Garten komplett neu anlegen - autom. Bewässerung? Mähroboter?

MrWilson

Neuling
Registriert
08. März 2020
Beiträge
2
Hallo zusammen,

wir haben neu gebaut und überlegen nun, wie wir unseren Garten anlegen sollen. Ich habe zur Veranschaulichung ein Bild angehängt, wie unsere aktuelle Planung ausschaut:

639603


Die schwarzen Flächen sind bereits gepflastert.
Die gelbe Fläche soll der Vorgarten werden. Wir dachten hier an Kies mit viel Pflanzen (ja ich weiß, es ist nicht jedermanns Sache. Allerdings planen wir wirklich viele Pflanzen (Tipps, welche?)).
Der blaue Stern ist die Außenzapfanlage zur Wasserentnahme.
Die roten Bereiche an der Terrasse (schwarz) sollen Hochbeete zum Bepflanzen werden, die roten Bereiche außen sollen Hecke (mit/ohne Stabmattenzaun?) werden, ggf. mit Kantsteinen nach außen und Rasenmähsteinen nach innen.

Nun haben wir uns die Frage gestellt, ob es Sinn macht bei der Planung direkt eine automatische Bewässerung mitzuplanen? Das Grundwasser ist hier ziemlich hoch. Macht hier evtl. einen Bohrloch Sinn? Ein Stromkabel liegt beim Carport (verlängerte Auffahrt), ist allerdings noch nicht angeschlossen, da das Carport noch fehlt (und auch noch länger fehlen wird, da wir erst einmal wieder etwas Geld beisamen haben müssen). Die Grünfläche (also Garten ohne Terrasse/Auffahrt (schwarz) und Vorgarten (gelb) beträgt ca. 300qm.

Kann jemand abschätzen, wie viel eine autom. Bewässerung kosten würde? Wir müssen bei uns ja etwas "ums Eck" gehen (Südseite). Und würde das überhaupt Sinn machen? Wir müssten den Anschluss dafür ja über die Pflastersteine legen?

Und wo wir gerade dabei sind: Wenn ich irgendwann mal einen Mähroboter dazukaufen würde: Die notwendigen Kabel dafür kann ich doch sicherlich nachträglich noch verlegen, oder?

Vielen Dank schon einmal vorab für alle Tipps!
 
  • heiteck

    Mitglied
    Registriert
    15. Aug. 2013
    Beiträge
    651
    Ort
    S-H
    Hallo.

    Von mir nur ein paar Gedanken. (Von Bewässerung habe ich sowieso keine Ahnung.)

    Hecke:
    Das ist ne ganz schöne Strecke. Vielleicht könnt Ihr Euch mit den Nachbarn auf eine gemeinsame Pflanzung und Pflege einigen. Ich selbst bevorzuge Hainbuche und Rotbuche (hält die Blätter bis zum Frühjahr) vor Kirschlorbeer und Thuja.
    Vor dem Haus braucht man meines Erachtens keine Hecke.

    Mähroboter:
    Ja, man kann die Begrenzungskabel auch später verlegen.

    Vorgarten:
    Vielleicht wäre soetwas was für Euch:
    Präriemorgen - Weinheimer Präriemischung

    Gruß
    heiteck
     

    MrWilson

    Neuling
    Registriert
    08. März 2020
    Beiträge
    2
    Hecke:
    Das ist ne ganz schöne Strecke. Vielleicht könnt Ihr Euch mit den Nachbarn auf eine gemeinsame Pflanzung und Pflege einigen. Ich selbst bevorzuge Hainbuche und Rotbuche (hält die Blätter bis zum Frühjahr) vor Kirschlorbeer und Thuja.
    Vor dem Haus braucht man meines Erachtens keine Hecke.

    Ja, es sind ca. 75m Hecke wenn es so bleibt wie auf dem Bild. Leider wohnen weder südlich noch westlich von uns Leute, sodass wir die Kosten dort selbst tragen werden müssen... Nördlich einigen wir uns später mit den Nachbarn, die sind derzeit noch am Bauen (Ende ist aber in Sicht) ;-)
    Wird aber wohl auf Kirschlorbeer hinauslaufen, meine Frau will partout nichts anderes...

    Mähroboter wird - wenn überhaupt - dann später angeschafft. Danke!

    Und den Präriemorgen mag ich irgendwie nicht, danke dennoch für den Tipp! Ich dachte eher an so etwas hier:
    24af88f1315ff7a37e2032c602437c45.jpg
     
  • heiteck

    Mitglied
    Registriert
    15. Aug. 2013
    Beiträge
    651
    Ort
    S-H
    Hallo.
    Ich hoffe, Du bekommst doch noch einpaar mehr Antworten von anderen User*innen.

    Wird aber wohl auf Kirschlorbeer hinauslaufen, meine Frau will partout nichts anderes...

    Ich halte Kirschlorbeer für recht pflegeaufwendig (macht das Deine Frau?), da sehr schnell recht dicke Äste wachsen und ich die zerrissenen Blätter nach einem Schnitt bei diesen Pflanzen auffällig häßlich finde.
    (Nur noch als Hinweis. Ist ja Eure Entscheidung.)

    Gruß
    heiteck.
     
  • Frau B aus C

    Foren-Urgestein
    Registriert
    15. Sep. 2013
    Beiträge
    1.223
    Ort
    Gebirge
    Um wieviel qm Garten handelt es sich denn? Das ist die Grundlage für alle weiteren Überlegungen.
    Nach dem Lageplan ist es ja ein kleiner Garten und wenig Rasenfläche. Aber ich kann da auch falsch deuten.

    Meine Lebenserfahrungen (ich bin alt und habe lebenslange Gartenerfahrungen):

    1. Nie gemeinsame Grenzeinrichtungen, egal ob Zaun oder Hecke. Niemals. Irgendwann, vielleicht erst in 25 Jahren, gibt es Differenzen. Und von da an gibt es Krieg.

    2. Am besten Zaun..
    Und falls Hecke, dann weit genug im Abstand pflanzen, so dass Du sie immer von Deiner Seite aus schneiden kannst. Keinem Gartenbesitzer gefällt es, wenn der Nachbar in seinem Garten rumkriecht!
    Also nicht nur 50 cm sondern mit 75 cm Abstand pflanzen! Dein Nachbar will Dich nicht !

    3.
    Welche Heckenpflanzen? Es gibt keine idealen Hecken.
    Hainbuchen und Kirschlorbeer sind sehr stark wachsende Pflanzen. Die werden schnell 1 m breit.

    4. Eigenes Bohrloch
    Das ist eine Frage des Geldes. Und ob Du überhaupt eine Genehmigung bekommst.
    Nicht überall darf man das Grundwasser anzapfen.

    5. Kiesbeete
    Sieht auf Deinem Foto gut aus.
    Abgesehen davon, dass ich es nicht mag und in vielen Gemeinden auch schon untersagt ist.

    Und über allen steht die Frage des Geldes. Wenn Geld keine Rolle spielt, dann ist vieles möglich, aber auch vieles nicht nötig. Aufwand und Nutzen sollte auch in einem gesunden Verhältnis stehen.
     

    Faxe59

    Mitglied
    Registriert
    25. März 2020
    Beiträge
    557
    Hallo Mr. Wilson
    Neuling an Neuling😉
    Beim gemeinsamen Zaun oder Hecke wäre ich bei Frau B aus C.
    Automatische Bewässerung wird immer mehr zum Thema(Klimawandel).
    Du sprichst von einem Aussenwasserhahn. Gibt es die Möglichkeit einer Gartenwasseruhr?Du bezahlst dann nur für den Verbrauch aber keine Kanalgebühren.
    Ich würde mal den Eimertest machen. Wird hier oft erklärt.
    Ein Fliessdruck von 2,5-3,5 bar und eine Menge von 1500 Liter würde für eine Beregnung mit mehreren Kreisen reichen.
    Brunnen kostet halt. Trinkwasser aber auch.
    Die Entscheidung sollte vor der Gartenanlage fallen. Die Grabarbeiten sind dann einfacher.
    LG Herbert
     
  • colonel328

    Neuling
    Registriert
    25. März 2016
    Beiträge
    15
    Wenn autom. Bewässerung, dann vor der Gartengestaltung! Liegt auf der Hand, daß das einfacher ist. Sehe ich das richtig, daß der Rasen rund 150qm groß ist? Dafür reicht dann eigentlich auch zweimal Viereckregner händisch umsetzen und fertig. Falls autom. Beregnung gewünscht: Rainbird und Hunter sind die führenden Unternehmen. Bei optimalem Einkauf und Verlegung in Eigenregie sollten für die vorgenante Fläche ein paar hundert Euro an Material ausreichen. Steht und fällt mit der Anzahl an Magnetventilen bzw. dem Computer. Zeitaufwendig und kenntnisbedürftig ist die richtige Planung. Beim Neubezug hat man tausend andere Sachen im Kopf, also vielleicht erst mal nur die Rohre einbuddeln und den Anschluß in ein, zwei Jahren machen. Oder alles fremdvergeben, dann sehe ich jedoch dreifach hohe Kosten.
     
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    F Garten komplett neu anlegen Gartenpflege 10
    B Garten komplett neu anlegen - Neubau Gartengestaltung 1
    J Garten komplett mit Vlies auslegen Rasen 21
    Jensen78 Garten komplett unterhöhlt!? Tiere im Garten 21
    N Komplett verwucherter Garten... Brauche dringend Hilfe!!! Rasen 10
    B komplett neuer garten zu planen Gartenpflege 7
    H Glashaus für den Garten oder Terrasse Gartenarbeit 5
    H Schorles Chaos-Garten Mein Garten 17
    Z Giftige Eibenhecke im Garten und Kleinkind Hecken 44
    P Schnecken im Garten Wie heißt dieses Tier? 1
    A Garten planen Hausbau 28
    jola Gelöst Wächst auf einmal im Garten- Mariendistel Wie heißt diese Pflanze? 8
    S Neuanlage Garten tieferlegen & Rollrasen Rasen 12
    Kusselin Leuchtkugeln Rotaball im Garten plazieren Gartengestaltung 8
    C Welche Schmetterlinge habt ihr in eurem Garten? Gartenfreunde 6
    F Ende dem Garten Obst und Gemüsegarten 19
    Pumkin Eidechswurz im Garten stinkt? Tropische Pflanzen 3
    D Was kann man aus dieser Betonplatte um den Pool mitten im Garten machen? Gartengestaltung 13
    B Efeu mit Schädlingsbefall im Außenbereich an Fassade und im Garten - Wer weiß Rat und Hilfe? Schädlinge 1
    UweKS57 Waschbären im Gartenteich und Garten --wie vertreiben? Tiere im Garten 34
    D Ideen um Garten abzutrennen Gartengestaltung 12
    M Wühlmäuse im Garten Tiere im Garten 4
    S Japanischer Garten geplant Gartengestaltung 21
    M 12v Solaranlage im Garten Gartengestaltung 2
    C Gelöst Unbekannte Pflanze in Nachbar`s Garten - Bronzefenchel Wie heißt diese Pflanze? 7

    Similar threads

    Oben Unten