Phyllostachys vivax aureocaulis Bambus

Bambus2023

Neuling
Registriert
20. Apr. 2023
Beiträge
19
Hat hier jemand einen Vivax aureocaulis und wenn ja wie hoch sind denn die höchsten Halme bei euch?
Was sind die größten Halmdurchmesser?

Ich habe im Winter 2021/2022 eine 1m tiefe Rhizomsperre eingegraben um ein dauerhaftes Bambusbeet zu erzeugen.

Hier einige Bilder.
 

Anhänge

  • Bambus 2 30122021.jpg
    Bambus 2 30122021.jpg
    566,8 KB · Aufrufe: 60
  • Bambus 3 30122021.jpg
    Bambus 3 30122021.jpg
    639,9 KB · Aufrufe: 36
  • Bambus 4 30122021.jpg
    Bambus 4 30122021.jpg
    598,7 KB · Aufrufe: 30
  • Bambus 01012022 2.jpg
    Bambus 01012022 2.jpg
    554,5 KB · Aufrufe: 32
  • Bambus 01012022 3.jpg
    Bambus 01012022 3.jpg
    502,3 KB · Aufrufe: 32
  • Bambus 01012022.jpg
    Bambus 01012022.jpg
    278,6 KB · Aufrufe: 30
  • Bambus 03012021 2.jpg
    Bambus 03012021 2.jpg
    560,2 KB · Aufrufe: 34
  • Bambus 03012021 3.jpg
    Bambus 03012021 3.jpg
    575,7 KB · Aufrufe: 34
  • bolban2

    Mitglied
    Registriert
    23. Okt. 2022
    Beiträge
    163
    Ort
    Nürnberg
    Das sieht gut aus, war bestimmt viel Arbeit. Aber warum hast Du die Bahn nicht oben 10cm aus der Erde schauen lassen, sondern ebenerdig abgeschnitten/verlegt?
     
  • Bambus2023

    Neuling
    Registriert
    20. Apr. 2023
    Beiträge
    19
    Ich habe außenherum später noch Platten verlegt und zwischen der Sperre und den Platten noch etwas betoniert..
     

    Anhänge

    • Bambus betoniert 28012022.jpg
      Bambus betoniert 28012022.jpg
      447 KB · Aufrufe: 26
    • Vivaxbeet 08022022.jpg
      Vivaxbeet 08022022.jpg
      371,9 KB · Aufrufe: 29
  • Bambus2023

    Neuling
    Registriert
    20. Apr. 2023
    Beiträge
    19
    Wenn ein Rhizom oben herauswächst kann ich es quasi direkt auf den Platten sehen.
    Ich habe allerdings die Verbindungsschiene mit den beiden Enden der Rhizomsperre etwas knapp zusammengeschraubt und hoffe dass die beiden Enden jetzt auch wirklich fest zusammenhalten.. nach all dem Aufwand lol.
     
  • bolban2

    Mitglied
    Registriert
    23. Okt. 2022
    Beiträge
    163
    Ort
    Nürnberg
    Das ist aber deswegen trotzdem leider kein nun empfehlenswertes Vorgehen. Ich hab einen Kunden, der hat es auch so gemacht, weil er es schöner fand und als Immo-Hai auch nicht besser wusste- und sie wurde überklettert . Wer natürlich immer aufpasst, der kann es so machen.
     

    Trachycarpus

    Neuling
    Registriert
    08. Dez. 2023
    Beiträge
    3
    Bei mir haben sich zwei Alternativen ergeben. Die erste ist, nicht mehr zu gießen, dann wächst kein neuer Halm mehr. Die zweite, einen spatenbreiten Graben drumrum und gelegentlich mit Wasser volllaufen lassen. Das ersäuft jeden Wunsch nach Ausbreitung ...
     

    Celtis

    Foren-Urgestein
    Registriert
    02. Dez. 2018
    Beiträge
    2.045
    Das ist aber deswegen trotzdem leider kein nun empfehlenswertes Vorgehen. Ich hab einen Kunden, der hat es auch so gemacht, weil er es schöner fand und als Immo-Hai auch nicht besser wusste- und sie wurde überklettert . Wer natürlich immer aufpasst, der kann es so machen.
    Rhizomsperren müssen jährlich kontrolliert werden, dabei ist es egal, ob diese 10cm überstehen oder bündig eingebaut sind, wichtig ist alleine die Kontrolle, gestern habe ich bei mir mal wieder so ein Rhizom entdeckt, jetzt lies es sich einfach entfernen😉
    20231225_150450.jpg

    20231225_150456.jpg

    20231225_150504.jpg
     
  • Similar threads

    Oben Unten