicht hoch, trägt früh und reich!
    Ich würde mir das Bäumchen nicht schicken lassen. Schau Dich nach einer guten Baumschule um. Es auswählen, und mit zu nehmen ist für mich ein kleines Abenteuer.
    Suche Dir eine Stelle wo noch kein Apfelbaum gestanden hat. Um die Baumscheibe kannst Du im Frühjahr rankende Kapuzinerkresse aussäen.

    Ich wünsche Dir, das Du das richtige Bäumchen für Dich findest!!! :eek::eek::eek:


    LG. Hildegard
     

    Inkalilie

    Foren-Urgestein
    Registriert
    25. Juni 2007
    Beiträge
    1.758
    Ich denke mal Buschbäume oder Niederstämme sind gemeint - meistens werden sie als Buschbäume bezeichnet. Die werden so irgendwas zwischen 2 und 4 Meter hoch und tragen teilweise schon im ersten Jahr, spätestens im dritten.
     
  • hoodia

    Mitglied
    Registriert
    14. Nov. 2008
    Beiträge
    219
    Ich denke mal Buschbäume oder Niederstämme sind gemeint - meistens werden sie als Buschbäume bezeichnet. Die werden so irgendwas zwischen 2 und 4 Meter hoch und tragen teilweise schon im ersten Jahr, spätestens im dritten.

    So kenne ich das auch Buschbäume. Ab in die Baumschule einen aussuchen und in

    die Erde damit solange kein Frost da ist , ist Pflanzzeit.;)



    MFG hoodia

    .
     
  • jomoal

    Foren-Urgestein
    Registriert
    14. Dez. 2007
    Beiträge
    1.290
    Ort
    Chiemgau
    Hallo Ludovika,
    Spindelbusch ist die richtige Bezeichnung, wie hildegarden bereits erwähnt hat. Von den Sorten würde ich dir eine "R..." -Sorte empfehlen, die sind resistenter gegen Schorf wie zum Beispiel Rubinola, Reanda, Rebella, Reglindis, Resi, Rewana oder Topaz. Kaufen würde ich ihn auf alle Fälle in einer Baumschule und pflanzen würde ich ihn im nächsten Frühjahr

    jomoal wünscht viel Erfolg!
     

    Mo9

    Foren-Urgestein
    Registriert
    21. Aug. 2006
    Beiträge
    8.587
    Ort
    Wolke9 !
    Hallo Ludovika,

    schau mal hier, den hab ich mir vor 2 Jahren gepflanzt, in ersten Jahr trug er glaub ich 5 Äpfel, :Ddann aber jetzt Du siehst es selber, obwohl ich zuhause bessere Fotos dazu habe, die ich abends noch nachreiche ok?

    18A3CB43B913D1F7AFCBDFF5D3E8B9B7




    also ich fand die total lecker, und das Duobäumchen wird nicht hoch!


    Mo, die den süß/sauren, saftigen Geschmack daran mag! ;)
     
  • Malinator

    Mitglied
    Registriert
    25. März 2008
    Beiträge
    339
    Ort
    Mitte von Deutschland
    Hallo Ludovika, :cool:

    Du meinst sicher ein Spindelbäumchen. Es wird nicht hoch, trägt früh und reich!
    Ich würde mir das Bäumchen nicht schicken lassen.

    LG. Hildegard


    Genau sowas suche ich im Frühjahr auch , aber rot und süß .
    2 Bäume habe ich bereits, aber durch Zufall genau das Richtige getroffen :cool:

    Wer kann mir eine rote süße Sorte empfehlen, ähnlich schmeckend wie Java ?

    Schönen Sonntag :eek:
     
    Zuletzt bearbeitet:

    Glashausfee

    Mitglied
    Registriert
    22. Mai 2008
    Beiträge
    320
    Ort
    Fürstenfeldbruck, Nähe München
    :eek::eek::eek::eek::eek::eek::eek:

    :eek::eek: Hallo, :eek::eek::eek:

    wir haben gerade das Merkblatt "Obst für kleine Gärten" unseres Gartenbauvereins zugeschickt bekommen, da ist alles recht ausführlich drin.
    Vielleicht schaust Du mal rein, da sind auch andere interessante Themen drin:

    Bayerischer Landesverband für Gartenbau und Landespflege
    Unter Merkblätter des Verbandes.

    Wichtig ist vor allem die Wurzel-Unterlage, der Fuß des Baumes. Diese bestimmt die Wuchsform und -Größe.
    Die Sorte, die dann drauf veredelt wird ist, bei der Größe nur zweitrangig. Da kann man die meisten Sorten nehmen. Zu empfehlen sind jedoch rubuste möglichst resistente Sorten.
    Da Du offensichtlich Probleme mit Obstbaumkrebs hast, solltest Du vor allem auf diese Restistenz achten. Die Sorten sind da sehr unterschiedlich empfindlich.

    Alles in allem, am besten von einer guten Baumschule beraten lassen, dabei ist es gut wenn man schon etwas Ahnung hat. Dann weiß man welche Fragen man stellen muß.

    Viel Erfolg

    Glashausfee

    :eek::eek::eek::eek::eek::eek::eek::eek::eek:
     

    Ludovika

    Mitglied
    Registriert
    14. Juli 2006
    Beiträge
    495
    Hallo zusammen,

    erst einmal herzlichen Dank für Eure Antworten.

    Jetzt seh ich schon ein bissl klarer.

    Kurz zum Obstbaumkrebs - das mag am mehrmaligen massiven Hagel liegen, der so sehr gewütet hat, dass sich der Baum wohl nicht mehr erholen konnte.

    Aber mittlerweile bin ich ganz sicher, dass ich so einen kleinwüchsigen Baum nehmen werde.
    Ich werde zu einer Baumschule in der Nähe gehen, denn dann bekomme ich hoffentlich auch einen, der sich mit unserem Klima verträgt.
    Nähe Bad Aibling ist es doch schon machmal recht rauh!

    Liebe Grüsse
    Ludovika
     
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    Elkevogel Streuobstwiese - welchen Apfelbaum pflanzen? Obstgehölze 34
    Wolke1 Welchen Apfelbaum nehmen? Obstgehölze 25
    D Um welchen Apfelbaum handelt es sich hier? Obstgehölze 2
    wassertotti um welchen apfelbaum handelt es sivh hier? Obstgehölze 8
    Y Welchen Apfelbaum sollen wir pflanzen? Obstgehölze 11
    H In welchen Jahr ist mein Apfelbaum/jetzt schneiden? Obst und Gemüsegarten 2
    Big-Friedrich Welchen Apfelbaum? Obst und Gemüsegarten 15
    H Eiben - welchen Dünger? Nadelgehölze 16
    Regina16 Welchen Dünger Orchideen? Orchideen 4
    P Gelöst Welchen Salbei habe ich hier? - Echter Salbei Wie heißt diese Pflanze? 10
    R Welchen Rasensamen für Trockenrasen? Rasen 3
    G Welchen Rasen habe ich Rasen 4
    R Rasen Vorbereitung: Wieviel & welchen Sand beimischen, auch Humus/Mulch? Rasen 4
    J Welchen Dünger verwendet ihr? Rasen 5
    M Welchen Boden für Hochbeet und Gewächshaus? Obst und Gemüsegarten 4
    Elkevogel Hopfen als Zierpflanze - wer hat noch welchen? Obst und Gemüsegarten 26
    Kusselin Mit welchen Hausmitteln bekomme ich das weg? Gartenpflanzen 26
    A Welchen Gartenhäcksler könnt ihr empfehlen? Gartengeräte & Werkzeug 15
    C Welchen Dünger nehme ich? Rasen 8
    Nobody_IS_perfect Welchen Mangel hat meine Calamondinorange Zitruspflanzen 1
    Tonks Welchen Baum würdet ihr pflanzen ? Laubgehölze 18
    H Welchen günstigen Laubsauger Gartengeräte & Werkzeug 6
    A welchen adapter für diese markisenwelle Heimwerken 0
    DaBoerns Welchen Dünger für Gehölze (u. Sträucher) am Balkon (Ahorn, Kirschloorbeere, ...) Gartenpflanzen 1
    R Dreier Nistkasten mit welchen Lochgrößen? Tiere im Garten 18

    Similar threads

    Oben Unten