Kohlweißling auf Kohlrabi

Ma_Ruschka

Mitglied
Registriert
02. März 2012
Beiträge
161
Hallo, ich hab wieder einmal eine Frage!


Mein Kohlrabi ist in den letzten Tagen echt angewachsen (ca. 20-30 cm hoch - Knolle bei ca. 3 cm, dem gefällt das neue Hochbeet) Jetzt entdeckte ich auf den Blätter relativ große Fraßspuren und kleine grüne Raupen. Und Kohlweißlinge flattern ständig herum....


Jetzt mag ich Kohlrabi aber auch Schmetterlinge
icon_confused.gif
- Fressen die mir "nur" die Blätter weg - oder gehen die Raupen auch an die Knollen? Gibt's eine Lösung für Ernte UND Schmetterlinge?


Danke
Ma_Ruschka
 
  • Moorschnucke

    Foren-Urgestein
    Registriert
    11. März 2008
    Beiträge
    9.894
    Ort
    Westmünsterland/Nähe NL- Klimazone 8a

    Ma_Ruschka

    Mitglied
    Registriert
    02. März 2012
    Beiträge
    161
    Ach schade - aber ich habe es eh befürchtet.... so wechseln also die Perspektiven von: "Jö schau, wie schön, ein Schmetterling
    icon_confused.gif
    " - hin zu "
    icon_mad.gif
    blöde Viehcher!"


    icon_wink.gif
     
  • Moonfreak

    Professor der Tomatologie
    Teammitglied
    Registriert
    10. Mai 2007
    Beiträge
    18.770
    Ort
    Ostalbkreis
    Ohne Blätter keine Knolle. Die Pflanze braucht die Blätter für die Photosynthese, sonst läuft der Motor der Pflanze nicht.

    Setz sie halt in ein Rapsfeld. Weis nicht ob das klappt, aber zumindest eher 'ne Chance zu überleben als gleich kaputt zu machen.

    Grüßle, Michi
     
  • Moorschnucke

    Foren-Urgestein
    Registriert
    11. März 2008
    Beiträge
    9.894
    Ort
    Westmünsterland/Nähe NL- Klimazone 8a
    Hallo nochmal,
    naja, es sind halt die zwei Arten Kohlweißlinge, die so viel Schaden anrichten.

    Alle anderen Falter legen ihre Eier an Grashalmen, Brennnesseln oder Sträuchern ab, so dass man kaum etwas bemerkt:

    http://schmetterlinge.goetheanum.org/Futterpflanzenliste.1528.0.html

    Wir haben in unserem Garten für fast alle Schmetterlinge die passenden Pflanzen für die Ei-Ablage, denn wer bunte Schmetterlinge möchte, muss z.B. in den "sauren Apfel" BRENNNESSELN beißen.:grins:

    Sommerflieder und andere Nektarquellen für die Falter reichen leider nicht.

    Herzliche Grüße
    von
    Moorschnucke:eek:
     

    Moorschnucke

    Foren-Urgestein
    Registriert
    11. März 2008
    Beiträge
    9.894
    Ort
    Westmünsterland/Nähe NL- Klimazone 8a
    Huhu Michi,
    wir setzen die Raupen einfach in die Wiese, denn momentan suchen Spatzen, Meisen, Amseln & Co dringend Futter für ihre Nestlinge.

    So sind die Raupen die "Brathähnchen" der Vögel.

    Liebe Grüße
    von
    Moorschnucke:eek:
     
  • Moonfreak

    Professor der Tomatologie
    Teammitglied
    Registriert
    10. Mai 2007
    Beiträge
    18.770
    Ort
    Ostalbkreis
    Raps ist ja auch Kohl, deshalb mein Gedanke... ;)

    Weis aber nicht wie stark der belastet ist mit Pestiziden wegen Rapsglanzkäfer und so. Bin kein Landwirt...

    2012 hatte ich den kleinen Fuchs an meinen Brennnesseln:

    https://www.youtube.com/watch?v=LclgW8TVFIM

    Aber da die Brennnesseln direkt am Gartenzaun wuchsen und mein Nachbar aus Prinzip das Unkraut weghaben wollte, ich aber nicht reagierte, der Raupen zuliebe (der lässt da nicht mit sich reden), hat er einfach Round-up hingespritzt und dann waren die Brennnesseln erledigt, die Raupen dann auch.

    Furchtbar dieser Mensch, der gehört mal stundenlang gewelzt in Brennnesseln!

    Grüßle, Michi
     

    Moorschnucke

    Foren-Urgestein
    Registriert
    11. März 2008
    Beiträge
    9.894
    Ort
    Westmünsterland/Nähe NL- Klimazone 8a
    Huhu Michi,
    ja, so fies wären unsere Nachbarn ebenfalls.:(

    Deswegen wachsen unsere Brennnesseln nicht dort, sondern an anderen Stellen, wo sie niemanden stören: im Staudenbeet neben dem Kompost, um die Magnolie herum und zwischen Sträuchern - wir haben also drei Br.-Stellen, wo die Blätter bereits jetzt von irgendwelchen Tierchen eifrig gefressen werden.

    Liebe Grüße
    von
    Moorschnucke:eek:
     

    Moonfreak

    Professor der Tomatologie
    Teammitglied
    Registriert
    10. Mai 2007
    Beiträge
    18.770
    Ort
    Ostalbkreis
    Na-ja, ich hab den fruchtbaren Garten dann auch aufgegeben und eingetauscht gegen eine unfruchtbare Wiese. Da würde keine Brennnessel drauf wachsen. Aber wenn der Tag gekommen ist werd ich mir auch paar Brennnessel-Inseln anlegen.

    Grüßle, Michi
     

    Ma_Ruschka

    Mitglied
    Registriert
    02. März 2012
    Beiträge
    161
    Hab mal geklaubt gestern - aber die sind ja noch so futzi klein diese "Räupchen" - war fast wie grüne Ostereier in grünem Gras suchen ;-)


    Brennnesseln haben wir leider keine im Garten, dabei hätte ich sogar eine Ecke wo sie stehen dürften - und der Fussball auch nicht hin kann :) Gibt es Brennnesselsamen? Schade, dass sie keinen Girsch mögen die Raupen- davon hätte ich einigen :)


    icon_confused.gif
     
  • Moorschnucke

    Foren-Urgestein
    Registriert
    11. März 2008
    Beiträge
    9.894
    Ort
    Westmünsterland/Nähe NL- Klimazone 8a
    Hallo Ma_Ruschka,
    danke für deinen erheiternden Beitrag - vor meinem geistigen Auge sah ich dich winzige Oster-Räupchen absammeln von den grünen Blättern.:grins:

    Dass du Brennnesseln ansiedeln möchtest in deinem Garten, finde ich toll.
    Du brauchst nur mit einem Handschuh am Waldrand, einem Bachufer o.ä. auf die Suche zu gehen.
    Wenn du an einer Pflanze ziehst, hast du sofort etwas Bewurzeltes in der Hand, das du einbuddeln kannst.

    Die Schmetterlinge wird es freuen.:?

    Herzliche Grüße
    von
    Moorschnucke:eek:
     
  • Ma_Ruschka

    Mitglied
    Registriert
    02. März 2012
    Beiträge
    161
    Ja, ich glaube meine Nachbarn haben sich auch gewundert. Ich wurde sogar gefragt, ob es schneller wächst, wenn man die Blätter streichelt
    icon_razz.gif



    Tja, wer sein Gemüse liebt.... der....
     

    Moonfreak

    Professor der Tomatologie
    Teammitglied
    Registriert
    10. Mai 2007
    Beiträge
    18.770
    Ort
    Ostalbkreis
    Ich sprech eigentlich mit allem und jedem in meinem Garten. Auch mit dem Steinchen in meinem Schuh, na-ja, das ist dann eher fluchen...

    Grüßle, Michi
     
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    Utzel Brutzel Kohlweißling entsorgen? Schädlinge 14
    Supernovae Unterscheidung Eigelege Kohlweißling Marienkäfer Tiere im Garten 3
    die Feli Kohlweißling - was hilft gegen deren Rauben? Schädlinge 18
    P Kohlweißling bekämpfen Obst und Gemüsegarten 9
    B Kohlweißling Obst und Gemüsegarten 1
    M Küche auf Meter Hausbau 6
    Supernovae Abstimmung Oktober 22 "Lichteffekte in der Stadt und auf dem Land" Wettbewerbe & Termine 18
    G Bin auf der Suche nach einer geeigneten Pflanze Gartenpflanzen 29
    Supernovae Fotowettbewerb Oktober 22 "Lichteffekte in der Stadt und auf dem Land" Wettbewerbe & Termine 24
    scheinfeld Kerzenwachs auf dem Pullover Spaß & Spiele 7
    jola Gelöst Wächst auf einmal im Garten- Mariendistel Wie heißt diese Pflanze? 8
    V Weiße Flecken auf Gemüse Heimwerken 2
    D Flecken auf Tomatenpflanzenblättern Tomaten 14
    B Weißer "Sand" auf dem Pool Teich & Wasser 8
    Schwabe12345 Feldsalat, Spinat und Pflücksalat gehen nicht auf Obst und Gemüsegarten 6
    E Hauswasserwerk baut nicht genug Druck auf Bewässerung 18
    Gartenbaron Läuse auf den Stangenbohnen Schädlinge 2
    B Pergola auf Dachterrasse begrünen Obst und Gemüsegarten 4
    C Schwarze Punkte auf Philodendron White Measure Zimmerpflanzen 2
    P Knochenfund auf Balkon Tiere im Garten 5
    K „Baumartige“ Gewächse auf Rasen Rasen 19
    G Physalis - Blattschaden, fast kein Wachstum, Punkte auf den Blättern, deformierte Blätter Obst und Gemüsegarten 8
    D Hunter MP Rotator mit Gardena T100 zusammen auf eine Leitung? Bewässerung 14
    Rosabelverde Schwarze Flecken auf Früchten Tomaten 5
    K Gurken verkümmern auf einmal Obst und Gemüsegarten 8

    Similar threads

    Oben Unten