Rotkohl - Wer oder was frisst die Wurzeln?

Ringelblümchen

Foren-Urgestein
Registriert
24. Jan. 2011
Beiträge
1.668
Ort
Nördliches Sachsen-A. Klimazone 7b
Jetzt hab ich schon den zweiten Rotkohl innerhalb von 10 Tagen vom Beet nehmen müssen. Die Wurzeln sind komplett weg.
Was kann ich tun, damit ich noch ernten kann? Mein Rotkohl letztes Jahr war super. Gift möcht ich nicht. Gibt es andere Möglichkeiten? (Ich hoffe auf euch)
 
  • Rhoener55

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Juli 2006
    Beiträge
    5.274
    Ort
    Bayer. Rhön
    Hi,

    Egerlinge (Larven) oder Mäuse? Welcher Übeltäter hast Du festgestellt?? Achtest Du konsequent auf die Fruchtfolge (Kohlgewächse nur alle 4 Jahre im Beet)?

    LG,
    Mark
     

    Ringelblümchen

    Foren-Urgestein
    Registriert
    24. Jan. 2011
    Beiträge
    1.668
    Ort
    Nördliches Sachsen-A. Klimazone 7b
    Ich habe noch garkeinen Übeltäter feststellen können. Mäuse schließe ich, bei drei eigenen und etlichen Nachbarkatzen fast schon aus.
    Das Gemüsebeet ist erst zwei Jahre alt und letztes Jahr stand der Rotkohl woanders. Wir haben hier jede Menge Larven des Junikäfers. Aber der frisst doch eigentlich am liebsten die Wurzeln des Rasens? :( Beim buddeln im Gemüsebeet ist mir auch noch kein Junikäferengerling begegnet.
    Was ich gelegentlich schon im Gemüsebeet gefunden habe, sind so dünne, orange-braune Würmer, 1 cm lang?
    Könnten das die Täter sein? Und was kann ich tun?
     
  • Rhoener55

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Juli 2006
    Beiträge
    5.274
    Ort
    Bayer. Rhön
    Hi,

    beschreide das Schadbild genauer. Alle Wurzel weggefressen oder wie? Hauptwurzel angeknabbert? Kein Blattschaden? Die kleine Braune "Würmer" sind definitiv kein kleine Nacktschnecken?

    Hauskatzenpräsenz ist kein Gewähr für eine Schermausfreie Garten (eher Echse- und Singvogelfrei), aber die Gänge hättest Du mit ein wenig buddelei finden sollen.

    LG,
    Mark
     
  • Ringelblümchen

    Foren-Urgestein
    Registriert
    24. Jan. 2011
    Beiträge
    1.668
    Ort
    Nördliches Sachsen-A. Klimazone 7b
    Hi,

    beschreide das Schadbild genauer. Alle Wurzel weggefressen oder wie? Hauptwurzel angeknabbert? Kein Blattschaden? Die kleine Braune "Würmer" sind definitiv kein kleine Nacktschnecken?

    Hauskatzenpräsenz ist kein Gewähr für eine Schermausfreie Garten (eher Echse- und Singvogelfrei), aber die Gänge hättest Du mit ein wenig buddelei finden sollen.

    LG,
    Mark
    Hallo Mark,

    ja es waren die kompletten Wurzeln weg. Nix nur angeknabbert oder so. ;) Der lag komplett welk auf der Erde.
    Wir haben hier keine Nacktschnecken. (Toi, toi, toi)
    Nach der Schermaus muss ich gleich mal googeln. Das sagt mir grad so garnix. Jede Maus bekomm unsere Katzen auch nicht.
    Eine unserer Katzen ist tatsächlich eine Singvogelmörderin. (Leider - jetzt hat sie nen Glöckchen um den Hals)
     

    Rhoener55

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Juli 2006
    Beiträge
    5.274
    Ort
    Bayer. Rhön
    Hi,

    googeln muß Du nicht - da steht so viel darüber hier im Forum über Schermäuse/Wühlmäuse (und das Schadbild ist typisch).

    LG,
    Mark
     
  • Rhoener55

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Juli 2006
    Beiträge
    5.274
    Ort
    Bayer. Rhön
    Hi Juma,

    an Drahtwürmer habe ich auch gedacht, aber den Schadensbild passt nicht so. Bei Drahtwürmbefall bleibt das dicke Wurzel eigentlich Intakt und den Schaden tritt nicht plötzlich ein (eher allmählich).

    LG,
    Mark
     

    Ringelblümchen

    Foren-Urgestein
    Registriert
    24. Jan. 2011
    Beiträge
    1.668
    Ort
    Nördliches Sachsen-A. Klimazone 7b
    Ja Juma - ich habe tatsächlich Drahtwürmer im Garten. Aber nicht übermäßig viele, wie ich finde.
    Wiki schreibt: Die Larven einiger Arten dieser Käferfamilie gelten als Schädlinge. Sie fressen unterirdisch an den Wurzeln von jungen Pflanzen und Sämlingen.
    Muss ich das jetzt einfach so hin nehmen oder kann ich irgendwas für meinen Rotkohl tun?

    PS.: Ich hab da grade selber was gefunden. http://www.hausgarten.net/gartenpflege/pflanzenschutz/drahtwurm.html
    (Jetzt geh ich Kartoffeln mit der Schnittfläche nach unten in den Garten einbuddeln. Vielleicht hilft es ja.)
     
    Zuletzt bearbeitet:
    J

    Juma_2nd

    Guest
    Hallo!
    Bei Drahtwürmbefall bleibt das dicke Wurzel eigentlich Intakt und den Schaden tritt nicht plötzlich ein (eher allmählich).
    Wenn die Pflänzchen noch sehr klein ist, kann das gut passieren. Ich hab das schön öfter bei Salat gehabt, da war dann die Wurzel ganz weg, bei größeren Pflanzen fehlte ein Stück. Die Drahtwürmer fand ich dann in der Umgebung der Pflanze oder noch in der Wurzel am Salat .

    Seitdem überlebt kein Drahtwurm den ich zu Gesicht bekomme.
    Lieben Gruß Juma
     
  • Ringelblümchen

    Foren-Urgestein
    Registriert
    24. Jan. 2011
    Beiträge
    1.668
    Ort
    Nördliches Sachsen-A. Klimazone 7b
    Ich habe heute mittag aufgeschnittene Kartoffeln, mit der Schnittfläche nach unten neben den Rotkohl eingebuddelt.
    Freitag wollte ich mal nachschauen, wen oder was ich damit gefangen habe.
    Bislang hab ich das mit dem raussammeln dieser Drahtwürmer nicht soo eng gesehen - aber jetzt.......... :schimpf: ... jetzt gehts denen an den Kragen.
    Ich schreib Freitag mal was ich entdecken konnte. Danke an euch zwei bis hierhin erstmal.
     
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    Pyromella Gelöst Was wird aus diesen Gemüsepflanzen? Rotkohl! Wie heißt diese Pflanze? 30
    F Rotkohl (Blaukraut) richtig einlagern Obst und Gemüsegarten 3
    B Hilfe Löcher im Käse... Nein im Rotkohl ;-) Schädlinge 3
    T schießt mein Rotkohl? Obst und Gemüsegarten 1
    protour Rotkohl und Weißkohl im Kübel angebaut, kultiviert Obst und Gemüsegarten 4
    J Rotkohl/Kohlrabi Obst und Gemüsegarten 3
    K Gemischte Gemüsefrage: Brokkoli, Gurke, (Rondini) und Rotkohl Obst und Gemüsegarten 7
    UweKS57 Tomatenpflanzen 2023 Kassel Wer gibt welche ab? Grüne Kleinanzeigen 73
    Rosabelverde Sprache. Sprechen. Dialekte. Wer plappert was und warum und was will er/sie der Welt damit sagen? Small-Talk 27
    Linserich Wer „und das ist meine Welt“ von Kia ora sucht … Spaß & Spiele 0
    H Wer kennt sich aus mit dem Leben der Teichmolche? Tiere im Garten 5
    R Wer hat Erfahrungen mit der Sangiovese-Rebe? Obst und Gemüsegarten 2
    B Wer oder was ist das? Zimmerpflanzen 7
    aurinko Wer bin ich? Wie heißt dieses Tier? 5
    Golden Lotus Wer könnte da wühlen? Schädlinge 1
    Rosabelverde Wer ruiniert meine Pieris japonica? (Andromeda-Netzwanze) Schädlinge 4
    M Wer kennt den Untergrundbewohner? - Graue Sandbiene Rasen 13
    B Efeu mit Schädlingsbefall im Außenbereich an Fassade und im Garten - Wer weiß Rat und Hilfe? Schädlinge 1
    Shantay Wer oder was wohnt hier? Schädlinge 14
    F Wer erkennt diese Kräuter Wie heißt diese Pflanze? 11
    UweKS57 Mit WLAN Kamera oder irgendwie beobachten wer nachts kommt--Bitte Tipps Tiere im Garten 50
    mai12 Gelöst Wer bin ich ? (Borstige Robinie/Robinia hispida) Wie heißt diese Pflanze? 3
    DerDirch Schubkarren Tubeless Reifen mit PU/Bauschaum ausschäumen, wer dat schon gemacht ?. Gartengeräte & Werkzeug 5
    J Kirschbaumbefall - Wer kann weiterhelfen? Schädlinge 0
    Golden Lotus Wer frisst so an den Blättern? Schädlinge 11

    Similar threads

    Oben Unten