Heimische Bäume für die Terrasse

Registriert
15. Juli 2018
Beiträge
3
Hallo,

wir haben eine Terrasse, die von einem etwa 1 Meter hohen Sichtschutz umgeben ist. Die Terrasse ist sehr sonnig, an Sommertagen scheint dort von morgens bis abends die Sonne.
Um den Sichtschutzfaktor etwas zu erhöhen und gleichzeitig grün und mehr Bienen auf die Terrasse zu holen, dachte ich mir, dass ich in mehreren Blumenkübeln je ein Bäumchen pflanzen will.
Dies sollten zum einen heimische Arten sein, um die größtmöglichen Vorteile für die Tierwelt zu bringen und zum anderen sollte sie auf lange Sicht nicht viel Arbeit machen. Die dürfen auch ruhig bis auf 2 oder 3 Meter ranwachsen.

Mein aktueller Kandidat sind Berberitzen. Hat da jemand Erfahrungen mit?
Kennt ihr Alternativen? Möglicherweise möchte ich auch z.B. in zwei Kübeln eine Art und in zwei weiteren eine andere.

Wie groß muss so ein Blumenkübel sein? (muss ab und an mal dumme Fragen einstreuen, bin da völlig unerfahren ^^)

LG
 
  • Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Registriert
    11. Mai 2009
    Beiträge
    15.145
    Ich würde nach Blühhecke googeln, und mir verschiedene Sträucher aussuchen.
    Ich bin ein Fan der Kolkwitzie, wir haben hier in meinem Innenpark (ich wohne in einem Altbau und unser Innenhof ist so groß wie ein Fußballfeld und völlig grün und vhat viele Bäume und so einige große Sträucher) ein sehr großes Exemplar.
    Die kannst Du auch im Kübel halten, und Bienen mögen sie auch.

    Ich würde auch unterschiedliche Blühzeiten berücksichtigen, wenn die eine aufhört, soll die Versorgung schließlich weitergehen.

    Weigelie fänd ich auch hübsch, oder einen Sommerflieder, oder eine Spiere....
     

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Registriert
    02. Dez. 2016
    Beiträge
    3.229
    Hallo Herr Hallmackenreuther, zuerst mal ein herzliches Willkommen im Forum.
    Jazz Brazil hat Dir ja schon bissel was zum Nachgoogeln genannt. Könntest Du noch paar Informationen preisgeben?

    Ein 1 Meter hoher Sichtschutz schützt eigentlich nicht wirklich vor neugierigen Blicken. Das sollen dann sicher auch die Bäume noch übernehmen und nicht nur Schatten spenden, oder? Ist die gesamte Terrasse damit umgeben und ist diese am Haus? Ein Foto wäre sicher hilfreich.
    Ich frage, weil ja Bäume und/oder Sträucher eine Weile brauchen, bis sie ihrer Aufgabe gerecht werden können.
    Falls die Terrasse am Haus ist, könnte man ja auch ein Sonnensegel o.ä. als Anfangssonnenschutz anbringen und sich in Ruhe in einer Baumschule nach passenden Pflanzen (vielleicht schnell wachsenden) umsehen, sich beraten lassen und das Wachsen mit Geduld verfolgen.

    Und noch was: Es gibt keine dummen Fragen - nur dumme Antworten.:)
     
  • Registriert
    15. Juli 2018
    Beiträge
    3
    Das Grundstück liegt etwas erhöht, das heißt von der Straße aus kann man nichts sehen. Nur von den umliegenden Häusern aus. Die Straße ist allerdings relativ stark befahren, sodass eventuell auch der Lärm ein wenig gemindert werden würde.
    Die Terrasse liegt direkt am Haus und hat somit am Rand ein wenig Sonnenschutz dadurch, dass direkt darüber ein Balkon liegt.

    20180715_195511.jpg20180715_201601.jpg20180715_201630.jpg20180715_201555.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • Orangina

    Foren-Urgestein
    Registriert
    02. Dez. 2016
    Beiträge
    3.229
    Herr Hallmackenreuther, jetzt kann man sich die Situation gut vorstellen. Die Terrasse wirkt ja fast wie ein großer Balkon. Da geht wirklich nur was im Kübel. Und das müsste dann absolut geeignet sein für Kübelhaltung, also auch die Winter darin gut aushalten können.
    Willst Du an der einen Seite, wo Du einen grünen Bereich hast, auch noch was Höher-Werdendes setzen? Falls unterhalb Deiner Terrasse noch ein Grünstreifen zu Deinem Grundstück gehört, könnte man eventuell auch dort kleinere Bäume oder paar Sträucher pflanzen, die später die Brüstung überragen.
    Ich weiss aber nicht, wie das mit dem Abstand zur Straße ist, ob das einfach so machbar wäre.

    Solange Du noch keinen ausreichenden Sonnenschutz hast, würde ich erst mal über eine andere (textile?) Variante nachdenken.

    Ich hoffe, Du bekommst noch weitere Vorschläge.
     
    Registriert
    15. Juli 2018
    Beiträge
    3
    Herr Hallmackenreuther, jetzt kann man sich die Situation gut vorstellen. Die Terrasse wirkt ja fast wie ein großer Balkon. Da geht wirklich nur was im Kübel. Und das müsste dann absolut geeignet sein für Kübelhaltung, also auch die Winter darin gut aushalten können.
    Willst Du an der einen Seite, wo Du einen grünen Bereich hast, auch noch was Höher-Werdendes setzen? Falls unterhalb Deiner Terrasse noch ein Grünstreifen zu Deinem Grundstück gehört, könnte man eventuell auch dort kleinere Bäume oder paar Sträucher pflanzen, die später die Brüstung überragen.
    Ich weiss aber nicht, wie das mit dem Abstand zur Straße ist, ob das einfach so machbar wäre.

    Solange Du noch keinen ausreichenden Sonnenschutz hast, würde ich erst mal über eine andere (textile?) Variante nachdenken.

    Ich hoffe, Du bekommst noch weitere Vorschläge.

    Zum grünen Bereich hin brauche ich eigentlich nichts weiter und unterhalb der Terrasse ist alles gepflastert (Einfahrt zur Garage). Hatte an bis zu 6 Kübel zur Straße hin gedacht.
    Werde mich die Tage mal im Gartencenter beraten lassen. Die Sträucher können ruhig etwas länger brauchen um groß genug zu werden, hauptsache sie überstehen Frost.
     
  • Hero

    Foren-Urgestein
    Registriert
    24. Feb. 2011
    Beiträge
    3.900
    Ort
    bei Heilbronn
    Auf meine Terrasse habe ich einen Kübel gestellt, um einen schattigeren Bereich zu bekommen.
    Gepflanzt habe ich die Sieben Söhne des Himmels-Blume (Heptacodium miconionides) und bin sehr zufrieden damit.
    Die bekommt Sonne von morgens bis abends, hat bereits zwei Winter mit Temperaturen bis 15 grad Minus problemlos überstanden und Sommertemperaturen von fast 40 Grad.
    Die Pflanze fängt bald zu blühen an und blüht dann bis Oktober und die Bienen lieben sie.
     

    Anhänge

    • 2017_0914hochzeit0001.JPG
      2017_0914hochzeit0001.JPG
      1,3 MB · Aufrufe: 51
    • 2017_0914hochzeit0006.JPG
      2017_0914hochzeit0006.JPG
      1,3 MB · Aufrufe: 37
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    G Heimische nicht giftige Hecke? Hecken 6
    3 Hilfe beim Bauantrag, was sind heimische Gehölze? Gartenpflanzen 22
    S heimische Pflanzen oder Exoten im Garten? Gartenpflanzen 6
    K Ideen für naturnahe Bepflanzung / heimische Pflanzen, auch für Vögel und Igel Laubgehölze 3
    G Heimische Orchidee?! Wie heißt diese Pflanze? 4
    V Die heimische Waldheidelbeere & potentia hydrogenii Obst und Gemüsegarten 7
    B einfache heimische Pflanzen gesucht Gartenpflanzen 5
    B Buchempfehlung "Heimische Pflanzen bestimmen" Bücher & Co. 5
    schnurrs garten Verzweifelt gesucht: Ungiftige, heimische, schöne ; ) Büsche (und andere Pflanzen) Haustiere Forum 25
    G Heimische Obstsorten gesucht Obst und Gemüsegarten 4
    G heimische pflanzen im winter bzw. künstliche umgebung Gartenpflanzen 1
    M Pflanzenschutz-Spritzgerät für hohe Bäume Gartengeräte & Werkzeug 14
    F Regenwald - Meine Bäume Tropische Pflanzen 0
    Taxus Baccata Was habt ihr heute gekauft..? (Pflanzen, Bäume, Sträucher Samen, etc.) Gartenpflanzen 509
    felix941 Suche kleine Bäume für Balkonkästen Gartenpflanzen 26
    EdVonSchleck Wildgewachsene Bäume bändigen Gartenpflege 15
    P Hilfe für meine Bäume Gartenpflege 5
    B Wie bewässert ihr eure Bäume? Bewässerung 6
    T Pflanztermine für Bäume und Beerensträucher Obst und Gemüsegarten 3
    V Bäume schneiden Gartenpflege 55
    M Hoch wachsende Bäume/Pflanzen in Töpfen Gartenpflanzen 4
    Rosabelverde Schwarm von Staren besiedelt Bäume Tiere im Garten 11
    margretli Beläge an Ästen und Zweigen der Bäume und Sträucher Gartenpflege 3
    H Haben große Bäume einen Wert? Gartenpflanzen 9
    L Rasensprenger auf Bäume Gartenpflege 5

    Similar threads

    Oben Unten