Salatgurke mittellang

O.v.F.

Foren-Urgestein
Registriert
28. Juli 2006
Beiträge
4.066
Ort
Frankenthal
Hallo zusammen,

habe die Salatgurke mittellang, nun sind einige Gürkchen dran, ca, 10 cm.
Frage: Wann kann ich sie "endlich" ernten?

Bild folgt später

so nun das Bild:

Mittellange Gurke 1.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • orni

    Foren-Urgestein
    Registriert
    30. Jan. 2009
    Beiträge
    3.178
    Ort
    Lkr. AÖ
    nöööö eben nicht, denn:
    Wie lang ist lang?
    wie lang ist mittellang?
    Wie lang ist kurz?

    1) 1 Meter?
    2) 50 cm ?
    3) 5 cm ?
    :d:confused::mad::d:confused::mad:

    Also, ich schätze, normale Schlangengurken haben so 40 cm....

    Ich hatte mal so mittellange "Marketmore" - die waren bei 20-25 cm OK, hätte man aber schon früher ernten können (kleinere kerne, härteres Innenleben).

    Probier doch mal, wie eine schmeckt. Zu reif ist ja auch nix.
     
  • Moonfreak

    Professor der Tomatologie
    Teammitglied
    Registriert
    10. Mai 2007
    Beiträge
    18.766
    Ort
    Ostalbkreis
    Etwa zwischen 18-25 cm.

    Evtl. etwas ausbalancieren, wann bei diesem o.g. Richtwert das Kerngehäuse noch nicht zu dominant ist. Das ist von Sorte zu Sorte gerne mal etwas verschieden.

    Grüßle, Michi :cool:
     

    O.v.F.

    Foren-Urgestein
    Registriert
    28. Juli 2006
    Beiträge
    4.066
    Ort
    Frankenthal
    @ orni, übermorgen gibts den ersten Gurkensalat,
    @ Michi, welche Sorte das kann ich nicht sagen, habe den Samen bekommen
     
  • O.v.F.

    Foren-Urgestein
    Registriert
    28. Juli 2006
    Beiträge
    4.066
    Ort
    Frankenthal
    hallo zusammen,

    mit bestürzung muß ich feststellen, daß meine gurkenblätter welk werden.

    ist das jetzt normal?
    werden die kleineren gurken noch was?

    den samen hatte ich von anneliese, mein nachbar meinte es seien türkische

    sie wurden gedüngt und gegossen, also daran sollte es nicht liegen.

    danke für eure antwort.
     

    orni

    Foren-Urgestein
    Registriert
    30. Jan. 2009
    Beiträge
    3.178
    Ort
    Lkr. AÖ
    hallo zusammen,

    mit bestürzung muß ich feststellen, daß meine gurkenblätter welk werden.

    ist das jetzt normal?
    werden die kleineren gurken noch was?

    den samen hatte ich von anneliese, mein nachbar meinte es seien türkische

    sie wurden gedüngt und gegossen, also daran sollte es nicht liegen.

    danke für eure antwort.

    Falscher Mehltau oder Anthracnose - irgend ein Pilz (stehen doch frei, oder?).

    Ich habe das auch. Die grösseren Gurken, die bereits wuchsen, als der Befall noch gering war, sind i.O., die kleineren vergilben schon im 5-cm-Stadium.
    Sie wurden auch ausreichend gedüngt, aber die Witterung war einfach zu nass...
    Ist aber nicht unnormal, dass Freilandgurken ab Mitte August vom falschen Mehltau heimgesucht werden... hatte ich schon in Sommern mit weniger Regen.
     

    O.v.F.

    Foren-Urgestein
    Registriert
    28. Juli 2006
    Beiträge
    4.066
    Ort
    Frankenthal
    hallo orni,

    danke für die antwort,
    da alles welk ist nehme ich an, daß es die pilzkrankheit "anthracnose" ist.
    habe bei tante google nachgeschaut, es hilft nur die restmülltonne.

    ich werde auch kein samen ziehen, da die pilzkrankheit mit dem samen übertragen werden soll. was hilft, ist den samen zu beizen. wie das gemacht wird keine ahnung. werde ein neues thema dafür eröffnen.
     
    T

    Tomatenzüchter

    Guest
    Bei mir werden die Blätter ab Ende August immer welk... da sind die dann fertig. Habe dieses Jahr über 15kg Gurken geerntet. 1/3 wurde eingemacht.
     
  • Similar threads

    Oben Unten