Pumpe für Zisterne 07.01.08

F

Firstclass138

Guest
Hallo,
ich habe in meinem Garten einen 3500l-Betonzisterne, von der aus eine Wasserleitung direkt in den Garten führt.
Jetzt suche ich eine Tauchpumpe, die folgende Voraussetzungen erfüllt:
- ausreichend Druck, um Rasen zu sprengen
- Druckautomatik (Pumpe springt erst beim Öffnen/Schliessen des Wasserhahns an bzw. aus).
Leider finde ich kein entsprechendes Gerät. Kennt jemand eine Seite?
Gruss
Name: Firstclass138
 
  • S

    selberbauer

    Guest
    Hallo Firstclass.

    Warum eine Tauchpumpe?
    Wenn eine Leitung bereits besteht, würde ich ein Hauswasserwerk einbauen.

    Tauchpumpen sind in der Regel nur zum Lenzen geeignet, das heißt, es wird viel Wasser mit wenig Druck (ca. 1 bar) befördert.

    Bei einem Hauswasserwerk hast Du normalerweise bereits eine Druckautomatik dran und erreichst den Druck, den man zum beregnen benötigt (ca. 4 bar, mit dem Druck werden die angegebenen Wurfweiten erreicht).
    Du müsstest nur noch eine Saugleitung in die Zisterne legen. Rohre dazu bekommst Du in jedem Baumarkt. Normalerweise sind Hauswasserwerke selbstansaugend, das heißt, ein Entlüften der Saugleitung geschieht selbständig. Dennoch würde ich ein Rückschlagventil in die Saugleitung einbauen, welches verhindert, dass das Wasser zurückfließt wenn die Pumpe aus ist.

    LG SB

     
    Zuletzt bearbeitet:

    steini

    Mitglied
    Registriert
    26. Juni 2007
    Beiträge
    35
    Und eine Druckleitung wieder zurück, damit Du die Vorhandene speisen kannst !
    Winterendleerung nicht vergessen !
    Fußventil, Saugfilter schwimmend ist zwingend erforderlich, da sonst Luftblasen und Ablagerungen entstehen !

    Gutes Gelingen wünscht steini
     
  • F

    FirstClass138

    Guest
    Mein Problem: Die Zisterne sitzt ca. 10 m vom Haus entfernt und ich müsste den gesamten Garten für das Hauswassserwerk aufgraben. Im Internet gibt es doch auch Tauchpumpen mit bis zu 6 bar!!
    Drücken die das nicht entsprechend heraus??
     
  • N

    niwashi

    Guest
    das Hauswasserwerk muß nicht zwingend im Haus stehen, sondern könnte z.B. auch in einer kleine "Hütte" versteckt werden, die man begrünt (das ist nun der Bereich von Biotekt)

    niwashi, der da kein Problem sieht ... außer dem Stromanschluß ...
     
  • F

    Firstclass138

    Guest
    Ich habe in der Zisterne Strom liegen, dass ich über einen Lichtschalter an und ausschalten kann.
    Bisher habe ich eine ganz normale Obi-Pumpe, mit der ich das Wasser bei Bedarf herauspumpe.

    Jetzt reicht der Druck aber nicht für das Rasenbewässerung.

    Wollte die Pumpe durch eine Stärkere ersetzen. Zudem will ich nicht ständig die Pumpe über den Lichtschalter betätigen sondern dachte da an eine Art Druckautomatik.

    Das mit dem Hauswasserwerk hatte ich bisher nicht im Blick!!
     
    S

    selberbauer

    Guest
    Das mit dem Druckschalter würde bei der Tauchpumpe nicht funktionieren, da der Schlauch mit der Zeit leerläuft wenn die Pumpe ausgeschaltet ist und somit drucklos ist. Außerdem denke ich, würde Dir der Schlauch das über kurz oder lang übel nehmen und seinen Dienst quittieren.

    Überdenke nochmal die Variante mit dem Hauswasserwerk...da ist Dir bestimmt besser geholfen.

    Vorteil der Tauchpumpe: Du bekommst den Dreck (Sand, Schlamm, o.Ä) unten aus der Zisterne, da diese nicht so empfindlich auf Verschmutzung des Pumpgutes reagieren wie andere.

    LG SB

     
    F

    Firstclass138

    Guest
    Habe gestern mal zwei Angebote angefordert. Mal sehen, was dabei rum kommt.
    Das mit dem Hauswasserwerk habe ich anscheinend etwas verzockt. Der Garten bietet mir leider keine Möglichkeit, um das Gerät irgendwo versteckt aufzustellen.

    Habe auch schon daran gedacht, das Hauswasserwerk in die Zisterne einzubauen. Habe jedoch Zweifel, da sich dort ja Schwitzwasser bildet und das bestimmt nicht ganz gut ist.

    Bezüglich der Haltbarkeit des Schlauches: Habe ein PE-Rohr (Hartplastik) verlegt.


    Gruss
     
    S

    selberbauer

    Guest
    Baue doch eine kleine Holzhütte direkt neben dem Zisternenzugang, in welchem Du das HWW und den Stromanschluss einbaust. Schon hast Du eine zugängliche und dekorative Lösung.

    Nur so zum verständniss... Du hast an die Pumpe das PE- Rohr angeschlossen?

    LG SB
     
  • F

    Firstclass138

    Guest
    Das PE-Rohr liegt von der Zisterne bis zum Wasserhahn. In der Zisterne liegt es über der Wasseroberfläche.
    Zwischen der Pumpe und dem Endstück (PE-Rohr) in der Zisterne habe ich ein flexiblen Schlauch (1 m).
    Der könnte natürlich langfristig kaputt gehen!
     
  • Haiko

    Mitglied
    Registriert
    07. Juni 2007
    Beiträge
    133
    Hallo,

    Es ist doch auch möglich das Hauswasserwerk in einem Schacht neben der Wasserquelle zu vergraben so habe ich es bei einem Kollegen gesehen. Dort war eine einfache Baumarktpumpe aus Kunststoff eingelassen die konnte auch nicht rosten und für den einen Spränger gig das auch. Wir haben eine solche Pumpe im Gewächshaus um der Oma das Kannentragen zu ersparen.

    Die Mamba 1100 soll 4,2 Bar schaffen das sollte für einen Gartenspränger in normaler Größe ausreichend sein.

    Die CALPEDA SteelPumps X-AJE 80 soll auch max 4,0 Bar schaffen für die gilt also fast das Gleiche. Auch sollen beide max. 3m³/h schaffen.

    Welche ist die Günstigere ???? Wie lange soll sie laufen ??


    Gruß Haiko
     
    F

    Firstclass138

    Guest
    Mamdba: 299,--
    X-AJE 80: 369,--

    habe mir Nutzung so gedacht.
    Schalte PUMPE über externen Stromschaltern nur an, wenn ich sie benötige.
    Im Wesentlichen dreht sich bei alles um die Gartenbewässerung, Rasen und Pflanzen.
     

    Haiko

    Mitglied
    Registriert
    07. Juni 2007
    Beiträge
    133
    Hallo,

    Alos 299/369 Euronen ist ja schon ein stolzer Preis für eine "nur Gartenpumpe" aber Ok.

    Habe ich das jetzt richtig verstanden wenn du Pumpen willst schaltest du sie manuell ein, das soll auch so bleiben ??

    Wenn ja dann würde ich neben der Wasserquelle einen kleinen Schacht bauen und eine solche Pumpe dort reinbauen zum Bewässern langt das Teil auch. Im Winter reinholen !!!
    Für einen Automatikbetrieb solte es eine

    solche Pumpe sein mit Druckschalter.

    Nun das sind natürlich die günstigsten Geräte auf dem Markt aber für nur Rasenbewässern völlig ausreichend da sie ja kaum saugen müssen. In unserem Gewächshaus ist eine JetWave Pumpe für 35 Euro aus dem Baumarkt eingebaut worden, von mir vor 3 Jahren, und absolut keine Probleme. Es muss nicht immer die High end lösung sein !!!!

    Willst du aber doch 2 Spränger gleichzeitig betreiben ist das schon anders....


    Haiko
     

    brunnenbohrer

    Mitglied
    Registriert
    05. Juli 2006
    Beiträge
    660
    Ort
    40229 Düsseldorf
    hallo Firstclass
    als pumpe kann ich Dir die gardena 4000/4i nur empfehlen :
    internen filter
    trockenlaufschutz
    2 ausgänge
    und schafft 2 regner gleichzeitig
    kostet aktuell 190 euro oder ...... wenn praktiker 20 % aktion hat



    mfg dieter
     
    F

    Firstclass138

    Guest
    Gardena schau ich mir mal an.

    Bezüglich der Kosten:
    Habe mir im Aldi eine Tauchpumpe gekauft und im Betrieb.
    Die ist zum Giesen voll und ganz ausreichend.

    Aber leider ist der Druck so schwach, dass ein Sprengen nicht geht.
    Zudem kann ich die Pumpe nur über den Lichtschalter (befindet sich im Haus) an und ausschalten.

    Ich möchte aber
    a) Rasen sprengen und
    b) soll die Pumpe, wenn ich den Wasserhahn abstelle automatisch ausgehen (bisher renne ich immer ins Haus, um die Pumpe auszuschalten - voll der Gartenstress! :)))
     

    Jumpy

    Mitglied
    Registriert
    10. Dez. 2007
    Beiträge
    43
    Stehe vor dem gleichen Problem. Welche Lösung hast Du denn jetzt gefunden?
     
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    M Welche Pumpe für Zisterne (Neubau) Bewässerung 9
    C Benötige Kaufberatung: Pumpe für Zisterne Bewässerung 10
    G Welche Pumpe für Bewässerung aus Zisterne, welche Ansteuerung Bewässerung 1
    M Pumpe für Zisterne und Gartenteich Gartengeräte & Werkzeug 22
    W Welche Pumpe für Zisterne mit ordentlich Power? Bewässerung 5
    D Welche Pumpe für Zisterne Bewässerung 16
    F welche pumpe für zisterne??? Gartenpflege 2
    D Welche Pumpe passt für meine Bewässerung? Bewässerung 1
    MaxMadMax Schluckbrunnen / Saugbrunnen mit zus. Pumpe für Gartenbewässerung ausrüsten? Bewässerung 4
    D Pumpe für Gardena Microdrip System gesucht Bewässerung 1
    B Welche Pumpe für Brunnen Bewässerung 41
    M Pumpe für automatische Bewässerung Bewässerung 7
    H Welche Pumpe für ein Bewässerungssytem Bewässerung 7
    Lessa Welche Pumpe für den Wasserspeier? Teich & Wasser 1
    C Teichpumpe defekt - Pumpe für 11 Meter gesucht Teich & Wasser 18
    7 Regentonne 210L - Welche Pumpe für das Volumen? Teich & Wasser 2
    H Pumpe für Keller gesucht Gartengeräte & Werkzeug 3
    T Welche Pumpe für meinen Garten Gartenpflege 2
    M Welche Pumpe eignet sich für mein IBC-Tank - Dilemma? Bewässerung 4
    M Pumpe für IBC-Tank - Dilemma Gartengeräte & Werkzeug 4
    H Pumpe ausreichend für meine Auslegung Gartengeräte & Werkzeug 0
    D Welche Pumpe für Bewässerungsanlage Bewässerung 16
    N Fischteich welcher Filter und Pumpe für ca.12.000 Liter Teich & Wasser 5
    HoneyBloom Tipps für Mini-Terassen-Teich-Pumpe? Teich & Wasser 4
    B Was für eine Pumpe für die Wasserversorgung? Bewässerung 4

    Similar threads

    Oben Unten