Hat jemand Erfahrung mit Mais?

Knofilinchen

Foren-Urgestein
Registriert
20. Juni 2012
Beiträge
4.502
Ort
Berlin
Hallo ihr Maiserfahrenen!

Wie manche wissen, habe ich 2022 ein Stückchen Beet zur Verfügung. Nun schickte mir meine Freundin Saatgut zu (sie kann dieses Jahr nicht anbauen), darunter befand sich Mais. Der würde mich sehr reizen, allerdings las ich, dass man zwecks Windbestäubung mehrere Pflanzen benötigt. Öfter empfohlen wird 3 x 3 im Abstand von je 45 cm. Das wäre voraussichtlich zu viel, da ich ja noch tausend andere Pflanzpläne habe. Was meint ihr? Könnten zwei Pflanzen auch etwas werden? Oder drei? Hat da jemand (eigene, nicht angelesene) Erfahrung speziell mit wenigen Pflanzen?

Grüße in die Runde,
Knofilinchen
 
  • Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Jan. 2020
    Beiträge
    8.420
    Ort
    Oberbayern
    Ich habe Erfahrung mit drei Pflanzen (früher, als ich weniger Platz hatte), das funktioniert. Zwei Pflanzen wollten nicht wirklich. Nun weiß ich auch warum.
     
  • Registriert
    10. Jan. 2022
    Beiträge
    59
    Ort
    Braunau
    Um welche Maisart handelt es sich Zuckermais , Körnermais oder Popkornmais ?

    Bei Popkornmais funktioniert das ganz gut nur mit 3 bis 4 Pflanzen , um ne gute Befruchtung zu gewährleisten mach ich das immer beim vorbeigehen das die Pflanzen geschüttelt werden
     
  • Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Jan. 2020
    Beiträge
    8.420
    Ort
    Oberbayern
    Ich habe für dieses Jahr aus Polen den "Golden Dwarf" bestellt, eine alte polnische Sorte und samenfest. Soll angeblich eine der schnellsten Sorten sein, die in der EU erhältlich sind. Ich bin gespannt. Denn den Golden Bantam fand ich persönlich jetzt nicht sooo schnell. Da dauerte mir die Vegetationszeit auch zu lang.
    Aber abgesehen davon sind frisch geerntete Maiskolben einfach köstlich...
     
  • schwäble

    Foren-Urgestein
    Registriert
    07. Mai 2012
    Beiträge
    1.633
    Ort
    im Osten Deutschlands
    Ich halte mich für den Praktiker da ich für den VEN in der Erhaltungsvermehrung vermehre.
    In 2021 waren es 3 Sorten.
    Erstgenannte Sorte auf dem "Feldversuch", die Zweitgenannte im Garten gegenüber vom Haus. Die 3. und letztgenannte Sorte hat meine Schwester in ihrem Garten bei Stuttgart vermehrt.
    Der VEN spricht von mindestens 10-12 Pflanzen um eine vernünftige Bestäubung sicherzustellen.
    Und wegen der Gefahr von Fremdbestäubung viiieeelll Abstand zum nächsten Maisanbau. Wichtig ist dies aber nur zur Blütezeit.

    Meine 3 Sorten waren:
    + Painted Mountain (das Tollste was ich bisher sah!)
    + Green Jade (oder auch Jade Green).
    + Rio Lucio.

    Der Painted Mountain hat mehrere Vorteile. Er ist kleinwüchsig,hat ein wunderschönes Farbspiel innerhalb des jeweiligen Kolben) und ist sehr zeitig in der Blüte. Der blühte bereits bevor der von der LPG für deren Silage gesäte Mais gross war.

    Wer noch Saatgut sucht kann sich melden
     

    schwäble

    Foren-Urgestein
    Registriert
    07. Mai 2012
    Beiträge
    1.633
    Ort
    im Osten Deutschlands
    Hier Bilder der 3 Sorten im Anbau 2021.

    Der Painted Mountain :
    IMG_20210929_175518.jpg
    IMG_20210929_175456.jpg
    IMG_20210930_172058.jpg


    Der Green Jade:

    IMG_20210929_182224.jpg
     

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Jan. 2020
    Beiträge
    8.420
    Ort
    Oberbayern
    Der VEN spricht von mindestens 10-12 Pflanzen um eine vernünftige Bestäubung sicherzustellen.
    Vielen Dank für den Hinweis! (y)
    Mein Mais machte damals zwar Kolben, aber dieses Jahr dürfen es eh mehr als drei Pflanzen werden.

    Dein bunter Mais sieht toll aus. Wie ist er geschmacklich? Schmeckt er wie Zuckermais oder anders?
    Ich muss gestehen dass ich die gelbe/goldene Farbe des Mais besonders schön finde (auch wenn es langweilig sein mag, da "normal" ;-)) ... deswegen bin ich auch schon sehr gespannt auf den Golden Dwarf.
     
  • Joes

    Mitglied
    Registriert
    05. Mai 2020
    Beiträge
    515
    Ort
    BW
    Hab Mais wieder aufgegeben, weil er für den Etrag zuviel Platz braucht und es
    eben ewig dauert, bis der nutzbar ist.
    Teilweise sind die Kolben auch verkümmert.
    Kann auch sein, dass ich kein Händchen dafür habe.
    Sorten weiß ich nicht mehr.
     
  • Supernovae

    Foren-Urgestein
    Registriert
    18. Juli 2016
    Beiträge
    6.356
    Ort
    NR-zwischen Duisburg/Venlo
    Hi.

    Ich hatte auch schon den Golden Bantam und auch einen roten Popcornmais.

    Die Bestäubung funktioniert auch bei wenigen Pflanzen, meiner Erfahrung nach (ich habe sie immer in die Hauptwindrichtung gepflanzt), jedoch ist der Ertrag halt gering.
     

    Gartentomate

    Mitglied
    Registriert
    21. Juni 2021
    Beiträge
    312
    Ort
    Dresden
    Ich hatte den am Gewächshaus in einer reihe (10 Pflanzen, Sattgut von LIDL) das ging gut, hat nicht viel Platz weggenommen und das GWH im sommer etwas beschattet. Am Zaun macht er sich auch gut.
     

    Moonfreak

    Professor der Tomatologie
    Teammitglied
    Registriert
    10. Mai 2007
    Beiträge
    18.770
    Ort
    Ostalbkreis
    Mais ist bei mir so der Nischenfüller im Garten. Was er dann auch gerne sein darf, denn ich mag das Rascheln der Blätter im Wind. Pflanzabstand, so wie auf dem Acker. Also den Abstand der Pflanzen innerhalb der Reihen. Allerdings mach ich keine Reihensaat, wie auf dem Acker. Einfach wegen der Standfestigkeit, haut sonst der nächste Wind um. Sondern, da es Maisinseln sind, bei mir im Garten in der Formation einer Fünf auf dem Spielewürfel.

    Fünf Pflanzen reichen bei mir auch für die Bestäubung.

    Wenn es kein frühblühender Mais ist, mach ich auch eine Vorkultur im Haus. Damit mein eigener Mais blüht, bevor es der auf den Feldern tut und somit sortenrein bleibt.

    Nur der Maisbeulenbrand, der nervt mich. Aber da es mir primär ums Rascheln der Blätter geht, ist das für mich jetzt keine Weltuntergangssituation wie Braunfäule oder Rostmilben an meinen Tomaten...

    Grüßle, Michi
     

    schreberin

    Foren-Urgestein
    Registriert
    05. Jan. 2008
    Beiträge
    1.395
    Ort
    Berlin
    Ich hatte einen bunten Zuckermais, der schmeckt sehr gut. Die Sorte heißt Rainbow Inka. Ich habe aber auch die Erfahrung gemacht, dass ca10 Pflanzen das Minimum für vernünftige Bestäubung sind.
    image0000001.jpg
     

    schwäble

    Foren-Urgestein
    Registriert
    07. Mai 2012
    Beiträge
    1.633
    Ort
    im Osten Deutschlands
    Ich hatte einen bunten Zuckermais, der schmeckt sehr gut. Die Sorte heißt Rainbow Inka. Ich habe aber auch die Erfahrung gemacht, dass ca10 Pflanzen das Minimum für vernünftige Bestäubung sind.
    Anhang anzeigen 700286

    Der sieht meinem Painted Mountain sehr, sehr ähnlich.

    Übrigens:
    Dein Umschlag ist eingetroffen.
    Was darf ich Dir dafür Gutes tun?
     

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2012
    Beiträge
    4.502
    Ort
    Berlin
    Ok, danke. Das klingt alles in allem nach: "2 - 3 Pflanzen werden zwar auch Maiskolben bringen, aber nur wenige".

    Laut Packung beginnt selbst die Vorkultur erst im April, Direktsaat wäre im Mai. Dann werde ich den Mais hintenan stellen und falls noch genug Platz ist, kommt er mit drauf, ansonsten nicht.
     

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Juni 2019
    Beiträge
    12.104
    Ich säe immer schon im April. Zweireihig am Zaun (als Sichtschutz) . Wenn es kühler wird, decke ich mit Vlies ab. Ich säe in der Reihe mit 15 cm Abstand, zwischen den Reihen 60 cm. Dann kann ich durchlaufen :grinsend: In den Gang säe ich Radieschen. Die sind dann abgeerntet, wenn der Mais höher wird. Später kann sich ein Kürbis durch den Gang schlängeln.
    Die genannten Sorten hatte ich alle schon und noch weitere. Mais ist unkompliziert.
     

    Coldy

    Mitglied
    Registriert
    20. Mai 2020
    Beiträge
    126
    ich Säe oder pflanze(wenn ich mal vorziehe) ins KürbisBeet.2-3 mal im Tuff mit drei bis fünf Pflanzen und war bisher sehr zufrieden mit der Ernte. Ich bevorzuge den Golden Bantam.
     

    Conya

    Foren-Urgestein
    Registriert
    10. Sep. 2013
    Beiträge
    3.583
    Ort
    Norddeutsches Outback
    @Taxus Baccata Ich erlaube mir mal ganz frech Dich zu korrigieren... :grinsend:
    Eine Maispflanze setzt je nach Sorte 1-3 Kolben an... wenn sie bestäubt ist.

    Das ist so nicht richtig, sie setzt 1 bis 4 Kolben an, bei manchen Sorten kann es auch mal 1 oder 2 mehr sein, aber das tut sie unabhängig von der Bestäubung. Bei ausreichender Bestäubung sitzt der Kolben bis an die Spitze voll mit Körnern, sieht man Lücken in den Kornzeilen oder fehlen (von der Kolbenspitze aus betrachtet) die Körner, so das die Kolbenspitze weitgehend kornlos ist, dann war die Bestäubung unzureichend.

    LG Conya
     

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Registriert
    27. Juni 2019
    Beiträge
    12.104
    Genau, bei geringere Bestäubung hat man dann nur wenige, einzelne Körner dran. Deshalb gehe ich dann täglich durch meinen „Tunnel“ und schüttele meine Maispflanzen dann kräftig.
     

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Jan. 2020
    Beiträge
    8.420
    Ort
    Oberbayern
    Danke für die Korrektur, @Conya! (y)

    Bei ausreichender Bestäubung sitzt der Kolben bis an die Spitze voll mit Körnern, sieht man Lücken in den Kornzeilen oder fehlen (von der Kolbenspitze aus betrachtet) die Körner, so das die Kolbenspitze weitgehend kornlos ist, dann war die Bestäubung unzureichend.
    Ups, das wusste ich nicht. 🙊
    Meine Kolben waren die paar Male, wo ich meine paar Schmalspur-Pflanzen angezüchtet hatte, normal mit Körnern besetzt. Ich hatte sie allerdings genauso wie Tubi geschüttelt.

    Wieder etwas gelernt.
     

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2012
    Beiträge
    4.502
    Ort
    Berlin
    Muss ich mir das so vorstellen wie mit Tomaten und Chilis? Bezüglich der Bestäubung? Weil, immer mal wieder durchgehen und schütteln wäre ja kein Problem.
     

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2012
    Beiträge
    4.502
    Ort
    Berlin
    Ich kaufe mir einen Ventilator, eine Verlängerungsschnur und.... :)

    Nee, mal ernsthaft: Windbestäubung sagt mir bisher nicht viel, aber wenn ich es richtig verstehe, müssen die Pollen von einer Blüte zu einer anderen Blüte gelangen. Selbstbestäubung ist nicht, richtig? Dann würde Schütteln nur begrenzt helfen. Hm...
     

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Registriert
    18. Juli 2016
    Beiträge
    6.356
    Ort
    NR-zwischen Duisburg/Venlo
    Mais ist eine getrenntgeschlechtliche Pflanze, @Knofilinchen.

    Oben ist die Fahne, in der sich die männlichen Samenanlagen befinden.
    Am Kolben gibt es die Seide-das sind die Haare, die aus einem angelegten Kolben raushängen.
    Jedes dieser Haare ist mit einem unausgereifen Samenkorn verbunden und somit die Narbe (bzw. der Grifel).
    Die Fahne ist in der Entwicklung etwas vorgelagert und somit eher Bestäubungsfähig.

    (ich habe mir mal den Spaß gemacht und einzene reife Rispen der Fahne in einem Schraubglas gelagert, die Haare dann darin eingetunkt-hat auch funktioniert.)
     

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Registriert
    20. Juni 2012
    Beiträge
    4.502
    Ort
    Berlin
    Ha! Jetzt habe ich es kapiert! Supernovae und der schematischen Zeichnung bei Wikipedia (plus ein paar Maisbildern) sei Dank.

    Vielen Dank!
     
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    Feigenfuchs Hat jemand Erfahrung mit der Bayernfeige violetta? Gartenpflanzen 27
    a-quiet-place Hat hier jemand Erfahrung mit Homöopathie für Pflanzen? Gartenpflege 38
    Hibiskusfreak Hat jemand Erfahrung mit Wurzel weg? Gartenarbeit 4
    Yippieh AQUION - Leitungswasser aufwerten -hat jemand Erfahrung Essen Trinken 35
    S Hat jemand Erfahrung mit der Sanierung von Flachdächern? Sanierung & Renovierung 3
    R Hat jemand Erfahrung mit Steinfresh? Sanierung & Renovierung 25
    R Drainage - Hat jemand Erfahrung damit? Rasen 5
    S Hat jemand Erfahrung mit den Green Line Gewächshäusern? Gartengeräte & Werkzeug 0
    chrusti Hat jemand mit dem Okra Anbau Erfahrung? Obst und Gemüsegarten 5
    Mr.Ditschy Kann jemand eine Sense dengeln oder hat Erfahrung? Gartengeräte & Werkzeug 8
    Elkevogel Verbraucherzentrale - hat jemand Erfahrung? Haus & Heim 19
    B Hat jemand Erfahrung mit Anlauger? Heimwerken 3
    sarkuma Hat jemand mit Heilkräutern Erfahrung? Kräutergarten 24
    gemüsehase Hat jemand Erfahrung mit einem Berner Sennenhund? Haustiere Forum 70
    Murmelchen OT: Hat jemand Erfahrung mit Stoßwellentherapie? Small-Talk 23
    Elkevogel Aussaat in Eierschalen - hat da jemand Erfahrung? Gartenpflege 20
    Murmelchen Hat jemand Stalker-Erfahrung? Small-Talk 17
    H Hat jemand Erfahrung mit Ziergras? Stauden 4
    M Hat jemand Erfahrung mit Rollrasen vom Rasenprofi oder Broicherhof? Rasen 1
    C Hat jemand Erfahrung mit der Markise EH-6400 von Exclusive Home? Gartenfreunde 0
    G Hat jemand Erfahrung mit Minigurken? Obst und Gemüsegarten 8
    A Hat jemand Erfahrung mit der Vermehrung von Makandi (Coleus forskohlii) ? Gartenpflanzen 2
    M Hat jemand Erfahrung über Kartoffelkultur im Gewächshaus? Wie heißt diese Pflanze? 2
    annikavm Hat jemand Erfahrung mit Mimosen? Gartenpflanzen 2
    G Tiarella - hat jemand Erfahrung damit ? Gartenpflanzen 12

    Similar threads

    Oben Unten