Vertiloom Heirloom Seeds

  • Sunfreak

    Professor der Tomatologie
    Teammitglied
    Registriert
    10. Mai 2007
    Beiträge
    19.591
    Ort
    Ostalbkreis
    Ne, noch nicht mal gehört. Ich wundere mich über all die neuen Sorten. War das früher auch schon so wild, also die gefühlten Massen an neuen Sorten?

    Oder fühlt sich das nur so an, weil ich da bissle stehen geblieben bin!?

    Shadow Boxing kenne ich ja noch. Keine Ahnung, ob ich sie aus Wien mitgebracht hab, oder ob sie mir Tom geschickt hat.

    Aber in letzter Zeit lese ich sooo viele Sorten, von denen ich nie gehört habe. Dabei war ich früher zumindest die Light-Variante von @Conya . Es gab kaum eine Sorte, die ich nicht kannte. Vielleicht nicht alle durch persönlichen Anbau, aber ich hatte zumindest 'nen kleinen Steckbrief im Kopf für die Meisten.

    Aber gut, so ist das vielleicht halt. Ich hab auch viel Zeit aufwenden müssen, ehe ich meinen neuen PC bestellt hab. Schlicht um mein Wissen auf den Stand der Technik zu bringen. Hat sich in den letzten 8 Jahren halt auch viel verändert, hardware-technisch...
     
  • Tubi

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Juni 2019
    Beiträge
    18.816
    Ort
    Mittelhessen
    Ne, noch nicht mal gehört.
    Die gibt es schon länger. Aber ich hatte viele so ähnliche. Habe sie daher nicht besorgt.
    Ich wundere mich über all die neuen Sorten. War das früher auch schon so wild, also die gefühlten Massen an neuen Sorten?
    Geht mir auch so, vermehren sich gefühlt exponentiel.
    Oder fühlt sich das nur so an, weil ich da bissle stehen geblieben bin!?

    Shadow Boxing kenne ich ja noch. Keine Ahnung, ob ich sie aus Wien mitgebracht hab, oder ob sie mir Tom geschickt hat.
    Ich hatte sie schon vorher. Ich hatte schon mit ihr gekreuzt gehabt. Habe Tom in Wien davon erzählt. Du hattest sie sicher auch schon vorher.
    Aber in letzter Zeit lese ich sooo viele Sorten, von denen ich nie gehört habe. Dabei war ich früher zumindest die Light-Variante von @Conya . Es gab kaum eine Sorte, die ich nicht kannte. Vielleicht nicht alle durch persönlichen Anbau, aber ich hatte zumindest 'nen kleinen Steckbrief im Kopf für die Meisten.

    Aber gut, so ist das vielleicht halt. Ich hab auch viel Zeit aufwenden müssen, ehe ich meinen neuen PC bestellt hab. Schlicht um mein Wissen auf den Stand der Technik zu bringen. Hat sich in den letzten 8 Jahren halt auch viel verändert, hardware-technisch...
    Ja, man kann nicht überall sein.
     
  • Sunfreak

    Professor der Tomatologie
    Teammitglied
    Registriert
    10. Mai 2007
    Beiträge
    19.591
    Ort
    Ostalbkreis
    Du musst wieder mit anbauen, Michi. :paar:
    Gönn dir das doch nächstes Jahr mal wieder!
    Na, nächste Jahr wirds leider nix. Ich werd zu wenig zu hause sein. Sprich nur am WE heim kommen.

    Ggf. eine kleine Fensterbank-Saison, Aussaat Sommer/Frühherbst. Ich weis no ned... ;)
    Geht mir auch so, vermehren sich gefühlt exponentiel.
    Ahhh, gut, dass nicht nur ich das beobachte... ;)
    Ich hatte sie schon vorher. Ich hatte schon mit ihr gekreuzt gehabt. Habe Tom in Wien davon erzählt. Du hattest sie sicher auch schon vorher.
    Ja, freilich. Jetzt wo du es sagst: Ich hatte sie doch 2013 auf dem Acker. Und man erkannte schon früh bei den Jungpflanzen, dass sie instabil war. Die einen Pflanzen waren kompakter, als die Anderen. Und, bin mir nimmer sicher, aber ich glaub es waren auch kartoffelblättrige bei.
    Ja, man kann nicht überall sein.
    Stimmt, das sollte ich mir mehr bewusst machen.
     

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Juni 2019
    Beiträge
    18.816
    Ort
    Mittelhessen
    Na, nächste Jahr wirds leider nix. Ich werd zu wenig zu hause sein. Sprich nur am WE heim kommen.

    Ggf. eine kleine Fensterbank-Saison, Aussaat Sommer/Frühherbst. Ich weis no ned... ;)

    Ahhh, gut, dass nicht nur ich das beobachte... ;)

    Ja, freilich. Jetzt wo du es sagst: Ich hatte sie doch 2013 auf dem Acker. Und man erkannte schon früh bei den Jungpflanzen, dass sie instabil war. Die einen Pflanzen waren kompakter,
    Gibt ja auch ne kleinwüchsige Variante.

    als die Anderen. Und, bin mir nimmer sicher, aber ich glaub es waren auch kartoffelblättrige bei.
    Echt? Nee, das ist mir noch nicht begegnet.
    Stimmt, das sollte ich mir mehr bewusst machen.
    Ich mir auch.
     
  • Sunfreak

    Professor der Tomatologie
    Teammitglied
    Registriert
    10. Mai 2007
    Beiträge
    19.591
    Ort
    Ostalbkreis
    Gibt ja auch ne kleinwüchsige Variante.
    Ja, Tom hat die ja damals über seinen Online-Shop verteilt. Und was bei mir auf dem Acker passiert, passiert auch anderen in ihren Gärten und Äckern.

    Ich denk, diese instabile Shadow Boxing von damals war Ausgangsbasis aus der dann die normalwüchsige und die kompaktwüchsige selektiert wurde.

    Vermutlich auch, oder anders formuliert: Es würde mich wundern wenn nicht - ich denk, dass es verschiedene Shadow Boxing mit gleichen Namen gibt.

    War halt instabil, jeder selektiert anders. Und eine instabile wurde in großen Stil in Umlauf gebracht.
    Echt? Nee, das ist mir noch nicht begegnet.
    Wiegesagt, kann mich auch täuschen. Ich schreib ja nix auf... :rolleyes:
     

    Conya

    Foren-Urgestein
    Registriert
    10. Sep. 2013
    Beiträge
    4.578
    Ort
    Norddeutsches Outback
    Hatte jemand von euch schon Lithium Sunset im Anbau?
    Moin Taxus

    Was willste denn darüber wissen?
    Ist zweifarbig, saftig, süß, mittelspät, gute 2 m sind locker drin, auch wenn sie mit 3 oder mehr Trieben steht, fruchtet bis der Frost ihr den Hals umdreht... nun ja, falls Du sie nicht vorher schon ins Jenseits beförderst ;)


    Aber in letzter Zeit lese ich sooo viele Sorten, von denen ich nie gehört habe.
    Das liegt sicher daran, dass es ne Menge neue Sorten gibt... manche sind tatsächlich brandneue Kreationen, andere sind alte Kreuzungen die nur ewig lange nicht weiter entwickelt wurden, aber es tauchen auch zunehmend alte Sorten auf die lange nicht beachtet wurden.
    Das Interesse an samenfesten Sorten nimmt doch langsam zu

    Dabei war ich früher zumindest die Light-Variante von @Conya . Es gab kaum eine Sorte, die ich nicht kannte.
    Tze ...:) :unsure:
    Es geht mir nicht anders als Dir, ständig stolpere ich über unbekannte Sorten und ich bin sicher, ich werde auch nie alle kennen lernen

    LG Conya
     

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Jan. 2020
    Beiträge
    15.836
    Was willste denn darüber wissen?
    Ist zweifarbig, saftig, süß, mittelspät, gute 2 m sind locker drin, auch wenn sie mit 3 oder mehr Trieben steht, fruchtet bis der Frost ihr den Hals umdreht... nun ja, falls Du sie nicht vorher schon ins Jenseits beförderst ;)
    Dankeschön, Conya! :paar:
     

    Sunfreak

    Professor der Tomatologie
    Teammitglied
    Registriert
    10. Mai 2007
    Beiträge
    19.591
    Ort
    Ostalbkreis
    Das liegt sicher daran, dass es ne Menge neue Sorten gibt... manche sind tatsächlich brandneue Kreationen, andere sind alte Kreuzungen die nur ewig lange nicht weiter entwickelt wurden, aber es tauchen auch zunehmend alte Sorten auf die lange nicht beachtet wurden.
    An sich alles nicht verkehrt. Schön, wenn viele Leute züchterisch aktiv sind. Schlimm, wenn das alles nur bei den großen Saatgutfirmen passieren würde.

    Manchmal aber frage ich mich, ob da nicht viel auch umbenannt wird und den neuen Sorten einfach eine Story angedichtet wird.

    Beweisen kann ich nix, wie auch. Aber irgendwie beschleicht mich das Gefühl immer wieder.

    So um 2008/2009 machten vier Sorten die Runde: Zebrino F1, Black Zebra Cherry, Safari und Weinbergtomate.

    Bei allen Vieren frage ich mich, wie sie zueinander stehen. Kommt mir bissl komisch vor.
    Das Interesse an samenfesten Sorten nimmt doch langsam zu
    Was gut ist.
    Es geht mir nicht anders als Dir, ständig stolpere ich über unbekannte Sorten und ich bin sicher, ich werde auch nie alle kennen lernen
    Ich hab hier auch noch Samen von samenfeste Sorten aus Afrika. Ich glaub Kenia. Die sind so unbekannt, dass Google nicht weis was es antworten soll und liefert mir Schmuddelseiten und sonst andere seltsame oder fragwürdige Suchergebnisse. :rolleyes::ROFLMAO:
     
  • Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Jan. 2020
    Beiträge
    15.836
    Ich hab hier auch noch Samen von samenfeste Sorten aus Afrika. Ich glaub Kenia. Die sind so unbekannt, dass Google nicht weis was es antworten soll und liefert mir Schmuddelseiten und sonst andere seltsame oder fragwürdige Suchergebnisse. :rolleyes::ROFLMAO:
    Köstlich, Michi. :grinsend:
    --> anbauen, bitte!! :paar: Und dann darüber hier berichten.... solche Geschichten machen immer neugierig, vor Allem auf so unbekannte Sorten...
     
  • Sunfreak

    Professor der Tomatologie
    Teammitglied
    Registriert
    10. Mai 2007
    Beiträge
    19.591
    Ort
    Ostalbkreis
    Vielleicht sollte ich sie auch in liebevolle Hände geben. Hab so viel Sämereien, viele sicher an der Grenze der Keimfähigkeit.

    Ich glaube nicht, dass ich zeitnah einen Garten aus dem Ärmel zaubern werde. Dazu bin aktuell einfach zu wenig sesshaft.
     

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Jan. 2020
    Beiträge
    15.836
    @Sunfreak aber ich dachte, du dürftest paar Pflanzen bei deinem Vermieter im GWH mit anbauen..? Ich mein, lieber mal wieder 4-5 Sorten testen/anbauen als gar nix..? :)
     

    Sunfreak

    Professor der Tomatologie
    Teammitglied
    Registriert
    10. Mai 2007
    Beiträge
    19.591
    Ort
    Ostalbkreis
    Zwei weitere...


     

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Juni 2019
    Beiträge
    18.816
    Ort
    Mittelhessen

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Juni 2019
    Beiträge
    18.816
    Ort
    Mittelhessen
    Zwei weitere...


    Zu spät. Und nicht genug Säure. Sonst nicht schlecht. Hat zumindest nicht jedermann.
     

    Conya

    Foren-Urgestein
    Registriert
    10. Sep. 2013
    Beiträge
    4.578
    Ort
    Norddeutsches Outback
    Manchmal aber frage ich mich, ob da nicht viel auch umbenannt wird und den neuen Sorten einfach eine Story angedichtet wird.
    Das passiert durchaus, manchmal wird ein "interessanter" Name kreiert um den Verkauf zu steigern, in einigen Shops finden sich öfter solche Fantasienamen, oder es wird umgetauft weil jemand mit etwas "Neuem" ins Gespräch kommen möchte...
    In wenigen Fällen wird auch von seriösen Fachleuten eine Sorte mit einem neuen Namen versehen wenn der ursprüngliche Name verloren gegangen ist, dann allerdings immer mit einem deutlichen Verweis auf dieses Vorgehen.
    Es kommt auch öfter zu Verwirrungen um einen Namen weil sie (meist unbeabsichtigt) falsch oder unvollständig genannt/geschrieben werden, nicht selten ergibt sich daraus irgendwann ein größeres Durcheinander.


    So um 2008/2009 machten vier Sorten die Runde: Zebrino F1, Black Zebra Cherry, Safari und Weinbergtomate.

    Bei allen Vieren frage ich mich, wie sie zueinander stehen. Kommt mir bissl komisch vor.
    Mmja, das ist bei Sorten die auf den ersten Blick sehr ähnlich aussehen öfter so, man könnte zu den vier genannten Sorten auch noch Weitere nennen die dazu passen.
    Aber was ist mit roten, gelben, orangen, grünen Fleischtomaten?
    Da gibt es Unmengen Sorten die sich augenscheinlich erstmal sehr ähnlich sind...

    Mit den Gestreiften kann man die Sache auch noch verwirrender machen...
    Zebrino F1 --> Volmary... so weit so gut, da gibt's noch die dehybridisierte Zebrino, ohne erkennbaren Unterschied zur F1.

    Zebra Cherry (auch Zebranelle) --> Jeff Dawson...

    Safari (Sweet Zebra, Red Star Safari) --> Niederlande
    Und auch da gibt es verschiedene Strains, z. B. 0,8 bis 1 m, aber auch die hohe Version mit 1,6 bis 2m...

    Italienische Weinbergtomate... da sagt der Name woher sie kommt und erwischt man die Richtige hat man ne prima Lagertomate bis weit in den Winter.

    Naja, um das genauer auseinanderzupussementieren müsste ich auch erstmal Informationen suchen, hab ja nun auch nicht alles im Kopf, dafür ist die ganze Thematik zu umfangreich... aber identisch sind die Vier meines Wissens nach nicht

    LG Conya
     

    Sunfreak

    Professor der Tomatologie
    Teammitglied
    Registriert
    10. Mai 2007
    Beiträge
    19.591
    Ort
    Ostalbkreis
    Drei weitere Neue...



     

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Juni 2019
    Beiträge
    18.816
    Ort
    Mittelhessen
    Wieder „decent yield“ 🤔.
    Ich wusste gar nicht das Blush aus Kreuzung von Lucky Tiger entstanden ist. Dachte Blush war die älteste Sorte 🤔
     

    Nettie87

    Mitglied
    Registriert
    10. März 2023
    Beiträge
    65
    Bei der (ersten/originalen?) Blush müsste eine der Elternsorten die (Yellow)Fire sein. Könnte das dann also Yellow Fire x Lucky Tiger sein bei Blush? :unsure:
     

    Sunfreak

    Professor der Tomatologie
    Teammitglied
    Registriert
    10. Mai 2007
    Beiträge
    19.591
    Ort
    Ostalbkreis
    Zwei weitere Sorten...


     

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Juni 2019
    Beiträge
    18.816
    Ort
    Mittelhessen
    Zwei weitere Sorten...

    Little Acity? Blöd ,🤔 jetzt habe ich sie schon. 😀
     

    Sunfreak

    Professor der Tomatologie
    Teammitglied
    Registriert
    10. Mai 2007
    Beiträge
    19.591
    Ort
    Ostalbkreis
    Und was willst du? Viel Säure oder gar nix Säure?

    Drei weitere Sorten...



     

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Juni 2019
    Beiträge
    18.816
    Ort
    Mittelhessen
    Und was willst du? Viel Säure oder gar nix Säure?
    Na, was denkst Du?😀 Tomaten ohne Säure schmecken mir nicht.
    Drei weitere Sorten...

    Interessant. Aber irgendwie habe ich gefühlt schon 100 solche.
    Muss mal gucken, klingt lecker. Habe ich aber wohl schon.
    zu klein,
     

    Sunfreak

    Professor der Tomatologie
    Teammitglied
    Registriert
    10. Mai 2007
    Beiträge
    19.591
    Ort
    Ostalbkreis
    Na, was denkst Du?😀 Tomaten ohne Säure schmecken mir nicht.
    Würde ich pauschal auch so unterschreiben.

    Die Lieblingssorte meines Vaters ist allerdings Yellow Pearshaped. Die hab ich immer verschmäht, aber mich dann doch mal drauf eingelassen. Irgendwie kam ich zu dem Ergebnis, dass auch milde Sorten nicht ganz verkehrt sind.

    Und ich frage mich, ob milde Sorten zu Mozzarella besser harmoniert... :unsure:
     

    Sunfreak

    Professor der Tomatologie
    Teammitglied
    Registriert
    10. Mai 2007
    Beiträge
    19.591
    Ort
    Ostalbkreis
    Und weiter gehts...




     

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Jan. 2020
    Beiträge
    15.836
    Was wird das hier..? 🙈
    Postest du jetzt so lange neue Sorten bis ich doch schwach werde und kaufe..? 🙈:ROFLMAO::paar:
    (Falls ja... Ziel fast erreicht..! :LOL:)
     

    Sunfreak

    Professor der Tomatologie
    Teammitglied
    Registriert
    10. Mai 2007
    Beiträge
    19.591
    Ort
    Ostalbkreis

    Sunfreak

    Professor der Tomatologie
    Teammitglied
    Registriert
    10. Mai 2007
    Beiträge
    19.591
    Ort
    Ostalbkreis
    Ich glaube an @Tubi bin ich schon mal gescheitert. ;)

    Weiter gehts...



    Bisher wäre für mich allerdings auch nix dabei... :unsure:
     

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Juni 2019
    Beiträge
    18.816
    Ort
    Mittelhessen
    Ich glaube an @Tubi bin ich schon mal gescheitert. ;)

    Weiter gehts...

    Die ist mir schon woanders aufgefallen. Irgendwann werde ich sie sicher anbauen.
    Die sieht doch lecker aus. Man müsste sie mal mit Burraker’s Favorite vergleichen.
    Bisher wäre für mich allerdings auch nix dabei... :unsure:

    Der Punkt ist, dass man irgendwann auch gesättigt ist.
    Ne dreieckige Tomate, die würde ich sofort bestellen. :freundlich:
    Oder eine, die großflächig gepunktet ist.
     

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Jan. 2020
    Beiträge
    15.836
    Der Punkt ist, dass man irgendwann auch gesättigt ist.
    Das stimmt tatsächlich. Mir geht es da ein wenig wie dir, auch wenn ich so viel weniger Sorten habe... aber irgendwann hat man ja diverse Typen durch, und dann locken einen die Beschreibungen nicht mehr ganz so schnell oder ganz so sehr...
    Momentan habe ich so vieles auf der Probierliste, dass ich erstmal drei Saisonen brauchen werde, um das abzuarbeiten.
     

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Juni 2019
    Beiträge
    18.816
    Ort
    Mittelhessen
    Das stimmt tatsächlich. Mir geht es da ein wenig wie dir, auch wenn ich so viel weniger Sorten habe... aber irgendwann hat man ja diverse Typen durch, und dann locken einen die Beschreibungen nicht mehr ganz so schnell oder ganz so sehr...
    Momentan habe ich so vieles auf der Probierliste, dass ich erstmal drei Saisonen brauchen werde, um das abzuarbeiten.
    Vielleicht ist es aber auch noch nicht weit genug im Winter.
    Ich habe ja heute erst abgebaut und mich gefragt, wieso ich das eigentlich immer wieder mache.
    Man könnte doch auch ein Hühnerhaus daraus bauen. 🤔
    IMG_8757.jpeg
     

    Sunfreak

    Professor der Tomatologie
    Teammitglied
    Registriert
    10. Mai 2007
    Beiträge
    19.591
    Ort
    Ostalbkreis
    Der Punkt ist, dass man irgendwann auch gesättigt ist.
    Das stimmt, ja so fühlt sich das an.
    Ne dreieckige Tomate, die würde ich sofort bestellen. :freundlich:
    Irgendwas revolutionäres. Wie zuletzt mit den blauen Tomaten.

    Eine andere Blütenfarbe schwärmt mir ja immer vor. Hätte zwar keinen Nutzen, finde ich aber lustig.
    Oder eine, die großflächig gepunktet ist.
    Klingt irgendwie nach Virus. :p
    aber irgendwann hat man ja diverse Typen durch, und dann locken einen die Beschreibungen nicht mehr ganz so schnell oder ganz so sehr...
    Jap, ganz genau. Mir fallen beim Lesen immer zig ähnliche Sorten, die ich besitze. Und ohne Garten brauchts tatsächlich eine dreieckige Tomate, die jedes Argument nichtig machen würde.
     

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Jan. 2020
    Beiträge
    15.836
    Wirklich nichts gegen Hühner... ich finde sie super, und hab auch schon mal überlegt.. aber.. Hühner statt Tomaten... das dann doch nicht. :grinsend:
     

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Juni 2019
    Beiträge
    18.816
    Ort
    Mittelhessen
    Das stimmt, ja so fühlt sich das an.

    Irgendwas revolutionäres. Wie zuletzt mit den blauen Tomaten.
    Ja.
    Eine andere Blütenfarbe schwärmt mir ja immer vor. Hätte zwar keinen Nutzen, finde ich aber lustig.
    Oh, das wäre toll!! Auberginen blühen so hübsch. Aber wer isst die gräusligen Früchte?
    Klingt irgendwie nach Virus. :p
    Tom hatte Mal eine „Blauer Punkt“. Die hatte er in Wien auch bei seiner Präsentation gezeigt. Erinnerst Du Dich?
    Die hätte ich z. B. gerne.
     

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Juni 2019
    Beiträge
    18.816
    Ort
    Mittelhessen
    Wirklich nichts gegen Hühner... ich finde sie super, und hab auch schon mal überlegt.. aber.. Hühner statt Tomaten... das dann doch nicht. :grinsend:
    Ja, @Simone 23 war dann auch weg…

    Nein, ich möchte keine Hühner. Wer soll die dann schlachten? Schon schlimm genug, dass man die schöne Tomaten aufisst. 😩
    Aber da kann ich es doch verstehen.
    So, dann warte ich mal auf die dreieckige Tomate. :freundlich:
     
  • Similar threads

    Oben Unten