Was ist mit meiner Glückskastanie los?

julian-wlr

Neuling
Registriert
21. Aug. 2022
Beiträge
4
Hallo zusammen,

ich wende mich hilfesuchend an euch. Vor etwas mehr als einem Jahr habe ich meine Glückskastanie mit einer Höhe von ca. 1,60m bei einem bekannten schwedischen Möbelhaus gekauft. Sie steht seit diesem Zeitpunkt unterm Dachgeschoss vor einem Fenster, wo sehr viel Sonne (teilweise direkt) eintrifft. Im Sommer sind die Fenster aber meistens den ganzen Tag zu, weil es sonst einfach zu warm zum Schlafen wird (>25°). Seit ich die Glückskastanie habe, ist sie förmlich explodiert und mittlerweile größer als ich (1,75m). Seit ein paar Wochen macht sie allerdings total Probleme. Es hat mit dem Blattabwurf angefangen, der sich nun aber endlich einzustellen scheint. Pro Tag konnte ich mehrere Blätter wegwerfen und es hat sich wirklich einiges angesammelt. Und dennoch - es kommen immer wieder neue Triebe!

Seit ein paar Tagen beobachte ich diese kleinen weißen Punkte auf den Stielen. Ich vermute eine Verholzung, weiß aber nicht genau, was das ist...
Außerdem biegt sich die Pflanze trotz intensivem Gießen in alle Richtungen. Jetzt also meine Fragen:
Ist das ganze normal? Muss ich etwas am Gießverhalten ändern (ich gieße unregelmäßig, aber immer nur, wenn die Erde trocken ist, außerdem besprühe ich die Pflanze oft), muss ich sie zurückschneiden, abwarten...?

Über eine hilfreiche Antwort von euch würde ich mich sehr freuen!
IMG_7421.jpeg
IMG_7422.jpegIMG_7422.jpegIMG_7423.jpegIMG_7424.jpegIMG_7425.jpegIMG_7427.jpegIMG_7428.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • DanielaK

    Foren-Urgestein
    Registriert
    25. Apr. 2021
    Beiträge
    1.175
    Ort
    Schweizer Mittelland
    Sind es jeweils die untersten Blätter die wegfallen? Das würde zum Verhomzen passen. Wenn sie jetzt ein Jahr lang kräftig gewachsen ist, kann es gut sein, dass sie an den älteren Teilen anfängt zu verholzen. Grundsätzlich sieht sie auf den Fotos nicht so schlecht aus. Die Blätter scheinen etwas hell. Bekommt sie Dünger? Wenn nein, bitte bis Oktober mal brav düngen und dann ab März wieder. Mit dem Wasser wäre ich vorsichtig, üblicherweise nehmen die es dir übel wenn sie zu feucht stehen.
    Besonders wenn du schon schreibst, dass sie im Sommer recht warm, gleichzeitig aber eigentlich viel weniger Licht hat, wundert es mich nicht das sie beleidigt ist, denn das ist eigentlich gerade verkehrt herum. Ich kann mir deshalb vorstellen das es bessert wenn du die Lichtverhältnisse wieder verbessern kannst und es weniger warm ist.

    Zu den Punkten: was ich wirklich erkennen kann, scheint unbedenklich zu sein. Bei den verschwommenen bin ich mir z.T nicht sicher ob es sich u.U. um Schildläuse handelt. Gib 'Schildläuse' mal ein und vergleiche die Bilder vor Ort. Das sollte auch für dich zu erkennen sein mit Bild dabeben, die haben ein recht typisches Erscheinungsbild.
     

    DanielaK

    Foren-Urgestein
    Registriert
    25. Apr. 2021
    Beiträge
    1.175
    Ort
    Schweizer Mittelland
    Ach, das Zurückschneiden habe ich vergessen... ich würde nich etwas abwarten, ob sich die Pflanze beruhigt. Wenn sie eh schon leidet würde ich nicht noch mehr Blätter wegschneiden. Wenn es ihr besser geht ist hoffentlich nicht schon fast Winter, dann kannst du die längsten 2bis4 Triebe kräftig zurückschneiden. Ansonsten warte bis im Frühling die nächste Wachstumsphase beginnt.
     
  • julian-wlr

    Neuling
    Registriert
    21. Aug. 2022
    Beiträge
    4
    Erst einmal vielen Dank für die Antworten!

    Sind es jeweils die untersten Blätter die wegfallen? Das weiß ich leider so genau nicht mehr, ist aber sehr gut möglich.
    Bekommt sie Dünger? Nein, da ich dachte, dass man das erst ca. 2 Jahre nach Kauf der Pflanze machen soll. Werde ich aber ab nächster Woche tun.
    Ich kann mir deshalb vorstellen das es bessert wenn du die Lichtverhältnisse wieder verbessern kannst und es weniger warm ist. Ok, das ist auch meine Hoffnung... Ich bin auch mal ganz zuversichtlich, jetzt, wo es bei uns wieder einigermaßen kälter wird. Das Gießen werde ich dann auf jeden Fall etwas reduzieren.
    Gib 'Schildläuse' mal ein und vergleiche die Bilder vor Ort. Habe ich gemacht - das sind definitiv keine Läuse (puh)! Die Punkte sind "im Stiel".

    Die Ratschläge zum Thema Zurückschneiden werde ich mir auch zu Herzen nehmen.
    Vielen Dank!! :)
     
  • Celtis

    Foren-Urgestein
    Registriert
    02. Dez. 2018
    Beiträge
    1.372
    die steht viel zu weit weg vom Licht,
    und ich meine nicht das Licht von oben, ich meine Tageslicht :)
     

    Platero

    Foren-Urgestein
    Registriert
    29. Jan. 2021
    Beiträge
    1.553
    Ort
    Im Hessenland
    Die weißen Punkte sehen für mich unbedenklich aus. Viel schlimmer sind die braunen Punkte. Das sieht ganz nach Schildläusen aus.
    Dass die Triebe hängen, wenn die Pflanze derzeit in einem abgedunkelten Raum und gleichzeitig warm steht, ist logisch. Mehr gießen hilft da nicht, sondern bringt dir höchstens noch mehr Probleme, wenn die Wurzeln leiden.
     
  • julian-wlr

    Neuling
    Registriert
    21. Aug. 2022
    Beiträge
    4
    Danke auch für eure Antworten, Celtis und Platero! Der Stamm steht ca. 1m von den beiden Fenstern entfernt, sicher, dass das zu weit ist...?
    Was die braunen Punkte angeht: ich habe mal draufgedrückt, das ist total fest und krabbelt nicht. Mein Tipp fällt auf Holz ;) . Ich glaube auch hier nicht, dass es sich um Läuse oder sonstiges handelt. Zur Veranschaulichung nochmal ein Bild.
    Viele Grüße
    IMG_7429.jpeg
     
    Zuletzt bearbeitet:

    Platero

    Foren-Urgestein
    Registriert
    29. Jan. 2021
    Beiträge
    1.553
    Ort
    Im Hessenland
    Schildläuse SIND total fest und krabbeln nicht.
    Versuch mal, so einen Punkt mit dem Fingenagel ab zu kratzen…..
    Eventuell kannst du die Pflanze in einen anderen Raum bringen, wo es kühler ist. Dann reicht das Lichtangebot besser, da es immer in Relation zur Temperatur gesehen werden muss.
    Nur so lange du dein Schlafzimmer Hitzebedingt abdunkelst, versteht sich….
     

    Celtis

    Foren-Urgestein
    Registriert
    02. Dez. 2018
    Beiträge
    1.372
    50cm vom Fenster entfernt hat es nur noch eine Lichtausbeute von etwa 50%,
    1m ist viel zu weit weg
    .......dann kommt in der Folge des Mangels eine Schwächung der Pflanze und macht sie Anfällig für die weiter oben genannten Parasiten
     

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Registriert
    22. Nov. 2016
    Beiträge
    3.960
    Gib 'Schildläuse' mal ein und vergleiche die Bilder vor Ort. Habe ich gemacht - das sind definitiv keine Läuse (puh)! Die Punkte sind "im Stiel"...
    Das sind sogenannte Lentizellen (Korkporen, -warzen). Eine natürliche Erscheinung, hat mit Schildläusen nichts zu tun.
     
  • julian-wlr

    Neuling
    Registriert
    21. Aug. 2022
    Beiträge
    4
    OK, ich stelle sie mal noch um... Danke auch über die Aufklärung über die Poren, vorsichtshalber aber nochmal ein Bild von Unter- und Oberseite. Ich konnte sie mit dem Fingernagel abkratzen.

    Vielen Dank!!!
    IMG_7446.jpegIMG_7447.jpeg
     

    Anhänge

    • IMG_7446.jpeg
      IMG_7446.jpeg
      281,1 KB · Aufrufe: 34
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    J Falscher Mehltau an Kürbis, was ist mit dem Boden? Obst und Gemüsegarten 12
    F Was ist mit meinem Zitronenbaum und Mandarinenbaum los? Zitruspflanzen 17
    Gartentomate Was ist mit meiner Birne los? Obstgehölze 1
    Z Was ist mit meiner Zucchini los? Obst und Gemüsegarten 4
    Junge blonde Gärtnerin Was ist los mit meiner Pappel? Gartenpflanzen 5
    P Was ist los mit meiner Harlekinweide ? Laubgehölze 11
    F Was ist mit den Radieschen los? Gartenpflanzen 11
    N Gurke: Was ist bloß mit meiner Gurke los? Mein Garten 2
    T Was ist denn mit meinen Tomaten los - überdüngt? Tomaten 6
    K Was ist mit meinen Salatgurken? Obst und Gemüsegarten 2
    O Was ist mit diesen Eiben los? Gartenpflanzen 7
    E Was ist mit meiner Kiwi los ? Obstgehölze 0
    M Was ist mit meinem Flieder los? Laubgehölze 10
    P Was ist mit meiner Weinrebe los ? Klettergehölze 2
    heidi123 Was ist mit dem Kohl ? Obst und Gemüsegarten 11
    pflanzenralle Was ist bei der Lampe mit Leuchtstoffröhre defekt? Heimwerken 4
    M Was ist mit meiner Kirschlorbeerhecke passiert? Schrotschusskrankheit oder etwas anderes? Hecken 1
    L Kokon mit schwarzen Kügelchen - was ist das?! Wie heißt dieses Tier? 7
    S Gelbe Blätter - Was ist mit meiner Kirschlorbeerhecke? Hecken 6
    A Was ist mit meiner Madagaskarpalme los? Zimmerpflanzen 16
    C Was ist mit meinem Rasen nur los? Rasen 8
    V Was ist mit den Zucchini los? Obst und Gemüsegarten 3
    T Was ist mit meinen Tomatenpflanzen los? Tomaten 7
    C Was ist mit meinen Butternuts los? Gartenpflanzen 0
    FrauSchulze Was ist los mit der Eibe? Gartenpflanzen 0

    Similar threads

    Oben Unten