Beerensträucher setzen - welche alten Sorten?

NinasGarten

Mitglied
Registriert
29. März 2012
Beiträge
36
Hallo liebe Leute,

juhu endlich wieder Gartensaison!!

Ich hab schon die letzten zwei Jahre erfolgreich bei mir im Garten Gemüse angepflanzt. Jetzt möchte ich mit meinem Freund in unserem neuen Garten seines Hauses Beerensträucher pflanzen. Der Garten liegt im Sauerland und damit einhergeht auch der saure Boden, was aber für Himbeere und Heidelbeere ja gut sein soll.

Geplant hab ich folgende Beeren zu pflanzen:
- Himbeere
- Heidelbeere
- Johannisbeere
- Brombeere

Wir sind beide voll die Ökos:) und wollen gerne alte Sorten unterstützen bzw. erhalten helfen. Aus diesem Grund bin ich jetzt auf der Suche nach den richtigen alten Sorten und nach den Bezugsquellen dafür. Am Sonntag werden wir schon auf den Pflanzenraritätenmarkt im Grugapark in Essen gehen. Mal sehen, was man dort so erwerben kann. Bin bei Pflanzen nämlich kein Freund von internetshopping.

Meine Fragen:

- Könnt ihr bestimmte alte Sorten für die oben genannten Beerensträucher empfehlen?
-Wenn ja, wo kann man diese erwerben?

- Ist der Pflanzzeitpunkt in zwei Wochen noch okay?

Danke schon mal und viele Grüße

Nina:eek:
 
  • L

    Lauren_

    Guest
    Also, geschmacklich habe ich leider noch keine Erfahrung mit der Sorte - aber ich hab mir letztes Jahr zwei Sträucher der Johannisbeere "Heros" gekauft. :)
    Sie soll bei weitem nicht so sauer sein wie andere Sorten (angeblich fast süßlich!) und ist eine alte Sorte, die man kaum noch bekommt.
    Die Sträucher sind rein optisch schonmal sehr hübsch geworden, und ich bin gespannt auf die Beeren.
    Wahrscheinlich werde ich dank meiner Salicylatintoleranz nicht allzuviel davon haben :( aber probieren werde ich sie auf jeden Fall.

    Ansonsten könntest du an Heidelbeeren z.B. "Naturheidelbeeren" nehmen, die bei uns heimisch sind (vaccinium myrtillus) anstatt amerikanischer Züchtungen. :)

    Der Zeitpunkt zum Pflanzen ist gut :)
    - mit einer (großen) Ernte kannst du in diesem Jahr ohnehin nicht mehr rechnen, die wirst du frühestens ab dem nächsten Jahr erwarten können, wenn die Pflanzen gut angewachsen sind und du ihnen guten Naturdünger gibst. :)

    Liebe Grüße
    Lauren
     
    Registriert
    31. Mai 2010
    Beiträge
    457
    Ort
    Hatten / Niedersachsen
    Wenn es nicht unbedingt alte Sorten sein müssen würde ich auch Jostabeeren empfehlen. Das ist eine Kreuzung aus Johannis- und Stachelbeere. Ich war da immer sehr skeptisch, habe dann aber auf dem Staudenflohmarkt doch welche mitgenommen und bin begeistert. Schmecken wirklich toll.

    Toll ist auch die "Weiße Versailler". Das ist auch tatsächlich eine alte Sorte.
     
  • NinasGarten

    Mitglied
    Registriert
    29. März 2012
    Beiträge
    36
    Hallo!

    Wir haben uns jetzt doch erst mal neue Sorten gekauft, weil wir den Pflanzenmarkt doch zeitlich nicht geschafft haben. Und zu lange können wir ja jetzt auch nicht mehr warten mit dem Pflanzen. Wir werden, wenn wir sie bekommen noch ein paar alte Sorten dazusetzen, dann können wir mal einen direkten Vergleich sehen! Jetzt sind erst mal folgende eingepflanzt.

    2 x Johannisbeere rot
    1 x Johannisbeere schwarz "Titania"
    4 x Himbeere "Autumn Bliss"
    2 x Stachelbeere
    6 x Heidelbeere

    Die anderen Sorten hab ich nicht mehr im Kopf.:(

    Und wir haben einen Kartoffelturm angefangen:cool:
     
  • billymoppel

    Foren-Urgestein
    Registriert
    05. Juni 2007
    Beiträge
    5.454
    du weisst dann hoffentlich, dass die heidelbeeren saure umgebung haben wolllen, was im normalen garten eher nicht der fall ist? hoffentlich bist du nicht enttäuscht - ich bin es jedenfalls. natürlich wusste ich vorher, dass diese auf amerikanischen heidelbeeren beruhenden züchtungen nicht besocnders eng mit unseren heimischen heidelbeeren verwandt sind, aber den geschmack finde ich....nun ja
    shcwarze johannisbeeren sind zwar im prinzip selbstbefruchtend, tragen aber besser, wenn man einen zweiten befruchterstrauch in der nähe hat.
    die autumn bliss ist eine herbstragende himbeersorte, die wird vom schnitt her etwas anders behandelt als sommerhimbeeren, es gibt auch zwei möglichkeiten (einmal mit 2 ernten - frühsommer und herbst oder nur spätsommer/herbst) sie zu schneiden.
     
    L

    Lauren_

    Guest
    natürlich wusste ich vorher, dass diese auf amerikanischen heidelbeeren beruhenden züchtungen nicht besocnders eng mit unseren heimischen heidelbeeren verwandt sind, aber den geschmack finde ich....nun ja
    Da gibt es aber geschmacklich auch große Unterschiede zwischen den Sorten. :)
    Vom Aroma her finde ich die Reka Blue wirklich gut - habe aber auch noch eine Naturheidelbeere "Putte". (Die würde ich euch übrigens auch empfehlen - ist keine amerikanische Sorte, soweit mir bekannst ist).
    "Neu im Anbau" ;) und noch auf dem Prüfstand sind bei mir seit letztem Jahr die Sorte Goldtraube + Bluecrop.

    Liebe Grüße
    Lauren
     
  • billymoppel

    Foren-Urgestein
    Registriert
    05. Juni 2007
    Beiträge
    5.454
    ich habe eben diese goldtraube. schmeckte irgendwie ein bißchen säuerlich und danach kam große leere...na ja, vielleicht wirds diese jahr besser, falls sie überhaupt überlebt haben, da bin ich noch nicht so sicher.
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Öh, na du machst mir Spaß! :(
    Ein Glück, dass ich noch ein paar andere Sorten habe. :D


    Geschmacklich kann ich dir auf jeden Fall die Reka Blue empfehlen - die ist nicht sauer, wenn die Beeren reif sind. :)

    Liebe Grüße
    Lauren
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Hallo Nina,

    mir kommt gerade noch ein Tipp für euch in Punkto Johannisbeere (abgesehen von der alten Sorte "Heros"):
    Die ribes alpinum "Majorenhof"!
    Das ist eine sehr seltene und alte Sorte der Alpen-Johannisbeere, die essbare Beeren produziert, die im Gegensatz zu den anderen roten Johannisbeersorten nicht sauer sondern süßlich-himbeerig und gut schmecken sollen!
    http://ahornblatt-garten.de/blog/?p=298

    Ich hatte vor ein paar Monaten recherchiert, und möchte sie mir auch kaufen. :)

    Leider bekommt man diese Sorte offensichtlich nur in einer einzigen Gärtnerei, die recht hohe Versandkosten hat... Werd mich mal bei den Gärtnereien in der Nähe durchfragen - rechne aber nicht mit Erfolg, denn es ist, wie gesagt, eine seltene Sorte.
    Die männliche Variante (die man zum Bestäuben braucht), die ribes alpinum "Schmidt" ist dagegen nicht sehr selten, die bekommt man sehr viel leichter.

    Liebe Grüße
    Lauren
     

    NinasGarten

    Mitglied
    Registriert
    29. März 2012
    Beiträge
    36
    du weisst dann hoffentlich, dass die heidelbeeren saure umgebung haben wolllen, was im normalen garten eher nicht der fall ist?

    Ja, das weiß ich und unser Garten im Sauerland hat sauren Boden:)wenigstens ein paar Pflanzen, die das mögen. Das muss man ausnutzen!

    Ich hoffe, dass die Sorten gut schmecken, die zwei Sorten der Heidelbeeren hab ich mir leider nicht gemerkt und jetzt sind wir nicht mehr im Wochenendhaus. die Heidelbeeren waren auch mit Abstand die teuersten, 8,50 € pro großen Topf.
     
  • Fischis

    Mitglied
    Registriert
    27. März 2012
    Beiträge
    185
    Ort
    Dichte bei Berlin
    .... Die ribes alpinum "Majorenhof"!
    Das ist eine sehr seltene und alte Sorte der Alpen-Johannisbeere, die essbare Beeren produziert, die im Gegensatz zu den anderen roten Johannisbeersorten nicht sauer sondern süßlich-himbeerig und gut schmecken sollen!

    Ich hatte vor ein paar Monaten recherchiert, und möchte sie mir auch kaufen.

    Leider bekommt man diese Sorte offensichtlich nur in einer einzigen Gärtnerei, die recht hohe Versandkosten hat... Werd mich mal bei den Gärtnereien in der Nähe durchfragen - rechne aber nicht mit Erfolg, denn es ist, wie gesagt, eine seltene Sorte.
    Die männliche Variante (die man zum Bestäuben braucht), die ribes alpinum "Schmidt" ist dagegen nicht sehr selten, die bekommt man sehr viel leichter.

    Liebe Grüße
    Lauren

    Danke! Jetzt ist wieder was auf meiner "das WILL ich auch noch unbedingt haben"! Mein Mann wird sich freuen, wenn ich da schon wieder was haben möchte! Na ja, muss er halt durch!
    Ich liebe so ne "ausgefallenen" Sorten. Hab lieber was im Garten was man nicht in jedem Supermarkt kaufen kann!
    Ich hab mir die Internetseite durch gelesen und es höhrt sich gut an!
    An Lauren: Kannst du mir den Versandhändler bitte nennen?
    Vielen Dank schon mal.:eek:


    Liebe Grüße
    Kati


    P.S.: Musste die Links leider raus nehmen, weil ich laut System die noch nicht verwenden darf! :d
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Hallo Kati :)

    freut mich sehr, dass ich dich auch infizieren konnte :grins:
    - und vielleicht tragen wir ja dann auch gemeinsam zum Erhalt dieser sehr seltenen Sorte bei. :)

    Die einzige Bezugsquelle, die ich finden konnte, ist die Wildpflanzen-Gärtnerei Strickler (Google findet's dann :)).

    Leider langen die mit dem Versand gut hin, und bei einem Bestellwert von unter 35 Euro muss man 5 Euro Mindermengenzuschlag zahlen :rolleyes:

    - das Gemeine ist: Ich hätte wirklich Null Probleme, da für 200 Euro einzukaufen - aber irgendwie hab ich dieses Jahr doch schon einiges in den Garten investiert...
    Aber andererseits wollte ich diesen Strauch sooo gerne haben... Hach ja...

    Liebe Grüße :)
    Lauren
     

    Fischis

    Mitglied
    Registriert
    27. März 2012
    Beiträge
    185
    Ort
    Dichte bei Berlin
    Holla die Waldfee!
    Das sind ja gesalzene Preise!
    Aber was tut man nicht alles für "Will-haben-Sachen"!!!!;)
    Ich glaube das werd ich mir merken und vielleicht nächstes Jahr in Angriff nehmen, weil wie du schon sagst, diese Jahr wurde schon viel investiert und mein Mann hat mir auch noch ein GH versprochen (wenn ich den Platz im Garten geschaffen habe).
    Aber vielleicht kann ich es ihm ja noch schmackhaft machen.
    Ich seh leider nicht wo du wohnst! Vielleicht isses ja gleich um die Ecke, dann könnten wir zusammen bestellen um Versandkosten zu sparen! ;)

    Liebe Grüße
    Kati
     
  • Similar threads
    Thread starter Titel Forum Antworten Datum
    M Beerensträucher- gleich in den Garten setzen? Obst und Gemüsegarten 4
    blattläuschen beerensträucher setzen Obst und Gemüsegarten 4
    J Beerensträucher lieber im Herbst oder Frühling setzen? Obst und Gemüsegarten 10
    Schwabe12345 Beerensträucher im Garten Obst und Gemüsegarten 8
    M Tropfbewässerung Wassermenge für Obstbäume und Beerensträucher Bewässerung 19
    M Beerensträucher mulchen Obst und Gemüsegarten 8
    T Pflanztermine für Bäume und Beerensträucher Obst und Gemüsegarten 3
    M Empfehlungen Apfel, Birne, Beerensträucher Obst und Gemüsegarten 3
    M Beerensträucher bei nächtlichem Frost einpflanzen Obst und Gemüsegarten 4
    die Feli Beerensträucher - welche Sorten? Obst und Gemüsegarten 14
    Färdd Beerensträucher Schnitt und Düngung Obst und Gemüsegarten 8
    chilibiene Beerensträucher vom Gartencenter Obst und Gemüsegarten 37
    Henri Beerensträucher vermehren / Wachstum Obst und Gemüsegarten 16
    Jujoju Beerensträucher pflanzen Obst und Gemüsegarten 18
    G Was zwischen Beerensträucher säen? Obst und Gemüsegarten 3
    J Beerensträucher - Frage... Obst und Gemüsegarten 2
    Kilo Beerensträucher Obst und Gemüsegarten 8
    B Beerensträucher haltbar machen?? Haus & Heim 6
    Joelina84 Beerensträucher umsetzten...? Obst und Gemüsegarten 1
    C Beerensträucher von Lidl? Obst und Gemüsegarten 12
    G Beerensträucher, die nicht viel Sonne brauchen? Obst und Gemüsegarten 3
    ralph12345 Feuerahorn auf den Stock setzen? Laubgehölze 5
    G Steine setzen, Terassenvorbereitung Rasen 16
    A Gartenmauer setzen Hausbau 7
    A Was soll ich hier setzen ... ? Gartenpflanzen 20

    Similar threads

    Oben Unten