Gartenbewässerung mit Hunter

Florian123

Neuling
Registriert
19. Jan. 2023
Beiträge
10
Hallo zusammen,

ich plane seit langem eine automatische Gartenbewässerung mit Hunter Rotatoren. Mein Garten wird aktuell komplett neu angelegt, daher weiß ich noch nicht zu 100% wo alles hin kommt. Mein zukünftige Rasenfläche wird ca. 10,5m x 13,50m, soweit so gut. Einige Entwürfe wie ich die Rotatoren setzen möchte habe ich bereits erstellt. Ich habe mich für Rotaroren entschieden, da mein Hauswasserwerk (Metabo HWW 4000/20 GL) nicht die beste ist.
Ich habe eine Frage zum empfohlenen Eimertest bzw. ermitteln des Wasserdrucks und verfügbarem Wasser. An meinem Hauswasserwerk ist aktuell ein Wasserhahn mit einer relativ schmalen Kupferleitung (ca. 3/8" Außendurchmesser) angeschlossen. Geplant ist meine Ventilbox mit einer 1" Leitung zu versorgen.
1. Ist es möglich mit der aktuellen Situation den korrekten Wasserdruck bzw. das verfügbare Wasser (pro Stunde) zu ermitteln? Oder macht es erst Sinn mit einem 1" Rohr diesen Test durchzuführen? (Geplant unter dem Rasen sind PE Rohre mit 3/4").
2. Ein Manometer habe ich nicht, ist dies zwingend notwendig? Falls ja, darf es hinter dem schmale Kupferrohr und Wasserhahn verwendet werden?
3. Ein erster Eimertest hat ergeben, dass die 10L in ca. 21 Sekunden erreicht sind.

Hier noch ein paar Eckdaten des Hauswasserwerkes:
Förderdruck max.: 4,8 bar
Förderhöhe max.: 48m
Saughöhe max.: 9m
Fördermenge max.: 4000 l/h

Ich bedanke mich im Voraus und freue mich auf eure Tipps und Anregungen.
Viele Grüße Florian
 
  • SebDob

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2020
    Beiträge
    4.451
    Woher weisst du, dass die Rotatoren die am besten geeigneten sind? Woher weisst du, dass eine 3/4" Leitung ausreicht? PE Rohre werden ansonsten Metrisch angegeben. Also PE25 bzw PE32.

    Dein Eimertest ist für die Tonne. Das bringt nichts. Du könntest aber die kennlinie vom HWW raussuchen. Steht das HWW draussen? Was ist angeschlossen? Brunnen oder Zisterne?

    Ich kann dir anbieten, dass ganze unabhängig von irgendwelchen Regnern durchzuplanen. Hast du schon einen Plan von deinem Garten angelegt?
     

    Florian123

    Neuling
    Registriert
    19. Jan. 2023
    Beiträge
    10
    Aus Erfahrungen anderer, da viele mit den Hunter Regnern schnelle an die Grenzen gekommen sind (sehr geringe Anzahl pro Beregnungskreis). Auf das PE25 bin ich gekommen, weil ich die theoretischen (maximalen) Werte genommen habe.
    Die Werte Metabo: 4000l/h = 66,66 l/m. Ein PE32 schafft 83 l/m, ein P25 schafft 50l/m, daher diese erstmalige Einschätzung.

    Das HWW steht in der Garage, die Versorgung ist aus einem Brunnen.

    In den Unterlagen habe ich diese Kennlinie gefunden: (Kann ich es damit ausrechnen?)
    1674138530820.png


    Das würde ich natürlich gerne annehmen, anbei ein Plan vom Garten.
    Das orange Viereck ist der Stamm eines alten Kirschbaumes, den ich nicht direkt "treffen" wollte.
    Der beigefügte Plan beinhaltet nur das Rasenstück, rechts kommt ein schmales Beet und unten steht ein portugiesischer Kirschlorbeer.
     

    Anhänge

    • Garten.PNG
      Garten.PNG
      29,9 KB · Aufrufe: 58
  • SebDob

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2020
    Beiträge
    4.451
    Ich werde dich gern "erden" :p

    Das Diagramm ist super. Rechnen wir es verständlich um. Max saughöhe der Pumpe 7m. Ergibt 0,7bar verlust. Gutmütig nur 0,3 bar Verlust Ventile etc. Wieder 3m.
    Dann hast du 10m Verlust. Aus dem Physik Unterricht wissen wir, 10m gleich 1 bar. Deine regner brauchen 3bar oder 30m.
    Du schaust jetzt also bei 40m ins Diagramm und erhälst etwa 20liter pro Minute bzw 1200l pro Std. Wir rechnen Mal mit 1000liter.

    Für 4000l musst du einen 4-6" Zoll Tiefbrunnen haben. Der könnte das leisten.

    Bei 4000l brauchst du auch kein pe25 Rohr, da brauchst du PE 40 Rohr.

    Der Abstand vom Baum zum Rand fehlt noch.

    Mit den Rotatoren kommst du auf der großen Fläche nicht klar. Außer du machst in die Mitte einige rein.
    Die Rotatoren haben Probleme bei 90 Grad. Genau die mit hoher Reichweite. Also 3000+3500. Zudem erreichen sie nicht die volle Reichweite.

    Mach Mal schonmal einen Plan mit regnern. Bitte Beet und Lorbeer einzeichnen.
    Oder ist das außerhalb?
    Wenn ja, unten 6 Regner einzeichnen. Je in die Ecken der großen Fläche. Dazu bei 6,5m Ecke einer und ggü bei 13,x m mittig. Reichweite bis zum nächsten Regner oder Ecke.
    Die kleine Fläche mit erstmal 5. Je in die Ecken und oben mittig einer. So ausrichten, dass sie nur in der kleinen Fläche bleiben. So dass der Stamm trocken bleibt.
     
  • Florian123

    Neuling
    Registriert
    19. Jan. 2023
    Beiträge
    10
    Danke für erden, dafür bin ich ja hier :LOL:

    Die erste Rechnung habe ich verstanden, also 20 l/m bzw. abgerundet 1000/h. Welches PE Rohr benötige ich dann jetzt? Aufgrund der Rohrgrößentabelle (siehe Bild) würde ich sagen PE20?

    Wie viel Zoll meinen Brunnen hat weiß ich nicht.

    Ich habe mit MP2000 und 2x MP Corner mal einen Plan erstellt (siehe Bild).
    In vielen Foren habe ich gelesen dass die MP3000er bzw. 3500er oft nach wenigen Wochen alle nicht mehr korrekt drehen. Besonders oft die auf 90 Grad eingestellt sind.
    (Die MP Corner habe ich gewählt da oben, weil sie keine Überlappungen benötigen).
    Die offene (braune) Stelle wird eventuell gepflastert oder Hochbeet.
    Was denkst du von diesem Plan?

    Der Baum steht zum Abstand von oben: 1,7m, von rechts: 1,9m, von links: 3,4m (ohne braune Stelle).
     

    Anhänge

    • Rohrgrößentabelle.PNG
      Rohrgrößentabelle.PNG
      32,5 KB · Aufrufe: 45
    • Gartenplan.PNG
      Gartenplan.PNG
      98 KB · Aufrufe: 50

    SebDob

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2020
    Beiträge
    4.451
    Lass uns doch erstmal den Plan aufstellen. Dann geht's Schritt für Schritt weiter. Wenn du PE 20 Rohr nehmen willst, weißt du schon die Länge des Kreises? Wenn du mit dem PE 20 Strohhalm nochmal 0,5 bar Verlust hast, auf was sinkt deine Volumenstrom der Pumpe?

    Bitte bitte lese und verstehe was ich schreibe. Das betrifft die regnersetzung.
    Nochmal: unten die große Fläche.
    In jede Ecke einen Regner. Auf die 13m Seite noch einen, ggü auf die Ecke einen weiteren. Diese Regner nur für diese Fläche!

    Die kleine Fläche als eigene Teilfläche! 5! Regner.
    Garten.png


    Die braune Stelle wäre ein Defizit. Würde ich aber riskieren, je nach Größe.
     
  • Florian123

    Neuling
    Registriert
    19. Jan. 2023
    Beiträge
    10
    Ich weiß ehrlich gesagt nicht die Länge des Kreises und zwar weil:
    • Wie viele MP Rotatoren können ca. an einen Strang angeschlossen werden?
    • Soll der Strang immer als Kreis angeschlossen werden? (So verhindere ich höheren Druckverlust oder?)
    Die braune Stelle wäre ja kein Problem. Dort ist es auch häufiger schattig aufgrund der Krone.
     

    SebDob

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2020
    Beiträge
    4.451
    OK, also lassen wir es vorher über Rohrdurchmesser zu beraten. Dieser etwas größer und du brauchst keinen Kreis. Kostet 3€ mehr und sichert die Zukunft. Bei mir liegt sogar PE 32.

    Dann mach Mal den Plan mit den regnern wie aufgemalt. Dvs Warnhinweise sind egal!
     

    SebDob

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2020
    Beiträge
    4.451
    Wir reden erst über Rohrdurchmesser, wenn die Regner und die Kreise bekannt sind.

    Mach bitte einen Plan wie ich dir die regner abgezeichnet habe...
     
  • Florian123

    Neuling
    Registriert
    19. Jan. 2023
    Beiträge
    10
    Alles klar, verstanden.
    So habe ich alle Regner verplant wie oben eingezeichnet.
     

    Anhänge

    • Plan_neu.PNG
      Plan_neu.PNG
      104,2 KB · Aufrufe: 51
  • SebDob

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2020
    Beiträge
    4.451
    Alles klar, verstanden.
    So habe ich alle Regner verplant wie oben eingezeichnet.
    Nein hast du nicht.

    In der großen Fläche ist in der Mitte keiner eingezeichnet. Die Ecken reichen nicht zur anderen Ecke. Auf den kurzen Geraden sind keine eingezeichnet.
    Schau nochmal hin, 6 Rote Punkte.

    Die 5 Regner der kleinen lassen deinen Baumstamm nicht frei.
     

    Florian123

    Neuling
    Registriert
    19. Jan. 2023
    Beiträge
    10
    So jetzt habe ich es. Die Regner oben lassen den Baum frei und die Regner unten erreichen immer den nächsten Regner. In der Mitte ist kein Regner mehr.
     

    Anhänge

    • Plan_neu.PNG
      Plan_neu.PNG
      76 KB · Aufrufe: 51

    SebDob

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2020
    Beiträge
    4.451
    Gib mir oben bitte die Reichweiten und den Winkel der 5 Regner.

    Welche Version gefällt dir unten besser? Diese oder deine?

    Bei der großen Fläche der Regner in der Mitte, kannst du auf die Ecke Setzen. Reichweite anpassen.
     

    Florian123

    Neuling
    Registriert
    19. Jan. 2023
    Beiträge
    10
    Von unten links: 90 grad, weite 4,4m
    oben links: 90 grad, weite 4,8m
    oben mitte: 180 grad, weite 2,9m
    oben rechts: 90 grad, weite 3,7m
    unten links: 90 grad, weite 3,4 m

    Ich habe meine mit 2000er gewählt, weil man 10% Wurfweite abrechnen sollte als angegeben.
    Die 3500er sind fast am Maximum, aber wenn´s klappt soll es mir recht sein.

    Bei der großen Fläche habe ich doch keine Regner mehr in der Mitte?
     

    Florian123

    Neuling
    Registriert
    19. Jan. 2023
    Beiträge
    10
    Ich habe jetzt mit einem Manometer gemessen. Jedoch als Hinweis mit der aktuell "dünnen" Kupferleitung. Ich habe das Manometer bei DVS bestellt und bezüglich des Durchflusses der "dünnen" Leitung gefragt. Die sagten nur wenn ohne Drosselung am Messgerät mehr als 3,5 Bar am Manometer abgelesen werden, es Einfluss auf die Messung hätte. Bei Durchflussraten im Hausgebrauch tritt der Fall nicht auf. Heißt laut denen, dass eine 1" Leitung das (fast) selbe Ergebnis hätte? (Den zweiten Test mit einer größeren Leitung führe ich noch durch, aber es fehlen noch ein paar Teile).

    Die Daten der ersten Messung:
    Bei 3,5 Bar ist ein 10 L Eimer in ca. 55 Sekunden voll.

    Meine Rechnung:
    10 liter x 3,6 = 0,63 m³/h
    57 sek.

    Ich bin ein wenig überrascht, dass es doch so wenig ist. Selbst die Hunter Rotatoren haben einen Durchfluss von 0,1 - 0,34 m³/h pro Rotator.
    Ich freue mich auf die Rückmeldungen.
     

    SebDob

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2020
    Beiträge
    4.451
    Rechne doch die Rotatoren mit 2,1 bar. Bzw 2 bar nach Tabelle. Messen tust du bei 2,5 bar.

    Die große Fläche machen wir mit Rain bird 5004. Die Schaffen die Reichweite. Und die laufen super damit.

    Rechne bitte oben die Fläche mit Rotatoren und Verbrauch bei 2,5bar aber nur Reichweite von 2 bar.

    Gleiches mit r Vans. 2,5 bar Verbrauch, Reichweite 2 bar.

    Auf die Messung von 2,5 bar bin ich gespannt.

    Schau Mal in dein Diagramm. 45m... Kommen die 600l da hin?
    Was wäre der Wert bei 35m?
     

    Florian123

    Neuling
    Registriert
    19. Jan. 2023
    Beiträge
    10
    1. Wie bekomme ich denn die Rotatoren auf 2 bar?
    Es gibt doch nur die "PRS40-Regnergehäuse" um sie auf 2,8 bar zu bekommen.

    2. Auf wie viel bar sollen die Rain bird 5004 laufen? Und wie bekomme ich das so passend hin?

    3. Kann ich bei dem DVS-Programm die r Vans auswählen? Ich finde sie so nicht.

    4. Die Messung mit 2.5 bar werde ich die Tage machen

    5. Bei 45m stehen 5 l/m -> 300 l/h
    Bei 35m stehen 25 l/m -> 1500 l/h
    1675021954014.png


    Wofür genau ist das wichtig?
     

    SebDob

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2020
    Beiträge
    4.451
    Deine Pumpe liefert nicht viel bei hohem druck. Wenn du 600l gemessen hast, dann sind mit Toleranz da deine 3,5 bar.

    Es gibt einen druckminderer mit 2,1 bar. Den vor dem Verteiler, dann hast du in etwa deine 2 bar am Regner.

    Und was ist das wichtige Ergebnis für dich? Du hast viel mehr Volumen zur Verfügung.

    Die Getrieberegner laufen super mit 2 bar. Besser als mit 4 bar.

    Jetzt können wir die Rotatoren und die r Van Mal gegenrechnen. Was von beiden passt zum Volumen und vom Druck am besten.
    Diese Fläche läuft dann ohne druckminderer, die 5004 mit druckminderer...
     
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    D Gartenbewässerung mit HUNTER geplant - Steuergerätauswahl zu groß Bewässerung 6
    P Planung Gartenbewässerung mit Leitungs- und Zisternenwasser Bewässerung 35
    C Umsetzung Zisterne & Gartenbewässerung in verwinkeltem Garten mit Hanglage Bewässerung 42
    J Planung Gartenbewässerung - Problem mit Druck (Grundfos JP5) Bewässerung 87
    MaxMadMax Schluckbrunnen / Saugbrunnen mit zus. Pumpe für Gartenbewässerung ausrüsten? Bewässerung 4
    M Gartenbewässerung mit MP-Rotatoren Bewässerung 3
    L Gartenbewässerung mit 25mm Rohren und Tiefbrunnenpumpe Bewässerung 1
    M Gartenbewässerung mit Grundwasserpumpe Bewässerung 2
    G 200qm² Gartenbewässerung mit Brunnenwasser und Wassertank Bewässerung 16
    Asto Trinkwasser Gartenbewässerung mit Selbstbau-Auslauf Bewässerung 10
    T Gartenbewässerung mit Handy/Alexa Bewässerung 8
    Bandito76 Meine Gartenbewässerung mit Siemens Logo und Micro Drip Bewässerung 1
    O Überprüfung einer Gartenbewässerung mit Kreiselpumpe Bewässerung 2
    T Gartenbewässerung mit Grundwasser Bewässerung 1
    B Gartenbewässerung mit Grundfos SQ 2 - 55 und Gardena Bewässerung 6
    C Problem mit der Gartenbewässerung - Wer kann helfen? Gartengeräte & Werkzeug 6
    J Gartenbewässerung Garten 250qm Bewässerung 2
    A Planung Gartenbewässerung Bewässerung 1
    M Gartenbewässerung - Kein Wasser bei 3,5 Bar Wasserdruck Bewässerung 5
    D Wie Garten bewässern / Neue Brunnen-Pumpe für Gartenbewässerung Rasen 24
    J Anfänger Fragen Gartenbewässerung Gardena Bewässerung 10
    J Gewächshaus und Gartenbewässerung über Zisterne Bewässerung 4
    S Neuling - Brauche Hilfe für Gartenbewässerung (Schritt für Schritt) Bewässerung 101
    T Gartenbewässerung Starthilfe Bewässerung 21
    L Fragen bei Planung der Gartenbewässerung Bewässerung 7

    Similar threads

    Oben Unten