Gartenteich mit Fischen anlegen..?

Taxus Baccata

Foren-Urgestein
Registriert
23. Jan. 2020
Beiträge
8.350
Ort
Oberbayern
Ich überlege bereits am nächsten Großprojekt für 2023... noch ist nichts in Stein gemeißelt, aber es ist ein lange gehegter Wunsch von mir...

Ein Gartenteich, in dem unter Anderem ein paar kleine Fische, mini-Seerosen und eine Teichmuschel leben sollen.

Ich würde dafür mein großes Staudenbeet opfern, das ein Innenmaß von ca. 2,7 x 1,8 Metern hat, was so ca. 4,9qm Teich ergeben würde.

Tiefe wären so 90cm+ angedacht, damit Fische überwintern könnten.

Würde, den etwas flacheren Uferrand eingerechnet,
edit - hier hatte sich ein ziemlich fieser Rechenfehler eingeschlichen - ....
so ca. 3000 Liter Wasser ergeben.

Als Fische könnte ich mir Regenbogenelritzen vorstellen, sie sollen angeblich recht robust sein, ab einer Beckengröße von 100l gehalten werden können (laut Informationen auf diversen Seiten im Internet?)
Da müssten 3000l Wasser gehen..?
Oder kann hier jemand etwas Gegenteiliges berichten..?

Das sind, wie gesagt, nur ganz grobe Vorüberlegungen... die dann natürlich in intensive Recherche übergehen würden, falls nicht hier schon ein fachkundiger Aquarianer Einspruch erhebt. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • big Al

    Mitglied
    Registriert
    03. Juni 2011
    Beiträge
    25
    Ort
    Westthüringen
    Hallo Taxus Baccata,
    ein Teich ist etwas sehr schönes und beruhigendes Element im Garten.
    Ich würde bei den Maßen in jedem Fall zu einer Teichschale greifen. Ein Folienteich ist zwar preiswerter, aber Folie lässt sich hier nicht gut (Faltenarm) verlegen und die Böschung zwischen den Tiefenzonen kann nicht so steil ausgeführt werden. Da leidet dann die Gesamttiefe und das Teichvolumen.
    Bedenke auch das sich ein kleiner Teich sehr schnell aufheizt. Das mag so richtig kein Fisch. Das Staudenbeet ist doch sicher in voller Sonne.
    Ich würde eher in Richtung Feuchtbiotop ohne Fische mit Zwergseerose, Sumpfzone und Springbrunnen sowie entsprechender Uferbepflanzung tendieren.
    Ich bin aber weder Aquarianer, noch Fachkundig. Habe aber einen kleinen Teich( ca 10qm) mit Goldfischen darin.
    Mein erster Teich vor 20 Jahren war auch ein Fertigteich und das Teichvirus verführt einen zu immer größeren Teichen.
     

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Jan. 2020
    Beiträge
    8.350
    Ort
    Oberbayern
    Hallo @big Al, vielen Dank für deine Gedanken zu meinem Projekt und für deine Erfahrungen. :)

    Bezüglich vollsonnig... jein.
    Die Ausrichtung ist zwar Südwest, aber das Beet liegt dennoch nicht den ganzen Tag vollsonnig.
    Die Sonne kommt erst vormittags, und mittags/nachmittags spendet eine große Tanne für ein paar Stunden Schatten. Was auch den Pflanzen zugute kommt.
    Daher denke ich, dass es von den Temperaturen her eigentlich gehen müsste.

    Ich würde bei den Maßen in jedem Fall zu einer Teichschale greifen. Ein Folienteich ist zwar preiswerter, aber Folie lässt sich hier nicht gut (Faltenarm) verlegen und die Böschung zwischen den Tiefenzonen kann nicht so steil ausgeführt werden. Da leidet dann die Gesamttiefe und das Teichvolumen.
    Das ist ein sehr guter Tipp, vielen Dank! 👍
    Dann werde ich mal in diese Richtung recherchieren.

    Ich würde eher in Richtung Feuchtbiotop ohne Fische mit Zwergseerose, Sumpfzone und Springbrunnen sowie entsprechender Uferbepflanzung tendieren.
    Die Fische wären mir schon sehr wichtig... werde mich hier noch einmal erkundigen ob die grundsätzlichen Bedingungen wirklich grob dagegen sprechen.
    Da die Regenbogenelritzen angeblich in Aquarien ab 80cm/120l gehalten werden können, dachte ich dass ein 5qm großer Teich keine Qualtierhaltung bedeuten sollte.
    Ich würde sie ggf. auch im Haus im Aquarium überwintern, falls es im Teich zu kalt wäre.
    Aber hier frage ich natürlich noch weiter nach, recherchiere noch gründlicher
    - selbstverständlich sollte und müsste es wirklich für die Tiere passen.

    Mein erster Teich vor 20 Jahren war auch ein Fertigteich und das Teichvirus verführt einen zu immer größeren Teichen.
    Das kann ich mir gut vorstellen. :lachend:

    Theoretisch könnte man den Teich auch noch vergrößern. Aber ich möchte jetzt nicht zu groß einsteigen. Erstmal gucken ob es wirklich so viel Spaß und Freude macht wie erhofft.
     
  • Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Jan. 2020
    Beiträge
    8.350
    Ort
    Oberbayern
    Nochmal ganz herzlichen Dank, @big Al habe gerade mal nach Fertigteichen gesucht, da gäbe es welche mit genau passenden Maßen, etwas tiefer als zunächst überlegt, die 500-800l Wasser fassen würden.
    Und preislich absolut im Rahmen wären. :)
    Das klingt schonmal sehr gut... da recherchiere ich weiter...
     
  • big Al

    Mitglied
    Registriert
    03. Juni 2011
    Beiträge
    25
    Ort
    Westthüringen
    Hallo Taxus Baccata,
    die Krux bei der Sache ist: du hast zwar rechnerisch fast 5qm, wirst sie aber nie erreichen.
    Schau mal was bei Teichschalen mit deinen Außenmaßen für Volumen angegeben sind. Bei Folienteichen ist es noch viel weniger.
    Und ja, meine erste Teichschale mit 750l beherbergte auch schon Goldfische. Da hatte ich (besser gesagt meine Familie) noch drei Katzen, die gegen Übervölkerung im Teich vorgegangen sind.

    Zu Regenbogenelritzen kann ich leider nichts sagen, aber meine Goldies haben bisher jeden Winter überstanden.
    Innenhälterung im Winter ist aber sicher eine Möglichkeit, sofern sie sich fangen lassen.

    Im letzten Jahr wollte ich meinem Nachbarn ein paar Fische abgeben. Wir haben fast eine Woche für das fangen von 10 Fischen gebraucht. Sosehr das Futter sie angelockt hat, so schnell waren sie weg, wenn einer mit dem Kescher kam.
     

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Jan. 2020
    Beiträge
    8.350
    Ort
    Oberbayern
    Hm ja, und irgendwie ist das mega peinlich... ich habe die Liter falsch berechnet.
    Mein 5qm Teich hätte 3.300 Liter Wasser... nicht 300!! 🙈
    Meine ehemaligen Mathelehrer (lang, sehr lang, ist's her...) würden stöhnen....
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Jan. 2020
    Beiträge
    8.350
    Ort
    Oberbayern
    Schau mal was bei Teichschalen mit deinen Außenmaßen für Volumen angegeben sind. Bei Folienteichen ist es noch viel weniger.
    Ich hatte mich gnadenlos verrechnet.
    Bzgl. Teichfolie - kann man an den Rändern nicht einfach auch etwas betonieren, damit nichts abrutscht..?

    Die Fertigteiche sind mit 50cm nicht annähernd tief genug, hatte mich auch hier vertan.
    Fürchte, die Hitze hat meinem Hirn mehr zugesetzt als ich dachte 🙄
    Bin gerade nicht so schnell mit allem...
     

    big Al

    Mitglied
    Registriert
    03. Juni 2011
    Beiträge
    25
    Ort
    Westthüringen
    Es gibt auch Fertigteiche für Fischbesatz. Muss man halt haben wollen.
    hxxps://www.oase-teichbau.de/oase-teichschale-lake-constance-1
    hxxps://www.obi.de/teichbecken-bachlaeufe/oase-teichschale-aral-sea-basalt/p/7172117
    hxxps://www.obi.de/teichbecken-bachlaeufe/oase-teichbecken-lake-titicaca-basalt-2-500-l/p/2726214
    Link Nr2 hab ich übrigens immer noch als Zweitteich im Garten. War vorher an der Terasse.
    P.S. Ich darf noch keine Links einstellen. Versuche es mal so.
     

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Jan. 2020
    Beiträge
    8.350
    Ort
    Oberbayern
    Vielen Dank. Ich denke, wir würden dann doch eher den Teich selbst bauen, diese Fertigteiche mit 2000l Fassungsvermögen sind viel teuer, und mein Mann ist handwerklich top, da werden wir schon eine Lösung finden...
    Auf irgendeine Art und Weise wird sich so eine Böschung schon befestigen lassen. :)
     

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Registriert
    02. Dez. 2016
    Beiträge
    3.228
    Hallo Taxus, ich muß doch noch meinen Senf zu Deinem Projekt dazu geben.
    Teich im Garten ist ganz toll, vor allem mit Fischen drin für die Kinder zum Gucken - und jede Menge Arbeit! Bei zu viel Sonneneinstrahlung bilden sich gerne die blöden Fadenalgen. Alles, was reinfällt, kann am Boden zu Mulm-Schlamm werden. Brauchst Du eventuell eine Teichpumpe für den Sauerstoff und UV-Lampe dazu? Wo wird die aufgestellt und angeschlossen?
    Fische für den Winter fangen und in's Haus holen kannst Du fast vergessen, vor allem, wenn Pflanzen im Teich eingewachsen oder in den typischen Teichgefäßen sind. Du siehst, ich bin leidgeprüft: Als wir vor 12 Jahren unsere
    Goldfische verschenkten, war an Keschern nicht zu denken. Die waren viel zu flink. Mei GG mußte dann mit Hilfe einer Tauchpumpe das ganze Wasser vorübergehend in Gartenfässer umleiten. Erst, als die Goldies in den verbliebenen Pfützchen zappelten, konnten die neuen Besitzer sie in ihre mitgebrachten Gefäße verfrachten.
    Das Leben zieht aber auch ohne Fische in einen Teich ein. Vielleicht finden Molche Gefallen dran, oder Libellen sorgen für hässlichen Larven-Nachwuchs, aus denen dann wieder wunderschöne Libellen werden.
    Mir fällt die Arbeit damit mittlerweile immer schwerer und ich überlege, meinen diesen Herbst ganz zurückbauen zu lassen und einfach Rasen zu setzen. Der ist dann ohne großen Aufwand zu mähen. Basta! Man wird ja schließlich nicht jünger.
    Was ich mit der langen Rede nur sagen wollte - liebe Taxus - wiege alle Vor- und Nachteile gut ab. Wenn er erst mal installiert ist, hat man sowas wie ein "Pflegekind".
     
  • Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Jan. 2020
    Beiträge
    8.350
    Ort
    Oberbayern
    Liebe Orangina, ich denke ihr habt Recht... die Voraussetzungen müssten schon so sein, dass die Fische überwintern könnten. Anders wäre es zu aufwendig.
    Das sollte sich aber machen lassen. (Von der Tiefe her.)

    Bei zu viel Sonneneinstrahlung bilden sich gerne die blöden Fadenalgen. Alles, was reinfällt, kann am Boden zu Mulm-Schlamm werden. Brauchst Du eventuell eine Teichpumpe für den Sauerstoff und UV-Lampe dazu?
    Da müsste ich mich informieren. Ich habe sehr interessante Dinge über Teichmuscheln gelesen, die das Teichwasser umwälzen... und für die es nicht gefiltert werden darf, da sie alle Algen aus dem Wasser ziehen würden und in gefiltert Wasser verhungern würden.
    Müsste ich näher recherchieren.

    Ansonsten wäre Technik kein Problem.

    Wo wird die aufgestellt und angeschlossen?
    Das ist mehr der Bereich meines Mannes.
    Anschlüsse und technische Möglichkeiten sind auf jeden Fall vorhanden. der Teich wäre nah beim Haus.

    Mir fällt die Arbeit damit mittlerweile immer schwerer und ich überlege, meinen diesen Herbst ganz zurückbauen zu lassen und einfach Rasen zu setzen. Der ist dann ohne großen Aufwand zu mähen. Basta! Man wird ja schließlich nicht jünger.
    Das glaube ich... das kann ich mir gut vorstellen.
    Ich hätte derzeit schon noch die Lust und auch die Zeit, mir den Aufwand zu machen.
    Ob es in 30 Jahren auch noch so aussieht weiß ich natürlich nicht.
    Da Regenbogenelritzen (falls es diese Fische würden) eine Lebenserwartung von sechs Jahren haben, wäre es im Zweifelsfall auch keine Entscheidung für die Ewigkeit.

    Muss hier vielleicht am Rande erwähnen, dass ich im Laufe meines Lebens schon diverse Tiere hatte.

    Mir geht es daher eigentlich nicht um ein grundsätzliches für oder wider Fische (ich weiß, dass man sich um Tiere kümmern muss und habe das mein Leben lang zuverlässig getan)

    Mir ging es tatsächlich um das Setting an sich... zu dem auch schon viele sehr gute Anregungen und Tipps kamen!
    Vielen Dank dafür! :)
     
  • Fjäril

    Mitglied
    Registriert
    24. Apr. 2010
    Beiträge
    603
    Ort
    ein kleiner Ort in NÖ
    Hej Taxus Baccata!
    Du hast hoffentlich ordentlich Technik mit eingeplant?

    Ich hatte 20 Jahre lang einen Teich ohne Technik, aber auch ohne Fische. Es hat nicht lange gedauert, da wurde das Wasser trübe, es bildeten sich Algenteppiche, und wir waren sehr beschäftigt damit, Mulm abzusaugen. Im Herbst landete eine Menge Laub darin - wir haben ein Netz darübergespannt, das hat aber nicht so wirklich funktioniert, da das Netz durch das Laub schwer wurde und alles zusammen im Wasser landete.

    Weil mit Folie die gewünschte Form nicht zu machen war, haben wir den Teich aus Glasfasermatten, die mit Kunststoff getränkt wurden, gebaut. Wie ein Boot, nur eben das Wasser innen. Dabei haben wir eine Stufe gestaltet, sodass man hineinsteigen und von innen die Randbepflanzung eindämmen konnte.

    Nach ca. 10 Jahren entstand ein Riss, den wir finden und ausbessern konnten. Später entstand noch mal ein Riss, den wir nicht fanden, und der bewirkte, dass der Teich nie wieder richtig voll wurde, sodass die Randbepflanzung austrocknen konnte, wenn sie nicht gegossen wurde. (Wahrscheinlich hätte das vermieden werden können, wenn die Form erst mal betoniert worden wäre, bevor GFK draufkam.)
    Schließlich ließen wir 2015 das Ding von drei starken Männern abbauen.

    Liebe Grüße
    Fjäril
     

    big Al

    Mitglied
    Registriert
    03. Juni 2011
    Beiträge
    25
    Ort
    Westthüringen
    @Orangina
    gebe dir zu 100% recht. Das meinte ich in meiner ersten Antwort mit Biotop.
    Da reicht auch eine preiswerte flache Teichschale und selbst Eigenbau ist möglich.

    Ein Teich der eingewachsen ist, macht übers Jahr nicht mehr Arbeit als ein Staudenbeet.
    Aber bis es soweit ist, hat man im wahrsten Sinn des Wortes ein Sorgenkind.
    Dazu kommt ein Rattenschwanz an Technik.
     

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Registriert
    23. Jan. 2020
    Beiträge
    8.350
    Ort
    Oberbayern
    gebe dir zu 100% recht. Das meinte ich in meiner ersten Antwort mit Biotop.
    Da reicht auch eine preiswerte flache Teichschale und selbst Eigenbau ist möglich.
    Das ist aber leider nicht das, was ich möchte...

    @Fjäril vielen Dank für deine Erfahrungen und Tipps!
    Nach ca. 10 Jahren entstand ein Riss, den wir finden und ausbessern konnten. Später entstand noch mal ein Riss, den wir nicht fanden, und der bewirkte, dass der Teich nie wieder richtig voll wurde, sodass die Randbepflanzung austrocknen konnte, wenn sie nicht gegossen wurde. (Wahrscheinlich hätte das vermieden werden können, wenn die Form erst mal betoniert worden wäre, bevor GFK draufkam.)
    Genau deswgen meinte ich anfangs ob man die Form nicht betonieren könnte.
    (Grundsätzlich, meine ich - betonieren können wir, das ist nicht das Problem)

    Du hast hoffentlich ordentlich Technik mit eingeplant
    Noch nicht, ich bin ja gerade erst beim Informieren und recherchieren.
    Der Teichbau wäre erst für nächstes Jahr geplant, ich möchte das nicht übers Knie brechen (und hätte momentan auch keine Zeit dafür, da wir gerade noch mit anderen Projekten beschäftigt sind...)
     

    jola

    Foren-Urgestein
    Registriert
    18. Jan. 2011
    Beiträge
    9.562
    Ort
    Da, wo der Wald anfängt.
    2,7 x 1,8 Metern hat,
    Tiefe wären so 90cm+
    Ich helfe Dir mal : Teichberechnung für verschieden Zonen berechnet.
    taxus.PNG
    Fische würde ich da auch nicht reinsetzen, die Pflegemaßnahmen sind einfach zu intensiv .
     
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    J Gelöst Gartenteich "Assel mit langem Schwanz"? - Schwebfliegenlarve Wie heißt dieses Tier? 5
    S Gartenteich mit "Bachlauf" Teich & Wasser 1
    P Sauberes Wasser im Gartenteich mit XYLIT - wer hat Erfahrungen Teich & Wasser 3
    J Planung Gartenteich mit Bachlauf Teich & Wasser 4
    UweKS57 Waschbären im Gartenteich und Garten --wie vertreiben? Tiere im Garten 34
    UweKS57 Gartenteich: Nur meine Erfahrungen in Sachen Invasion Pflanzen und Tiere Gartenpflege 6
    M Gartenteich wird zur Terrasse Gartengestaltung 1
    L Kleiner Gartenteich oder doch Zierbrunnen? Teich & Wasser 0
    H Milchsäurebakterien für Gartenteich Teich & Wasser 2
    poldstetten Gelöst Unbekannte Lurchstimme am Gartenteich. Wechsekröte Wie heißt dieses Tier? 5
    H Molche im Gartenteich Teich & Wasser 5
    M Gartenteich gestaltung Gartengestaltung 37
    R Grünes etwas im Gartenteich Teich & Wasser 7
    Frank Narkus Algen im Gartenteich ohne Zusatzstoffe bekämpfen Mein Garten 0
    M Chlor im Gartenteich - was tun? Wie viel ist OK? Teich & Wasser 1
    R Gartenteich-Grundlagen: Größe, Kosten & Co Teich & Wasser 92
    M Pumpe für Zisterne und Gartenteich Gartengeräte & Werkzeug 22
    R Welchen Beton im Gartenteich Teich & Wasser 8
    T Gartenteich als Naturteich (ohne Pumpe usw)? Teich & Wasser 15
    A Gartenteich bildet eine dünne gelbe Haut Teich & Wasser 2
    J Überlaufschlauch Gartenteich Teich & Wasser 3
    S Neuer Glanz und Kindersicherheit für alten Gartenteich Teich & Wasser 4
    K Hilfe für mein Gartenteich bekomme Wasser nicht klar Teich & Wasser 35
    Orangina Tierisches Leben im, am und auf dem Gartenteich Tiere im Garten 64
    M Handy im Gartenteich Teich & Wasser 13

    Similar threads

    Oben Unten