Moos in den Kompost oder in die Tonne?

Narr Fröhlich

Mitglied
Registriert
16. Juli 2006
Beiträge
28
Hallo,

ich war gerade im Garten und habe Moos von Steinplatten entfernt. Ich war mir nicht ganz sicher wohin damit, in den Kompost oder in die Tonne.

Dann habe ich ein wenig mit meiner Lielingssuchmaschine im Internet gesucht, und dann auch noch mal hier im Forum aber nichts dazu gefunden.

Kompost soll man ja möglich aus vielen verschiedenen Abfällen zusammensetzten und die Menge an Moos war auch gering, das hätte ganz gut gepaßt. Aber im Hinterkopf hatte ich irgendwie: Kein Unkraut und kein Moos auf den Kompost.

Kann mir jemand zum Thema 'Moos in den Kompost' etwas sagen?

Vielen Dank vorab und schöne Grüße aus Hamburg .....
 
  • UTE

    Foren-Urgestein
    Registriert
    30. März 2006
    Beiträge
    3.182
    Hallo Narr Fröhlich,
    h070.gif


    hier sind einige Links zum Thema Kompost.


    http://sb-unna.de/komptipps05.htm

    http://www.wdr.de/tv/ardheim/sendungen/2006/mai/060521_3.phtml

    http://www.hausgarten.net/kompost-und-abfall.html


    Ich hoffe, daß ich dir etwas helfen konnte


    Alles Liebe und Gute

    UTE,
    e020.gif
    die auch viel Moos im Rasen hat
     
    U

    Unregistriert

    Guest
    UTE schrieb:
    hier sind einige Links zum Thema Kompost....Ich hoffe, daß ich dir etwas helfen konnte
    Die Links haben nicht wirklich geholfen, ich hatte ja schon geschrieben das ich vor meiner Anfrage eine Suchmaschine bemüht hatte. Die Frage ob man das Moos in den Kompost geben kann war schon eine Detailfrage.

    Also: Ich bearbeite NICHT den Rasen, das Moos hat sich wie oben beschrieben auf Platten und Beton festgesetzt. Ich kompostiere schon seit zwei Jahren mit gutem Erfolg und weiß das die Liste der Sachen, die man auf den Kompost geben darf/soll, kürzer ist als die Liste mit den Sachen ist, die man nicht versuchen sollte zu kompostieren.

    Ich habe hier einen Kompost mit kalter Rotte, einfach weil nicht genügend Material für eine heiße Rotte anfällt. Meine Frage ist wirklich die: Überlebt Moos einen sechsmonatigen Verbleib im Kompost oder nicht?
     
  • P

    pere

    Guest
    Hallo Unregistriert,

    erst einmal muss ich unsere Ute in Schutz nehmen, die kümmert sich um jeden Ratsuchenden und krempelt dann das Internet um. Dass für dich nichts dabei war, ist Pech.

    Ich kenn den Begriff kalte Rotte nicht, aber unser Kompost wird ein Jahr befüllt mit sämtlichen Grünabfällen, ob Rasen, Unkraut, Moos, Laub und all dem, was man sonst noch auf den Kompost wirft und bleibt dann ein Jahr liegen. Wir haben immer super Komposterde, wenn man das Erde nennen darf.

    Liebe Grüße
    Petra, die dir auch keinen fachmännischen Rat geben konnte
     

    UTE

    Foren-Urgestein
    Registriert
    30. März 2006
    Beiträge
    3.182
    Vielen Dank, Petra
    a010.gif



    Lieber Unregistriert,

    Die Frage ob man das Moos in den Kompost geben kann war schon eine Detailfrage.

    Link Nr. 1
    Zum Kompostieren eignen sich alle organischen Stoffe, zum Beispiel: Baum- und Strauchschnitt, Fallobst, Laub, Rasenschnitt, Moos, Mist, Kaffeefilter, Obst- und Gemüsereste, Stauden, Blumen und Schilf, Holzasche ist wegen ihres Kalium- und Kalkgehalts gut geeignet, sollte aber nur in geringen Mengen zugegeben werden.
    Link Nr. 2
    Das gesamte Lockermaterial, also alter Rasenfilz, Wurzeln und Moos wird mit einem Rechen gründlich herausgekämmt und auf den Kompost entsorgt.

    In den Links wird beschrieben, daß Moos auch kompostiert werden kann. Dabei ist es dem Komposter aber eigentlich egal, ob das Moos aus dem Rasen oder von Steinen kommt.
    Und ja, das Moos verrottet in 6 Monaten


    Alles Liebe und Gute

    UTE,
    k065.gif
    die die Links sorgfältig gelesen hat
     
  • Narr Fröhlich

    Mitglied
    Registriert
    16. Juli 2006
    Beiträge
    28
    Hoppla, ich wußte nicht das man hier unregistriert schreiben darf. Passiert nicht wieder.

    Ich hätte gern ein paar Argumente gehört, anstatt geht oder geht nicht. Sucht man ein bischen im Netz dann stößt man auf Diskussionen in der die einen sagen klappt prima, die anderen sagen klappt nicht weil es sich später im ganzen Garten aussät oder die Erfahrung zeigt das es sich auch nach einem Jahr nicht zersetzt hat. Aber das ist immer ein hin- und her.

    http://www.chefkoch.de/forum/2,27,73316,4/Hilfe-Vertikutieren.html
    http://de.nntp2http.com/rec/garten/2004/04/6832725a86af08e547c90ab0ddfca1e4.html

    Das Moos kommt bei mir ab sofort vorsichtshalber in die Tonne.

    Und zur Frage nach der Rotte: Fällt viel Material an, z.B. in einer Gärtnerei, bei einer Parkverwaltung oder in einem extrem großen Garten dann entwickeln sich im Kompost Temperaturen von über 50 Grad. Das nennt man eine heiße Rotte, die vernichtet auch Unkrautsamen (allerdings nur in der Kernzone). Fällt wenig Material an, z.B. bei kleinen Gärten oder wenn man nur sporadisch im Garten arbeitet, dann bleibt der Kompost kalt.
     

    UTE

    Foren-Urgestein
    Registriert
    30. März 2006
    Beiträge
    3.182
    Hallo Narr Fröhlich,
    e010.gif


    Sorry, aber ich habe deine Frage so verstanden, ob Moos generell in den Kompost kann oder darf.
    Ich habe manches mal das Moos aus dem Rasen mit in den Kompost geworfen und was nach einiger Zeit noch sichtbar war, ist regelrecht vertrocknet. Nimmt man es dann in die Hand zerbröselt es.
    Aber bei mir waren es auch nur kleine Mengen.

    Wenn man ein Problem hat, daß die Verrottung nicht in Gang kommt, ist das Material eventuell zu trocken.
    Es sollte dann mit sehr feuchten Bioabfällen durchmischt oder mit Regenwasser oder Brennnesseljauche angefeuchtet werden.
    a055.gif


    Vielleicht interessiert dich doch noch dieser Link zu Moosen:

    http://www.ijon.de/moose/garten.html#kompostierung



    Alles Liebe und Gute

    UTE
    g130.gif
    , die es doch nur gut meint
     
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    S Moos und "Unkraut" in den Kompost? Rasen 13
    momolucymonty Vertikutiertes (moos) auf den Kompost ? Gartenarbeit 3
    Lindwedler Gelöst Wunderschönes Moos - wer weiß den Namen? Wie heißt diese Pflanze? 6
    Ringelblümchen Moos in den Staudenbeeten und im Gemüsegarten Gartenpflege 4
    Schneeglöckchen Moos von Steinen befreien ohne Gefahr für den Hund Teich & Wasser 10
    C Moos auf den Beeten Gartenpflege 2
    Hexe9 Gelöst Moos? Glibberbildende Nostoc-Bakterien Wie heißt diese Pflanze? 5
    Linserich Ohne Moos nix los… Foto-Treff 27
    Hexe9 Gelöst Blühendes Moos - Niederliegendes Mastkraut Wie heißt diese Pflanze? 6
    H Moos und Unkraut im Rasen beseitigen Rasen 5
    R Hausrasenpflege Moos/Unkraut Rasen 8
    N Rasen erneuern - fast nur Moos Rasen 8
    Goldi 1 Moos in Fugen Gartenpflege 11
    F Rasen-Neuanlage mit viel Moos und Unkraut Rasen 36
    Shantay Plötzlich extrem viel Moos Rasen 89
    Skarn483 Moos an Fassade bekämpfen? Heimwerken 8
    M Moos im Garten, Quelle? Rasen 18
    M Unkraut und Moos in Rasen und viele Schnecken Rasen 15
    M Auffahrt von Moos entfernen, aber wie? Sanierung & Renovierung 7
    K Rasen neu anlegen!Lehmiger Boden, Moos, Unkraut Rasen 11
    J Moos hat Überhand genommen Rasen 5
    C Unkraut und Moos ohne Ende Rasen 18
    S Rasen Wachküssen nach Winter, erst Moos ausrechen oder erst Düngen ? Rasen 6
    Shantay Moos brennt wie Brennessel - was ist das? Gartenpflanzen 5
    D Hof von Moos befreien Gartenpflege 15

    Similar threads

    Oben Unten